summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger w6 Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2009
Ich bin ein großer Fan von tiefschürfender Literatur, tragisch muss es sein und welterschütternd.... Nun habe ich zwei Kinder, arbeite Vollzeit und lese vielleicht vier Bücher im Jahr, drei davon im Januar - so lange reichen die guten Vorsätze. Seit einiger Zeit schlafe ich bei "gehobener" Literatur nach drei Seiten ein. Da erschien mir dieses Buch gerade recht, nicht zu seicht und nicht zu abgehoben. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich durch die ersten Seiten gekämpft habe - ist es doch zu seicht? Aber dann, dann entwickelte es sich, und nahm Gestalt an und wurde immer spannender - und meine Nächte immer kürzer. Am Ende bekam das Buch richtig philosophische Tiefe und lieferte Gesprächsstoff wie "in eine Situation hineingeboren sein", "das Beste aus seinem Leben machen". Und was habe ich geweint!!! Man verläßt die Seiten rundherum optimistisch, knuddelt seine Kinder und bringt seiner Schwiegermutter Blumen vorbei. Wie gut, dass es die Familie gibt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2008
Diese Geschichte finde ich einfach schön,denn sie stimmt nachdenklich....
Es ist eine "leise" Geschichte,wie sie alltäglich,überall und irgendwo passieren könnte, in irgendeiner unscheinbaren grauen Stadt, mit irgendwelchen unscheinbaren Leuten,und trotzdem mit sehr viel Tiefe- hat sie doch was Besonderes,Märchenhaftes, weil hier klar wird, worum es im Leben wirklich geht....

"Mach etwas aus deinem Leben, es ist nie zu spät dafür, auch wenn dir Steine in den Weg gelegt werden,wenn du genug Mut aufbringst,kannst du aus ihnen eine Treppe bauen"...so etwa lautet die Botschaft hinter dieser Geschichte.

Dieses Buch voller Hoffnungen werde ich noch hunderte Male lesen können:-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Januar 2007
Charlotte, ihre Mutter Karen und ihre pflegebedürftige Großmutter Nan wohnen in einem kleinen Haus in einer englischen Kleinstadt.

Charlotte ist noch Schülerin und genervt von ihrer Großmutter und dem Leben in der Kleinstadt. Karen, allein erziehend, ist mit ihrem Leben auch nicht so ganz zufrieden. Sie hat Bedenken das Nan nicht ihre richtige Mutter ist und fühlt sich fehl am Platz. Karen hofft, dass ihrer Tochter nicht so jung wie sie Mutter wird. Dann passiert es aber doch: Charlotte wird mit 17 Jahren schwanger! Das Leben der 3 Frauen wird nun noch chaotischer...

Richtig mitreißen konnte mich dieses Buch nicht - ich war froh als ich es zu Ende gelesen hatte und es beiseite legen konnte. Man kommt zwar schnell in die Geschichte rein, und die wechselnden Erzähler führen einen auch nicht in die Irre, aber ...

Ein Buch ohne wahre Komik und Höhepunkte!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2008
Das Originelle vorweg: die unterschiedlichen Erzählperspektiven sind mal was anderes. Ansonsten war ich beim Lesen eher frustriert durch die düstere Atmosphäre und das soziale Loch, in dem die Heldinnen stecken. Ich hatte die ganze Zeit nur den Wunsch alle Beteiligten zu schütteln, um wenigstens einen kleinen positiven Gedanken zu lesen.
Kann ich also nicht wirklich empfehlen und fand es auch ziemlich langweilig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2005
Von den üblichen Frauenbüchern, die Deutschlands Leselandschaft seit Jahren heimsuchen, hebt sich Kate Longs "Handbuch für Rabenmütter" wohltuend ab. Allein dafür, dass weder schwule beste Kumpel, zickige dürre Blondinen, beste Freundinnen, Problemzonen, Schuhticks und "Wie ergattere ich dann doch noch einen Mann-Szenarien" auftauchen, hat es einen Stern verdient.
Die beiden anderen gibt es für die originelle Erzählperspektive, nämlich abwechselnd aus der Sicht der Großmutter, der Tochter und der 17-jährigen Enkelin, wobei jede der Protagonistinnen ihren ganz eigenen Erzählstil hat. Zum anderen für die warmherzig erzählte Familiengeschichte, in der Liebe, Zuneigung und Fürsorge genauso Platz haben wie absolutes voneinander Genervtsein, teilweise massive Probleme, Krankheit und die Schwangerschaft der 17-jährigen Charlotte. Dafür, dass das Ende nicht auch gleichzeitig die perfekte Idylle, die totale Friede-Freude-Eierkuchen-Welt ist. Und schließlich dafür, dass es ich sehr gut liest, dass sowohl Stil, Wortwahl und letztendlich auch die Übersetzung sehr erträglich sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. August 2005
Dieser Titel ist eigentlich irreführend.Man bekommt keine Anleitung zum Rabenmuttersein.Vielmehr einen Einblick in Gefühlswelten von Großmutter,Mutter + Tochter.Und ein Verständnis dafür,was Liebe bewirken kann und dass Blutsverwandschaft nicht unbedingt damit gleichzusetzen ist.Sehr empfehlenswert!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. August 2009
Ich kann mir vorstellen, dass dieses Buch in England zum Bestseller wurde, weil es von dem Phänomen "Teenager-Schwangerschaften" erzählt. Das ist in Englang ein riesiges Thema, teilweise bekennen dort schon 13 jährige öffentlich "Ich will ein Kind!"
Nur verbaut man sich damit möglicherweise seine glanzvolle Zukunft- genau davon handelt dieses Buch. Ein 16 jähriges Mädchen wird schwanger, ihre Mutter ist entsetzt und macht ihr Vorwürfe, sieht Studium und Traumkarrierre der Tochter schon jetzt gescheitert, nur die Oma bleibt locker. Allerdings leidet sich auch an Demenz.

Zwei Sterne für den Inhalt, 1 Stern für die Erzählweise aus 3 verschiedenen Sichtwinkeln.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. August 2009
Seichte Unterhaltung zum Zwischendurch-Lesen! Die Geschichte ist ganz ok, die Handlung und die Personen auch. Ein Buch, dass man nach dem Lesen auch ziemlich bald wieder vergisst. Kaufen würde ich es mir nicht, einmal Lesen reicht voll und ganz. Wer Familiengeschichten mag, wird es mögen - aber nicht lieben...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Mai 2006
Anfangs war ich etwas irritiert durch die wechselnden Erzählperspektiven, vor allem weil ich das Buch auf Englisch gelesen habe, aber man bemerkt ja relativ schnell die unterschiedlichen Schriftarten die für die einzelnen Charaktere genutzt wurden.

Toll war vor allem dass dieses Žbuch nicht alle typischen Klisches runterrattert sondern sehr einzigartig und vor allem überraschend ist, ich konnte mich nach dem Einlesen gar nicht mehr losreißen, habe laut gelacht und auch Wasserfälle geweint.

Man kann sich unglaublich gut in die Geschichte einfühlen.

Einfach nur zum Weiterempfehlen. Lesen. Lesen. LESEN!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das Buch beschreibt das Schicksal Dreier Frauen, die sehr eng miteinander verbunden sind.

Diese Verbundenheit wird ihnen jedoch erst im Laufe der Zeit bewusst. Nach anfänglichem Sträuben

stellen sie sich letztendlich ihren intensiven Gefühlen füreinander.

In einer kleinen Stadt in England wohnen Großmutter, Mutter und Tochter in ihrem beengendem Haus.

Die Großmutter ist senil, sie belastet die Familiensituation sehr.

Die Mutter ist Hilfslehrerin. Da sie vor ihrem Studium schwanger wurde, konnte sie sich nicht ihren beruflichen

Traum erfüllen. Sie ist unzufrieden mit ihrer ganzen Situation. Sie wünscht sich für ihre Tochter mehr.

Die Tochter findet ihre Mutter einfach zum kotzen. Sie will endlich raus aus der ganzen Situation.

Da bringt ein heruntergefallener Rahmen eine Lawine ins Rollen...

Die Autorin bringt in ihrer Geschichte soviel Gefühl für alle beteiligten Personen auf, dass man total

überwältigt wird. Sie meistert Extremsituationen mit viel Charme und Humor. Am liebsten würde man in jede

Person kurz hineinschlüpfen, weil sie alle mit einer immensen Energie geladen sind, die überzugreifen

droht - was zu wünschen wäre. Dieses Buch sollte jede Altersgruppe lesen, vielleicht könnten wir dann versuchen,

mehr Verständnis für die Gefühle und Bedürfnisse unserer Familienmitglieder aufzubringen.

Das Buch ist ein absolutes Muss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Kate Long`s Das Handbuch für Rabenmütter
Kate Long`s Das Handbuch für Rabenmütter von Robert Pattinson (DVD - 2010)
EUR 8,99

Rabenmütter: Solange die Kinder überleben, ist alles erlaubt
Rabenmütter: Solange die Kinder überleben, ist alles erlaubt von Laurie Kilmartin (Taschenbuch - 17. Juni 2013)
EUR 8,99