Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wäre ein toller Thriller, wenn man nicht wüßte, es ist wirklich passiert ..., 30. Dezember 2012
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Tatsachenberichte sind immer wieder interessant und spannend – und manchmal – so finde ich – besser als die Filme, die man davon macht ….

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches sich mit dem im Jahr 1972 geschehenen Unglücks beschäftigt.

Das Buch war und ist ein Bestseller. Ich möchte euch die 2. Ausgabe aus dem Riva Verlag vorstellen. Das englische Original kam im Jahr 1974 heraus. Das Buch wurde verfilmt.

Inhalt und Gliederung:
=================

Das Buch ist in 15 Kapitel gegliedert.

16 Menschen starben bei einem schrecklichen Absturz in den Anden. Die Verunglückten waren auf 3657 Meter in den Bergen in Eis und Schnee gefangen. Erst glaubten sie noch an eine Rettung, dann aber wurde klar, dass man die Suche nach ihnen aufgegeben hatte. Was tun, um nicht zu verhungern? … Drei der Überlebenden nehmen das eigentlich unmögliche Wagnis auf sich und versuchen den Abstieg, um Hilfe zu holen.

Was dazwischen passiert, und wie die Geschichte ausgeht, dass erzählt das Buch. Auf spannende Art und Weise, eindringlich, faszinierend, dicht in der Handlung und mit Gänsehautfeeling wäre es ein toller Thriller, wenn man nicht wüsste, dass das alles wahrhaft passiert war.

Kälte, Lawinen, Hunger, das menschliche Zusammenleben in Extremsituationen all das und viel mehr sind die Dinge, die neben der eigentlichen Katastrophe das Buch zu einem einerseits wahren menschlichen Drama machen, aber dem Leser auch zeigen, wie Menschen zusammenhalten und Extremsituationen meistern können. Immerhin gibt es Überlebende…

Anhand dieses menschlichen Dramas – entstanden aus einem Absturz – werden im Buch die einzelnen Charaktere und ihre Handlungsweisen bezogen auf die jeweiligen Situationen dargestellt, so dass es ein sehr persönliches Buch ist, ein Buch, welches die Menschen darstellt, die in diesen Naturgewalten gefangen sind. Aber es zeigt auch das gesamte Drumherum, die doch auch faszinierende Natur und vor allem gibt es die Zeit wider, innerhalb derer das alles passiert war.

Keinem wird irgendwie ein Vorwurf gemacht, es wird dargestellt und tiefgründig beschrieben.

Am Schluss des Buches ist ein Bildteil mit 6 s/w-Fotos angefügt.

Leseprobe:
========
Es wurde dunkel, und ein Gefühl der Panik ergriff sie alle. Als sie zu einer neuen Felsgruppe kamen, meinte Parrado, es gebe vielleicht oben auf den Felsen eine ebene Fläche, und während Canessa unten bei seinem Rucksack blieb, kletterte er hinauf. Plötzlich hörte Canessa einen Schrei „Pass auf!“, und ein großer Felsbrocken, von Parrados Rugbystiefeln losgetreten, flog knapp an seinem Kopf vorbei. „Um Gottes willen“, schrie Canessa hinauf, „willst du mich umbringen?“ Dann fing er an zu weinen. Er fühlte sich restlos niedergeschlagen und verzweifelt.
Auf der Felsgruppe gab es keinen Schlafplatz für sie, doch ein Stückchen weiter stießen sie auf einen riesigen Findling, neben dem durch Verwehungen ein Graben entstanden war. …

Meine zusammenfassende Meinung:
==========================

Dieses Buch gibt die Gefühle und Begebenheiten während eines der schrecklichsten Absturz-Schicksale wider, die je passierten. Man kennt diese Geschichte – einer mehr – einer weniger, aber vor allem hat sie wohl durch den Film Bekanntheitsgrad erlangt.

Der Autor dieses Buches, das die Grundlage zum Film darstellt, hat es geschafft, dem Leser nahe zu bringen, wie die Menschen dieses Schicksal überlebten. Er schreibt sehr emotional, aber doch auch sachlich und aus der Sicht des Betrachters von Außen, was sicher positiv ist.

Ich habe ja schon innerhalb meiner Inhaltsangabe nicht an mich halten können mit meiner Meinung, daher sei hier nur noch kurz zusammenfassend erwähnt, dass ich dieses Buch in einem Zug gelesen habe. Es ist emotional, es ist spannend, es gibt tiefgründig die menschlichen Eigenschaften wider und man fragt sich während des Lesens immer wieder, wie man selbst in einer solchen Ausnahmesituation reagieren würde.

Der Autor hat es geschafft emotional und tiefgründig bildhaft zu schreiben, aber auch sachlich und den Tatsachen entsprechend. Es ist nichts beschönigt aber auch nichts dramatisiert, sondern einfach so geschrieben, wie es auch passierte.

Es werden ehrlich die Probleme geschildert und man kann als Leser bestens nachvollziehen, wie es den Menschen dort oben erging – den Tod vor den Augen ….

Gänsehaut und Tränen in den Augen – so habe ich dieses Buch empfunden. Es ist gut, dass es geschrieben wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen man kann nicht mehr aufhören, zu lesen, 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
super empfehlenswertes Buch;
was für eine Tragik und doch wahr.
Es wird nichts beschönigt oder weggelassen. Die Ausführungen gehen sehr ins Detail.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigt, 24. Februar 2013
Von 
Ich hatte im Fernsehen die Reportage über das Unglück gesehen und war schockiert, fasziniert, traurig und glücklich zugleich. Das gleiche passierte mir beim Lesen des Buches. Ich musste es einfach haben. Ich habe nie ein Buch gelesen, welches mich in so viele verschiedene Stimmungen versetzt hat. Ich habe gelacht und geweint, gestaunt und gebebt vor Spannung, obwohl ich den Ausgang der Geschichte bereits kannte. Gestern abend hab ich es beendet und habe heute das Gefühl, obwohl es natürlich auf gewisse Weise schrecklich ist, ich müsste das Buch gleich nochmal lesen. Werde mir wohl auch noch die persönliche Geschichte dazu von Nando Parrado kaufen. 5 STERNE - ein Bestseller-Thriller könnte nicht spannender sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mitreißend !, 25. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Überleben! (Taschenbuch)
ich habe selten ein buch gelesen, welches soviele verschiedene gefühlsregungen in mir hervorgerufen hat. und da es sich um eine wahre begebenheit handelte, verspürte ich, mehr noch als bei anderen büchern, den drang darüber nachzudenken. auch wenn man wohl letztenendes nicht nachvollziehen kann, wie groß die mühen für die überlebenden waren und wie schwer einige entscheidungen auf diesem berg gefallen sein müssen, so kann man es doch phasenweise zumindest erahnen.und über dem ganzen buch schwebt die frage:
"WAS HÄTTEST DU IN EINER SOLCHEN SITUATION GETAN ODER GEDACHT ?"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mitreißend !, 25. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Überleben! (Taschenbuch)
ich habe selten ein buch gelesen, welches soviele verschiedene gefühlsregungen in mir hervorgerufen hat. und da es sich um eine wahre begebenheit handelte, verspürte ich, mehr noch als bei anderen büchern, den drang darüber nachzudenken. auch wenn man wohl letztenendes nicht nachvollziehen kann, wie groß die mühen für die überlebenden waren und wie schwer einige entscheidungen auf diesem berg gefallen sein müssen, so kann man es doch phasenweise zumindest erahnen.und über dem ganzen buch schwebt die frage:
"WAS HÄTTEST DU IN EINER SOLCHEN SITUATION GETAN ODER GEDACHT ?"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erschütternd, 28. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Konnte das Buch kaum aus den Händen legen.
Spannend beschrieben.
Unglaublich, aber man weiß ja, alles,
was hier niedergeschrieben ist, entspricht der Wahrheit
Sehr gutes Buch
Empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen berührend und sehr spannend, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und habe es gelesen, nach dem ich den gleichnamigen Film gesehen hatte. Das Buch erzählt sehr genau auch die Hintergründe und was parallel zum Geschehen im Flugzeugwrack lief, z.B. die sehr aufwendigen und teuren Suchaktionen der Familien nach den Verschollenen. Auch über die Zeit nach dem Heimkehren der Überlebenden wird sehr berührend erzählt. Das Wiedersehen mit den Familien, der Umgang der Öffentlichkeit mit ihrer Überlebensstrategie, etc.

Erstaunlicherweise haben mich die Schilderungen weder geekelt noch gegruselt. Es ist irgendwie so nachvollziehbar geschrieben, dass die Überlebenden gar keine andere Chance hatten, zu überleben, als die Leichen zu essen.
Es hat mich mal wieder Dankbarkeit gelehrt über mein komfortables Leben. Unbedingt Lesen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr gute Beschreibung, entha"lt keine Fotos, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war sehr entta"uscht dass das Buch nicht die inzwischen weltbekannten Fotos entha"lt, wie na"mlich der Umschlag andeutet.
Die Beschreibung finde ich vorzu"glich, spanned und versta"ndlich, entha"lt genu"gend Einzelheiten chronolisch erza"hlt dass man das Erlebte fast nochmal nacherlebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Kampf ums Überleben, 29. August 2012
Von 
Anna Inna - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 50 REZENSENT)   
Das ist die Neuauflage des Weltbestsellers: eine wahre Geschichte des Flugzeugabsturzes in den Anden im Jahr 1972. In der Maschine befand sich das uruguayische Rugbyteam sowie Freunde und Angehoerige. Sie waren auf dem Weg von Uruguay nach Chile und mussten die Anden überqueren. Beim Überqueren der Anden stehen nur einige wenige und sehr gefährliche Pässe zur Verfügung. Das Heikle in den Anden für Piloten sind die starken Aufwinde und Turbulenzen. Auf der einen Seite ist ein Berghang von der gnadenlosen Sonne beschienen und erzeugt Auftrieb, auf der anderen Seite des Hanges herrschen die Kälte und der Schatten, fehlender Auftrieb, der die Maschine dann ich Luftloecher fallen lässt.

Zwar suchte man nach der abgestürzten Maschine, aber eine weisse Maschine in Eis und Schnee ist kaum zu finden. Man gab also die Suche auf. Es gab Überlebende und das ist ihre Geschichte. Sehr mitreissend wird die knallharte Realität der Überlebenden geschildert, zwischen Hoffen und Bangen, Verzweiflung und Aufgeben. Dazu die brutalen Verletzungen der Überlebenden sowie kaum Essen und Trinken. Irgendwann wurde den Überlebenden klar, dass sie nur eine einzige Chance haben: das Fleisch der Toten zu essen. Ihr innerer Kampf wurde sehr gut in Worte umgesetzt. Das Für und Wider. letztendlich siegte der Überlebenswille.

Nach 10 Wochen in dieser Hoelle aus Eis und Schnee wurden sie gerettet. Die Rettung war so sensationell, dass sich die ganze Welt dafür interessierte. Doch als die Reporter hoerten, dass die Überlebenden Menschenfleisch aßen, ging der Medienrummel erst recht los. Überall wurde darüber diskutiert, nur in Uruguay wurde diese Tatsache verschwiegen und zunächst nicht an die Oeffentlichkeit gebracht, solange bis die Geretteten selbst darüber sprechen konnten, was ein fairer Akt war. Selbst die katholische Kirche hatte volles Verständnis, dass man ihnen keinen Kannibalismus vorwerfen dürfe. Am Ende kommen die Geretteten vor der Presse zu Wort: In dieser eisigen und erbarmungslosen Hoehe hätten sie allein mit sich und verlassen von allen die Nähe Gottes gespürt. Gott habe sie geführt und überleben lassen.

Ein sehr lesenswertes Buch mit Gänsehautgarantie. Was würden wir wohl in so einem aussichtslosen Moment machen? Das habe ich mich immer und immer wieder beim Lesen gefragt. Was würden wir tun?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein dramatischer Tatsachenbericht, 6. Dezember 2007
Von 
Christian von Montfort (Barcelona, Katalonien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Überleben! (Taschenbuch)
Die spannendsten Geschichten schreibt immer noch das Leben, und "das Wunder der Anden" ist ein Bericht der extremen Sorte. Am 13. Oktober 1972 stürzte eine Rugby-Mannschaft auf dem Weg von Uruguay nach Chile mitten in den Anden in einem einsamen Tal ab. Es war Spätwinter, die Temperaturen in diesen Höhen nachts bis zu 30 Grad unter Null. Von 45 Passagieren starben viele beim Absturz, weitere in den folgenden Wochen durch Lawinen, ihren Wunden, an Kälte, oder sie sind verhungert. 16 von ihnen haben mehr als zwei Monate in der Eishölle überlebt - weil sie ihre Freunde aßen. Die Rettung schließlich ist ein Abenteuer für sich.

Das Buch wurde unter dem gleichen Titel verfilmt, wozu ich allerdings nichts sagen kann. Es sind mehrere Nacherzählungen erschienen, doch die von Piers Paul Read ist die beste, da vollständig und realitätsnah. Er erzählt die Erlebnisse detailliert und doch kurzweilig genug nach, um durchgehend spannend zu bleiben. Immer wieder wird auf die physischen und seelischen Bedingungen beim Kannibalismus eingegangen, der in dieser Notsituation ausgereizt wurde. Beim Lesen hat mich mal wieder fasziniert, zu welchen Extremleistungen Menschen fähig sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Überleben!
Überleben! von Piers Paul Read (Taschenbuch - 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,25
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen