Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gute Einführung in das Web von heute, 18. Oktober 2007
Von 
Helge Wenck (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien (Gebundene Ausgabe)
Der Begriff Web 2.0 ist schwierig. Selbst sein Urheber Tim O'Reilly lieferte keine klare Definition, sondern eher eine Auflistung von Merkmalen, die seitdem noch diskutiert und erweitert wurde. Auch dieses Buch versucht keine künstliche Definition, sondern gibt einen soliden Einblick in das Internet in seiner derzeitigen Form.

Kernpunkt der Betrachtungen sind Blogs, die mittlerweile ein fester Bestandteil des Internets geworden sind. Das zweite Kapitel befasst sich ausführlich mit diesem Thema.
In weiteren Kapiteln wird näher auf Podcasts, Social Software im Allgemeinen und Plattformen (gemeint sind webbasierte Softwareangebote wir Google Docs + Spreadsheets, iTunes, Mashups, etc.) eingegangen. Ein Kapitel über Folksonomy befasst sich mit Kategorisierung von Informationsangeboten. Dies geschieht anschaulich u.a. anhand von Beispielen wie dem Tagging bei dem Bookmarking Service Del.icio.us.

Die Stärke des Buches ist die nicht-technische Herangehensweise. In Kapitel 7 wird zwar auf Technologien wie AJAX und RSS eingegangen, das Buch ist aber im allgemeinen untechnisch geschrieben und beschreibt die Konzepte in verständlicher Weise anhand praktischer Beispiele. Der Praxisbezug wird auch an dem letzten Kapitel deutlich. Es besteht aus Interviews mit erfolgreichen deutschen Bloggern, wie Johnny Haeusler (Spreeblick.de), Stefan, Niggemeier (Bildblog.de) und Robert Basic (basicthinking.de) um nur einige zu nennen.

Die Tatsache, dass die Quellenangaben hauptsächlich aus Zeitschriften und Internetseiten bestehen, ist in dem Thema selbst begründet und zeugt von der Aktualität des Buches. Der Buchmarkt wird nie an die rasante Publikationsgeschwindigkeit (und auch Masse) des Internets herankommen, hat aber hiermit ein solides Werk mehr in seinen Reihen.

Fazit: Ein guter Einstieg in das Web von heute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung ins nächste Zeitalter des Webs, 10. Dezember 2007
Von 
J. Milz "daru" (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien (Gebundene Ausgabe)
Tom Alby gibt in seinem Buch "Web 2.0 - Konzepte, Anwendungen, Technologien" einen umfassenden Überblick in aktuelle Technologien und Tendenzen im World Wide Web.

Wer heutzutage etwas im Bereich Web 2.0 bewerkstelligen will, dem sei dieses Buch als Grundlage wärmstens empfohlen!

Neben Ausführungen zur technologischen Seite nimmt der Autor u.a. Bezug auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte, die in diesem Themenumfeld ebenso wichtig sind wie die reine Technik.
Es ergibt sich ein abgerundetes Werk, das jedem Leser nützen kann.

Ich habe auch das andere Buch von Tom Alby, "Suchmaschinenoptimierung. Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking", bereits als sehr inspirierend empfunden.

Dieses ist es ebenso und deshalb wünsche ich: Viel Spaß beim lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter Überblick, 13. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien (Gebundene Ausgabe)
Das Buch gibt einen guten Überblick über das Thema 'Web 2.0' - nicht mehr und nicht weniger. Wer tiefer einsteigen will, wird zwangsläufig weitere Quellen heran ziehen (müssen). Als Einstieg/Überblick über das sehr 'fuzzy' definierbare Thema 'Web 2.0' hat mir das Buch gefallen - leichte Lektüre, gut und schnell zu lesen. Alle relevanten Themen werden aus Nutzersicht ausreichend erklärt, Blogs haben vielleicht etwas Übergewicht, naja. Die Technik hinter den Anwendungen spielt dabei keine große Rolle, war ja auch nicht Ziel des Buches.

Etwas sperrig finde ich die sehr umfangreichen Interviews - die habe ich nur angelesen - gähn. Da gibt es besseres als Podcast oder auf YouTube.

Fazit: ein schneller Aufguss zu Web 2.0 für Leute, die erst mal schnell den Überblick bekommen wollen. Wer das sucht wird mit dem Buch zufrieden sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerter Überblick, Technik bleibt Hintergrund, 29. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien (Gebundene Ausgabe)
Ein lesenswerter Überblick über den sehr dehnbaren Begriff "Web 2.0".
Technische Aspekte bleiben im Hintergrund, aber das ist kein Manko.

Merkwürdig fand ich, dass der Autor seine Leser nach einer guten Übersetzung des Begriffs
"Rich User Experience" (S. XII) fragt und dann ständig "gelauncht" scheibt.
"Gestartet" oder "ins Leben gerufen" ginge doch auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tom Alby: Web 2.0, 16. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien (Gebundene Ausgabe)
Tom Alby liefert in seinem Buch "Web 2.0 - Konzepte, Anwendungen, Technologien" einen vielseitigen Blick auf das vieldiskutierte Web 2.0. Wer eine Begriffsdefinition erwartet, der wird diese hier nicht finden - dafür sind die Entwicklungen im Web einfach zu vielschichtig und komplex. Dies kann der Autor plausibel aufzeigen. Es werden die unterschiedlichsten Aspekte - technische, gesellschaftliche, ökonomische - vorgestellt, die den Argumentationsraum der allgemeinen Begriffsdiskussion bilden. Der Leser möge sich selber ein Urteil bilden, ob ein Begriff "Web 2.0" seine Berechtigung hat oder nicht.
Zu Beginn entzaubert Alby das Web 2.0 als etwas, das möglicherweise als neue Idee entstanden ist und beschreibt konkrete marktliche Veränderungen wie den Preisverfall für Online-Zugänge, die Entwicklung in der Technologie sowie Entwicklungen auf Seiten der Nutzer wie zum Beispiel Lerneffekte in der Internetnutzung. So kann der Autor nachvollziehbar die Gründe für die Existenz bestimmter Phänomene im heutigen Web erklären. Den Schwerpunkt legt Tom Alby auf Blogs und die Blogosphäre. Neben einer tiefer gehenden Analyse dieses neueren Publikationsformates gibt der Autor interessierten Lesern konkrete Hilfen für die Installation und den Betrieb eines eigenen Blogs - inhaltliche, rechtliche und technische. Dass Alby selber ein Blog schreibt, macht diesen Abschnitt in seinem Buch sehr authentisch und praxisnah. Generell ist zu hervorzuheben, dass Tom Alby über Detailwissen in Bezug auf die aktuellen Veränderungen im Web verfügt. Dies wird auf den über 170 Seiten mehrfach deutlich. Auf den letzten 30 Seiten lässt Alby einige namhafte deutschsprachige Protagonisten der Blogosphäre wie Haeusler (Spreeblick), Niggemeier (BILDBlog), Basic (basicthinking) und andere in Interviews zu Wort kommen. Konsequent in Bezug auf den inhaltlichen Schwerpunkt und angenehm deshalb, weil so nach der zwangsläufig starken Orientierung an US-amerikanischen Diensten, Technologien und Persönlichkeiten im Web auch einmal die heimische Szene zu Wort kommt.
Im Kapitel "Das Web als Plattform" ist der Autor zeitweise sehr dicht an O'Reillys Gedanken zur "platform" Web, hier wird O'Reilly entsprechend häufiger zitiert.
Wer sich selbst mit dem Web intensiver beschäftigt, der wird keine großen Enthüllungen und verblüffende Neuigkeiten finden. Der Wert der Lektüre liegt darin, die Sicht eines Web-Professionals auf das Thema kennenzulernen, um seine eigene Meinung zu einzelnen Aspekten zu festigen oder eventuell zu revidieren. Und dies ist ja auch die Absicht von Tom Alby. Zudem interessant ist der Abschnitt "Warten auf das Web 3.0?", in dem es um mögliche zukünftige Entwicklungen im Web geht. Leider ist dieser recht kurz geraten. Hier ist sicherlich noch Raum für weitere Überlegungen und die Vertiefung angerissener Punkte wie das mobile Web und Collective Intelligence. Jedem "Einsteiger" ist dieses Buch in jedem Fall zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung in das Thema Web2.0 und Social Software, 3. Juni 2007
Von 
Florian Weber (Stuttgart, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch als Einstieg zu einer Diplomarbeit über Web2.0 und Social Software verwendet. Vor allem in Sachen Blogs und Podcasts bietet das Buch sehr umfangreiche Informationen. Auch die Hintergründe zur Entwicklung von Web2.0, dessen Zukunft und dahinter steckende Ideen wie "Folksonomy" und "Web als Plattform" werden ausführlich behandelt. Besonders interessant und ein Unterscheidungsmerkmal zu anderen Büchern sind sieben Interviews am Ende des Buches, die das Wesen von Web2.0 und den Wert von Blogs unterstreichen. Mit diesen Interviews und zahlreichen Literaturverweisen zeigt der Autor, dass er sich ausführlich und genau mit dem Thema befasst hat. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass der Fokus des Buches doch sehr stark auf Blogs liegt. Tiefere Details zu anderer Social Software sind im gleichnamigen Kapitel eher nicht zu finden; Dieses konzentriert sich eher darauf, eine Übersicht über aktuelle Social Software im Web zu bieten.

Der Schreibstil des Buches ist durchweg sehr angenehm und zeigt auch die Begeisterung und Partizipation des Autors am Thema.

Insgesamt ist das Buch als Einstieg in das Thema Web2.0 und Blogs auf jeden Fall zu empfehlen, da es vor allem den Wert für Benutzer, Betreiber und die Gemeinschaft unterstreicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien
Web 2.0: Konzepte, Anwendungen, Technologien von Tom Alby (Gebundene Ausgabe - 3. Mai 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,20
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen