Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Standardwerk für den Einsatz von KANBAN in der IT, 20. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen (Gebundene Ausgabe)
Unternehmen müssen sich gegenwärtig permanenten und schnellen Veränderungen stellen. Das „Rezept“, welches die vergangenen 10 Jahre gut funktioniert hat, kann aktuell zum größten Hindernis werden. Erfolgreiche Organisationen gehen deshalb den – zugegeben, nicht sehr bequemen – Weg sich selbst und die eigene Arbeitsweise zu hinterfragen und im Bedarfsfall zu adaptieren. Kleine Veränderungen kontinuierlich durchzuführen ist einerseits kostengünstiger und andererseits ermöglicht es, permanent auf die sich ändernden Rahmenbedingungen (auf kontrollierte Art und Weise) zu reagieren.

Rund ein Jahr nach der Veröffentlichung des Buches „KANAN IN DER IT“ zeigt sich anhand der zweiten Auflage, dass diese kontinuierliche Verbesserung auch für die beiden Autoren gelebte Praxis und kein Lippenbekenntnis ist.

In drei Teilbereichen
• Wie funktioniert Kanban?
• Change und Management
• Kanban im Einsatz

zeichnen Klaus Leopold und Sigi Kaltenecker ein umfassendes Bild über Kanban in der IT. Der erste Teil geht genauer auf das „Handwerkszeug“, nämlich die Funktionsweise und Hintergründe von KANBAN, ein. Die Prinzipien und Kernpraktiken (welche auch seit Erscheinen der ersten Auflage erweitert wurden) werden gut erklärt und dem Leser wird klar, warum diese notwendig und zielführend sind.

Die umfassende praktische Erfahrung von Klaus Leopold und Siegfried Kaltenecker ist wohl auch der Grund dafür, dem Thema „Change und Management“ einen weiteren Hauptteil des Buches zu widmen. Es wird an dieser Stelle auf die, mit Veränderungsprozessen Hand in Hand gehende, Unsicherheit, den Sorgen, Ängsten, Ärger und Aggressionen eingegangen. Es wird einmal mehr dargestellt, dass kontinuierliche Verbesserung ein Teamsport ist, der dazu führt, dass das gesamte Unternehmen an Geschwindigkeit und Stärke zunehmen kann.

Der dritte Teil beschreibt detailliert den Einsatz von Kanban:
"Allgemeine Klärung", "Vertieftes Problemverständnis", "Maßgeschneidertes Systemdesign" und "Betrieb“ erneut mit zahlreichen Tools, aber flüssiger zu lesen, leichter nachzuvollziehen und vermutlich auch einfacher umzusetzen.

Mit der zweiten Auflage wird deutlich, dass die beiden Autoren ein Standardwerk für den Einsatz von „Kanban in der IT“ liefern, weshalb es in keinem Bücherregal von IT-Unternehmen bzw. deren Mitarbeitern fehlen sollte. Das Buch gibt einen sehr guten Überblick, ist flüssig zu lesen und macht definitiv Lust, sich in viele Bereiche noch detaillierter einzulesen bzw. einzuarbeiten.
Besonders spannend wird deshalb mit Sicherheit das im Vorwort angekündigte neue Werk mit dem Arbeitstitel "Kanban im Einsatz", welches Anfang 2014 erscheinen soll und mit ausgewählten Fallbeispielen punkten wird.

Abschließend noch ein paar - doch sehr sprechende - Zitate aus dem Buch:
"Mitdenken statt vorschreiben"
"Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest, dann steig ab"
"Viele kleine Unterschiede machen"
"A fool with a tool is still a fool"
"Do WIP yourself"
"KANBAN ROCKS"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch mehr Change, 28. Oktober 2013
Von 
Markus Andrezak (Potsdam, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen (Gebundene Ausgabe)
Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen.

Kanban ist in aller Munde. Aber ausser dem Buch von David Anderson selbst, dem Vater von Kanban, gibt es wenig aufschlussreiche Bücher zu dem Thema. Noch dazu sieht Kanban einfach aus, ist aber doch komplexer. Vorweg: Dies ist das beste, umfassendste und am meisten über den Tellerrand schauende Buch zum Thema, das mir begegnet ist.

Viele Teams wechseln von Scrum zu Kanban und machen dann in Kanban mehr oder minder das selbe wie vorher in Scrum. Sie fühlen sich nur weniger 'schuldig' wenn sie den 'Prozess' ändern. Diese Art von Kanban kann man zwar auch machen, aber … eigentlich ist das Ganze doch anders gedacht. Es ist eben mehr als ein Whiteboard mit Stickies. Kanban richtet sich an die gesamte Organisation und hat zum Ziel, das Unternehmen zu einem lernenden und sich stets verbessernden Organismus zu machen. Ganz tief unten drin ist dann eben ein Entwicklungsprozess, der eben doch wieder ein Whiteboard mit Stickies enthält. Aber genau diese komplette, systemische Sicht aufs Ganze wird in bisher in keinem Buch vermittelt. Genau das ist aber das Thema dieses Buches. Deshalb würde ich selber auch Titel und Untertitel vertauschen zu "Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen - Kanban in der IT"

Das Buch ist klar gegliedert und fängt erst einmal mit den einfachen Dingen an bevor es sich zu den komplexeren zusammenhängen durchschlägt.

- Der erste Teil beschreibt erst was Kanban ist und wie es funktioniert, und setzt damit die Grundlagen für
- Teil 2, in dem erklärt wird was Wandel im Unternehmen heute bedeutet um dann zu erklären warum und wie Kanban einen dabei unterstützen kann.

Interessanterweise liegt der Fokus der Autoren klar auf dem zweiten Teil und bald wird klar, dass der Aufwand, er im Buch betrieben wird letztlich zum Ziel hat, Unternehmen im Wandel zu unterstützen. In IT getriebenen Umgebungen klappt das besonders gut mit Kanban. Und so verwenden die Autoren der Kern Kanban letztlich nur um immer besser werdende Unternehmen zu bauen. Eine interessante Konstruktion.

Weil im echten Leben aber doch nur die Praxis hilft wird nicht nur im ersten Teil sehr verständlich und umfassend Kanban erklärt, sondern im zweiten Teil z. Bsp in Kapitel 17 ein Systemdesign-Workshop erklärt, mit dem man eine Kanban-Implementierung beginnen kann. (Dem Normalsterblichen wird hier ein Coach zur Begleitung empfohlen).

Zusammenfassend ein tolles Buch über Change in der IT, mit sehr großer Tiefe in Theorie und Praxis zu Change und begleitender, umfassender Erklärung von Kanban als Tool im Change-Kontext. Ich wünschte, bei meinen ersten Experimenten mit Kanban hätte es schon eine entsprechende Unterstützung gegeben.

Anmerkung: Dies ist schon die zweite Auflage des Buches, die überarbeitet wurde und im Bereich Change noch einmal umfassend angepasst und vertieft wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Agile meets Change, 26. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen (Gebundene Ausgabe)
Den beiden Autoren geling es, in diesem Buch die Theorie und Praxis
von Kanban und dem modernen Change Management sehr gut zu vereinen.

Besonders das Gebiet der evolutionären und kontinuierlichen Verbesserung
habe ich in dieser Form bisher in der Literatur vermisst.

Wer die Möglichkeit hat, die beiden Autoren in einem Ihrer Workshops zu treffen, wird schnell merken:
Hier sind Profis am Werk, die mit Begeisterung Theorie und Praxis vermitteln.

Tipp:
Buch in die Hand nehmen und dem Motto „Stop Starting - Start Finishing“ folgen!

Ein wirklich tolles Praxishandbuch für Entwickler, Projektleiter und Manager.

Die Verbindung von Theorie und Praxis gelingt hier zu 100%.

Vielen Dank an die Autoren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die "Bibel" für moderne wandelnde Arbeitsorganisation, 22. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen (Gebundene Ausgabe)
Das was Boris Gloger mit seiner “Scrum-Bibel” für Software-Prozesse geschafft hat, schaffen Klaus Leopold und Siegfrid Kaltenecker mit “Kanban in der IT” ebenfalls für Teams, aber auch komplette Unternehmensebenen.

Plausibel und praxisnah werden Vorschläge zur Veränderung der Arbeitsorganisation nahe gelegt. Es wird erklärt warum es notwendig ist variabel zu bleiben und wie man das möglich machen kann. Lässt man sich den Großteil der Worte auf der Zunge zergehen kann man sich zurücklehnen, entspannen und Veränderung sinnvoll begleiten.

"Stop Start – Start finishing"

Mir hat das Buch viele Sachverhalte eines (Software-) Unternehmens offenbart. Es hat klar gemacht warum die Strukturen und Dinge in einem Unternehmen so sind wie sie sind. Kultur ist nicht sichtbar, Kultur ist unsichtbar unter der Wasserlinie und sie ist nur spürbar. Man darf ihr Beachtung schenken.

Mit Hilfe des Buches lässt sich abwägen: Welche Maßnahmen und Aktionen sind in einem Veränderungsprozess sinnvoll und welche eher nicht? Was passiert beim Versuch eine Organisation zu verändern, welche Verhalten entstehen bei den Menschen und wie kann man damit umgehen.

Ich bin gerade bei 3/4 angekommen und das reicht bereits um einen ROTI-Wert abzugeben: +1.

Optimieren könnte man es nur in einer Hinsicht: Es gibt Teile die sich wiederholen. Hier hätte das Prinzip: “In der Kürze liegt die Würze” geholfen. So wirkt es zwischendurch trocken. Vielleicht hat die Wiederholung einen didaktischen Sinn und Zweck. Eine Alternative wäre, evtl. in einer Überarbeitung mit mehr Bildern und visuellen Modellen zu arbeiten.

Aus meiner Sicht ein empfehlenswertes Buch das jedem Mitarbeiter spendiert werden darf.

Meine detaillierte Rezension unter: [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen All-In-One Standardwerk für Organisationsentwickler und Prozessoptimierer, 15. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch erfüllt voll die Erwartungen, die man in ein Werk mit dem Titel "Kanban in der IT" hat.

Es beschreibt in ersten Teil umfassend was Kanban ist, woher es seine Wurzeln hat, wie es funktioniert und welche Möglichkeiten man als Anwender der Methode hat. Dies alles ohne den Boden unter den Füssen zu verlieren und ins Esoterische abzugleiten.
Es zeigt alle Praktiken und Vorgehensweisen wie sie von David Anderson beschrieben werden aber mit wesentlich mehr Praxisbezug und vielen neuen Ideen aus der Praxis. Alles gut abgerundet mit einer guten Portion "Wiener Schmäh", die das Buch gleichermassen unterhaltsam wie informativ zu lesen macht.

Im zweiten Teil kommt eine wesentliche Komponente dazu, die viele andere Werke vermissen lassen, nämlich wie entwickle ich eine Organisation, welche Herausforderungen und Probleme stellen sich dem Change Agent auf seinem Weg. Damit die Mitarbeiter die Change Wellen nicht "gekonnt absurfen". Dieser Teil dient dem Change Agent zu verhindern dass die Inititative durch nicht erkannte systemische Ursachen oder falsches Vorgehen zum Erliegen kommt. Die wesentlichen Aspekte von durch Menschen geprägten Systemen werden mit sehr viel Praxisbezug beleuchtet ohne den (notwendigen) theoretischen Hintergrund unerwähnt zu lassen. Durch das breite Praxiswissen der Autoren gelingt eine Zusammenschau von vielen Methoden in der notwendigen praxisrelevaten Tiefe.

Der dritte Teil beschäftigt sich mit realen Praxisbeispielen, die die Anwendung der Methoden aus den ersten beiden Teilen "im echten Leben" illustriert. Sehr schön ist dabei die Vielfalt der Beispiele herausgearbeitet die zeigt, dass es nicht "das Vorgehen" gibt, sondern sich eine Change Initative an das System und die Menschen darin anpassen muss um Erfolg zu haben. Jeder, der eine Change Inititative in einem Unternehmen durchgeführt hat findet in diesem Abschnitt sicher Parallelen zu selbst erlebten Sitationen. Dieser Abschnitt eignet sich perfekt als Ideengeber wenn man auf Probleme stösst. Er zeigt wie man mit viel Erfahrung und Methodenwissen oftmals auftretende Situationen angehen kann. Betonung auf kann. Denn es gibt kein Kochrezept, und das zeigt dieser Abschnitt durch die unterschiedlichen Methoden die angewendet werden, um gleiche oder ähnliche Problem zu bearbeiten.

Zusammengefasst: Das Buch hat das absolute Potential zum Standardwerk für den Einsatz von Kanban im Change Management in IT Organisationen zu werden. Wenn die englische Übersetzung verfügbar ist, hat es das Potential neben dem mehr theoretisch orientierten Standardwerk von David Anderson zur Kanban Methode das Buch zu werden, das einen Leitfaden für die praktische Umsetzung darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Standardwerk - eines der besten Bücher zum Thema Change Management, 20. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen (Gebundene Ausgabe)
Als ich Mai 2011 in der IT-Abteilung meiner Firma Kanban einführte zur Handling von Projektarbeiten, Change Requests, sowie Helpdeskanfragen, stütze ich mich auf das Standardwerk von David J. Anderson, das damals gerade in der Deutschen Erstausgabe herausgekommen war. Kurz darauf traf ich Klaus Leopold bei einer Konferenz in München und ich war angetan, mit welcher Begeisterung und mit welcher Tiefe, er das Thema Change Mangement und Kanban miteinander verband. Die Erstauflage dieses Buches gehört für mich seitdem zum Standardleserepertoire, welches ich empfehle, wenn mir Leute nach vertiefendem Wissen zum Thema Kanban in der IT fragen. Wo das Buch "Kanban" von David J. Anderson sich mehr - aber nicht ausschliesslich - mit der  klassischen Softwareentwicklung beschäftigt, nähern sich Klaus Leopold und Siegfried Kaltenecker das Thema aus der "Change" Perspektive. Change ist in der heutigen Zeit ein Dauerzustand, dieses Buch geht nicht abstrakt und akademisch damit um, sondern gibt einen klaren Rahmen mit vielen praktischen Hinweisen und Ratschlägen, die zum Nachdenken und Ausprobieren einladen. "Kanban in der IT" gehört für mich zum Absoluten Standardwerk für alle, die sich mit Change Management auseinandersetzen. Der Titel des Buches engt m.E. das Thema ein wenig ein, Kanban kann überall in der Praxis eingesezt werden. Ob Marketing, Instandhaltung, Produktentwicklung, Projektmanagement im allgemeinen, Personalentwicklung/Recruiting, Qualitätsmanagement, etc. Alle Bereiche, wo Wissensarbeit stattfindet sind Kanban-kompatibel; es lohnt sich, damit zu experimentieren. Inzwischen setzen wir Kanban weltweit in den unterschiedlichsten Bereichen ein. Dieses Buch hat das Zeug zum weltweiten Standardwerk. Eine klarere Kaufempfehlung kann ich gar nicht aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xafc83738)

Dieses Produkt

Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen
Kanban in der IT: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen von Siegfried Kaltenecker (Gebundene Ausgabe - 1. Oktober 2013)
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen