Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer terranisch- vulkanischen Freundschaft, 17. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek, Geiseln für den Frieden (Broschiert)
In den Welten der Föderation existiert das Konzept der "Bürgen des Friedens".Basierend auf einer uralten Tradition leben Kinder hochrangiger Politiker auf den Welten verbündeter Planeten.Dort gibt es Siedlungen,in denen eine lebendige internationale Kultur des voneinander lernens, der Verständigung und des Friedens gelebt wird.
Aus der vulkanischen Kolonie werden sechs Bürgen von Romulanern entführt.Auf einem öden Planeten werden sie von mit den Rihannsu verbündeten Klingonen bewacht.
Zwei der Geiseln sind die Terranerin Cleante al-Faisal und die Vulkanierin T`Shael.

SPOILERANFANG:
In Rückblenden erzählt die Autorin vom kennen lernen der beiden so unterschiedlichen Frauen, von den Widersprüchlichkeiten und Unerklärlichkeiten,die sie zueinander hinziehen.
T`Shael erklärt Cleante vieles über vulkanische Sitten und Bräuche, und der Leser gewinnt Einblick in die tieferen Geheimnisse vulkanischer Kultur, Denk- und Fühlweisen.
Im Gegenzug versucht die Vulkanierin, menschliche Handlungsweisen und Traditionen zu verstehen.
Die Geiselhaft und ihre erbärmlichen Bedingungen stellt sie auf härteste Proben und vertieft die Freundschaft der beiden Frauen.
Währenddessen werden in der Föderation intensive Verhandlungen mit den Rihannsu angestrengt und der Geheimdienst entfaltet große Aktivität.Hier bekommt Sulu Raum zur Entfaltung.
Die Enterprise ist Teil der Strategie der Föderation, um die Geiseln zu befreien.
Auch von romulanischer Seite hat man großes Interesse daran, dass Kirk und Spock in die Verhandlungen einbezogen werden.
Ein kleiner Einblick in die Mentalität eines andorianischen Individuums wird gewährt, sowie ein größerer in die sinnlich- empathische der Deltaner, die ähnlich starke mentale Begabungen besitzen wie die Vulkanier.
Auch klingonische Traditionen finden Erwähnung.Man erfährt näheres über ihre Lebenserwartung, ihre Vorliebe für Fruchtsaft und die Philosophie des "Komerex tel Khesterex". Ansonsten sind es leider die eindimensionalen bösen Klingonen.
Trotz der düsteren Kapitel über die Geiselhaft der beiden Frauen entfaltet sich ein bunter Bilderbogen der verschiedenen Kulturen.Man wandelt durch die friedvolle Idylle Vulkans und erfährt etwas über die Baukunst vulkanischer Musikinstrumente oder die Geschichte und Bedeutung historischer Ruinen.Und jede Menge über familiäre Traditionen, über die Vulkanier normalerweise zu keiner Auskunft bereit sind.
SPOILERENDE

Margret Wander Bonnano gewährt tiefen Einblick in die Psychen der beiden Frauen, ihren Kampf füreinander und mit sich selbst und stellt natürlich die Analogie her zu der Freundschaft zwischen Kirk und Spock.
Der Buchtitel hätte auch "T`hy`la" heissen können, nach dem komplexen vulkanischen Begriff für Freundschaft.
Zwei Dinge bleiben mir unverständlich:
Was genau wollten die Romulaner mit dieser Entführung bezwecken? Das ist für mich nicht deutlich genug herausgearbeitet worden.
Die zweite Ungereimtheit betrifft den Presserummel um einen erfolgreich beendeten Spionageeinsatz in Feindesland.Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Geheimdienst so mutwillig- fahrlässig agiert und seine Mitarbeiter öffentlich als Helden feiern lässt!
Trotzdem- diese Geschichte hat mir so gut gefallen, dass ich über diese beiden Widersprüche hinwegsehen kann.Sie ist eine spannende, lehrreiche und unterhaltsame Bereicherung des ST-Universums!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Star Trek, Geiseln für den Frieden
Star Trek, Geiseln für den Frieden von Margaret Wander Bonanno (Broschiert - Dezember 1997)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen