Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen6
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2009
ich habe dieses Buch (und mittlererweile viel von Ruth Pfau) gelesen, und ich finde mich in ihren Wahrnemungen und Empfindungen bezüglich des Landes Pakistan, und seinen Menschen sehr deutlich bestätigt.Nur dass Dr Ruth Pfau noch viél viel tiefer hereinschauen durfte, und sich redlich müht, etwas zu Gunsten der Menschen zu tun.
Frau Dr Ruth Pfau ist zu meinem persönlichen Vorbild geworden.
Möge Gott ihre Arbeit segnen und möge sie der Welt lang erhalten bleiben.

Beate Meyer-Sarwar

ps viel Freude beim Lesen, dringende Lektüre für Menschen die charitative Arbeit leisten wollen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2007
Am Beginn der 1960-er Jahre begann Dr. Ruth Pfau den Kampf gegen eine Geissel der Menschheit, die LEPRA. Ich las ihr Buch "Das letzte Wort wird Liebe sein" und war tief beeindruckt. Es war für mich selbstverständlich, auch weitere Bücher von ihr zu lesen. In dem vorliegenden Buch beschreibt Ruth Pfau Ihren Lebensweg. Das Fazit aus ihrem Lebenswerk besteht darin, dass sie den Kampf gegen LEBRA nicht nur in Pakistan gewann. Durch ihre Forschungsarbeit und ihren Einsatz an infizierten Menschen, ist es auch infolge der Entwicklung entsprechender Medizin heute möglich, LEPRA im Anfangsstadium zu heilen und im fortgestrittenen Stadium zum Stillstand zu bringen. Diese Dr. Ruth Pfau kann mit Albert Schweizer auf eine Stufe gestellt werden. Ihre Bücher sind sehr empfehlenswert!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Ein hervorragendes Buch einer Ausnahmefrau. Wer ein wenig über den Tellerrand unserer komfortablen, sicheren und letztlich mit Minimalproblemen (die uns aber oft wie Riesenprobleme vorkommen) angereicherten deutschen / europäischen Welt blicken möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen und wird dann vielleicht auch noch Lust auf all die anderen Bücher von R. Pfau bekommen.
Die Frage nach dem Sinn des Lebens und auch dem Sinn des Leides wird zu einem Begleiter und kann hier vielleicht die eine oder andere Antwort finden oder zumindest zu einer Reflektion des eigenen Lebens führen, ein Wagnis, das unserer Gesellschaft mehr und mehr abhanden zu kommen scheint.
Ein Buch das sehr nachdenklich machen kann....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Das Leben von Frau Dr. Pfau ist Nachfolge pur - Leben in Fülle. In diesem Buch nimmt sie den Leser mit auf ihren spannenden Weg von ihrer Studienzeit über ihren Weg in die katholische Kirche, ihren Eintritt in einen Orden, ihre Anfänge in Pakistan, bis hin zu einzelnen Episoden in Pakistan und Afghanistan.

Was mir an dem Buch nicht so gut gefällt, ist der Schreibstil. Er ist mir zu chaotisch. Außerdem enthält das Buch einige Schreibfehler. Es handelt sich um eine Großdruckausgabe, und komischer Weise sind die Überschriften kleiner gedruckt als der Text. Vielleicht hätte man sich mehr Zeit nehmen sollen, das Buch vernünftig zu gestalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2015
Das Leben dieser Frau ist so interessant und abwechslungsreich, teilweise sehr gefährlich.
Das Buch ist unbedingt empfehlenswert für jeden Leser!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
In meinem Buch waren oft grammatische Fehler und auch vom Ausdruck her war das Buch nicht gut geschrieben, sodass ich beim lesen so meine Schwierigkeiten hatte und schnell die Lust daran verloren hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden