Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einwandfreie Einführung in die theoretische Informtaik
In diesem Buch werden die klassischen Themen der theoretischen Informatik sehr anschaulich und verständlich vermittelt.
Anhand gut beschriebener Beispiele lassen sich die erläuterten
Themen sehr gut nachvollziehen.
Veröffentlicht am 7. Dezember 2003 von Nico Rebel

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es könnte so toll sein
Abgehandelte Themen sind endliche Automaten, Kellerautomaten, Turing-Maschinen, reguläre Sprachen, Grammatiken, Definitionen, Eigenschaften und Beweise, z. B. dass die Menge der Sprachen, die durch endliche Automaten beschrieben werden, gleich den Sprachen ist, die durch reguläre Ausdrücke beschrieben werden, Abgeschlossenheitseigenschaften von Sprachen...
Vor 15 Monaten von Samya Daleh veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es könnte so toll sein, 20. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Theoretische Grundlagen der Informatik (Gebundene Ausgabe)
Abgehandelte Themen sind endliche Automaten, Kellerautomaten, Turing-Maschinen, reguläre Sprachen, Grammatiken, Definitionen, Eigenschaften und Beweise, z. B. dass die Menge der Sprachen, die durch endliche Automaten beschrieben werden, gleich den Sprachen ist, die durch reguläre Ausdrücke beschrieben werden, Abgeschlossenheitseigenschaften von Sprachen usw. Zusätzlich werden einige Algorithmen in Prolog umgesetzt oder Automaten mit "Machines" modelliert. In der Druckausgabe gibt es einen Code, um das Buch gratis auch als PDF zu erhalten. Auch Übungsaufgaben mit Lösungen sind vorhanden.
Wir haben das Buch im Unterricht benutzt und die Dozentin hat uns einmal das Buch aus dem Vorjahr zum Vergleich gezeigt: Hier im Socher sind die Erklärungen viel einfacher und leichter verständlich als im Vergleichswerk. Das hier ist auch mit Definitionen, aber trotzdem einfach erklärt, insbesondere der Einstieg, wo z. B. Durchgangssperren als Beispiel für endliche Automaten vorgebracht wird oder ein System, das korrekte Zahleneingaben erkennt. Manches ist trotzdem etwas knapp und man muss länger hinschauen, um Schritte nachzuvollziehen, z. B. auf Seite 77, wo Kettenregeln entfernt werden, indem "man folgende neue Regeln hinzufügt", aber es wird nicht erklärt, wo sie herkommen, außerdem steht da, dass ein C2 hinzugefügt wird , aber in den neuen Regeln ist es C1. Ich weiß nicht, ob das Buch zum Selbststudium geeignet ist, der Anfang bestimmt, der Rest wohl nur für Überflieger, Leute mit Vorkenntnissen und solchen, die auch Definitionen lesen. Auf jeden Fall ist es zur Begleitung einer Vorlesung nützlich und ich nehme mir auch gerne Beispiele zur Veranschaulichung heraus.
Leider sind die Fehler im Buch eine einzige Katastrophe. Z. B. das Literaturverzeichnis, wo alle Verweise [Aste02] heißen, dadurch sind die Literaturverweise nicht zu gebrauchen. Auf S. 95 steht (sinngemäß): Zu jedem Kellerautomaten gibt es eine kontextfreie Grammatik, der Beweis steht in [Aste02]. Nicht nur, dass ich gerade diesen Beweis gebraucht habe und nachschlagen wollte. Da alle Bücher den gleichen Verweis haben, weiß man nicht, welches gemeint ist. Da der Beweis recht umfangreich ist, kann ich verstehen, dass er es nicht ins Buch gefunden hat, obwohl ich es trotzdem schade finde.
Mir gefällt das Buch im Prinzip von der Machart her recht gut. Unsere Dozentin hat eine lange Liste mit Fehlern an den Verlag geschickt, also würde ich mir entweder eine Errata besorgen oder auf die 4. Auflage warten. (Ich beziehe mich auf die 3. Auflage)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einwandfreie Einführung in die theoretische Informtaik, 7. Dezember 2003
Von 
Nico Rebel (Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
In diesem Buch werden die klassischen Themen der theoretischen Informatik sehr anschaulich und verständlich vermittelt.
Anhand gut beschriebener Beispiele lassen sich die erläuterten
Themen sehr gut nachvollziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen einfache Einführung, 1. August 2004
Das Buch ist simple und einfach gehalten, was all denen entgegen kommen dürfte, die sich schwer mit dem Thema tun. Dazu kommen gute Beispiele und Anwendungen. Die Aufgaben sind praktisch gehalten.
Insgesamt ist es mir aber zu kurz und weicht stark vom Stoff an der TUM ab.
Die Aufteilung erfolgt anhand der Konzepte (Automaten, Ausdrücke, Sprachen, Grammatiken, Berechenbarkeit, ..)
Für den richtigen sicher ein gutes Buch, meines ist es aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen von Vorlesung abweichend, 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Theoretische Grundlagen der Informatik (Gebundene Ausgabe)
Ich habe bemerkt das einige Punkte von dem gelehrten in der Vorlesung abgewichen sind.
Nicht wirklich zu empfehlen, evtl wenn man diverse Übungsaufgaben benötigt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht, 5. Juli 2008
Von 
A. Rau "Sam" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Theoretische Grundlagen der Informatik (Gebundene Ausgabe)
Also ich kann die positiven Bewertungen der anderen Usern nicht nachvollziehen.

Erstens, sind in diesem Buch eine große Anzahl von Fehlern enthalten, die die Glaubwürdigkeit stark herabsetzen, so dass man zum Beispiel beim Lösen von Aufgaben erst einmal die Lösung des Buches in Frage stellt, falls diese mit der eigenen nicht übereinstimmt. Dadurch sinkt die Laune erheblich beim Lernen und der Zeitaufwand steigt enorm.

Zweitens, sind die Ausführungen enorm knapp gehalten, so dass man die wirren Erklärungen auf Anhieb verstehen muss, da eine zweite, andere Erklärung nie folgt.

Drittens, die Lösungen zu den Aufgaben bestehen entweder nur aus der Lösung ohne Kommentar und Lösungsweg, oder beruhen auf wirren Erklärungen die zuvor irgendwo definiert stehen, so dass man sich erst mal wieder durchblättern muss um auch nur die Chance zu haben, den Lösungsweg anchzuvollziehen.

Ich kann jedem wirklich nur davon abraten, sich dieses Buch zu kaufen.
Es verursacht einfach nur schlechte Laune und demotiviert extrem beim Lernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Theoretische Grundlagen der Informatik
Theoretische Grundlagen der Informatik von Rolf Socher (Gebundene Ausgabe - 8. November 2007)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen