Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jesus erste Jünger
Vor 2000 Jahren am Rand des Toten Meers. Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe zieht in die Wüste um dort den jüdischen Fastenmonat bei Wasser und Heuschrecken zu verbringen: Die Pilger versuchen sich an diesem "spirituellen Ort" von ihrem persönlichen "Dämon" - Krankheit, Furcht oder Unfruchtbarkeit - zu reinigen. Ihnen folgt...
Am 20. April 2001 veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Schwerfällig und einseitig
Leider verliert sich der Autor in langatmigen Beschreibungen verlorener Charaktere und gibt sich dabei redlich Mühe Jesus ins Lächerliche zu ziehen. Alle beteiligten Personen können nur Mitleid erregen. Ich hatte eine interessante und fundiertere Lektüre erwartet. Nach der ersten Hälfte wurde das Lesen zum Mühsal. Schade.
Vor 3 Monaten von MatthiasL veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jesus erste Jünger, 20. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Versuchung in der Wüste: Roman (Taschenbuch)
Vor 2000 Jahren am Rand des Toten Meers. Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe zieht in die Wüste um dort den jüdischen Fastenmonat bei Wasser und Heuschrecken zu verbringen: Die Pilger versuchen sich an diesem "spirituellen Ort" von ihrem persönlichen "Dämon" - Krankheit, Furcht oder Unfruchtbarkeit - zu reinigen. Ihnen folgt ein junger Galiläer namens Jesus. Auch er sucht etwas in der Wüste..er will 40 Tage fasten um zu Gott zu finden. Doch bei Jim Crace geht alles einen ganz anderen Gang als in der Bibel. Und ein fetter, niederträchtiger und verschlagener Händler erklärt sich selbst zum ersten Jünger Jesus und kündet seine Botschaft. Es gibt (viel zu) viele Jesus-Bücher, die sich in gängigen Glaubensschemen ver(w)irren. Die "Versuchung in der Wüste" geht einen anderen Weg: Sie zeigt Jesus als einen überdrehten, von mystischen Wahn besessenen Jüngling, der nicht einmal sich selbst helfen kann. Und die Story selbst, überzeugt von der ersten bis zur letzten Seite. Dinesh Bauer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Schwerfällig und einseitig, 10. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Versuchung in der Wüste: Roman (Taschenbuch)
Leider verliert sich der Autor in langatmigen Beschreibungen verlorener Charaktere und gibt sich dabei redlich Mühe Jesus ins Lächerliche zu ziehen. Alle beteiligten Personen können nur Mitleid erregen. Ich hatte eine interessante und fundiertere Lektüre erwartet. Nach der ersten Hälfte wurde das Lesen zum Mühsal. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Versuchung in der Wüste: Roman
Die Versuchung in der Wüste: Roman von Jim Crace (Taschenbuch - 2001)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen