Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirtschaft auf den Punkt gebracht, 5. November 2011
Von 
Rodrot - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der ifo Wirtschaftskompass: Zahlen - Fakten - Hintergründe (Taschenbuch)
Das Buch gliedert sich in 12 Hauptkapitel (z.B. Infrastruktur, Bildung, Staatshaushalt, Geld und Währung, EU usw.). Jedes Kapitel enthält dann etwa 10 Stichworte/Beiträge, wobei der einzelne Beitrag (inklusive Grafiken) meist rund 2 Seiten lang ist.

Durch diesen Aufbau sind sehr unterschiedliche Arten der Nutzung möglich. Man kann es natürlich ganz normal durchlesen und überfliegt oder überblättert dann ggf. einfach die Beiträge, die einen weniger interessieren. Alternativ kann man auch nur ausgewählte Kapitel und/oder Beträge durchlesen oder es wie ein Lexikon nutzen und bei Bedarf den einen oder anderen Beitrag gezielt nachschlagen.

Die Beiträge selbst stammen von 70 verschiedenen Autoren, so dass sie sich eigentlich in Schreibstil und Verständlichkeit stark unterscheiden sollten. Dies ist, aufgrund des hervorragenden Lektorats, erstaunlicherweise nicht der Fall. Alle Beiträge verzichten auf "Fachchinesisch" und sind auch ohne besondere ökonomische Kenntnisse problemlos zu verstehen.

Fazit:
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Art Wirtschaftslexikon, welches zwar kurz und knapp aber trotzdem fundiert die Wirtschaft verständlich erklärt. Insbesondere auch unter Berücksichtigung des fairen Verkaufspreises ist es daher - unabhängig von vorhandenen Vorkenntnissen - aus meiner Sicht uneingeschränkt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter Kompass für Wirtschaftsnachrichten, 25. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der ifo Wirtschaftskompass: Zahlen - Fakten - Hintergründe (Taschenbuch)
Dieses Büchlein ist ein Kompass durch den Dschungel der Wirtschafts- und Finanznachrichten. Dazu werden jeweils auf einer Doppelseite sowohl schriftlich als auch grafisch Themen aus den Bereichen Konjunktur, Wachstum, Strukturwandel, Migration, Umwelt, Arbeitslosigkeit, Geld, Glück, EU und Weltwirtschaft diskutiert.

Die einzelnen Beiträge verweisen auf aktuelle Studien und Bücher, wobei sie meist Arbeiten des ifo-Instituts verwenden und aktualisieren (z. B. Prof. Sinns Basar-Effekt). Häufig werden verschiedene Meinungen gegenüber gestellt (u. a. bei den Themen Mindestlohn und Armut). Manchmal erweist sich, das wohl gemeinte Maßnahmen sinnlos sind (was Deutschland über spezielle Programme an CO2 einspart, wird über den entsprechenden Zertifikatehandel an die anderen Länder verteilt und spart somit kein CO2 ein).

Da ifo ein Konjunkturforschungsinstitut ist, nehmen die damit in Zusammenhang stehenden Themen besonders breiten Raum ein (Euro- und Finanzkrise). Das Schaubild des ifo-Zyklus zeigt, in welcher Phase der Konjunktur wir uns befinden und was zu erwarten ist. Der deutsche Exportüberschuss finanziert die überschuldeten Mittelmeerländer. Im Verlauf eines Konjunkturzyklus schwanken Investitionen, Bauindustrie und die entsprechenden Erzeuger- bzw. Großhandelspreise besonders stark. Etwa seit dem Jahr 2000 wurden die Schwankungen aus unerklärlichen Gründen stärker. Die Finanzkrise erscheint großteils gelöst und bestätigt die Lehrbücher: Die keynesianische Wirtschaftspolitik (niedrige Zinsen + Konjkunkturprogramme) wirkt über Multiplikator- und Akzeleratoreffekt auf die Investitionen ein und führt zu einem neuen Aufschwung. Somit bleibt als Hausaufgabe für die Politik nur noch die Erstellung eines neuen Rahmens für die Finanzmärkte (globale Regulierungen und mehr Eigenkapital).

***

Mir hat das Buch gut gefallen. Die Beiträge sind gut geschrieben und passend illustriert. Man erhält stets Verweise auf weiter führende Literatur.

Den Punktabzug gibt es für die Beteuerung, dass die keynesianische Wirtschaftspolitik der Lehrbücher funktioniert hat und das Gegenteil der Politik während der Weltwirtschaftskrise sei. Das kann man nur als Mythen bezeichnen, denn die Weltwirtschaftskrise wurde genau wie die aktuelle Finanzkrise durch Staatsversagen ausgelöst und durch keynesianische Maßnahmen verlängert. Genau das droht uns heute auch: Ein verlorenes Jahrzehnt der Stagnation und Inflation.

Übrigens gibt es für die stärkeren Konjunkturschwankungen, die um das Jahr 2000 begannen, einen einfachen Grund: Der damalige Notenbankchef der USA, Greenspan, begann damals ernsthaft mit seiner Politik des lockeren Geldes. Die Fakten in dem Buch lassen sich gut durch die österreichische Konjunkturtheorie erklären, wonach Konjunkturzyklen meist von den Notenbanken ausgelöst werden. Demnach nützen auch die vorgeschlagenen Reformen nichts, weil sie am System nichts ändern.

Das Buch kann somit jedem empfohlen werden, der die Wirtschaftsnachrichten besser verstehen und einordnen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Inhalt, 28. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der ifo Wirtschaftskompass: Zahlen - Fakten - Hintergründe (Taschenbuch)
Vermittelt wertvolles wirtschaftliches Wissen, die Zusammenhänge und fördert in guter verständlicher Form das Verständnis dafür, besonders für die heranwachsende Jugend
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zahlen und Fakten, 21. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der ifo Wirtschaftskompass: Zahlen - Fakten - Hintergründe (Taschenbuch)
Der ifo Wirtschaftskompass

Das Buch gliedert sich in 12 Themengebiete, von Konjunktur bis EU, die jeweils wieder in 7-14 Gliederungspunkte unterteilt sind. Zu jedem Gliederungspunkt finden sich auf der rechten Hälfte einer Doppelseite zwei Grafiken/Tabellen die auf der linken Seite erläutert werden. Diese Erläuterungen sind verständlich geschrieben und beschreiben anschaulich die aufgegriffenen Daten.
Die Erläuterungen erschöpfen sich jedoch weitestgehend in einer reinen Beschreibung. Mir hätte eine etwas tiefergehende Betrachtung der Hintergründe und Zusammenhänge besser gefallen. Im Wesentlichen handelt es sich um Zahlen und Fakten und entgegem dem Titel nur wenig um Hintergründe.

Für Interessierte bleibt unterm Strich eine Kaufempfehlung. Es eignet sich gut um meine unqualifizierten Stammtischbehauptungen mit dem Anschein von Fakten und Sachkenntnis zu untermauern :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der ifo Wirtschaftskompass: Zahlen - Fakten - Hintergründe
Der ifo Wirtschaftskompass: Zahlen - Fakten - Hintergründe von Hans-Werner Sinn (Taschenbuch - 26. September 2011)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen