newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

8
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Filter Bubble: Wie wir im Internet entmündigt werden
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:19,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das Internet verändert unsere Welt in rasantem Tempo. So schnell, dass wir es manchmal kaum mitbekommen. Inzwischen werden Websites personalisiert: Sucht man im Netz nach einem bestimmten Thema, erscheinen nicht mehr zwangsläufig die relevantesten Artikel zuoberst, sondern immer öfter jene, die am ehesten dem persönlichen Profil entsprechen. Der Internetexperte Eli Pariser sieht darin eine Bedrohung der Demokratie. Durch die Einschränkung des Horizonts, so seine Überzeugung, wird der Dummheit Vorschub geleistet; Algorithmen verändern unsere Persönlichkeit, drängen uns zum Konsum und dringen von der virtuellen Realität immer mehr in das reale Leben ein. Parisers Darstellung des Internets ist verstörend und macht Angst. Anhand vieler Beispiele aus dem Alltag zeigt er, dass diese Angst auch berechtigt ist. Er beschreibt kenntnisreich, welchen Einfluss Facebook und Google auf die Menschheit haben, und fördert erschreckende Details zutage. Die profunde Recherche und die Dringlichkeit des Problems machen dieses Buch zur unentbehrlichen Lektüre. getAbstract empfiehlt es schlicht jedem: Die Technologie wird die Realität verändern - und darauf sollte man vorbereitet sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2014
Es braucht einen Amerikaner, um endlich auch auf Deutsch dem geneigten Publikum klarzumachen, um wen es sich bei Google, Facebook, Twitter & Consorten WIRKLICH handelt. Um was geht es, wenn Mark Zuckerberg seine sinnleeren Statements abgibt, in denen er immer wieder die gleichen Formeln aufwärmt: "Die Menschen noch toller, glücklicher, zufriedener machen, in dem wir sie noch besser miteinander vernetzen Bla Blaaaaahhhhh". Das Internet - vor allem Google & Facebook - als Heilsbringer und Super-Philantropen? Lächerlich! Eli Pariser räumt endgültig mit diesem Internetkitsch auf, der in Deutschland erstaunlich lange unreflektiert von diversen selbstgezeugten Webpäpsten kolportiert wurde, und erklärt simpel und rational, welches Geschäftsmodell hinter all dem verbalen Schmus tatsächlich steckt. Für dieses Buch war es höchste Zeit und obwohl es jetzt 3 Jahre alt wird, es ist nie zu spät, es zu lesen. Lohnt sich nun mal wirklich, Freunde!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. November 2012
Der Autor beschäftigt sich in diesem Buch mit den Nachteilen der zunehmenden Personalisierung von Inhalten und Werbung im Internet. Natürlich bietet die Personalisierung für den Konsumenten auch Vorteile, aber es wachsen Potenzial, dass man eine nur mehr eingeschränkte Sicht auf die Realität bekommt, und somit Gefahr läuft, sein Leben in einer "Bubble" zu verbringen. Was passiert, wenn vermeintlich objektive Informationen, zB nach Absetzen einer Google Suche, immer stärker personalisiert werden? Erfahre ich wirklich alle Neuheiten, wenn ich meine Nachrichten nur mehr aus dem Facebook-Feed meiner Freunde erhalte? Wo bleibt dabei die Chance, zufällig auf neue Themen, Ideen und Produkte zu stoßen? Ein empfehlenswertes Buch, das Bewusstsein schafft!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2013
Ja, Eli Pariser warnt vor einer Internetwelt, in der uns immer nur das vorgesetzt wird, was uns (angeblich) am meisten interessiert. Er warnt vor den Folgen einer Informationsaufnahme mit "Tunnelblick" und davor, dass sich einmal gebildete Meinungen immer wieder selbst bestätigen. Dabei hätte ich nicht vermutet, dass man damit ein ganzes (sogar recht dickes) Buch füllen kann. Aber die Thematik verdient es eben doch, etwas genauer beleuchtet zu werden. Allerdings sehe ich es (noch) nicht so dramatisch, wie es hier dargestellt wird. Das Internet bietet immer mehr Möglichkeiten, sich zu informieren und eben auch auf unterschiedliche Sichtweisen zu stoßen. Den eigentlichen "Filter", den Eli Pariser anprangert, sehe ich nicht so wirklich. Aber vielleicht ist es ja genau das, was der Autor meint: Man merkt vielleicht eben einfach nicht wie die Google-Algorithmen bereits nach unseren vermeintlichen Vorlieben vorfiltern. Zumindest finde ich es wichtig, dass Menschen wie Pariser ein Auge darauf haben und uns immer wieder sensibilisieren...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. August 2013
Das Buch sollte unbedingt in einem Zug durchgelesen werden. Die Grundaussagen dieses Buches sind die Probleme und Gefahren eines personalisierten Medienkonsums - im Detail die personalisierte Internetsuche - Filter Bubble!
Jedoch mußte ich mit Überraschung feststelle, dass sich der Autor gut auf dieses Thema eingelesen hat und sehr weit ausholt. Woher kommt die Pressefreiheit? Was bedeutet objektive Berichterstattung? Rechte und Pflichten von Medien?
Meiner Meinung nach definitiv kein Buch für Anhänger div. Verschwörungstheorien. Ein solides Werk über unsere Medien heute und eine vorsichtige Abschätzung über zukünftige Entwicklungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2013
und zweitens als man denkt. die zusammengetragenen Fakten sind gut recherchiert, aber am Ende bleibt bei mir doch die keimende Frage, ob es vielleicht doch alles ganz anders kommen könnte, als beschrieben. Zu sehr vernachlässigt Eli Pariser das, was Menschen mit ihrem freien Willen fordern. Wir sind den Interessen der Anbieter nicht hilflos ausgeliefert und es wird Reaktionen auf die befürchteten Einschränkungen geben. Trotzdem eine durchunddurch unterhaltsame Lektüre, die zum Nachdenken anregt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2013
Ein super interessantes und gut recherchiertes Buch. Wer sich für die New Economy interessiert und Google, Amazon oder Apple verstehen will, der sollte das Buch unbedingt lesen. Zudem hat es einen sehr kritischen aber ausgewogenen Blick auf die Dinge.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2014
ein sachliches Buch, das bei ausreichender Lesegeduld aeusserst interessante Informationen enthaelt, ich sollte jetzt hier noch neun Woerter schreiben, habe aber schon alles was ich sagen wollte gesagt, das ist auch wieder so ein Zwang
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Filter Bubble: What The Internet Is Hiding From You
The Filter Bubble: What The Internet Is Hiding From You von Eli Pariser (Taschenbuch - 1. März 2012)
EUR 11,80


Das wilde Netzwerk: Ein ethnologischer Blick auf Facebook (edition unseld)
Das wilde Netzwerk: Ein ethnologischer Blick auf Facebook (edition unseld) von Daniel Miller (Taschenbuch - 23. Januar 2012)
EUR 16,00