holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen307
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 1999
Jedem kann nur empfohlen werden, das englischsprachige original oder aber die übersetzung im rogner&bernhard verlag zu lesen. die übersetzng von heyne ist lausig. daher nur 3 statt 5 sternen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2000
Normalerweise lese ich kein einziges Buch fertig. Ich habe alle Bücher der Anhalter-Serie 3x gelesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Tja, eigentlich bin ich nicht so ein Fan von Science Fiction oder Fantasy Büchern..zu welcher Kategorie "Per anhalter durch die Galaxis" gehört, weiß ich heut noch nicht, aber da ist mir auch egal.
Das Buch habe ich zufällig im Zimmer meiner Schwester entdeckt und da ich schon öfter etwas davon gehört hatte, beschloss ich, es nun auch einmal zu lesen.
Gesagt - Getan!
Ich habe noch nie soviele merkwürdige und obskure Wesen in einem Buch vereint gefunden. Zum Lesen dieses Buches gehört auf jeden Fall eine ganze Menge Phantasie. Oder habt ihr schonmal etwas von einer Hyperraum-Umgehungstraße gehört? Na ja...damit fängt die ganze Geschichte an.
Mir hat das Buch gefallen, auch wenn es schwer ist, sich hineinzulesen. Hat man das jedoch geschafft, kann man nicht mehr aufhören.
Hauptfigur des Romans ist Arthur Dent, der von der Erde fliehen musste..gerade noch rechtzeitig, denn nur wenige Sekunden später, wird sie von den Vogonen zerstört wird. Das ist der Beginn einer aberwitzigen Reise, die Arthur mit seinem Freund Ford Prefect antritt, immer dabei: "Der lebensnotwendige Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis"!
Tja, und am Ende des Buches erfahren wir dann den wahren Existenzzweck der Erde...und die Antwort lautet 42...
Douglas Adams muss über eine gehörige Menge an Phantasie verfügen um sich solchen Schwachsinn ausdenken zu können! Respekt!
Trotzdem...das Buch ist einfach so schwachsinnig, dass es schon wieder genial ist. Teilweise kann man einfach nur den Kopf schütteln und sich wundern...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2012
Ein 2-3-Sternehotel in Kusadasi, Türkei in den 90ern. Der Verfasser dieser Zeilen liegt auf einer schnöden Liege am Pool und lacht derart schallend, so dass es von den Hotelwänden klatschend zurückhallt. Da ALLE Liegen belegt sind, versucht er zu Contenance zurückzufinden. Geht aber nicht. Bei geschlossenem Mund dringt das hysterische Lachen durch die Nase direktemang in die Ohren der konsternierten und genervten Miturlauber. Bescheuerte Laute. Aber was soll man machen? Der DA-Humor ist speziell, man teilt ihn oder nicht. Aber wer (SPOILER, Beispiel, anderer Band der 5-7-teiligen Trilogie, glaub ich) darüber lachen kann, dass die Tarnung eines Raumschiffes als italienisches Cafe samt Kellnern und allem, was aber eben auf die Seite gekippt da in der Stadt rumsteht, technokratisch PAL-Tarnung genannt wird...der ist herzlich eingeladen. Auf Nachfrage bedeutet dies, dass Passanten nun mal eben ein PAL sehen: ein "Problem Anderer Leute". Slàinte!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2012
Band 1: Per Anhalter durch die Galaxis
Band 2: Das Restaurant am Ende des Universums
Band 3: Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Band 4: Macht's gut und danke für den Fisch
Band 5: Einmal Rupert und zurück
Leider wird die Erde von einem intergalaktischen Bautrupp vaporisiert, um einer intergalaktischen Umgehungsstraße Platz zu machen. Nur Arthur Dent wird von seinem intergalaktischen Freund Ford Prefect gerettet, der per Anhalter durch die Galaxis trampt. Ach du meine Güte, die Story ist sowas von komplett durchgedreht und trotzdem ist alles logisch erklärt, es ist unglaublich. Wer hat schon mal von einem Unendlichen Unwahrscheinlichkeitsantrieb gehört, der das Universum in einem Nichtigstel einer Sekunde durchfliegt, aber es wird ganz logisch erklärt. ^^ Ich finde das Buch so genial, dass ich es mir vielleicht selbst kaufe, obwohl ich es schon gelesen hab.
Die Inhalte der Bände 2-5 kann ich nicht zusammenfassen. Ich hab sie zwar gelesen, aber sie sind dermaßen verrückt und durchgedreht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2007
Die Erde muss einer intergalaktischen Umgehungstrasse weichen und wird kurzer Hand gesprengt. Arthur einziger überlebender wird von einem per Anhalter Reisenden Außerirdischen in letzter Sekunde gerettet.

Mit dem Unwahrscheinlichkeitsdrive machen sich einpaar äußerst Schräge Vögel auf die Suche nach dem Sinn von allem, oder so? Genau kennt zum Schluss keiner die Frage mehr auf die Antwort, die ein Millionen von Jahren rechnender Computer darauf hat.

Dieses buch wurde von Duglas Adams mit irren Charakteren ausgestattet, die er brilliant in Szene setzt.

Adams nimmt nicht nur die Sience Fiction, sondern auch die Fragen, die er aufwirft selbst nicht so ganz ernst. Daraus entwickelt sich die eigentliche Botschaft des Buches.

Das Buch ist inzwischen ein Klassiker, aber immer noch brandaktuell. Sehr lesenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2005
Es gibt nichts Besseres als dieses absolute Kultbuch. Eine wahre Erholung bietet der geniale Douglas Adams den von unsäglich dämlichen Fantasywelten, die sich in der Science Fiction breit gemacht haben, absolut genervten Lesern. Soviele Sterne gibt es gar nicht, wie dieses Buch verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
aber mal ganz ehrlich: Wer würde heute solch einen Unsinn schreiben? Es waren die 70er, da wurde experimentiert und umso beknackter umso authentischer. Was bei der Kleidung anfing schreckte auch nicht vor der Literatur zurück.

Wobei Literatur schon zu hoch gegriffen ist. Es sind wirre Ideen, die damals vielleicht witzig gewesen sind. Doch um das zu verstehen brauche ich vielleicht LSD - viel LSD...

Zum Inhalt: Der Durchschnittsbrite Arthur Dent wacht auf und erfährt, dass sein Haus einer Umgehungsstraße weichen soll. Mitten in seinem Protest schleppt ihn sein Freund Ford Perfect in eine Bar. Dort erfährt Arthur, dass die Erde in wenigen Minuten ausgelöscht wird und Ford Perfect ein Außerirdischer sei. Zusammen reisen sie per Anhalter durch die Galaxis und erleben jede Menge seltsame Begebenheiten.

Fazit Wie gesagt als experimentelles Zeitzeugnis interesant (muss nicht - aber könnte man gelesen haben), doch weder stilistisch, inhaltlich oder vom Humor her wirklich überzeugend.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2005
Nachdem fast alle meine Freunde mir vorschwärmten, wie toll dieses Buch sei, habe ich dann auch mal angefangen, es zu lesen. Eigentlich müßte ich prima in die Zielgruppe dieses Buchs passen: Ich mag die meisten Terry Prettchat-Bücher und Monty Python-Filme. Außerdem lese ich gerne Fantasy-Bücher und schaue mir Science-Fiction-Filme an.
Aber dieses Buch fand ich einfach nur seltsam. An sich habe ich auch nichts gegen seltsame Bücher, wie z.B. Neil Gaiman. Aber der Anhalter machte auf mich den Eindruck, als habe sich der Autor irgendwelche Drogen eingeworfen, und seine daraus resultierenden wirren Gedanken aufgeschrieben.
Den zweiten Stern gibts dafür, daß ab und zu mal was Lustiges dabei ist. Das Meiste ging mir aber eher auf die Nerven.
Ich habe das Buch nicht zuende gelesen und kann jedem nur empfehlen, es erstmal auszuleihen oder in der Buchhandlung anzulesen, um herauszufinden, ob das seiner Art von Humor entspricht oder ob es ihn nervt.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2006
Tja, was schreibt man über einen absoluten Klassiker? Dass es ein gutes Buch ist? Wissen die meisten wohl schon. Dass es außergewöhnlich humorvoll ist? Auch das setze ich mal als bekannt voraus. Dass es einen interessanten Blickwinkel auf das Phänomen Mensch erlaubt, seine Position im Universum, seine Marotten und Eigenarten? Schon eher.
Per Anhalter durch die Galaxis ist der Meilenstein der humorigen SF. Douglas Adams schafft es das gesamte Buch durch, ein hohes Tempo an Story und Witz durchzuhalten, von dem sich so manch anderer ein oder zwei Scheiben abschneiden könnte. Seine skurrilen Charaktere sind inzwischen eigene Ikonen, der Anhalter selbst mit seinen Erklärungen des Universums ist einfach Kult. Und ganz nebenbei wird hier etwas durch den Kakao gezogen, dass zu häufig viel zu ernst genommen wird: Homo Sapiens, gerade noch auf dem Baum gesessen und sich jetzt schon für den Herrn des Planeten haltend.
Fazit: Sehr empfehlenswert. Charmant, wohltuend, prickelnd, spannend, locker, großartig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden