Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein besonders hilfreicher Band für Moderatoren von Projektretrospektiven (nicht nur für agile Projekte), 9. Februar 2014
Von 
Rudolf Siebenhofer "Luo Xing" (Wien - Steyr - Nanjing) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Retrospektiven in agilen Projekten: Ablauf, Regeln und Methodenbausteine (Gebundene Ausgabe)
Der Band von Judith Andresen ist besonders für Moderatoren von Retrospektiven sehr interessant und deckt einen Bereich ab, zu dem es bislang nicht allzu viel Literatur gab.

Wenngleich der Titel "Retrospektiven IN AGILEN Projekten" etwas verdeckt, dass diese Methoden natürlich auch für klassische Projekte sehr gut einsetzbar sind. Die Methoden der Autorin sind ja auch sehr stark von Norman L. Kerth beeinflusst, nach dessen Methodenansatz ich solche Retrospektiven schon seit beinahe 15 Jahren erleben konnte.

Das besondere an dem aktuellen Band aber sind die vielen praktischen Hinweise zu Planung und Durchführung von Retrospektiven - und agile Projekte eignen sich dazu besonders gut - und insbesondere zur Anpassung der Vorgangsweise an die jeweilige Teamsituation und Projektsituation.

Die Autorin stellt dazu einen Umfangreichen "Methoden-Koffer" bereit, der viele Anregungen für den Einsatz sowie für eigene Anpassungen enthält und stellt Checklisten für die Vorbereitung und Durchführung von Retrospektiven bereit.

Besonders schön gelungen finde ich dabei die vielen Illustrationen - Bilder von Flip-Charts aus Retrospektiven - die deutlich machen, wie wichtig für das Gelingen solcher Teamarbeit - und das sind Retrospektiven nun einmal in erster Linie - ansprechende Visualisierungen sind. Die Illustrationen im beiliegenden E-Book in Farbe verdeutlichen das noch besser.

Einfach ein tolles Buch, das viel zum Gelingen von Retrospektiven beitragen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Methodenkasten für Praktiker, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Retrospektiven in agilen Projekten: Ablauf, Regeln und Methodenbausteine (Gebundene Ausgabe)
Retrospektiven dürfen zurecht als eines der Herzstücke agiler Projekte gelten. Schließlich sind sie der Dreh- und Angelpunkt kontinuierlicher Verbesserung. Ähnlich wie für Scrum oder Kanban selbst, gilt freilich auch für Retrospektiven, dass sie im Allgemeinen leicht zu verstehen, aber anspruchsvoll in der konkreten Umsetzung sind.

Judith Andresen ist es zu danken, dass es nun auch im deutschsprachigen Raum einen kompakten Reiseführer in die komplexe Umsetzungs-Landschaft gibt. Das Buch verdeutlicht die vielen unterschiedlichen Aspekte agiler Retrospektiven: vom generellen Zweck über das Regelwerk, den schrittweisen Ablauf bis hin zu den speziellen Methoden, mit der eine Retrospektive auf Zug gehalten und in Richtung konkreter Ergebnisse moderiert wird.

Dabei orientiert sich Andresen großteils an bekannten Modellen, insbesondere an Project Retrospectives-Pionier Norm Kerth sowie Esther Derbys und Diane Larsens wegweisendem 5-Phasen-Modell. Leider wirken manche theoretischen Referenzen reichlich altbacken wie etwa Lewis Freezing-Ansatz, Tuckmans -Orming-Modell oder Dilts logische Veränderungsebenen. Zudem konzentriert sich das Buch fast ausschließlich auf Teams und Projekte und lässt spannende Fragen wie die nach dem Transfer in die Organisation (z.B. “Was tun mit organisationalen Blockaden, die nicht gelöst werden und immer wieder in der Retro aufschlagen?”) oder die Frage der Verbindung agiler Lernkulturen mit dem traditionellen Linien- und Projektmanagement (z.B. “Wie den Retro-Gedanken mit klassischen Command-and-Control-Haltungen versöhnen?”) aussen vor..

Der unbestrittene Wert des Buches liegt in der praktischen Anwendung. In Derby/Larsens 5 Phasen gegliedert, bietet Andresen eine Vielzahl konkreter Tipps und Ideen, wie “Setting the stage”, “Gather Data”, "Generating Insights” “Deciding What to Do” oder “Closing” in der Praxis gestaltet werden können. Die verschiedenen Gestaltungselemente folgen einem einheitlichen Raster (Rahmen-Vorgehen-Besonderheiten-Varianten) und sind anschaulich illustriert.

Das macht “Retrospektiven in agilen Projekten” zu einem nützlichen Nachschlagewerk für alle, die sich die mittlerweile sehr reichhaltige englischsprachige Literatur sparen und rasch auf einen geordneten Methodenkasten zugreifen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Retrospektiven in agilen Projekten: Ablauf, Regeln und Methodenbausteine
Retrospektiven in agilen Projekten: Ablauf, Regeln und Methodenbausteine von Judith Andresen (Gebundene Ausgabe - 5. Dezember 2013)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen