Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein besonderes Geschenk
Zur Schmuckdesignerin Laura kommt eines Tages der reiche und attraktive Rob Blake ins Atelier und bietet ihr einen sehr lukrativen Auftrag an. Sie möchte ihm ein Armband mit 7 Charms für seine Frau erstellen, die am 23.12. Geburtstag hat. Jedes dieser Charms soll für eine wichtige Person aus dem Leben seiner Frau stehen. Laura soll diese 7 Personen...
Vor 13 Monaten von Kleeblatt Monika veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Naja.
Für den Strand als Urlaubslektüre eingepackt. Seicht wie der Nordseestrand bei Ebbe.
Die Story gerade fesselnd genug um das Buch zu Ende zu lesen.
Schade, hatte mir einen höheren Unterhaltungswert erhofft.
Vor 4 Monaten von Hörbuchjunkie veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein besonderes Geschenk, 4. November 2013
Von 
Kleeblatt Monika "Monika" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk zum Verlieben: Roman (Taschenbuch)
Zur Schmuckdesignerin Laura kommt eines Tages der reiche und attraktive Rob Blake ins Atelier und bietet ihr einen sehr lukrativen Auftrag an. Sie möchte ihm ein Armband mit 7 Charms für seine Frau erstellen, die am 23.12. Geburtstag hat. Jedes dieser Charms soll für eine wichtige Person aus dem Leben seiner Frau stehen. Laura soll diese 7 Personen interviewen und anschließend die Charms anfertigen.
Nach einigen Unstimmigkeiten zwischen Rob und Laura nimmt sie letztendlich den Auftrag an, obwohl sie weiß, dass es sehr zeitintensiv ist und sie schon kurz vor Weihnachten stehen, die Zeit drängt.
Ihnen beiden ist bald klar, dass Laura seine Frau wahrscheinlich besser kennen wird als er selbst ...

Das Buch beginnt im Prolog mit einem Brief, den eine sterbende Mutter an ihre 6-jährigen Zwillinge schreibt.
Einer dieser Zwillinge ist Laura und zum Zeitpunkt des Kennenlernens von Laura, die nunmehr 32 Jahre alt ist, hat sie nur noch ihren Freund Jack, ihre Freundin Fee und ihren Hund Arthur. Von ihrer Zwillingsschwester Lilibet ist keine Rede und deren Verbleib ist lange Zeit geheimnisvoll.

Ihr Freund Jack liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab, aber bis heute konnte sie den Gedanken nicht ertragen, ihn zu heiraten. Ihre Freundin Fee hat sich zu ihrer Managerin in Geschäftsdingen ernannt und nimmt die Vermarktung ihrer Schmuckstücke in die Hand.
Das Angebot von Rob Blake kommt ihnen wie gerufen, bringt er doch einen reichhaltigen Geldsegen.
Für die Frau von Rob Blake, Cat, soll sie die 7 wichtigsten Personen aufsuchen und sie zu Cat befragen
. In diesem Kreis befinden sich deren beste Freundin Kitty, deren Schwester Olive, der Ex-Freund Alex, eine Studienfreundin Sam, die Galeriebesitzerin Min, der schwule Freund Oliver und ihr Mann.
Eine interessante Aufstellung von Menschen, die über Cat berichten können.

Gemeinsam mit Laura erfährt man als Leser über die Kindheit von Cat und ihren Werdegang. Was für ein Mensch sie als Kind gewesen ist und auch wie sie zu dem Menschen wurde, der sie momentan ist. Ein Mensch, der nicht nur wunderschön und reich ist, sondern der sich durchzusetzen versteht und bekommt, was sie will.

Durch das Kennenlernen dieser Bezugspersonen zu Cat und dem, was sie gemeinsam erlebt, findet auch Laura sich selbst.

Zu Beginn des Buches lernt man eine Laura kennen, die sich anzupassen versteht, die es allen recht machen will. Aber mit der Zeit entpuppt sie sich als eine lebenshungrige und abenteuerliche Frau, die den Reichtum zu schätzen weiß, sich darin wohl fühlt, aber sie ist nicht mehr sie selbst.
Die wahre und echte Laura lernt man jedoch wirklich erst zum Ende kennen, nachdem einige nötige Entscheidungen getroffen wurden.

Es ist ein Buch, bei dem ich lange nicht wusste, in welche Richtung es sich entwickeln würde, es war lange Zeit alles offen.
Vieles wurde offengelegt, nicht alles war positiv und ich war als Leser immer aufs neue überrascht, welche Wendungen es genommen hatte.

Ich habe dieses Buch an einem Tag gelesen, konnte es, nachdem es mich gepackt hatte, nicht mehr aus der Hand legen. Was war ich froh, dass ich an einem Sonntag mit dem Lesen begonnen hatte.
Ich habe dieses Buch mit Tränen in den Augen begonnen und auch beendet.

Es ist wunderbar geschrieben, mitreißend, einfühlsam und berührend.
Laura habe ich regelrecht in mein Herz geschlossen, habe sie auf ihren Recherchen begleitet, mit ihr Freundschaften geschlossen und mit ihr mitgefühlt. Sie ist eine Frau, die man gern selbst als Freundin hätte.
Dieses Buch spielt um die Weihnachtszeit herum und passt momentan auch in unsere Jahreszeit.
Ein Buch zum träumen, ob am warmen Kamin oder wo auch immer.
Dieses Buch empfehle ich sehr gern weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte zum Verlieben, 22. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk zum Verlieben: Roman (Taschenbuch)
Das Cover mag ich schon mal sehr und ich bin froh, dass es nicht vom Original abweicht. Das Cover bringt die Stimmung der Geschichte auch optimal rüber, auch wenn ich finde, dass irgendwo rote Schuhe auftauchen sollten ;)Im Gegensatz zu dem Cover ist die Geschichte keinesfalls kitschig oder allzu romantisch. Es geht viel mehr um das Finden von sich selbst. Es gibt wenig humorvolle Stellen und viel mehr Drama als ich erwartet hätte.

Laura, die Person, die man das gesamte Buch lang begleitet, ist voller Geheimnisse und ich glaube das ist der Reiz der Geschichte. Man erfährt so gut wie nichts von ihrer Vergangenheit, aber man weiß, dass in der Vergangenheit etwas tragisches passiert ist, dass ihr Leben und auch sie komplett verändert hat. Am Anfang hat es mich sehr gestört, dass ich die alte Laura einfach nicht "kennenlernen" durfte, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt, weil dann auch so viel passiert, dass man kaum noch darüber nachdenken kann.

Doch Karen Swan hat nicht eine rundum sympathische Hauptfigur erschaffen. Laura wirkt sehr menschlich und es ist erfrischend, dass sie nicht allzu perfekt ist. Mit ihren naiven Gedanken und offensichtlich falschen Entscheidungen hat sie mich das ein oder andere Mal auf die Palme gebracht. Ich für meinen Teil konnte ihr jedoch alles verzeihen.

Neben Laura treten noch viele, viele andere Persönlichkeiten in der Geschichte auf. Alle sind so charismatisch, dass ich immer das Gefühl hatte, sie zu kennen, auch wenn sie nur gefühlte drei mal im Buch auftauchten. Mit jedem Namen brachte man sofort eine Eigenschaft in Verbindung. Dabei habe ich aber nur wenige in mein Herz geschlossen. Aber das war auch genau richtig so, sonst hätte mich "Ein Geschenk zum Verlieben" nicht so mitgerissen.

Mir haben die Stellen, in denen Laura über ihren Schmuck schreibt sehr gefallen. Karen Swan musste genau vor Augen haben, wie der Schmuck auszusehen hat. Aber auch die verschiedenen Geschichten zu Rob Blakes Frau waren interessant und haben immer mehr Licht ins Dunkle gebracht.

"Ein Geschenk zum Verlieben" spielt hauptsächlich um die Weihnachtszeit und die Weihnachtsstimmung hat mich auch komplett erreicht. Ich kann nur empfehlen das Buch in der Zeit von November bis Dezember zu lesen.

Der Abschluss mit den ganzen Auflösungen ist so emotional und berührend, aber gleichzeitig auch irgendwie so schön, dass mir nur noch die Tränen liefen.

Es ist schwer über diese wunderschöne Geschichte zu schreiben, ohne viel zu verraten. Ich glaube der Zauber kommt einfach beim Lesen. Es gibt Geheimnisse zu lösen, Beziehungen zu entdecken und einen Blick auf die High-Society zu werfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ungewöhnlicher und faszinierender Frauen-Schmöker!, 3. Dezember 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk zum Verlieben: Roman (Taschenbuch)
~Inhalt~

Laura Cunningham hält sowohl ihr Berufs- als auch Privatleben ganz bewusst klein und überschaubar. Ihr Lebensgefährte Jack, Freundin Fee und ihr heißgeliebter Hund sind der Mittelpunkt ihres Lebens. Auch beruflich hält die talentierte Schmuckdesignerin ihre Arbeiten eher zaghaft und zurückhaltend. Das alles ändert sich schlagartig, als eines schönen Tages der attraktive und äußerst reiche Rob Blake mit einem sehr verlockenden Vorschlag vor ihrer Tür steht: Ein Armband mit sieben Charms für den Geburtstag seiner Ehefrau zu kreieren. Aber nicht mit irgendwelchen x-beliebigen Anhänger, nein, sieben ganz besondere Schmuckstücke, die alle in Verbindung mit gewichtigen Personen im Leben seiner Frau Cat stehen. Eine wahre Herausforderung für Laura, denn dafür muss sie raus aus ihrem Schneckenhaus und sich der Welt mit all ihren Risiken stellen …

~Einschätzung~

Seit „Ein Geschenk von Tiffany“ bin ich ja zugegebenermaßen zum waschechten Karen Swan Fan mutiert. Und ja – nur ein einzig richtig guter Schmöker und ich verschenke mein Leserherz ziemlich großzügig, ohne großes Wenn und Aber. Hiermit gibt’s dann nach dem Geschenk von Tiffany den krachneuen Roman von Karen Swan – ebenfalls ein Geschenk – aber diesmal zum Verlieben :) Beide Schmöker sind völlig unabhängig voneinander und nicht zu einer Reihe gehörend, wie man vielleicht annehmen könnte.

Und gleich mal vorweg: Ich habe selten ein Buch in der Hand gehabt, das ich so gut und berührend fand und dabei die Hauptprotagonistin nicht wirklich liebenswürdig oder gar herzlich rüberkam. *schmunzel* Da hat sie bei mir jetzt wahrlich nicht ins Schwarze getroffen, aber ganz ehrlich? Hat überhaupt nix gemacht, denn mit ihrer positiven oder eben auch negativen Ausstrahlung steht und fällt die Story. Kurioserweise tummeln sich hier im Geschehen generell einige Romanfiguren, die ähnlich gestrickt sind und deren Sympathiewerte doch recht überschaubar sind. Da fragt man sich natürlich: Wie kann denn bitteschön ein Schmöker so toll sein, wenn mindestens die Hälfte aller Akteure nicht besonders sympathisch rüberkommen? Das wird dann vielleicht immer ein Geheimnis der Autorin bleiben, denn was sie mit ihren Romanfiguren anstellt und in welcher Konstellation die hier auftreten, macht das gewisse Etwas.

Mit der guten Laura hat Karen Swan eine Hauptprotagonistin erschaffen, die zunächst wenig von sich preisgibt. Sie unterdrückt mit aller Gewalt ihre Persönlichkeit und lässt bewusst alle positiven Eigenschaften unter der Oberfläche. Freude, Frohsinn und Humor sind für die junge Frau eigentlich eher Fremdwörter, und man spürt hier schnell, warum sie diese Dinge so rigoros und fast schon brutal aus ihrem Leben gestrichen hat. Dazu ist es der Autorin fast schon meisterhaft gelungen, eine etwas stachelige Schlüsselfigur, zwar uneingeschränkt, in den Mittelpunkt zu stellen, aber eben auch unscheinbar wirken zu lassen. Und genau dieser Mix macht die gute Laura so interessant und fesselnd.

Überhaupt zeigt sich der Plot ein bisschen ungewöhnlich, der aber eben auch faszinierend von der Autorin erzählt wird: Eine eher zurückgenommene Love Story, die wahrlich nicht sehr dominant daherkommt, sondern eher ein Lebensabschnitt unserer Hauptprotagonistin erzählt wird. Ganz geschickt lässt uns Karen Swan auch fast bis zum Finale hin im Unklaren, von welch schwererem Schicksalsschlag Laura so schlimm aus der Bahn geworfen wurde. Man spekuliert natürlich während des Geschehens munter mit, und wenn die Autorin uns dann auch noch immer mal wieder so kleine Bröckchen ob dieser Tragödie hinwirft, stachelt das die Neugier beim Lesen natürlich noch ungemein an. Aber so wollen wir das ja, gelle :)

Ebenfalls von der Autorin wunderbar in Szene gesetzt, wie sich unsere Hauptprotagonistin im Laufe des Geschehens weiterentwickelt, und man insbesondere beim Sympathiefaktor mal einen Schritt nach vorne, dann aber eben auch mal zwei Schritte zurück macht. Dieses Auf und Ab ist für mich sicherlich ebenfalls einer der Gründe, was den Schmöker so ungemein interessant macht. Zudem gibt es ein mehr als würdiges Finale, bei dem bei mir zumindest mal kräftiges Schlucken angesagt war, und irgendwie hat sich bei mir dann auch eine gewissen Zufriedenheit breit gemacht – mit dem Wissen – die junge Frau ist wieder absolut glücklich und zufrieden mit ihren Leben :D

~Fazit~

Ein ungewöhnlicher und faszinierender Frauen-Schmöker, bei dem eine Vielzahl von Romanfiguren uns Leserinnen nicht wirklich in Jubelarien ausbrechen lässt und trotzdem wahnsinniges Lesevergnügen bereitet. Von mir gibt’s die volle Punktzahl für die gute Laura samt Kohorten! (AK)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der Besten Bücher seit langem..., 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tolles Buch.. eine Überaschung nach der anderen...man wird süchtig nach den Storys von Karen Swan
...man möchte nichts anderes mehr lesen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Traumhafter Einstieg in die Weihnachtszeit, 29. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk zum Verlieben: Roman (Taschenbuch)
Oho, es gibt doch wohl nicht eine Rezension von Zeilenreichtum? Doch gibt es und zwar gleich zu einem Weihnachtsbuch. Ich hatte die letzten Tage viel Zeit zum Lesen und habe mich an die Weihnachtsbücher gewagt, allen voran "Ein Geschenk zum Verlieben" von Karen Swan. Ich fand ja schon " Ein Geschenk von Tiffany" einfach total toll und hoffte, nicht enttäuscht zu werden...

Laura liebt es, in ihrer kleinen Werkstatt einzigartige Schmuckstücke selbst herzustellen und damit die Geschichten ihrer Kunden zu erzählen. Nach der Arbeit geht sie nach Hause zu ihrem Freund Jack und ihrem Hund Arthur. Ihr Leben scheint wenig aufregend und schon gar nicht glamourös, bis schließlich plötzlich der Schöne Rob Blake bei ihr auftaucht und sie bittet, eine Kette für seine Frau zu entwerfen mit sieben Charms, die ihr Leben darstellen. Für jeden Charm muss Laura mit einem Menschen aus Cats Leben sprechen und taucht ein in die Welt einer Frau, die scheinbar vergöttert und wahnsinnig geliebt wird, die gutherzig und schön ist und deren Leben von Luxus geprägt wird. Doch ist wirklich alles so, wie es scheint?

Ah einfach zauberhaft, ich kann es nicht anders beschreiben. Ich bin noch immer hin und weg von dem Buch, ich liebe es einfach. Die Hauptprotagonistin Laura ist eine interessante Persönlichkeit, deren ganze Facetten noch nicht gleich offenbart werden. Im Gegenteil - der Leser bleibt im Unklaren, was genau eigentlich Laura zu dem Menschen hat werden lassen, der sie ist. Doch nicht nur Laura ist wundervoll gelungen. Auch ihre beste Freundin Fee sowie die Menschen rund um die Schöne Cat haben einen ebenso facettenreichen wie spannenden Charakter und werden dem Leser auf wunderbare Weise nahe gebracht.

Nicht zu vergessen der geheimnisvolle Rob. Auch er spielt eine tragende Rolle in der Geschichte und ist ein Herzensbrecher, wie er sonst eigentlich nicht im Buche steht. Die Geschichte geht immer wieder in eine andere Richtung. Immer wenn ich dachte, ich hab es jetzt, kam es doch anders und das hat mir gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse und damit ist das Buch ein toller Pageturner, der sich perfekt für die Vorweihnachtszeit macht. Meine volle Empfehlung mit fünf von fünf Kleeblättern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geschenk für den Leser, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk zum Verlieben: Roman (Taschenbuch)
Die Welt von der Schmuckdesingerin Laura scheint auf den ersten Blick sehr beschaulich zu sein und besteht aus ihrem Freund und ihrer Freundin.
Als sie einen Auftrag vor Weihnachten erhält ein Bettelarmband herzustellen und dafür 7 Anhänger zu fertigen, sind mit der Arbeit auch Interwies mit 7 Personen verbunden, die der Beschenkten nahestehen,
So verlässt Laura ihr kleines Nest und tritt in eine Welt voller Glamour ein, die aber alles andere als harmonisch ist.
Die beschenkte Cat scheint eine tolle Frau zu sein, die von ihrem Mann Blake sehr geliebt wird.
Aber immer weiter blickt Laura hinter die Kulissen einer vor den Trümmern stehenden Ehe und ihrer eigenen Scheinwelt.
Und im Verlauf des Lesens erkennt man erst, was Laura in die Abgeschiedenheit getrieben hat.
Ein gutes Buch über Vertrauen und Verlust und Freundschaft. Mir hat das Lesen sehr gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schöne Geschichte, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kommt es langsam aus den startlöchern, aber ist dann schön, komplex und reizend. Gute Figuren, schöne Schauplaetze - unterhaltsam, nett
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Buch zum verlieben, 3. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
.... Nur zur empfehlen. Eine wirklich schöne Geschichte.

Ich war von dem Überschrift des Buches nicht so begeistre - jedoch habe ich mir das Buch gekauft . Irgendwie die 5 Sterne haben mich zur Anfang nicht so überzeugt.
Da ich unbedingt über's Wochenende was lesen wollte - entschied ich mich spontan für das Buch.
Für mich persönlich war der Anfang des Buches ziemlich langweilig - ich könnte nicht zuordnen in welche Richtung sich die Hauptfigur "Laura"entwickelt... Was will sie ... Ihr leben war ziemlich geheim (für leser, am Anfang) und langweilig (ganz viele lebensroutinen) ABER dann kam eine Überaschung nach der anderen...man wird süchtig nach den Storys.
...man möchte nichts anderes mehr lesen...

Tolles Buch - jetzt weiss ich, dass die 5 Sterne für das buch wohl verdient sind, daher erhält die Story von Karen Swan auch von mir die 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Geschenk zum Verlieben, 24. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk zum Verlieben: Roman (Taschenbuch)
Wie schon das Vorgängerbuch Ein Geschenk von Tiffany" hat mich auch Ein Geschenk zum Verlieben" total begeistert. Anfangs war ich skeptisch, weil die Geschichte unspektakulär vor sich hin plätscherte, aber nach und nach hat mich die Geschichte total in ihren Bann gezogen. Seite für Seite setzt sich das Puzzle mehr zusammen und erst zum Schluss hat man das Denken und Handeln der Hauptprotagonistin Laura verstanden. Aber auch Laura hat im Laufe der Zeit einiges verstanden und gelernt was wirklich wichtig ist.

Ein wunderschöner Schmöker für graue Wintertage. Ob es ein Happy End gibt ? Findet es selber raus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Stunden guter Lektüre, 20. Januar 2014
Von 
Walter (Marienberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Karen Schwan ist unverbesserlich um Karakteren zu beschreiben was eigentlich ganz langweilig und profan anfängt entwickelt zu einer spannenden Geschichte die mit Perfektion die Lebensweise der Oberschicht darstellt und wie uns unsere Kindheit formt und das unser Leben, Erfolg oder Misserfolg nicht von langfristiger Planung abhängt sondern von einer Kette von Zufällen und unwesenentlichen Gelegenheiten.
Leider ist das Ende etwas kitschig wann hat den Eindruck dass die Autorin überdrüssig war Spannung weiter aufzubauen.Auf jeden Fall eine genussvolle Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Geschenk zum Verlieben: Roman
Ein Geschenk zum Verlieben: Roman von Karen Swan (Taschenbuch - 21. Oktober 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen