Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nesser nimmt Fahrt auf
Nachdem sich Kommissar Van Veeteren aus dem Polizeidienst zurück gezogen hat, tritt in "Der Tote vom Strand" die bisherige Nebenperson Eva Moreno in den Mittelpunkt von Hakan Nessers Erzählungen.
Die Komissarin trifft zufällig auf einer Zugfahrt auf ein junges Mädchen,Mikaela Lijphart, welche Ihre Lebensgeschichte erzählt.
Mikaela hat...
Veröffentlicht am 1. Juli 2003 von Stephan Becker

versus
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Ich oute mich als absoluten Fan von Hakan Nesser. Mir gefällt besonders, dass er keinen Kriminalguru braucht, der die Fälle souverän im Alleingang löst. Der Held ist die Dienststelle, das Kollektiv oder es kommt jeder einmal dran. Im neuen Krimi ist Ewa Morena an der Reihe, ihre Stärken und Schwächen zu zeigen.
Was mir in diesem Buch...
Veröffentlicht am 8. September 2002 von Leserin


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 28. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Krimi ist spannend erzählt, Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten, auch durch den ständigen Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit;
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toller Krime, 17. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Tote vom Strand (Taschenbuch)
Ein toller Krimi..zwar fehlte der übliche "Showdown" wie sonst bei Nesser und Konsorten gelesen, aber dennoch ist er hochspannend. Langsam wird der Leser zur Wahrheit, die in der Vergangenheit liegt, hingeführt und am Ende ist alles klar. Schade nur, daß Ewa Moreno selber in der Liebe kein Glück finden kann. Fazit:sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lGibt bessere Bücher von Nesser, 23. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Tote vom Strand (Taschenbuch)
Kein schlechtes Buch, aber doch habe ich schon etliche besser Bücher von Hakan Nesser gelesen. Nichts desto trotz war das Buch im allgemeinen ganz gut. Kriminalinspektorin Moreno ist ein symphatische Hauptfigur, die Geschichte war phasenweise nicht unspannend, habe auf keinen Fall bereut, es gelesen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend wie immer, 27. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Tote vom Strand (Taschenbuch)
Da ich ein sehr großer Hakan Nesser Fan bin habe ich mir nun mal wieder zwei Bücher gegönnt! "Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod" und eben "Der Tote vom Strand"! Ich kann nur sagen: Fantastisch! Spannend wie immer und einfach super geschrieben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nesser zeigt, daß er auch Humor besitzt, 21. Juni 2003
Nachdem Van Veeteren endgültig ausgedient hat und wohl nur noch als Namensgeber der Krimireihe dienen darf, bringt der Autor nach "Münsters Fall" dieses Mal "Morenos Fall", auch wenn er in der deutschen Ausgabe nicht so heißen darf und endlich darf mal jemand mit einem Vornamen ermitteln. Denn sämtliche Männer des Teams scheinen keinen solchen zu besitzen.
"Der Tote am Strand" ist eines der besseren Bücher von Nesser, trotz des ach so beliebten und ebenso unrealistischen Themas "Polizist ermittelt in seinem Urlaub". Auch die Verknüpfung eines Falles aus der Vergangenheit mit aktuellen Geschehnissen wird immer wieder gern genommen, hier recht ansprechend und dynamisch verwoben. Und Nesser zeigt endlich einmal nicht nur in Ansätzen, daß er auch humorvoll schreiben kann. Da sind zum einen die Seitenhiebe der Untergebenen auf den Polizeichef, doch insbesondere das köstliche Kapitel, in dem die beiden kleinen Jungen die Leiche am Strand ausgraben.
Die wenigstens nicht vorhersehbare Auflösung des Falles geht dann doch reichlich plötzlich vonstatten bzw. es findet gar keine Auflösung im eigentlichen Sinne statt und es bleiben noch Fragen offen. Dafür ist etwas mehr Tiefgang vorhanden und auch die Charaktere bleiben nicht so oberflächlich wie in "Münsters Fall".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hörbuch, 30. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich den Autor sowieso mag, ist dieses Hörbuch eine weitere Bereicherung. Es ist nicht mein Letztes.
Super gut, wie alle anderen die ich besitze auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine mittlere Enttäuschung, 18. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Tote vom Strand (Taschenbuch)
Zum ersten Mal, seit ich Bücher von Nesser lese, habe ich mir ernsthaft überlegt, das Werk zur Seite zu legen, da der Handlungsverlauf einerseits nur schleppend vorwärts ging und anderseits die Hauptfiguren ungewöhnlich schemenhaft blieben. Der Schluss war dann etwas überraschend und eigentlich nur wenig interessant. Da habe ich eindeutig mehr erwartet! Ich hoffe, dass seine nächsten Romane mich wieder mehr dazu bringen, mit den Hauptpersonen mitzufühlen und sie plastisch vor Augen zu sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen eher enttäuschend, 18. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Tote vom Strand war mein erstes Buch von Hakan Nesser und ich bin ziemlich enttäuscht. Es beginnt nicht schlecht mit der Geschichte eines Mädchens, die Ihren Vater erstmals nach 18 Jahren kennenlernt, der einen Mord begangen haben soll und seit dem in einer Anstalt lebt. Leider ist u. a. im ganzen Buch kein Dialog zwischen den beiden Personen erwähnt und auch die Spannung lässt schnell nach. Der Mord geschieht nach ca. 200 von 350 Seiten, wobei der Tote zu diesem Zeitpunkt völlig unbekannt ist. Gerade mal 50 Seiten vor Schluss kommt man dem Rätsel endlich etwas näher. Hinzu kommt noch eine interne Polizeigeschichte, die rein gar nichts mit dem Fall zu tun hat und nur am Rande erwähnt wird. Sehr überflüssig. Auch hat mir der Schreibstil des Schriftsteller, der teilweise recht wulgär ist, nicht gefallen. Ich werde wohl kein Buch mehr von Herrn Nesser lesen.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider diesmal keine zerkauten Zahnstocher, 2. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Tote vom Strand (Taschenbuch)
Man liest Nesser eben wegen des Sounds. Wie immer bei ihm klappt die ohnehin schlechte Krimihandlung in der Auflösung zu einem Nichts zusammen. Aber es wird wieder ordentlich gegessen und getrunken. Zudem gibt es einige Pointen, die man nicht verpassen sollte. Leider gibt es in dieser Folge keine zerkauten Zahnstocher, das sollten Sie beim Kauf vielleicht in Erwägung ziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Easy Reading, 24. November 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Tote vom Strand (Taschenbuch)
In diesem Buch der Van Veeteren Reihe wird Inspektorin Ewa Moreno zur Hauptperson. Sie schlittert in ihrem Urlaub in einen Mordfall, der sie vom Ausspannen abhält. Gleichzeitig dreht sich vieles auch um ihr (verkorkstes) Privatleben/Liebesleben. Ein dritter Handlungsstrang wird durch eine polizeiinterne Pädophilengeschichte erzeugt.

Durch die drei paralell verlaufenden und sich regelmäßig schneidenden Handlungsstränge, kommt das Buch schwer in Fahrt. Danach ist es aber unterhaltend und leicht zu lesen. Wirkliche Spannung kommt aber nie auf, daher nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Tote vom Strand/Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod: Zwei Romane in einem Band
EUR 9,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen