Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen4
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:34,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2013
Das Buch gibt einen Komplettüberblick zur UML-Notation und der damit verbundenen Regeln. Wer es als Nachschlagewerk nutzen oder als erfahrener Anwender die Möglichkeiten der einzelnen Diagramme ausreizen möchte, wird damit höchst zufrieden sein. Sein Versprechen, sich auch an UML-Neulinge zu wenden , hält es nur bedingt ein, da es didaktisch ungeschickt aufgebaut ist.

Kapitel 4 und 5 gehörten nicht zu Beginn, sondern mehr ans Ende des Buches, wenn man die verschiedenen Diagrammvarianten bereits besser kennengelernt hat. Besonders stören die zahlreichen Notationsbeispiele, die oft erst in nachfolgenden Kapiteln bzw. Unterkapiteln erklärt werden, was nicht zur Verständlichkeit beiträgt. Aufbauende Beispiele wären oftmals besser gewesen. Sprachlich tendiert das Buch zum typischen informationstheoretischen Expertenjargon, mit dem selbst simpelste Sachverhalte kompliziert dargestellt werden. Dafür ist die "Übersicht der wichtigsten Notationselemente zum Heraustrennen" so stark verkürzt, dass Wichtiges fehlt (zB. Unterscheidung zwischen Komposition und Aggregation oder die Definition der verschiedenen Informationsflüsse im Sequenzdiagramm. Sein Untertitel, "Praxiswissen für die UML-Modellierung", ist aus meiner Sicht nicht ganz angebracht, da es sich mehr auf die theoretisch möglichen Varianten der UML-Modellierung als auf den praxisgerechten Einsatz konzentriert.

Trotz der vielen Kritikpunkte drei Sterne, da es eine vollständige Übersicht der Regeln und Möglichkeiten von UML darstellt. Der Wert des Buches liegt darin, auch zur Klärung von diffizilen UML-Fragestellungen beitragen zu können.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2012
Aus unterschiedlichen Modellierungstools wurde 1997 die Unified Modeling Language, kurz UML, geschaffen. Inzwischen ist UML die verbreitetste Notation, um Softwaresysteme zu analysieren, entwerfen und dokumentieren. Vierzehn Diagrammtypen bietet dazu die aktuelle Version – und die Autoren haben sich in der aktuellen Auflage Ihres Buches darangemacht, diese dem Leser ausführlich zu erläutern.

Und so beginnt das Buch nach einem kurzen geschichtlichen Abriss mit einigen Grundkonzepten, vorwiegend Begriffsdefinitionen zu Grundelementen der UML. Danach geht es gleich in die Anwendung: Am Beispiel eines Zugtürsystems zeigen die Autoren die Verwendung diverser Diagrammtypen in Analyse und Realisierung sowohl auf Systemebene als auch für die Software. Angefangen mit dem System als Black-Box, geht es weiter mit Use Cases, Aktivitätendiagramm, Zustandsautomat u.a. bis hin zum Feindesign mittels Sequenz- und Klassendiagramm. Der Leser erfährt hier, wie diese Diagrammtypen sinnvoll in Praxis eingesetzt werden. Hier liegt der Schwerpunkt eindeutig auf der Anwendung der UML und nicht auf der Syntax bzw. den Diagrammtypen. Grundkenntnisse der UML sind daher für diesen Teil des Buchs unbedingt zu empfehlen.

In Teil II des Buchs werden Strukturdiagramme und in Teil III die Diagramme zur Verhaltensmodellierung vorgestellt. Der Aufbau folgt dabei einem einheitlichen Schema: Überblick, Anwendungsbeispiel, Anwendung im Projekt und Notationselemente. Zu Letzteren gibt es dann jeweils die Definition (in Englisch), Notation und Beschreibung. Die klaren und detaillierten Ausführungen liefern alle erforderlichen Informationen auf abstraktem Niveau, teilweise ergänzt um praktische Hinweise.

Der letzte Teil des Buchs beschäftigt sich mit weiterführenden Themen. Hierzu gehören die UML Profile und die damit verbundene Anpassungsfähigkeit der UML an spezifische Umgebungen. Und eine solche Anpassung, die SysML, die es bereits ebenfalls zum Standard gebracht hat.

Das Buch bietet jedoch keine sanfte Einführung in die UML. Hier sind andere Bücher vorzuziehen. Wer aber bereits über elementare Vorkenntnisse der UML verfügt, der findet in vorliegendem Werk eine gute, vertiefende Referenz, die sich aufgrund ihres Aufbaus auch hervorragend als Nachschlagewerk nutzen lässt. Kurz, das Buch ist für Einsteiger kaum geeignet, dafür aber bestens für Personen mit UML-Vorwissen zur Vertiefung der Kenntnisse sowie als arbeitstaugliche Referenz.

(Quelle: Meine Rezension auf it-rezension.de)
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
In meinem neuen Arbeitsbereich wurde ich mit der UML konfrontiert, von der ich bisher wenig wusste. Um mich in dieses Thema einzuarbeiten, habe ich mir dieses Buch angeschafft.

Besonders gut fand ich den ersten Teil des Buches, der einen sanften Einstieg in die UML für Anfänger gibt. Die UML wurde einem von Beginn an klar und deutlich dargestellt. Zudem werden alle UML Diagramme mit ihren Stärken und Schwächen aufgezählt und Tipps gegeben, wann man welches Notationselement und Diagramm im eigenen Projekt wählen sollte. Neben den anschaulich aufgebauten Kapiteln sind viele Beispiele enthalten, die überwiegend aus dem uns allen bekannten Alltag stammen und somit ohne Fachwissen in einem bestimmten Bereich sehr gut verständlich sind.

Wer die UML 2 - so wie ich - schnell erlernen und am Arbeitsplatz einsetzen muss, wird von diesem Buch sehr profitieren.

Da ich ein Freund von Farben bin und alle Bilder schwarz weiß sind, gibt es einen Punkt Abzug von mir.
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Übersichtlich, gut strukturiert und optisch ansprechend aufbereitete Informationen. UML 2 glasklar bietet Einsteigern und Fortgeschrittenen praxisnahes Wissen. Ebenfalls sehr gut gefällt mir "Requirements-Engineering und -Management: Professionelle, iterative Anforderungsanalyse für die Praxis"
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden