Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der 2. Teil
"Das Restaurant am Ende des Universums" ist der zweite Teil der "Anhalter"-Trilogie von Douglas Adams, also quasi die Fortsetzung von "Per Anhalter durch die Galaxis". Wenn man dieses Buch gelesen hat, hat man den Eindruck, eine Fortsetzung wäre nicht möglich, bzw. könnte bestenfalls in einer Enttäuschung enden. Aber...
Am 10. August 1999 veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen enttäuscht
Als ich den ersten Teil fertig hatte der mir ziemlich gefallen hat habe ich mich dazu entschlossen ein gebrauchtes Exemplar vom dem Zweiten Teil zu kaufen.
Das Buch ist nicht umbedingt schlecht und viele werden nicht mit mir übereinstimmen aber ich war ziemlich enttäuscht vom den Buch. Am Anfang dachte ich als ich nicht so richtig reinkam das es schon noch...
Vor 6 Monaten von Jonathan Issl veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Du hast keine Chance - also nutze sie!", 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Ich habe den ersten Band der Trilogie nicht gelesen, sondern lediglich den Film gesehen. Trotzdem ist es ein Vergnügen den zweiten Band "Das Restaurant am Ende des Universums" zu lesen. Mit viel Witz, Anspielungen (z.B. an Alice im Wunderland), sinnlosen Dialogen -die auf seltsame Weise logisch erscheinen- und toller Bildsprache überzeugt das Buch. Den dritten Teil werde ich mir auch noch zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zum Totlachen, 27. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Genialer Autor, geniales Buch. Genauso toll, wie Per Anhalter durch die Galaxis. Trockener britischer Humor vom Feinsten zum totlachen erzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lachkramp vorprogrammiert, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Beim lesen dieses buches ist lachen vorprogrammiert. Der inhalt des längst schon in die jahrzehnte gekommenen Buches trift immmer noch den Zahn der Zeit. die grund Politischen themen werden in Abstrackte Weltraumgeschichten verpackt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Restaurant am Ende des Universums – Douglas Adams, 13. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Der zweite Anhalter beginnt genau da, wo der erste Anhalter aufhört. Nachdem die Arthur & Co von Magrathea geflohen sind und von Vogonen angegriffen werden, können sie nicht fliehen, da Arthur den Schiffscomputer mit seiner Frage nach einer Tasse Tee lahmgelegt hat.

Zaphod ruft daraufhin den Geist seines toten Vaters, der ihn beschimpft und als Schandfleck der Familie darstellt, aber immerhin die Zeit anhält und ihn und Marvin nach Ursa Minor Beta teleportiert. Dort sucht der den Chefredakteur des Anhalters auf, während das Gebäude gerade von den Froschkriegern entführt wird. Ein Anhalter erscheint und rät ihm, nach der Landung durch das Fenster auszusteigen.

Dort angekommen wird die Strafe für den Diebstahl der Herz aus Gold vollstreckt, indem er gezwungen wird, durch den totalen Durchblickstrudel zu gehen, der einem zeigt, wie unwichtig man im Vergleich zum Universum ist. Zarniwoop, der Chefredakteur hat ihn jedoch durch das Fenster in ein Paralleluniversum gebracht, in dem Zaphod der Wichtigste Mann ist, so kann ihm der totale Durchblickstrudel nichts anhaben. Zarniwoop wollte durch diese Aktion die Kontrolle über die Herz aus Gold bekommen.

Mit dem unendlichen Unwahrscheinlichkeitsdrive schaffen sie es jedoch, vor Zarniwoop zu fliehen und kommen ins “nächstgelegene” Restaurant, was der Computer als “das Restaurant am Ende des Universums” interpretiert – ein Restaurant am Ende der Zeit, in dem jeden Abend das Universum zerstört wird.

In der Garage dort, klauen Ford und Zaphod ein Showraumschiff einer Rockband, dass während ihrer Show in eine Sonne gestürzt wird. Der Notfallteleporter bietet keine Möglichkeit zur Zieleingabe und so landen Arthur und Ford auf der prähistorischen Erde, auf der sie entdecken, dass der Mensch gar nicht von den Neandertalern abstammt, sondern von fremden Kolonialisten, das Programm zur Ermittlung der großen Frage war also schon vorher manipuliert worden.

Wie schon der erste Band, ist der zweite Anhalter ziemlich abstrus und abgehoben. Raum und Zeit spielen keine Rolle, Paralleluniversen spielen eine Rolle, insgesamt wird das ganze Sciene-Fiction Genre auf den Arm genommen. Der Humor ist wieder staubtrocken. Der Schiffscomputer ist mit einer Tasse Tee überlastet und die lauteste Rockband des Universums provoziert während ihrer Show eine Supernova. Grandios.

Im Gegensatz zum ersten Anhalter findet hier eine Auflösung der Besatzung statt, Geschichten laufen parallel und mit einzelnen Charakteren ab. Manche Stellen sind so übertrieben karikiert, dass ihre Bedeutung nicht ganz klar wird und an einigen Stellen ist der zweite Anhalter schon sehr abgehoben. Trotzdem macht er sehr viel Spaß und bekommt daher 4,5/5 Sternen, die ich auf 4 Sterne abrunde, wieder um den Kontrast zum Vorgänger darzustellen. Er ist auf Deutsch für 7,99€ erhältlich – für die dem Englisch mächtigen Leser verweise ich auf den Schuber, den ich im ersten Band angesprochen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ok, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
war alles bestens gerne wieder ist zu empfehlen war alles bestens gerne wieder ist zu empfehlen war alles bestens gerne wieder ist zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Restaurant am Ende des Univesums, 4. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Bestellung, Versadt und Bezahlung einwandfrei.
Wer Fan des ersten Buches ist, wird das hier auch mögen!
Amüsantes Buch für Jedermann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Noch immer glänzend, 10. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch ist der zweite Teil in der "Trilogie in fünf Teilen" namens "Per Anhalter durch die Galaxis", und es ist fast so grandios wie der erste Teil.
Es strickt die absurde Sci-Fi-Geschichte über die letzten beiden Überlebenden der Erde, Arthur und Trillian, Arthur's außerirdischen Freund Ford, den (Ex-)Präsidenten der Galaxis Zaphod und den ständig deprimierten Androiden Marvin in ähnlich überdrehter Weise wie im ersten Teil weiter.

In diesem Buch erfährt Zaphod mehr über seine Beweggründe, das Raumschiff "Herz aus Gold" zu stehlen, es kommt heraus, warum die Erde im ersten Teil wirklich gesprengt wurde (oder wurde das im ersten Teil auch schon erwähnt? Hab's vergessen.) und Ford und Arthur machen eine weite Reise.
Es enthält einige grandiose Szenen, wie zum Beispiel das Essen im Restaurant am Ende des Universums oder Marvin's Versuch, eine Kampfmaschine aufzuhalten.
Das einzige, was mich an der Gesamtatmosphäre des Buches ein wenig gestört hat, ist, dass die Protagonisten über den Großteil der Geschichte getrennt sind und dass das Ende irgendwie ein wenig trostlos ist.
Nichtsdestrotrotz, ein Feuerwerk herrlich witziger Ideen, wie es kein anderer als Douglas Adams zustände gebracht hätte. Ewig schade um ihn.

Rundum empfehlenswert für Freunde absurden Humors, die auch was mit Science Fiction anfangen können. Aber vorher sollte - zum besseren Verständnis der Geschehnisse - der Vorgänger "Per Anhalter durch die Galaxis" gelesen werden, der sogar noch besser ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schräger als "Per Anhalter durch die Galaxis"...viel Schräger!, 27. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Das Restaurant am Ende des Universums,

(am Ende der Zeit nicht am Ende des Raums...ups!!! war das jetzt ein Spoiler?!?

ist der wunderbare zweite Teil der Anhalter durch die Galaxis-Reihe.

Die Geschichte des Erdlings Arthur Dents, von Zaphod Beeblebrox und die meines persönlichen Favoriten MARVIN geht weiter. DANKE...

Douglas Adams bietet englischen,schwarzen Humor der Extraklasse.

Der Cliffhänger am Schluss, macht Lust auf mehr....

PS: Dieses Buch ist der Beweis dafür , das sich das schreiben von Rezensionen auch für den Autor lohnt. Erst das nachdenken über dieses Machwerk hebt es in meinen Augen zu den 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach spitze, 12. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Douglas Adams macht einfach Spaß. Was soll ich, nach all den anderen Rezensionen, noch zu diesem Klassiker schreiben? Mein persönlicher Eindruck: witzig von vorne bis hinten, großer Ideenreichtum, bunt, anschaulich, und bei allem auch noch spannend, ohne auf den heute leider überstrapazierten "Kunstgriff" ständiger Szene- bzw. Perspektivwechsel zugreifen zu müssen. Und nicht zuletzt immer wieder der Bezug auf unserer Zeit und unserer Macken, was die Komik des Buchs besonders belebt und - ganz nebenbei - ein wenig nachdenklich macht. Die Kuh beispielsweise, die sich im Restaurant als Hauptgericht anbietet, ihre Körperteile schmackhaft macht und anschließend sich in der Küche selbst erschießt, und zwar "human", wie sie die Gäste vorab beruhigt - das kann einen schon ein wenig zum Nachsinnen über vegetarische/vegane Lebensweise bringen.

Alles in allem amüsant und unterhaltsam (und mehr als das).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vergeßt, was Humor vor diesem Buch war!, 8. Februar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Restaurant am Ende des Universums: Roman (Taschenbuch)
Eines der wirklich seltenen Bücher, die man liest, und sich ständig selbst dabei ertappt, wie man alleine in einem Raum sitzt und lauthals in prustendes Lachen ausbricht. Wer sich tatsächlich mit der Frage beschäftigt, woher das Universum kommt, wo es hingeht und ob es da draußen noch andere gibt, die sich die selben Fragen stellen, sollte es unbedingt mal lesen, um seinen Kopf zurecht zu rücken. Vielleicht ist es ja plausibler als man denkt! Mehr als lesenswert, absolutes Muß für jeden, der englischen Humor und Science Fiction Storys liebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Restaurant am Ende des Universums: Roman
Das Restaurant am Ende des Universums: Roman von Douglas Adams (Taschenbuch - 1. Dezember 1998)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen