Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen15
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2006
Prof. Dr. Rainer Oechsle hält an unserer FH (FH-Trier) u.a. die Vorlesung "Betriebssysteme" (sowie "Grafische Benutzeroberflächen" etc. - im Zusammenhang mit Threads auch nicht ganz unwichtig).
Somit habe ich mir dieses Buch begleitend zur Vorlesung gekauft und die Investition hat sich wirklich gelohnt. Für Studenten der FH-Trier ein absolutes Muss!
Aber es soll nicht den Eindruck erwecken es wäre nur für diesen speziellen Personenkreis geeignet. Das Buch bietet prinzipiell eine gute Einführung in die Thematik, somit ist es für jeden Anfänger gut geeignet.
Im ersten Kapitel erläutert er allgemein einige wichtige Begriffe wie Parallelität,Nebenläufigkeit,Prozesse,Programme,Threads etc.
Im zweiten Kapitel wird dann genauer darauf eingegangen wie Threads erzeugt werden, welche Probleme beim Zugriff auf gemeinsam genutzte Objekte auftreten können. Außerdem stellt er synchronized Methoden (Blöcke), wait - notify und wait-notifyAll vor.
Anschließend geht er auf allgemeine/klassische Synchronisationskonzepte ein, z.B. Semaphore,Message Queues und Pipes. Dabei beschränkt er sich nicht auf Java-Lösungen, sondern versucht dem Leser ein allgemeines Verständnis für die Problematik zu vermitteln, u.a. anhand von den klassischen Synchronisationsproblemen wie "Erzeuger-Verbraucher-Problem","Philosophen-Problem" und "Leser-Schreiber-Problem".
Zur Veranschaulichung von wait-notify,wait-notifyAll und synchronized stellt er ebenso noch Petri-Netze kurz vor.
Im vierten Kapitel geht es um Verklemmungen, dort wird beschrieben wann es zu Verklemmungen kommen und wie man sie vermeiden kann.
Abschließend folgt noch ein Kapitel über Verschiedenes, z.B. die Prioritäten von Threads,Threadgruppen,Daemon/User Threads, sowie Threads und grafische Benutzeroberflächen. V.a. diesen Abschnitt halte ich für sehr wichtig !
Alles in allem eine wirklich gelungene Einführung, didaktisch gut aufgebaut. Zusätzlich dazu sind auf der CD u.a. noch verschiedene Visualisierungen zu den vorgestellten Konzepten vorhanden, sowie ein Editor und Simulator für Petri-Netze etc. pp.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2002
Dieses Buch gibt eine klar strukturierte Einführung in die Programmierung von Java Threads. Die behandelten Beispiele reichen von den klassischen Problemen (Erzeuger-Verbraucher, Philosophen-Problem) bis zu einer Beschreibung von Pipes, Semaphores und Message Pipes. Verglichen mit anderen Büchern über Java Threads (von Lea, Addison-Wesley und Oaks u. Wong, O'Reilly) bietet dieses Buch sicher die beste Einführung in diese Problematik.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2008
Ich hatte während einem einwöchigen Praktikum zum Thema Rechnernetze und verteilte Anwendungen an der FH Trier das Glück den Buchautor persönlich kennen zu lernen. Wie kaum ein Anderer verstand er es immer wieder komplexe Programmier-Probleme mit einfachen und praxisnahen Beispielen zu veranschaulichen und so den Teilnehmern aus unterschiedlichsten Bereichen relativ leicht, die komplexe Problematik nachhaltig begreifbar zu machen. Diese Gabe spielt der Autor offensichtlich auch in diesem Buch aus: So oft es geht wird zu spannenden Programmier-Experimenten angeregt die ohne allzu viel lästige Tipparbeit den Kern der jeweiligen Thematik eindrucksvoll ans Licht bringen und so zum schnellen Lernerfolg führen. Besonders gut gefällt mir auch der neuartige sehr flexible Einband, der das Buch zwar edel im Buchregal erscheinen lässt, aber es durch seine Biegsamkeit zum idealen Begleiter für das Lernen unterwegs macht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2005
Ich habe mir das Buch nach der Vorlesungszeit, d.h. nachdem ich die Vorlesung bei Herrn Oechsle im 3. Semester gehört hatte gekauft und nutze es nun als Vorbereitung für die Klausur. Es eignet sich ausgezeichnet um den Stoff nocheinmal aufzuarbeiten, die Beispiele und die beiliegende CD mit Beispielprogrammen, die die Parallelität auch grafisch darstellen, unterstützen das Verständnis. Es wird eingegangen auf grundsätzliche Verfahren um Parallelität mit Java zu realisieren, es wird auch gezeigt, wie Parallelität zum Beispiel mit Hilfe des Betriebssystems behandelt wird, als Stichwort seien hier Semaphoren Semaphoren, die auch wieder in Java nachprogrammiert werden.
Eine gute Kenntnis von Java ist zwar nicht zwingend, doch in meinen Augen sehr hilfreich, um auch die Beipiele selber zu erweitern oder anzupassen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
Dem Anspruch eines Lehrbuches, das grundlegende Synchronisierungsmechanismen und das Programmieren verteilter Systeme vermitteln soll wird das Buch vollkommen gerecht. Der Lernende wird anhand eines roten Fadens durch die Thematik geleitet und das Wissen wird anhand vieler Beispiele, die detailliert beschrieben werden, verständlich erklärt. Negativ anmerken kann ich einzig die teilweise sehr detaillierte Beschreibung.
Das Buch eignet sich aus meiner Sicht nicht als Nachschlagewerk und auch nicht als Anleitung für den Entwurf verteilter Systeme. Dazu ist auf weitere Literatur zurückzugreifen. Wie oben erwähnt wird es jedoch dem Anspruch eines Lehrbuchs gerecht, damit 5 Sterne!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2005
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich die Vorlesung zur parallelen Programmierung noch in C gehört habe und an der FH nun alles auf Java umgestellt wurde. Hätte ich gleich dieses Buch gelesen, hätte ich mir die (eher mäßige) Vorlesung sparen können. Es bietet eine gut verständliche Einführung in das Thema anhand von gut gewählten Beispielen. Darüber hinaus befinden sich auf der beiligenden CD eine Reihe von Applets, die zu einigen Themen noch einmal eine grafische Demonstration bieten. Eines der besten Informatikbücher, die ich bisher gelesen habe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2007
Ich habe sowohl "Parallele und verteilte Anwendungen in Java" als auch
"Java Concurrency in Practice" gelesen - oder besser - studiert, denn das
muß man diese Themen (und das auch noch verinnerlichen ;-) ).
"Java Concurrency in Practice" spielt m.E. definitiv in einer höheren Klasse
was den Gehalt und die zahlreichen wunderbaren Beispiele angeht.
Trotzdem bin ich der Meinung, daß dieses Buch gut ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2012
Der Autor hat aus meiner Sicht sehr gut die Problematik dieser Programmiersprache dargestellt. Als Leser habe ich mich zwar hauptsächlich auf das Thema RMI konzentriert, aber auch andere Themen werden in ähnlich herrvorragendem, verständlichem Text beschrieben. Wenn man also das bereits im Titel dargestellte Thema wirklich erlernen will, so ist man mit diesem Buch auf einem sehr guten Weg dahin.
Als lebendiges Beispiel führe ich nur den Vergleich, in dem der Autor den Zusammenhang zwischen Programmen, Prozessen und Threads anführt(S.13); er vergleicht diese Problematik mit einem Haus, Küche und Köchen. Die Darstellung ist sowohl als Text, wie auch als Grafik vorhanden. Ich selbst habe bis jetzt immer gedacht, daß aufgrund eines Programms der Prozess erst überhaupt anläuft - ich lade jeden interessierten Leser dazu ein, festzustellen, daß demnach nicht so ist. Der Vergleich des Autors ist sehr bildlich dargestellt und daher auch äußerst einprägsam.
Solche Bücher verleiten einen wirklich zum vertiefendem Selbststudium, anstatt Unsummen für Lehrgänge auszugeben, die sowohl Zeitlich wie auch inhaltlich hauptsächlich nur das eigene Konto zum Schmelzen bringen und eventuell... ein Stück papier in Form eines Zertifikats.

Jedenfalls... viel Spaß dei dieser empfehlenswerter Lektüre ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Diese Buch greift gezielt 2 Themen heraus, die in den anderen Java-Büchern
lediglich kurz behandelt werden. Um Thread-Programmierung und verteilte
Anwendungen zu verstehen, prima geeignet.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2010
Herr Prof. Dr. Oechsle behandelt in diesem Buch die Themen Parallelität, Synchronisation, Benutzeroberflächen, Sockets, RMI und Servlets/JSP. Die Themengebiete werden anhand einfacher und verständlicher Beispiele eingeführt und ausführlich behandelt.
Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern wird auch die Theorie (z.B. bei Verklemmungen) sehr gut erklärt und mit Programmbeispielen untermauert. Primär werden die Konzepte für JAVA eingeführt ' es werden aber z.B. bei den Synchronisationskonzepten auch allgemeingültige Konzepte wie z.B. Semaphoren besprochen.
Das Buch setzt grundlegende JAVA und Programmierkenntnisse voraus - ansonsten sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Ich hatte Herr Prof. Dr. Oechsle im Rahmen des Fernstudiums Informatik in der FH Trier im Fach 'Fortgeschrittene Programmiertechniken'. Auch nach intensiver Benutzung während des Studiums in der FH Trier kann ich dieses Buch immer noch ausdrücklich empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden