Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


72 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Ratgeber für viele Gelegenheiten
Als ich das Buch in die Hand nahm, war ich zunächst etwas skeptisch. Smalltalk, das habe ich bisher immer als belangloses Geschwätz und Austausch von Banalitäten abgetan, das vor allem dazu dienen soll, überflüssige Zeit totzuschlagen und sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Nach der Lektüre muss ich zugeben, dass ich eines besseren...
Veröffentlicht am 21. September 2001 von Oliver Schütz

versus
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen sensibilisierender Zusammenschrieb
Die Hauptleistung dieses Buches: "awereness" für das Thema. Eine mehr oder minder geordnete Zusammenstellung von Beobachtungen und Strategien, stets mit Beispielen belegt, welche einem anfangs gut gewählt vorkommen und am Schluss auf die Nerven gehen, besonders wenn die Autorin von ihren eigenen Schwierigkeiten berichtet, verschiedene Personengruppen aus dem...
Am 2. Juni 2003 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

72 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Ratgeber für viele Gelegenheiten, 21. September 2001
Von 
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Als ich das Buch in die Hand nahm, war ich zunächst etwas skeptisch. Smalltalk, das habe ich bisher immer als belangloses Geschwätz und Austausch von Banalitäten abgetan, das vor allem dazu dienen soll, überflüssige Zeit totzuschlagen und sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Nach der Lektüre muss ich zugeben, dass ich eines besseren belehrt wurde!
Zunächst erfährt man einige psychologische Hintergründe über die Art, wie Menschen miteinander kommunizieren. Dabei gelingt es den Autorinnen, auch den kritischen Leser zu überzeugen, dass Smalltalk ein absolut sinnvolles Mittel ist, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, da wesentlich mehr dahinter steckt als nur ein oberflächlicher Gedankenaustausch. Besonderes Augenmerk wird zu Anfang auch auf die Vorbereitung gelegt, d.h. das Arbeiten an sich selbst (z.B. Überwindung von Schüchternheit)und die Beschäftigung mit potentiellen Kommunikationspartnern.
Im weiteren Verlauf erfährt man, welche Fehler man selbst immer wieder begeht, und was man tun kann, um beim "kleinen Gespräch" seinen Kontakt zur Umwelt zu verbessern. Die verschiedenen Aspekte der Kommunikation, also Ansprechen, Inhalte, Selbspräsentation, Zuhören, Körpersprache, Verabschiedung etc. werden sehr eingehend beschrieben. In diesem Zusammenhang wird eine Fülle von Beispielen gelungener und misslungener Gesprächsführung aus allen Lebensbereichen angeführt, durch die einem mehr als einmal plötzlich ein Licht aufgeht! Durch diese Vielfältigkeit wird das Buch auch zu einem Nachschlagewerk, das man nach dem erstmaligen Lesen immer wieder griffbereit haben sollte.
Auch wenn das Buch bezüglich Verhaltensweisen und Benimmregeln manchmal etwas oberlehrerhaft daherkommt, hinterlässt es beim Leser insgesamt ein sehr positives Gefühl, und es macht Lust das soeben Gelesene gleich in die Tat umzusetzen. Insgesamt sehr hilfreich für Beruf und Privatleben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen sensibilisierender Zusammenschrieb, 2. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Die Hauptleistung dieses Buches: "awereness" für das Thema. Eine mehr oder minder geordnete Zusammenstellung von Beobachtungen und Strategien, stets mit Beispielen belegt, welche einem anfangs gut gewählt vorkommen und am Schluss auf die Nerven gehen, besonders wenn die Autorin von ihren eigenen Schwierigkeiten berichtet, verschiedene Personengruppen aus dem Freundeskreis in einer Feier zu vereinen (und es schließlich bei einzelnen Treffen belässt..) - für solche Stories habe ich das Buch nicht gekauft.
Das Buch ist primär ein Überblick, und, wenn man die Teile, die einen nicht interessieren überfliegt, wohl in eins bis zwei Stunden gelesen. Dies ist an sich noch kein Kritikpunkt, die Tatsache, dass an teils platten exemplarischen Beispielen vom Profikommunikator alles recht schnell und oberflächlich behandelt wird schon. Man vermißt die Tiefe und das wirklich Neue. Vom Schreibstil hat man am Ende des Buches auch genug. Die Grundhaltung schwankt zwischen Ermutigung und Vermutung.
Fazit: drei Sterne, da unter den Alternativen scheinbar eins der besseren Bücher zum Thema. Wer Wunder von Büchern erwartet muss eh noch viel lernen und als Anstoß taugt es wirklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vergessen Sie's, 25. August 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Kaufen Sie dieses Buch! Sie machen Die Autorinnen reich, glücklich und selbstzufrieden ... obwohl ich glaube, daß sie das inzwischen sowieso sind. Aber wenn Ihnen Ihre Zeit wichtig ist lesen sie es lieber nicht. Es besteht aus einer Reihe sinnloser Checklisten, an denen man nichts weiter erkennt, als daß man in die eine oder andere Kategorie gehört, wobei die Kategorieen meistens "kontaktfreudig" oder "verschüchtert" heißen. Die Checks widersprechen sich vielfach und die Tipps um ein Smalltalker zu werden sind entweder Allgemeinplätze und/oder nicht umsetzbar. Man kann nicht einfach über Fußball sprechen, wenn man es zum kotzen findet. Am besten sind allerdings die Beispiele nach dem Betroffenheitsmuster, die konstruiert und wenig realitätsbezogen wirken: Jutta, die erfolgreiche Sozialpädagogin hat ein Problem .... blablabla. Das Buch erinnert mich in fataler Weise an die meisten Schulungen aus dem Softfactsbereich. Wenig Fakten und Analysen, viel Blabla und "wir fassen uns an den Händen und fühlen uns gut". Wenn Sie wirklich ein Problem mit Kommunikation haben, dann treten Sie in möglichst viele Verein, Parteien, Clubs und ähnliches ein und engagieren Sie sich dort ... der Rest kommt von allein. Das Buch paßt bestimmt unter einen wackelnden Tisch oder zu den Zeitungen von letzter Woche ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig wirklich Neues, aber kurzweilig zu lesen, 30. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Das Small Talk wichtig und karrieremäßig sowie beziehungsmäßig mehr bringt als gute Arbeit oder gute Taten, weiß eigentlich jeder. Hier wird das Ganze in jedem Kapitel neu aufgefrischt und von einer anderen Seite aus beleuchtet. Neue Ideen für einen witzigen Small Talk sind leider nicht zu finden, stattdessen wird darauf hingewiesen, dass das Thema Wetter immer zu gebrauchen ist. Der Tenor, auf den ich dieses Buch reduzieren möchte ist: "Trau Dich einen Small Talk anzufangen, es lohnt sich in irgendeiner Form!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen motivierend, 24. Februar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Leider hat das Buch nicht ganz meine Erwartungen erfüllt. Ich erhoffte mir ein paar "schlaue" Anleitungen damit sich die täglichen Gespräche leichter meistern lassen. Dieses Buch aber versucht den Leser "nur" dazu zu ermuntern, seine Ängste zu vergessen. Er soll seine Hemmungen überwinden ein Gespräch (Thema nicht relevant)zu beginnen. Nachdem ich dann aber nochmals über das Problem nachgedacht habe, erscheint mir doch letztlich die Angst, die man vor einem Gespräch hat, der elementare Faktor zu sein. So habe ich für mich festgestellt, dass man seine Hemmungen "einfach" nur überwinden muss, um ein Gespräch zu beginnen und in Gang zu halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nun ja..., 15. April 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Dies scheint ein Selbstbestätigungsbuch für Leute zu sein, die ohnehin schon hervorragend labern und labern und labern können. Ich hätte mir vom Autorenteam eine methodischere Vorgehens- und Annäherungsweise an die Problematik des 'Small Talk' gewünscht. Dass man sich mutig in Gespräche hineinstürzen soll kann nicht alles gewesen sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum Flirten nicht geeignet, 4. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Habe mir diesen Ratgeber zugelegt um mit Mädels etwas schnacken zu können. Dafür ist er leider nicht geeignet.
Gut für Blabla mit Chef und Kollegen und sonstigen Belanglosen im Fitness-Studio.
Frauen interessiert der Blabla über Zeitungsthemen,. Wetter und Politik eher weniger.
Dafür gibts wohl auch Flirtbücher...
Aber für Businesskommunkation ansonsten ganz gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gähnend langweilig!, 16. November 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Dieses Buch verspricht viel und hält nichts. Die darin aufgeführten Varianten und Tipps für guten Small Talk sind jedem bekannt. Dazu kommt noch, dass man sich der langweiligen Schreibweise wegen besonders schnell durch's Buch schlägt. Am Ende ist man genauso schlau wie vorher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Nix, 5. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Habe das buch gekauft, ist stink langweilig, also nichts, nach ein paar seiten habe ich das buch weg gelegt!!!! also ist nixs!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Informativ aber nicht das gelbe vom Ei, 9. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs (Taschenbuch)
Grundsätzlich ist dieses Buch gut und verständlich geschrieben, allerdings ist der Inhalt nicht ganz
das, was ich erwartet habe.
Es wird hauptsächlich über den Hintergrund und die verschiedenen Formen von Schüchternheit geschrieben allerdings eher weniger über genaue Tipps und Umgangsmöglichkeiten um die eigene Situation zu verbessern.

Dennoch ein interessantes Buch....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs
Small Talk - Die hohe Kunst des kleinen Gesprächs von Doris Märtin (Taschenbuch - 1. Januar 1999)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen