Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Erziehungsratgeber, der sich in der Praxis bewährt!, 21. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Was Kinder klug macht (Taschenbuch)
Eltern haben es schwer, erhalten sie doch von allen Seiten widersprüchliche Erziehungsratschläge. Nimmt man noch die durch die PISA-Studie ausgelöste hektische Suche nach der Wunderformel für Intelligenzentwicklung hinzu, eingepasst in einen Normierungswahn, der auch vor der Persönlichkeit der Kinder nicht Halt macht, so bleibt für die Eltern schließlich nur Verwirrung - und ein diffuses Schuld- und Versagensgefühl, wenn sich das eigene Kind im einen oder anderen Bereich langsamer entwickelt als jenes der Nachbarn.

Der vorliegende Ratgeber möchte dem entgegenwirken. Zunächst erfährt der Leser, welche Arten von Intelligenz es gibt (Sprache, Sehen und räumliches Denken, Logik und mathematisches Denken, musikalische Intelligenz, kinästhetische Intelligenz, Sozialverhalten und Selbstwahrnehmung), und wie man diese am besten fördern kann, vorzugsweise durch alltägliche Vorgänge und Mittel und an den individuellen, eben nicht normierbaren Bedürfnissen des Kindes orientiert.

Der Hauptteil des Buchs ist in drei Abschnitte gegliedert, in denen es um die spezifische Förderung von Kindern im Alter von 3-4, 4-5 und 5-6 Jahren geht, wobei diese Förderung spielerische Betätigung mit einfachsten Mitteln beinhaltet. Der Fundus an Anregungen ist schier unerschöpflich, und alle sind "kinderleicht" umzusetzen und durchaus auch nützlich für Erwachsene! Zur Einführung für jedes der drei thematisierten Lebensjahre erhält der Leser Informationen über die spezifische Entwicklung im jeweiligen Jahr. Aber auch hier wird betont, dass man die beschriebenen Spiele und sonstigen Tätigkeiten nur anbieten, nicht aufdrängen sollte: Die kleinen Persönlichkeiten finden rasch selbst heraus, was ihnen in ihrem jeweiligen Entwicklungsstadium gut tut!

Dieser Ratgeber lässt die Beschäftigung mit dem Kind zu einer von Zwängen, Druck und Schuldgefühlen befreiten, natürlichen Sache werden. Am meisten lernen jüngere Kinder nun einmal in einem aufgeschlossenen, fröhlichen Umfeld zusammen mit und von entspannten, unverkrampften Eltern, das zeigt die Erfahrung. Die Orientierung des Ratgebers an alltäglichen, unkomplizierten Dingen und Vorgängen verhindert, dass einem die Spielvorschläge rasch verleidet werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Was Kinder klug macht
Was Kinder klug macht von Maria Leistner (Taschenbuch - Oktober 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen