Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Rät, den ich je bekam.
„Was habe ich mit Steve Jobs, Josef Ackermann oder Kai Diekmann zu schaffen?“, dachte ich mir, als ich dieses Buch schenkt bekam. Es hat mich begeistert zu sehen, wie offen, nützlich und zielführend die verschiedenen Impulse aus dem Buch sind. Das Spektrum der Ratschläge ist sehr breit und man wird nicht jeden Ratschlag nutzen. Die Tatsache...
Vor 10 Monaten von Alexander Meister veröffentlicht

versus
51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Wirkung bitte nicht überschätzen
„Mit einem Ratschlag ist das so eine Sache! Ein Rat ist etwas, was die Weisen nicht brauchen und die Dummen nicht annehmen!“ Dieser Ansicht ist ein Autor, auf den sich viele berufen, die andere Menschen gerne mit Ratschlägen überhäufen. Aber Prof. Kurt Tepperwein ist nicht der einzige, der die Wirkungskraft von guten Ratschläge für...
Vor 13 Monaten von Fuchs Werner Dr veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Wirkung bitte nicht überschätzen, 26. März 2014
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
„Mit einem Ratschlag ist das so eine Sache! Ein Rat ist etwas, was die Weisen nicht brauchen und die Dummen nicht annehmen!“ Dieser Ansicht ist ein Autor, auf den sich viele berufen, die andere Menschen gerne mit Ratschlägen überhäufen. Aber Prof. Kurt Tepperwein ist nicht der einzige, der die Wirkungskraft von guten Ratschläge für ziemlich begrenzt hält. Peter Friedli, der in diesem Buch ebenfalls zu Wort kommt, meint sogar: „Ich sage immer, ich höre auf niemanden“, um nach dieser überspitzten Formulierung mit den Worten fortzufahren: „Muss ich entscheiden, befrage ich nicht andere, sondern mich, denn ich trage ja die Verantwortung. Der Kompass, dem ich folge, ist meine Intuition.“

„Den wirklichen Nutzen aus diesem Buch erhalten Sie, wenn Sie den für Sie in der jeweiligen Situation wesentlichen Rat konsequent umsetzen.“ So lautet das Fazit seines Verfassers im Nachwort. Das klingt auf den ersten Blick logisch, wird aber zu einem wenig hilfreichen Gemeinplatz, sobald man die Frage nach dem „Wesentlichen“ beantworten muss. Soll ich bei einer schweren Entscheidung sämtliche Aspekte in eine Entscheidungsmatrix einsetzen, wie das Wulf H. Bernotat auf Seite 21 empfiehlt? Oder soll ich den Rat von Gerd Gigerenzer befolgen, bei komplexen Problemen meiner Intuition mehr zu vertrauen?

Wann soll ich auf Vertrauen setzen und wann auf Kontrolle? Wo soll ich der Herde folgen und wo nur mir? Soll ich einem Plan oder meiner Leidenschaft folgen? Soll ich meiner Neugier nachgeben oder als braver Schuster bei meinen Leisten bleiben? Soll ich alles lesen oder die Informationsflut eindämmen? Soll ich weniger auf Systeme dafür mehr auf Menschen setzen? Da Sprache auch dazu dient, das vom Unbewussten gesteuerte Verhalten zu rechtfertigen, ist ein guter Rat nur bedingt übertragbar. An einem Rat Gefallen zu finden, ist zwar schön, ändert jedoch gar nichts. Daher ist die Zahl der Ratschläge, die ein Therapeut oder Coach erteilt, auch ein guter Hinweis, ob man sich dieser Person anvertrauen soll.

Finde dein eigenes Glück! Bleib unabhängig! Erkenne dich selbst! Hab Vertrauen ins Leben! Zuerst sähen, dann ernten! Finde, was du liebst! Der Leser darf damit rechnen, dass er in diesem Buch auf ziemlich alle Ratschläge stößt, die er auch in den üblichen Lebens- und Managementratgebern findet. Der Unterschied ist nur, dass sie Frank Arnold Menschen zuordnet, die in unserer Leistungsgesellschaft eine höhere Deutungsmacht haben. Und wo er auf eine persönliche Antwort auf die Frage des Buchtitels verzichten musste, destillierte er diese aus Interviews mit anderen Gesprächspartnern heraus. Dies nirgendwo zu erwähnen, finde ich nicht gerade fein. Zumal er Michael Diekmann, Vorstandvorsitzender der Allianz SE und Aufsichtsrat von BASF, Linde und Siemens den Rat abnimmt, aufrichtig zu sein.

Da wir im Laufe unseres Lebens unzählige Ratschläge erhalten, konnten sich etliche Persönlichkeiten nicht für einen einzigen Rat entscheiden. Um dem Konzept gerecht zu werden, musste Frank Arnold deshalb eine Auswahl treffen. Etwas störend finde ich es allerdings, wenn in der Überschrift von „bescheiden sein“ die Rede ist, obwohl diese Formulierung im Text dann nicht vorkommt.

Mich hätte auch interessiert, welchen Rat der Autor selber für den besten hält, den er je bekam. Auch weil er es laut eigenen Angaben offenbar geschafft hat, zu den wenigen europäischen Managementexperten zu zählen, die auch in den USA erfolgreich sind. Was hat Frank Arnold befolgt, damit er Unternehmen in mehr als 250 Projekten beim Meistern komplexer Veränderungen begleiten durfte? Und was führte letztlich dazu, dass „Alle in diesem Buch vertretenen Persönlichkeiten Meister der Umsetzung“ sind? Darauf Antworten zu finden, fällt auch schwer, weil sich die Kurzporträts zu ihnen auf die Aufzählung ihrer Verwaltungsratssitze und Managementpositionen beschränken.

Glück spielt in jeder Erfolgsgeschichte eine große Rolle. Diese Behauptung beruht im Gegensatz zu vielen Ratschlägen in diesem Buch auf Analysen, die einer empirischen Überprüfung standhalten. Aber das hartnäckige Festhalten am Mythos, Erfolg beruhe primär auf wertvollen Charaktereigenschaften, Leistungswille und harter Arbeit dient eben auch zur Rechtfertigung unanständiger „Löhne“ und der sozialen Stellung. Ob jeder der über 100 Ratgeber unsere Bewunderung verdient, muss der Leser selber entscheiden. Die Verantwortung für seine eigenen Fehler hat jedenfalls nicht jeder Beitragsschreiber übernommen.

Mein Fazit: Der chinesische Unternehmer Robin Li sagte in einem Interview Bill Powell, der beste Rat, an den er heute noch glaube, sei: „Versprich wenig und halte viel“. So sinnvoll und lobenswert dieser Rat auf Seite 139 ist, so schwierig ist seine Umsetzung in einer Zeit, in denen Superlative nicht mehr die Ausnahme, sondern schon fast die Regel sind. Da ich die Wirkungskraft von Ratschlägen weniger hoch einschätze als Frank Arnold, können mich solche Bücher auch wenig begeistern. Zumal das Konzept auf den Glauben hindeutet, man könne einen Rat eher umsetzen, wenn er von einem Topmanager komme. Der französische Chemiker und Mikrobiologe Louis Pasteur meinte einmal: „Der Kluge gibt keinen unerbetenen Ratschlag, der Weise nicht einmal den erbetenen.“ Oder anders gesagt: Der beste Ratgeber ist noch immer das Leben selbst. Daher ist es auch von untergeordneter Bedeutung, ob ich dieses Buch mit drei oder vier Sternen auf die Reise zu seinen Lesern schicke. Fünf zu vertreten, fiele mir wegen der begrenzten Umsetzbarkeit allerdings schwer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Rät, den ich je bekam., 20. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
„Was habe ich mit Steve Jobs, Josef Ackermann oder Kai Diekmann zu schaffen?“, dachte ich mir, als ich dieses Buch schenkt bekam. Es hat mich begeistert zu sehen, wie offen, nützlich und zielführend die verschiedenen Impulse aus dem Buch sind. Das Spektrum der Ratschläge ist sehr breit und man wird nicht jeden Ratschlag nutzen. Die Tatsache aber, dass einige der erfolgreichsten Unternehmer ihre Wissen hier ungefiltert weitergeben, ist sensationell. Ich glaube, das jeder aus dem Buch etwas mitnehmen kann. Ein sehr gutes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rat tut gut, 23. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Viele von uns nehmen Ratschläge nur ungern an. Wie sehr wir alle jedoch von Ratschlägen profitieren können, zeigt dieses Buch. Erfolgreiche Persönlichkeiten geben Ihren wertvollsten Rat bekannt, welcher ihnen nicht nur geholfen, sondern sogar die Weichen für ihren Werdegang gestellt hat. Damit wird klar: Wie cool, schlau und souverän wir auch sein mögen, ein guter Rat hilft uns immer weiter. Ich kann es guten Gewissens jedem weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bonmots - nicht mehr und nicht weniger, 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Bei der Lektüre des Buches hatte ich stellenweise den Eindruck, dass sich die Menschen, die ihre Weisheit weitergeben möchten, sich das rausgeschwitzt haben. Es fehlte mir schlichtweg an dieser runden, gefühlten Echtheit. Das Gefühl, das ist etwas, was der Schreiber undebidngt dem Leser mitgeben will - das hatte ich bei veieln der im Buch vorkommenden Persönlichkeiten nicht. Und ich habe es vermisst. Vielmehr ist es wir stellenweise wie "Ich sag eben auch noch was zu dem Thema, wenn's sein muss." vorgekommen.
Das finde ich grundsätzlich schade, da die einzelnen Ratschläge durchaus Sinn machen und Gelegenheit zur Refelxion des Lesers bieten.Es sind Ratschläge und keine Axiome, d.h. sie sind teilweise auch widersprüchlich. Das passt aber auch, da sie ja von ganz verschiedenen Personen stammen und jede dieser Personen seinen eigenen Weg gegangen ist und auf ein eigenes Rezpt schwört.
Wer also das Rezept zum Erfolf sucht, wird mit diesem Buch enttäuscht sein. Wer, auch wenn die Authentizität in manchen Fällen mangelhaft ist, Momente zum Nachdenken über sein eigenes Wirken sucht, der kann dieses Buch getrost zur Hand nehmen und sich in den Ratschlägen, die maximal 2 Seiten pro Person füllen, stellen und hinterfragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspirierendes Buch über Ratschläge von verschiedenen Top Managern, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Die Ratschläge der Top Manager sind inspirierend und lassen einen über gewisse Sachen grübeln. Teilweise wiederholen sich die Ratschläge, was ich aber nicht als negativ bewerte. Für die berufliche Laufbahn ist der eine oder andere Ratschlag eines Top Managers sehr hilfreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebenserfahrungen - pointiert und kurzweilig!, 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Wieder hat Arnold renommierte Manager zu Wort kommen und einen wahren "Erfahrungsschatz" ausbreiten lassen. Hier wird nachvollziehbar, wie und wodurch Menschen zu dem wurden, was sie heute sind. Eine abwechslungsreiche und anregende Lektüre für alle Lebensbereiche - bemerkenswert. Auch als Geschenk ohne/mit Hintersinn zu verwenden. Unbedingt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der eine so, der andere so, 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Ich fand das Buch toll, weil ich auch grundsätzlich die Meinung habe, dass man sich ruhig mal einen Rat anhören sollte. Vielle fragen danach, aber hören dann gar nicht richtig zu. Ob die Sammlung der Ratschläge einen wirklich weiterbringen bleibt fraglich - wie so oft - aber eine Ausandersetzung damit lohnt sich auf jeden Fall...für einen selber. Vielleicht war der Rat eines Freundes das Buch zu lesen, der beste Rat, den ich je bekam, aber auf jeden Fall einen Eintrag in meinem Kommunikations-Blog wert. Mein Fazit: Lesens- und Nachdenkenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine Lektüre, die vom ersten Kapitel an Tiefsinn und Scharfsinn zugleich besitzt., 13. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Vor den Erfolg

haben die Götter den Schweiß gesetzt. Das wissen wir alle und sind freudig überrascht, dass dies auch für Grohe, Würth und Welch gilt. Denn auch die mussten die Ärmel hochkrempeln und arbeiten. Interessant ist es, darüber hinaus zu erkennen, dass ihre Bodenständigkeit ihr Erfolg war. Eine inspirierende Lektüre ohne oberlehrerhaften Ton. Alles in allem: ehrliche 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der entscheidende Tipp, 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
Jeder kennt ihn, den guten Rat, den ein enger Freund oder auch ein wohlwollender Vorgesetzter erteilt und der sich im Nachhinein als Volltreffer erweist. Weil er die Karriere beflügelt, die Beziehung rettet oder aus der persönlichen Krise hilft. Frank Arnold hat in seinem Buch "Der beste Rat, den ich je bekam" die "golden Rules" der Top-Manager eingesammelt. Lebensweisheiten, die Börsen-Legende Warren Buffet, Manager-Ikone Steve Jobs oder auch Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann in ihrem Leben befolgt haben und gerne weitergeben ("mehr Erfahrung als ein Einzelner jemals sammeln kann")
Mehr als 50 Führungskräfte verraten ihre persönliche Glücksformel in eigenen Worten. Natürlich geht es um Aufrichtigkeit, Zielstrebigkeit, Verantwortung und Disziplin. Aber auch unverbrauchte "Quintessenzen" sind nachzulesen, wie den "Mut zur Umkehr ohne Angst vor dem Scheitern" (Alfons Hörmann) oder den klugen Rat, "die höchste Priorität auf das zu legen, was die weitreichendsten Auswirkungen hat" (Udo Jankowski). Das Buch will aber nicht allein an der Güte oder Umsetzbarkeit seiner Ratschläge gemessen werden. Vielmehr geht es darum, inspirierende Einblicke in die Erfahrungen, Erinnerungen und Gedanken wichtiger Wirtschaftsentscheider zu bekommen.

Management-Journal-Fazit: "Der beste Rat, den ich je bekam" ist die passende 5-Minuten-Lektüre für zwischendurch: Kurz und prägnant pro Kapitel ein guter Tipp, der auch das eigene Handeln und Denken befruchten kann.

Oliver Ibelshäuser, Management-Journal .de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakt, preiswert & sinnstiftend, 5. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der beste Rat, den ich je bekam (Gebundene Ausgabe)
In den vorhergehenden Rezensionen wurde schon viel schwadroniert über Sinn oder Unsinn von Ratgebern. Dabei ist es eigentlich nur wie in der Cafeteria: Wenn man unter dem reichhaltigen Angebot auch nur zwei oder drei Speisen entdeckt, die man sich auf's Tablett stellt und die dann aber richtig lecker schmecken, hat sich die Anschaffung doch schon gelohnt. So verhält es sich auch mit den unzähligen Ratschlägen in diesem handlichen kleinen Buch, in dem viele ehemalige CEO's den besten Rat vorstellen, den man ihnen je gab. Die Geschichten sind kurzweilig erzählt und meist nicht viel länger als anderthalb Seiten. So ist das Buch ein kompakter kleiner Begleiter, den man gern mal auf Reisen zwischendurch zur Hand nimmt und dessen kurze, in sich geschlossene Kapitel es ermöglichen, mit dem Lesen irgendwo im Buch zu beginnen und jederzeit zu unterbrechen. Sie suchen noch ein preis-WERTES Geschenk für einen Geschäftspartner? Das ist es...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der beste Rat, den ich je bekam
Der beste Rat, den ich je bekam von Frank Arnold (Gebundene Ausgabe - 17. März 2014)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen