Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echte Pocket-Power!, 21. März 2008
Von 
Florian Potschka (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
Eines ist sicher: Kreativität ist nicht nur etwas für Künstler. Egal ob im Job, beim Hobby oder im täglichen Leben, überall müssen Probleme gelöst und neue Ideen gefunden werden. Und sicherlich ist Kreativität nicht nur eine Gabe von Genies, denn fast jeder verfügt über eine kreative Ader. Als Kinder lernen wir spielerisch mit einer Leichtigkeit die verschiedensten Dinge, vollständig geleitet von unserer intuitiven Kreativität. Nur leider verstaubt diese Fähigkeit im Laufe der Jahre - ganz einfach weil sie nicht genutzt wird.

Doch das lässt sich ändern, wie das vorliegende Buch aus der Pocket-Power-Reihe des Hanser-Verlags zeigt. Auf gerade einmal 120 Seiten vermitteln die Autoren die wichtigsten Kreativitätstechniken und liefern zahlreiche Tipps, um unsere brachliegende Kreativität wieder zum Leben zu erwecken. In einer kurzen Einleitung werden Hintergründe erläutert und der kreative Prozess näher beleuchtet. Danach geht es sofort ans Eingemachte – womit in diesem Fall die Kreativitätstechniken gemeint sind. Insgesamt acht verschiedene Techniken werden vorgestellt: Brainstorming, Osborn-Checkliste, Mind-Mapping, Progressive Abstraktion, Morphologischer Kasten, Methode 635, 6-Hüte-Denken und Reizwortanalyse. Jede dieser Methoden wird systematisch erklärt: Woher kommt sie und auf welchen Prinzipien beruht sie? Was ist das Ziel dieser Methode und wo liegen ihre Grenzen? Und schließlich wird anhand sehr gut gewählter Beispiele die praktische Anwendung betrachtet. Wo vorhanden, werden auch Variationsmöglichkeiten der Techniken angesprochen. Sogar ein Exkurs über Killerphrasen und deren Vermeidung ist in dem kleinen Büchlein zu finden. Im Anschluss komplettieren zahlreiche Hinweise und Tipps für kreatives Handeln diesen praktischen Ratgeber.

Auch äußerlich braucht sich das Buch nicht zu verstecken: Eine tolle Aufmachung mit vielen farbigen Abbildungen, extra gekennzeichneten Tipps und Hinweisen sowie eine flüssige und kurzweilige Sprache machen diesen Ratgeber zu einem echten Erfolg. Wer eine theoretische und umfassende Abhandlung zu diesem Thema sucht, wird bitter enttäuscht werden. Alle anderen werden ihre helle Freude an diesem Buch haben und bestimmt die ein oder andere Technik in den darauffolgenden Tagen ausprobieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Kreativität keine Innovation, 3. Januar 2011
Von 
Robert Knitt (Burgkunstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
"Liebe Mitarbeiter, was zählt sind einzig und allein - Zahlen, Daten Fakten und keine Spinnereien!" Mit solchen Ansagen, oder so ähnlich, werden viele Menschen im Unternehmen Tag für Tag geführt, geprägt, "motiviert" und danach bewertet, dass sie auch alles richtig machen.

Und dann? Dann sollen genau diese Menschen plötzlich kreativ sein. "Wir müssen uns etwas Neues einfallen lassen. Es geht um die Zukunft unserer Arbeitsplätze." So ungefähr lautet dann die neue Parole. Ein "sowohl als auch (ZDF + Kreativität)", ein Maß und Ziel, der gesunde Menschenverstand wird trotz aller verfügbaren Seminare und Literatur sowie Lippenbekenntnissen zur Besserung noch in sehr wenigen Unternehmen gepflegt.

Dieses Büchlein bringt es schön auf den Punkt, dass Kreativität wirklich für jedes Unternehmen wichtig ist. Warum? Weil es Kreativität ist, die Lösungen im Kleinen ermöglicht und Veränderungen, wie Innovationen, im Großen schafft.

Zuerst einmal gilt es hierfür die passende Atmosphäre zu schaffen. Nicht nur für ein paar Stunden, nein, dauerhaft. Eine Atmosphäre, die Vorausdenken, Querdenken, Infragestellen nicht nur zulässt, sondern auch ehrlich wertschätzt.

Es werden Fragen beantwortet wie:
- Welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen bedarf ein kreativer Prozess?
- Was macht einen kreativen Menschen aus?
- Was ist kreatives Denken?
- Woher kommen die Einfälle?
- Wie sieht Führung zur Kreativität aus?

Unter der Überschrift "Kreativitätswerkzeuge" werde die folgenden 9 Werkzeuge kurz, knapp und doch sehr aussagefähig vorgestellt.
- Brainstorming
- Osborn-Checkliste
- Mind-Mapping
- Progressive Abstraktion
- Morphologischer Kasten
- Methode 635
- 6 Denk-Hüte
- Reizwortanalyse
- Synektik-Sitzung

Fragen zu den Kreativitätswerkzeugen werden beantwortet, wie z.B.
- Wie sieht das jeweilige Werkzeug aus?
- Wann ist es sinnvoll eingesetzt - und wo sind die Grenzen?
- Wie gehe ich damit vor?

Sehr gut gefällt mir auch der durchgängige Bezug zur Praxis. Kleine Übungen und auch das Thema "Killerphrasen in den Kreativprozssen" runden das kleine Büchlein ab und erhöhen den Nutzen für den konkreten Einsatz im Unternehmen.

Wer einen knappen und wirklich guten Überblick über das Thema "Kreativität im Unternehmen" wünscht, der ist mit diesem Büchlein sicher gut bedient. Wer ausführlichere Informationen vorzieht, der findet auch Bücher mit umfangreicheren Darstellungen.

Auch der Hinweis die eigene Kreativität zu nutzen ist enthalten, so können die Tools auch kombiniert, verändert, ergänzt und modifiziert werden. Grenzen gibt es keine - außer im Kopf.

Viel Spaß, viel Kreativität und viel Erfolg wünscht Ihnen - Robert Knitt von der IM BE MA - Consult GmbH
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideenschmiede im Taschenformat!, 4. April 2009
Von 
Sobota (Wuppertal) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
In Krisenzeiten wird gerne nach Kreativität Ausschau gehalten. Die sieben Kreativitätstechniken bieten ein kompaktes Methodenpaket. Zum Glück bleiben die Autoren nicht in der Theorie stecken. Die Methoden lauten:
1. Mind-Mapping: zur Strukturierung und vernetztem Denken
2. Progressive Abstraktion: Die Sache mit Abstand bedenken
3. Morphologischer Kasten: Lösungsalternativen finden
4. Methode 635: 6 Personen, 3 Ideen, 5 Minuten im Umlaufverfahren
5. Synektik-Sitzung: Fremdes vertraut machen und Vertrautes hinterfragen
6. Visuelle Synektik: Verfremdung durch Bilder (Analogien)
7. Reizwort-Analyse: Problemfremde Bilder fördern Intuition
Zu jeder Methode wird ein praxisnahes Beispiel beschrieben wie z.B. ein Netzwerk zum Pocket-Power in Mind-Map-Form, Herstellung von Büroartikeln progressiv abstrahiert und ein morphologischer Kasten zur Frage "Wie können wir unsere Betriebskantine organisieren".
Insbesondere das zuletzt genannte Beispiel hat mich besonders angesprochen. Kreativität kann nämlich mit Wohlbefinden gefördert werden. Unternehmen die ihre Kantine kreativ gestalten, fördern automatisch die Kreativität ihrer Mitarbeiter.
Resümee: An Kreativitätstechniken bietet das Buch eine hinreichende Auswahl. Jetzt muss nur noch jeder die fü ihn am besten geeigneten Methoden auswählen.
Mein Tipp: Manchmal tagen Experten wochenlang und finden keine Lösung. Wer zu viel plant den trifft der Zufall besonders hart. Vor lauter Kreativität kann man sich auch verzetteln. Es lohnt sich erfahrene Mitarbeiter einzubeziehen. Die Mischung aus Erfahrung und Offenheit für Innovationen führt zum Prozess der ständigen Verbesserung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr hilfreich und praxisnah, 11. November 2001
zuerst dachte ich : mmmmhh; ziemlich dünn, ziemlich klein, na toll !!!
Aber mein anfänglicher Pessimismus hat sich sehr schnell gelegt, denn die dort beschriebenen "Werkzeuge" sind leicht verständlich und mit guten Beispielen beschrieben. Die ersten Kreativitäts-Workshops in unserer Abteilung haben zu tollen (erstaunlichen) Ergebnissen geführt.
***SEHR EMPFEHENSWERT***
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstossen, Innovationen fördern, 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstossen, Innovationen fördernl, das Buch von Hendrik Backerra ist sehr interessant und ist daher sicher sehr emfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktische Hilfe, 8. Mai 2000
Von Ein Kunde
Dieses Buch überzeugt durch sein übersichtliche Gliederung der Themen. Schnell wird der Leser zu konkreten Beispielen übergeleitet, was die Anschaulichkeit erhöht. Der Autor stellt sich selbst rethorische Fragen, um diese dann geschickt zu beantworten, für alle, die eine gute und bündige Aufstellung haben wollen, wie man Kreativität fördern und herausfordern kann, ist diese Buch eine gute Empfehlung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurze Darstellung über Kreativitätstechniken, 6. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
Die Fähigkeit zur Innovation entscheidet über unser Schicksal", zitiert das Buch ganz zu Anfang aus der berühmten Aufbruch-Rede" des früheren Bundespräsident Roman Herzog. Im handlichen Format beschreiben die Autoren die Bedingungen für Innovationen in Unternehmen. Die Grundlagen für Kreativität und kreativen Denken lassen sich von jedem lernen. Dies erfordert, dass Kreativitätsblockaden aufgehoben werden sowie divergentes und konvergentes Denken miteinander verknüpft werden. Führungskräfte sollten die kreativen Prozesse ihrer Mitarbeiter fördern.

Zu den sieben vorgestellten Kreativitätswerkzeuge, mit denen Ideen generiert werden, zählen das allseits bekannte Brainstorming. Die Osborn-Checkliste eignet sich mehr zur Produktentwicklung. Die Strukturierung von Problemen schafft das Mind-Mapping, während die Progressive Abstraktion der Problemerkennung dient. Zur Problemlösung trägt der Morphologische Kasten bei, der Probleme in Einzelaspekte zerlegt. Die Methode 635 unterstützt innovative Ideenfindung durch das Brainwriting. Unterschiedliche Haltungen zu Problemen ermöglicht das 6-Hüte-Denken und die Reizwortanalyse fördert die Intuition. Zu jeder Kreativitätsmethode gibt es eine kompakte Beschreibung des Ablaufes und eine Einschätzung, was sie bringt. So kann sich jeder in übersichtlicher Weise für sein Problem die passende Methode heraus suchen.

Das Kapitel zur Entwicklung der eigenen Kreativität und ihre Anwendbarkeit im Alltag gibt interessante Anstöße. So lehrt die kreative Grundhaltung, dass es keine Fehler gibt, sondern nur Gelegenheiten zu lernen.

Wollen Sie Kreativitätstechniken moderiert im Team praktizieren? Mehr Informationen dazu erhalten Sie im Menüpunkt Seminare.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 19. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
die lieferung ging super schnell. ich habe mir bei dem buch jedoch mehr übungen im bereich kreatives denken erhofft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurze und übersichtliche Einführung in Thematik, 9. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Taschenbuch)
Dieses Buch gibt einen sehr guten Überblick über das Thema. Es legt eine gute theoretische Basis, bevor es zur Erklärung der entsprechenden Techniken übergeht. Diese Buch hat mir bei der Vorbereitung eines Workshops zum Thema sehr geholfen. Eignet sich allerdings nicht für einen tieferen Einstieg in die Thematik. Hervorzuheben ist auch, dass es nicht im Kochrezeptstil geschrieben ist, sondern nach wissenschaftlichen Ansprüchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern
Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern von Wolfgang Schwarz (Taschenbuch - 4. Oktober 2007)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen