Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen49
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. September 2011
Vorweg, ich bin ein Mann, und das ist ein Frauenbuch...

Nachdem ich im Urlaub 4 Bücher in 5 Tagen durchhatte, bleib mir nichts anderes übrig als mich mal bei den Büchern meiner Gattin um zu sehen. Nachdem ich von Frau Weisenberger noch ein anderes Werk kenne,
das ich, von kleinen Schwächen abgesehen, für gut befunden habe, fing ich mit Champagner und Stilettos an.

Die Autorin schafft es, anschaulich zu schreiben, so hat man schon nach wenigen Seiten eine recht genaue Vorstellung von Aussehen und Charakter der Protagonisten, Auch die Handlung reisst einen unweigerlich mit und man bekommt eine, wie ich denke, realistische Sicht auf das Leben eines "Neu"-Promis, ganz typisch Frauenroman natürlich aus der Sicht der Heldin.

Was mir nicht gefallen hat: Der Schluss. Frau Weisenberger schafft es ganz raffiniert, Spannung aufzubauen. Die Auflösung des Rätsels kommt mir aber gerade sehr kurz und einfallslos daher. Ich will nicht spoilern, deswegen
nur die Kurzfassung. Ein Lesetip ist es allemal.... auch für Männer, die nicht unbedingt auf Frauenliteratur stehen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Die junge New Yorkerin Brooke und ihr Ehemann müssen fortan mit
einigen Schwierigkeiten rechnen, denn Julian wurde quasi über Nacht
zum Star. - Hört sich jetzt zwar nicht so schlimm an, aber die
Medien und die Paparazzi machen den beiden ihr (Ehe)Leben
zur reinsten Hölle. Als Brooke dann von ihren beiden Arbeitsstellen
gekündigt wird und es auch noch so aussieht, als würde Julian sie
betrügen, lässt sie sich komplett gehen und versinkt in Selbstmitleid...
Ob ihr geliebter Julian doch noch zur Besinnung kommt und alles wieder
gut werden kann?

Ein äußerst unterhaltsames Buch! Ich war angenehm überrascht, nicht
nur von dem flüssigen und interessanten Schreibstil, sondern auch von
der spannenden, abwechslungsreichen Geschichte selbst. - Deswegen
habe ich auch nicht sehr lange für das Buch gebraucht.

Kann und will ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Allein vielleicht auch
deshalb, weil ich den Schluss so toll fand! ;-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2011
Trotz vieler Rezensionen die anderes behaupten, fand ich die Charaktere glaubhaft. Gerade mit der Hauptdarstellerin habe ich mich gut identifizieren können. Nach jahrelangen harten Arbeiten für die Musikkarriere, geht dieser Wunschtraum endlich in Erfüllung und das Leben des Ehepaares wird völlig durcheinander gewirbelt.
Ich fand Aufbau und Entwicklung der Geschichte sehr realistisch, das Ende wirkte etwas als müsste die Sache nun einen zufriedenstellenden Abschluss haben..
Schönes Buch für die Couch oder den Strand.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Nach "Ein Ring von Tiffany" ist nun endlich nach langer Wartezeit, Lauren Weisbergers neuer Roman erschienen: "Champagner und Stilettos". Ein Titel, der meiner Meinung nach nicht besonders viel aussagt, aber gut - der Inhalt hinter dem Titel ist dafür umso interessanter und vor allem: es lohnt sich, das Buch aufzuschlagen!

Brooke und Julian Alter sind nun seit 5 Jahren glücklich verheiratet. Sie ist Ernährungsberaterin an einer Schule in Manhatten, er versucht seit Jahren, endlich mit seiner Musik erfolgreich zu werden. Brooke arbeitet dafür hart, schiebt Doppelschichten, um genug Geld zu verdienen, sie beide zu versorgen und Julians Musikkarriere zu finanzieren. Eines Tages geschieht das, worauf Julian immer gewartet hat: er wird von Sony entdeckt und wird nun wirklich schlagartig über Nacht berühmt. Ein Traum für Julian, ein Alptraum für Brooke. Zwar freut sie sich natürlich über den Erfolg ihres Mannes, doch dieser Erfolg birgt seine Schattenseiten: ihr Job leidet sehr daran, da Brooke so oft es geht, ihren Mann zu diversen Auftritten und Interviews begleiten möchte, als Ehepaar haben sie so gut wie keine Zeit mehr für einander und von Privatsphäre kann nun gar keine Rede sein: Paparazzis überall, redselige Freunde und Bekannte, vernichtende Artikel und Bilder in Klatschzeitschriften. So hat sich Brooke ihr Leben wirklich nicht vorgestellt...

Eine sehr interessante Handlung, handelt es sich zudem mal nicht um das typische Schema "Frau lernt Mann kennen, verlieben sich, Problem, Versöhnung, Friede Freude Eierkuchen", sondern um ein schon verheiratetes Paar und ob Frau und Mann trotz solcher Strapazen, die eine Karriere im Rampenlicht mit sich bringt, wieder zueinander findet.
Weisbergers Schreibstil ist toll: sie fesselt ihre Leser und jeder ihrer Romane liest sich viel zu schnell weg - so auch dieser lang von mir erwartete Roman: kaum habe ich mich darüber gefreut, ihn in den Händen zu halten, so ist er wieder ausgelesen.

Doch ich bin mir sicher: nachdem ihre vorherigen 3 Romane absolute Bestseller waren und sie mir alle sehr gut gefallen haben, wird auch "Champagner und Stilettos" ein Bestseller werden! Und ich hoffe sehr, dass noch einige davon folgen werden. Bald, wenn's geht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Ich habe das Buch nur zufällig gekauft, ohne direkt danach zu suchen, und war begeistert :)
Es zeigt sehr deutlich die Kehrseite des Promidaseins und auch wenn man nach dem Klappentext zuerst erwartet, dass es nur um die schönen Seiten geht. Wie gesagt ich war begeistert und würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Habe das Buch innerhalb 2 Tagen verschlungen,einfach zu lesen,unterhaltsam,perfekt für zwischendurch.Auch die Story hat mir gut gefallen.Kann ich absolut empfehlen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2011
Für alle die Lauren Weisberger und "Chic-Lit" lieben. Liest sich locker an zwei Abenden. Man darf jedoch nicht erwarten, dass er an der "Teufel trägt Prada" rankommt, dennoch sehr lustig, dafür gibt's 5-Sterne!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2011
Ich hatte mir diesen Roman mit in den Urlaub genommen, da mir bisher alle Romane von L. Weisberger gefallen haben. Dieser hier ist aber mit Abstand der "Seichteste". Trotzdem gebe ich 4 Sterne, weil ich mich dabei unterhalten gefühlt habe.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2012
Nach den gut 400 Seiten lege ich das Buch gelangweilt zur Seite. Klischee reiht sich an Klischee. Mit Ausnahme eines (widerlichen?) langzüngigen Hundes, der jeder Hygiene zum Trotz die Protagonistin, seiner Mitbewohnerin in einer Kleinwohnung, häufig das Gesicht oder auch mal die Beine ab"schlabbert". Das müssen Männer schon mögen...Dann ist da noch ein liebender Loser, der Erfolge hat, was die Bedingungen des bisherigen Kleinbürgerlebens erschüttert, weil er plötzlich fürs Geld durchs Land tourt...Ach, Gott. Trennungs-herz-schmerz. Eine ausgewalzte Schmonzette vor einem Teenager-Horizont...
Sorry, Lauren Weisberger.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2011
Luaren Weisberger bleibt mit diesem Buch hinter ihren vorherigen Werken zurück. Die waren inhaltlich abgerundeter. Diese Story hier ist zwar unterhaltsam (daher auch 3 Punkte), aber irgendwie 08/15. Nichts besonderes.

Geschildert wird die Geschichte eines Paares in NYC. Der Mann wird quasi über Nacht als Musiker berühmt und das wirbelt die Beziehung gut durcheinander. An dem Punkt beginnt die Story übrigens Längen zu bekommen. Erst zum Schluss nimmt sie nochmal etwas mehr Fahrt auf und ist dann aber auch gleich zackig zu Ende.

Den deutschen titel finde ich übrigens selten blöd. Mit der eigentlichen Handlung hat das kaum was zu tun. Man denkt an irgendeine Geschichte über New Yorker Luxusweibchen und das findet sich hier aber (Gott sei Dank) nicht.

Insgesamt ein unterhaltsames Buch mit Längen und ohne große Überraschungen. Wäre mehr drin gewesen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden