Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

  • Glas
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen171
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-5 von 5 Rezensionen werden angezeigt(2 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 16. Februar 2005
Ich habe vor längerer Zeit die Vorgängerbücher aus der Reihe des dunklen Turms gelesen und mich nun an "Glas" herangemacht.
Ich habe mir mehr erwartet. Die Erzählung der Hintergründe des Revolvermanns und seiner früheren Zeit mag ja ganz interessant sein, aber muss dies tatsächlich so lang ausgebreitet werden. Über Strecken fand ich dieses Buch einfach nur langweilig und wartete darauf, dass endlich was passiert. Wobei an dem Schreibstil von King wirklich nichts auszusetzen ist, aber eine traurige Liebesgeschichte kann ich mir auch woanders holen.
Ich hätte mir mehr Spannung gewünscht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2009
Ja genau... was soll das? Das habe ich mich ständig gefragt!

Ich liebe die Bücher über den dunklen Turm! Diese Vermischung von fantastischem, dem Western, die ganze Welt und deren Idee dahinter. Meiner Meinung hat King da großes geschaffen - aber dieses Buch? Man muss es wohl lesen weil es dazu gehört, ich kenne die anderen Bände aufwärts auch noch nicht, und hoffe das sich das Ganze wieder steigert.

Zurück zu "was soll das?"

Die Szene in dem Roland sich schlagartig verändert, ja eigentlich das Schlüsselereignis der ganzen Reihe erlebt, ist kurz, schlecht und völlig unverständlich geschrieben. Die Szene ist so schwach das man Rolands umdenken nicht nachvollziehen kann. Nimmt man die ganzen unnötigen Sätze über Brustformen, Penisbeschreibungen etc. des Buches zusammen, hat King mehr Zeit darauf verwendet über Genitalien zu schreiben als über DIE Schlüsselszene?! Was soll das?

Die Motivation und das handeln der jungen 3er Bande um Roland ist ebenso häufig unlogisch! Immer gerade so wie es zur Handlung passt, aber eben nicht auf die Charaktere zugeschnitten. Die Romanze ist erst völlig übertrieben in ihrer Emotion, bzw. Rolands handeln, später jedoch passt genau dieses Handeln widerum nicht zu seinem "Umdenken".

Dazwischen? Viel zuviel banales! Wann wartet auf Fakten über die alte western Welt, auf das Ka, Ka-Tet, man wartet auf Erklärungen die bisher ungeklärt geblieben sind. Man erhält stattdessen eher informationen über die eckige Brustform einer 60jährigen... man erfährt zu wenig wissenswertes und wird stattdessen mit den immergleichen Infomist bombardiert. Und abseits des Ka-Tets, wie z.B. die Tante, der Bürgermeister etc. sind die Personen ebenfalls eher plumpe Meute, zum zweck der Story als interessante Charaktere.

Ich selber bin echt ziemlich enttäuscht über das Buch!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2004
glas ist mit abstand der schwächste roman aus der dunkle turm reihe. die story kommt 600 seiten lang nicht voran, stattdessen wird die vergangnenheit des revolvermanns berichtet, was allerdings auch auf der hälfte der seiten gut gelungen wäre. alles in allem ein sehr ermüdendes buch, durch das man sich durchquälen muss, um zu weiteren teilen der reihe zu kommen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2007
"Glas" war damals bei erscheinen ein Buch, welches ich heiß erwartet, aber nie zu Ende gelesen habe. Nachdem es da Buch mittlerweile als Hörbuch gibt, habe ich mich nochmals an die Geschichte rangewagt, weil ich wissen wollte, wie es mit dem Turm weiter geht. Beim Joggen und Fahrradfahren kann man sich sowas schon antun, aber als Buch zum lesen, hätte ich es wahrscheinlich wieder nicht bis zum Ende geschafft.

Nun gut...zur Turmsaga gehört das Buch nunmal dazu, wobei für mich nur der Anfang und das Ende spannend sind, der Rest aber viel zu sehr in die Länge gezogen wird und meiner Meinung nach auch nicht wirklich zur Turmsaga passt. Klar ist es ganz nett zu erfahren, was Roland in seiner Jugend so getrieben hat, aber wirklich wissen muss ich das nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2002
Stephen King kann ich wohl endgültig abhaken.
Der Mann der mit die Bücher geschrieben hat, die mich als Jugendlichen am meisten fasziniert haben (Es, Salems Lot, Little Things, Der Talisman, ...), ist langweilig geworden.
Ich weiss nicht, ob ich halt einfach nur aus dem Alter raus bin, oder Stephen King nicht mehr den alten Drive hat.
Diverse neuere Bücher die ich von ihm gelesen habe, waren einfach nur langweilig. Dieses hier ist deshalb mein letztes.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen