Kundenrezensionen


70 Rezensionen
5 Sterne:
 (55)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Meisterwerk
Kelsey Byden erhält einen Brief ihrer totgeglaubten Mutter. Wie sie jetzt erfährt, hatte diese eine Gefängnisstrafe wegen Mordes zu verbüßen und war deshalb aus dem Leben ihrer Tochter verschwunden. Kelsey reist sofort nach Viginia, wo ihrer Mutter Rennpferde züchtet. Der attraktive Nachbar Gabe Slater fasziniert sie dort ebenso wie der...
Veröffentlicht am 19. Oktober 2002 von Sabrina Höling

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es geht so...
Mit hohen Erwartungen fing ich diese Buch an, nachdem hier so gut davon gesprochen wurde.
Für Leser, denen Nora Roberts Stil noch nicht sehr bekannt ist, könnte ich mir das Buch auch durchaus gut vorstellen.
Aber nach knapp 20 Büchern wird man dann doch wählerischer und für mich zählt dieses Buch nicht zu ihren besten. Ganz sicher...
Veröffentlicht am 27. Oktober 2007 von Janin Klinger


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Meisterwerk, 19. Oktober 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Kelsey Byden erhält einen Brief ihrer totgeglaubten Mutter. Wie sie jetzt erfährt, hatte diese eine Gefängnisstrafe wegen Mordes zu verbüßen und war deshalb aus dem Leben ihrer Tochter verschwunden. Kelsey reist sofort nach Viginia, wo ihrer Mutter Rennpferde züchtet. Der attraktive Nachbar Gabe Slater fasziniert sie dort ebenso wie der Rennsport und die Pferde. Doch dann beginnt sich die Tragödie von damals zu wiederholen und Kelsey tut alles um die Unschuld ihrer Mutter zu beweisen.
Ein mitreißendes Buch, geschrieben von der Besteller Autorin Nora Roberts, das einen Glauben macht, man erlebt es hautnah. Spannung und Liebe, Dramatik und Humor sind aneinander gekoppelt. Ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können und kann es nur weiterempfehlen, Sie werden nicht enttäuscht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es geht so..., 27. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Mit hohen Erwartungen fing ich diese Buch an, nachdem hier so gut davon gesprochen wurde.
Für Leser, denen Nora Roberts Stil noch nicht sehr bekannt ist, könnte ich mir das Buch auch durchaus gut vorstellen.
Aber nach knapp 20 Büchern wird man dann doch wählerischer und für mich zählt dieses Buch nicht zu ihren besten. Ganz sicher auch nicht zu den schlechtesten aber es war eben doch nicht das Besondere, das man immer wieder lesen möchte. Und das obwohl ich Pferde wirklich liebe, aber teilweise war mir das Buch zu langatmig.

Ich werde jetzt erstmal mit Büchern unter ihrem normalen Namen Pause machen, da sie sich einfach doch alle zu sehr ähneln, und mich mehr ihrer Serie unter dem Namen J.D.Robb widmen, bei der jedes Buch wirklich ein Knüller ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einige Schwächen - aber auch bemerkenswerte Stärken, 18. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Wieder so ein Buch, welches man je nach eigenem Geschmack mag oder verdammt. Daher sollte man sich vielleicht vor dem Kauf die Rezenssionen durchlesen. Ich muss einräumen, dass mich einige Punkte in diesem Buch sehr verärgert haben, doch die Stärken machen doch vieles wieder gut.

Schwächen:
- Die ersten 100 Seiten fand ich persönlich stinkelangweilig. Meine Güte, ich bin nun einmal kein Pferdenarr und dieses ständige Geschreibsel von Rennen und Pferden, dass nervte echt. Ich musste mich wirklich zwingen weiterzulesen. Es hat sich aber gelohnt.
- Viele Rechtschreibefehler die das Lesen erschweren, Satzfehler die einen rasend machen und fehlende Absätze nervten enorm. Manche Sätze musste ich mehrfach lesen, bis ich überhaupt verstanden habe was man mir sagen will. Und dies nur, weil ein Absatz fehlte oder die Anführungszeichen. Man erkannte stellenweise nicht, dass jemand plötzlich sprach und verstand die Welt nicht mehr. Das war dilettantisch und sollte eine renommierten Verlag wie "Heyne" eigentlich nicht passieren,. Sehr peinlich was hier diesbezüglich abgeliefert wurde.
- Das ganze Buch an sich ist ein wenig langatmig.
- Ein zu "schnelles" Ende. Hier hätte ich gerne etwas mehr gelesen. Das war nicht wirklich ein schönes Happy-End, schade.

Stärken:
- Ich lese ja nicht wenige Liebesromane, aber wie die beiden Protagonisten sich hier in diesem Buch verhalten haben war TRAUMHAFT! Man liest in einem Buch die übliche Problemsituation und erwartet die üblichen beleidigten oder verletzten "Helden" und was passiert? Sie sind nicht beleidigt und es kommt nicht zum Streit. So humorvolle und vernünftige Protagonisten (ohne langweilig zu sein) habe ich lange nicht mehr erlebt. Ok, die Hauptheldin neigt manchmal etwas zum zicken, aber es hält sich zum Glück in Grenzen.
- Interessante Krimigeschichte rund um den Pferdesport, inkl. einiger Morde. Keine einfache, simple Story, sondern ein interessantes, verworrenes Netz aus Intrigen - die so manche Überraschung gegen Ende für einen bereithält.
- Herrlich lebendige Nebencharaktere, ausgezeichnet umrissene Bösewichter. Hier kann man herrlich mitleben!

Wenn man über die Schwächen hinwegsehen kann ein durchaus lesenswertes Buch! Viel Spass wünsche ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WUNDERSCHÖN***, 7. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Ich habe mittlerweile schon einige Bücher von Nora Roberts gelesen, die ich alle supergenial fand. Wirklich. Als ich mit diesem Buch begann, hatte ich allerdings ein paar Zweifel, da ich kein so grosser Pferdefan bin. Aber zu meiner grossen Freude, störte es mich garnicht. Im Gegenteil, ich fand die ganze Geschichte wunder, wunderschön. Kelsey und Gabe geben ein tolles Paar ab. Auch die oft sehr witzigen Dialoge zwischen ihnen, fand ich toll.
Da machen einem doch die paar Rechtscheibfehler nichts aus... *gr*
Fazit: Für mich bis jetzt das beste Buch von ihr. Absolut empfehlenswert. Ganz, ganz toll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr fesselnd!, 25. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Ein Buch, daß ich an einem Stück gelesen habe!
Auch wenn die ganze Geschichte doch sehr in "schwarz-weiß" gehalten ist und sich doch so einiger Klischees bedient, ist sie sehr gut und spannend geschrieben. Nach jeder gelesenen Seite denke man: "und wie geht es weiter?"
Nebenbei auch gut recherschiert, so daß auch ein Kenner des REnnsports nicht denkt: "so ein Schmarrn"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Roman, eine peinliche Orthographie, 3. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Nur der fesselnden Geschichte ist es zu verdanken, dass ich dieses Buch zu Ende gelesen habe. Es sind tolle Protagonisten, eine hervorragende Schilderung von Familien, die nicht nur eitel Sonnenschein erleben, aber kraftvoll ihre Geschicke versuchen zum Guten zu wenden.
Nur wegen dieser hervorragenden Geschichte, habe ich mich entschlossen 5 Sterne zu vergeben.
Der Heyne-Verlag hat davon nicht einen einzigen verdient. Wer ein Buch mit so vielen Rechtschreibfehlern und mit häufig schlechtem Satzbau veröffentlicht, dürfte eigentlich von dem erwirtschafteten Geld nichts abbekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pferderoman? Liebesroman? Weder noch!!!, 9. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch war das Erste, das ich von der Autorin gelesen habe und es ist schlichtweg das Beste.
Auf Grund "höherer Gewalt" wurde Naomi von ihrer kleinen Tochter Kelsey vor über 20 Jahren getrennt.
Naomi nimmt vorsichtig den Kontakt zu ihrer Tochter wieder auf und bittet sie ein paar Wochen auf Naomis Pferdefarm zu verbringen.
Kelsey kommt dem Wunsch ihrer Mutter nach und lernt dort ihre Liebe zu den Rennpferden, den Pferderennsport und Gabe kennen...
Fazit: Unbedingt lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 4. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch lässt ein nicht mehr los. Es ist spannend bis zur letzten Seite und gleichzeitig romantisch ohne dabei ins Kitschige überzugehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie mögen Liebesromane-Thriller und Pferde - nur zu!, 7. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Für alle die Romane à la Sandra Brown lieben und dazu noch Pferde ist dieser Roman ein muß!
Ich bin eine leidenschaftliche Reiterin und kann mir ein Leben ohne Pferde nicht vorstellen und somit war ich begeistert, als ich auf diesen Roman stieß!
Er hält, was er verspricht!
Es war mir ein Vergnügen diesen Roman zu lesen! Dieses Buch ist eine gelungene Mischung aus Liebesroman und Thriller und das ganze plaziert in die aufregende Welt des Reitsportes.
Somti kann ich das Buch nur weiterempfehlen (und man drückt gerne mal ein Auge zu, wenn es kleine Lücken bezüglich Pferdefachwissen gibt;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und leidenschaftlich, 6. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schatten über den Weiden: Roman (Taschenbuch)
Ein spannendes, gelungenes Werk, bei dem lange der wirkliche Drahtzieher aller Verbrechen verborgen bleibt. Schatten über den Weiden ist eine gelungene Mischung aus Krimi und Liebesroman, ein Buch, das man erst nach der letzten Seite aus der Hand legen kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schatten über den Weiden: Roman
Schatten über den Weiden: Roman von Nora Roberts (Taschenbuch - 1. Januar 2001)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen