Kundenrezensionen


43 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Stephanie Plum seit langem!
Als Stephanie Plum eine Morddrohung bekommt und auf sie geschossen wird, ist es ihr eindeutig zuviel. Sie kündigt ihren Job als Bounty Hunter (ihre Stelle wird von Lula gefüllt) und bemüht sich um einen normalen Job, bei dem sie die Pistole wieder getrost in der Keksdose lassen kann. Doch da hat sie sich wohl zu früh gefreut, denn ihr Verfolger...
Veröffentlicht am 23. Juni 2007 von Geisha X

versus
3.0 von 5 Sternen Chaos - ja absolut!
Ich habe dieses Buch von meiner Schwester bekommen - der Klapptext hat ja schon mal vielversprechend geklungen und voller Vorfreude habe ich mich auf die Couch gekuschelt und los gelesen.
Ich muss definitv sagen, dass dies gar nicht mein Fall ist! Es gibt zwar echt witzige Momente in dem Buch, aber diese Stephanie ist mir ein wenig suspekt. Da wird ihr Wagen in die...
Vor 20 Monaten von Meri veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Stephanie Plum seit langem!, 23. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Als Stephanie Plum eine Morddrohung bekommt und auf sie geschossen wird, ist es ihr eindeutig zuviel. Sie kündigt ihren Job als Bounty Hunter (ihre Stelle wird von Lula gefüllt) und bemüht sich um einen normalen Job, bei dem sie die Pistole wieder getrost in der Keksdose lassen kann. Doch da hat sie sich wohl zu früh gefreut, denn ihr Verfolger lässt nicht locker. Und nachdem ein Job und Auto nach dem anderen das Licht ausgepustet wird, sieht sie ein, dass nur eins hier wirklich helfen kann: ein Bounty Hunter.

Gute Nachricht für Plum-Fans: nach den eher schwächeren Bänden 7, 8 und 9 hat sich Stephanie in Band elf wieder richtig hochgerappelt. Sicher, die Gags wiederholen sich. Und nach wie vor kann sich Stephanie nicht so recht zwischen Morelli und Ranger entscheiden. Dennoch wirkt dieses Buch professioneller, spannender und komischer. Der Sex ist etwas subtiler verteilt und die insgesamt liegt die Betonung mehr auf dem Kriminalfall, der sehr gut ausgearbeitet ist. Natürlich bekommen auch Grandma Mazur und Lula gebührende Auftritte.

Leser, die Stephanie Plum noch nicht kennen, möchte ich allerdings dringend nahelegen, bei Band eins "Einmal ist keinmal" zu beginnen. Die Bände bauen zum Teil aufeinander auf. Bestimmte Personen trifft man immer wieder.

Die Serie in Reihenfolge:

1. Einmal ist keinmal, 2. Zweimal ist einmal zuviel, 3. Eins, Zwei, Drei und du bist frei, 4. Aller guten Dinge sind Vier, 5. Vier Morde und ein Hochzeitsfest, 6. Tödliche Versuchung, 7. Mitten ins Herz, 8. Heisse Beute, 9. Reine Glückssache, 10. Kusswechsel, 11. Die Chaos Queen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein absolutes Muss nicht nur für Plum - Fans!, 9. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich lauerte schon lange auf die Veröffentlichung dieses Buches, da ich ein glühender Anhänger aller Plum Romane bin und bis jetzt jeden Teil dieser Serie regelrecht verschlungen habe.

Obwohl die letzten beiden Teile, zwar zum weglachen und witzig wie immer, nicht so ganz an die Vorgänger herankamen, schlägt das neueste Plum- Abenteuer alles Vorhergehende um Längen.

Stephanie kann sich zwar immer noch nicht zwischen den beiden Männern ihres Lebens entscheiden, dafür jagt sie (natürlich versehentlich) Autos, Fastfood - Buden, Garagen und noch einiges mehr in die Luft, versucht sich in den verschiedensten Jobs (den Ersten verliert sie nach sensationellen 24 Stunden wieder...), verdreht mit ihrer Anwesenheit bei RangeMan allen Kerlen den Kopf, sorgt bei Morelli indirekt für einen Splitterbruch im Bein (echt zum Piepen!) und dann am Ende, wenn man denkt, der Böse ist gefunden, kommt alles noch mal ganz anders...

Grandma entwickelt sich weiterhin in Richtung unberechenbarer Teenie, Mutter Plum entdeckt das Picheln als Bügelersatz und Stephanie will dem Doughnut- Dämon abschwören, naja und wie eine gestresste Ex- Kopfgeldjägerin auf Zuckerentzug reagiert, kann man sich ja denken!

Ich habe dieses Buch an einem Tag (bis morgens um vier!) durchgelesen und kann es jedem, der Spaß am Lesen hat, wärmstens empfehlen. Es ist aber anzumerken, dass man doch am Besten mit dem ersten Teil "einmal ist keinmal" anfängt und sich voranarbeitet.

Ansonsten: Lesen - Lachen - und vielleicht den einen oder anderen Doughnut dabei geniessen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Suchtmittel Nummer 1, 10. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Stephanie Plum macht einfach süchtig. Auch der 11. Teil lädt wieder zu spannender Unterhaltung in Sachen unschlagbarer Komik, Tollpatschigkeit von seiten Stephanie (warum kauft die Frau sich eigentlich noch Autos) und knisternder Erotik (Ranger ist nunmal sehr verlockend) ein.

Stephanie hängt ihren Job an den Nagel, den nun Lula übernimmt (sehr witzig, da diese das alleine überhaupt nicht gebacken bekommt - beim 1. Klienten findet Steph sie halbnackt ans Bett gefesselt vor, das sagt schon eine Menge über ihren Festnahmestil aus). Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre begibt sie sich "ernsthaft" auf Jobsuche und fliegt schneller aus den Jobs als man lesen kann. Schließlich erbarmt sich Ranger und bietet ihr einen Job im Innendienst bei Rangeman an (inklusive Schlüssel zu seinem Apartement), was Steph in so manch heiße Situation bringt. Die durch den selbst auferlegen Zuckerentzug (keine Donuts mehr) Stephanies noch verschärft werden. Kein Zucker = Ausgleich durch Sex :-). Sag nur armer Morelli. ;-) Natürlich ist trotz aufgegebener Kopfgeldjagd mal wieder ein Bösewicht hinter Stephanie her, der unter anderem alte Omis in Stephanies Wagen in die Luft sprengt und Steph mal wieder veranlasst bei Morelli einzuziehen. Auch die Sippschaft ist wieder mit von der Partie: Mama Plum entpuppt sich als leichter Alki, Valerie steht kurz vor der Hochzeit mit dem Michelin-Männchen (der allerdings Alpträume hat, dass seine Braut ein weißer Wal wäre, der ihn erdrückt).

Und Oma Plum die wie immer ganz versessen auf Bestattungsfeiern und bissige Sprüche ist, chartert mal wieder ein Auto.

Also wie auch schon die Vorgänger wieder zum Schreien komisch und heiß. Hab das Buch kaum aus der Hand packen können und musste zwischendurch aufpassen das ich beim Lachen nicht von der Couch plumpse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als witzig, gekonnt gepaart mit Action- und Krimi-Szenarien, 5. April 2008
Von 
M. S. "ms - jm" (bayerisches Schwabenland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Meine Rezension stellt keine Inhaltsangabe dar, sondern gibt meine persönliche Meinung wieder, die ich zu dem Buch habe.

Ich bekam dieses Buch von meiner Freundin zum Lesen, denn sie war total begeistert, obwohl sie wusste, mit was ich sonst meinen Lese- bzw. Bücherhunger stille.
Dies war mein erstes gelesenes Buch der Autorin.
Ich kenne also die vorherigen Teile um Stephanie Plum und Co. (noch) nicht.
Jedoch war das für das Verständnis der Roman-Figuren kein Problem für mich, denn es wurde richtig dosiert das nötige Hintergrundwissen bzw. die nötige Vorgeschichte eingeflochten.

Ich muss sagen, es gefiel mir, was ich da zu lesen bekommen hatte und ich amüsierte mich köstlich während des Lesens.
Die Schreibweise ist spritzig, die Gags und der Humor sind für mich zum Schmunzeln und teilweise auch zum Lauthalsloslachen, sogar mitten in der Nacht bzw. in den frühen Morgenstunden.
Ich wollte eigentlich nur das Buch anfangen, sprich das erste Kapitel lesen, aber ich legte das Buch erst in den frühen Morgenstunden (Augenringen grüßen mal wieder (-;) nach dem letzten Punkt beiseite und war sogar enttäuscht, dass ich die letzte Seite nun schon gelesen hatte.

Es ist alles so plastisch (Personen, Geschehnisse, Missgeschicke,...), spannend und sehr kurzweilig geschrieben, sodass die Zeit und die Seiten wie im Flug verfliegen.
Das nenne ich einen Pageturner!

Fazit:

Ich weiß, was ich, ein bekennender Thriller-Fan, tun werde:
Alle Teile rund um die chaotische Stephanie Plum besorgen!

Wer also eine überaus witzige und zugleich spannende Lektüre mit Action- und Krimifaktoren mag und den es nicht stört, nicht mehr mit dem Lesen aufhören zu wollen:
Unbedingt lesen!

Kann ich auch eingefleischten Thriller-Fans empfehlen:
Eine durchaus angenehme und erfrischende Abwechslung, die sehr humorvoll und zugleich spannend ist, zumal ja auch 'ein böser Bube' gefunden werden muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlägt alle Vorgänger um Längen!, 7. Februar 2007
Von 
Wombatsbooks - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Der elfte Band um Stephanie Plum ist nach dem nach meinem Dafürhalten nicht ganz so umwerfenden zehnten Band wieder volle fünf Sterne wert! "Die Chaos Queen"/"Eleven on Top" schlägt m.E. deswegen alle Vorgänger um Längen, weil es nicht nur die übliche Ansammlung von Steph-und-Lula-Katastrophen, sondern auch noch ein guter Krimi ist:

Stephanie hat eine Art Midlife-Krise und kündigt Ihren Job als Kopfgeldjägerin bei Vinnie. Sie hat es satt, dass auf sie geschossen und dass sie angespuckt wird. Sie kann es nicht mehr ertragen, dass ihre Autos ständig in die Luft fliegen. Sie nimmt mehrere andere Jobs an, behält aber keinen allzu lange. Ausserdem findet sie Drohbriefe in ihrem Auto, ihrer Wohnung und an anderen Orten und die Menschen in ihrer Nähe sind in ernsthafter Gefahr. Daher entscheidet Steph sich, Rangers Angebot eines Jobs bei RangeMan anzunehmen, um sich zum einen selbst sicher zu fühlen und zum anderen um herauszufinden, wer ihr Übles will... Valeries Hochzeit steht kurz bevor und der Plum-Haushalt befindet sich in noch grösserem Chaos als sonst. Grandma Mazur liegt wegen Steph im Streit mit einer Altersgenossin und überlegt, ob sie sich Silikonimplantate einsetzen lassen soll....

Obwohl "Die Chaos Queen"/"Eleven on Top" immer noch dem altbewährten Muster folgt, fand ich es unglaublich lustig und unterhaltsam. An manchen Stellen dachte ich, ich sei kurz vor einer Grinslähmung;-). Kein Wunder, dass mein Mann mich so seltsam angesehen hat! Der Krimiteil war überraschenderweise sehr gut, so dass das ein zusätzlicher und unerwarteter Bonus war.

Fazit: Alle Steph-Fans sollten keine Zeit verschwenden, sondern sofort zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht Suchtgefahr, 23. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist mir jedes Mal wenn ich in einem Buchladen gewesen bin, ins Auge gefallen, aber ich habe es nie gekauft, irgendwie hat es mich nicht interessiert. Irgenwann habe ich mir dann mal ein anderes Buch von Janet Evanovich gekauft und habe dann herausgefunden, dass die Chaos Queen zu einer ganzen Buchreihe gehört und habe zum ersten Mal von Stephanie Plum erfahren. Mitterweile habe ich alle Teile regelrecht verschlungen. Sicherlich fragt man sich wie kann man über 11 Teile die Spannung aufrechterhalten?? Wird das nicht langweilig?? NEIN!! Jeder Roman hat seine eigene Stimmung, jedes Mal lässt sich die Autorin etwas Neues einfallen, obwohl es im Prinzip immer um das gleiche Thema geht! Stephanie Plum hat einfach Kultstatus! Die Romane sind spannend, witzig, frech, originell und unglaublich sexy, Also macht es euch gemütlich auf dem Sofa mit einem der Bücher und taucht ab in die Welt der Stephanie Plum!!Ich warte jedenfalls schon gespannt auf die nächsten hoffentlich unendlich viele Nachfolger!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stephanie - die Königin des Chaos' !, 20. Februar 2007
Von 
Ulrich Mannes "UMa" (Meerbusch) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Schon bei der Rezensionen einiger Vorgängerromane habe ich mich geoutet - ich liebe Stephanie. Diese Chaotin gehört zu den schrillsten, lustigsten und liebenswertesten Figuren, die es in Krimis je gegeben hat. Aber es gibt ja außerdem noch diese Schar von skurrilen Personen, mit denen Stephanie ihr Leben teilt: die unkaputtbare Großmutter, die bügelnd alkoholisierte Mutter, der resignierte Vater, die schrillpralle Lula und natürlich die beiden sexstrotzenden heldenhaften Männer, die unserer Chaotin immer wieder aus jedem Schlamassel heraushelfen. Ich bin wieder einmal absolut begeistert und habe das Buch "auf Ex" gelesen, super! Neu ist, dass nun mehr und mehr Bettgeschichten erwähnt werden und Stephanie nicht nur ihre Fähigkeiten als Detektivin zeigen kann, sondern auch die als Bettgefährtin. Obwohl ich wirklich nicht prüde bin, mir war es einfach ein bisschen zu viel Beischlaf - oder bin ich etwa eifersüchtig!?

Wie dem auch sei - 5 Sterne sind das Minimum!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Queen!!!, 10. März 2007
Von 
Andre Steffen "saskiandy" (Gelsenkirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich war mal wieder total begeistert!!!! Wer einmal mit dieser Romanreihe anfängt, kann sich nicht mehr los reißen und kann es kaum erwarten ein neues Buch in die Finger zu bekommen!!! Die Geschichte hat wieder von allem etwas. Es ist zum schießen komisch, spannend und zugleich sexy!!! Ich habe drei Tage gebraucht und war durch. Kann es kaum abwarten bis zur nächsten Story!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sie spielte Cello......, 31. Dezember 2007
Von 
Paula Jakob (Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ja, die alten Schachteln unter uns kennen noch den melancholischen Udo- Lindenberg- Song über das Cello, oder? Was hat das nun mit der schlechtesten Kopfgeldjägerin aller Zeiten, Stephanie Plum zu tun? Das Cello ist einer der besten neuen running - gags im nunmehr elften Band um die exzentrischen Immer- Esser aus Burg und es wäre sehr, sehr bedauerlich, wenn Mrs. Evanovich dieses Lach - Potential unausgeschöpft lässt, nachdem man sich doch ein wenig müde gelesen hatte an den Beeerdigungen, auf denen der Sargdeckel zugenagelt werden muss, damit Grandma Mazur nicht reinspickt, an der Nichte, die ein Pferd ist, dem vertrottelten Albert "Kuschelbärli" Kloughn und Lula, die zum tausendsten Mal bei der Festnahme eines NVGlers scheitert. Das ist nach wie vor charmant zu lesen, aber dennoch war ich 1. froh über das Cello und 2. über die Tatsache, dass Stephanie sich einen neuen Job sucht. Genau genommen hat sie gleich drei neue Jobs hintereinander, allerdings nur sehr kurz, weil immer etwas abbrennt oder explodiert. Aber dann wird ausgerechnet Ranger ihr neuer Boss und Morelli mit einem Gipsbein mehr oder weniger lahmgelegt ( es braucht mehr als ein Gipsbein, um Morelli WIRKLICH lahmzulegen, das ist ja klar!) und noch was ganz Neues passiert, Stephanie isst nämlich plötzlich keine Doughnuts mehr. Und keinen gestürzten Ananaskuchen...... Muss einem aber keine Angst machen, denn sie findet eine nur wenig überraschende Ersatzdroge....... Ach, das muss man einfach selber lesen, es ist als wäre man zu Besuch bei alten Freunden mit Macken, die man kennt und liebt. Absoluter Dauerbrenner!!!
Von mir aus noch elf Bände, solange immer wieder neue Gags auftauchen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chaos, dein Name ist Stephanie Plum, 4. Juni 2014
Von 
Kleeblatt "Monika" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Chaos Queen: Stephanie Plum 11 - Roman (Taschenbuch)
Was zuviel ist, ist zuviel. Stephanie bekommt Zettelchen durch ihre Wohnungstür geschoben oder ans Auto geheftet. Ein alter "Bekannter" aus der Vergangenheit bedroht sie.
Wer kann das sein? Kandidaten, mit denen nicht gut Kirschen essen ist und die Stephanie Rache geschworen haben, gibt es einige.
Kurzerhand kündigt sie ihren Job als Kopfgeldjägerin und sucht sich etwas anderes, ruhigeres.
Ihre Stelle bei Vinnie, ihrem Vetter, nimmt nun Lula ein, die ihr früher bei einigen Aufträgen geholfen hatte.
Stephanies neue Arbeitsstelle soll die Knopffabrik sein und da gerade eine Stelle frei wurde, wurde sie auch sofort eingestellt.
Aber schon vor Arbeitsbeginn wird sie wieder gekündigt. Weitere Jobs enden im Chaos.
Bis ihr letztendlich Ranger einen Job gibt, den sie länger als einen Tag behält...

Chaos, dein Name ist Stephanie Plum.
Auch in dem nunmehr 11. Teil zeigt Stephanie, was sie kann, nämlich sich und ihre Umgebung in den Wahnsinn zu treiben und absolutes Chaos zu verbreiten.

Wieder einmal kann man Stephanie in ihrem chaotischen Leben begleiten. Autos, die irgendwie im Zusammenhang mit ihr stehen, werden in die Luft gejagt. Ihre Fähigkeiten, sich genau die Jobs auszusuchen, die sie eigentlich nicht will und die ihr und den Beteiligten letztendlich auch nicht gut tun, sind sehr gut ausgeprägt.

Die Beziehung zwischen Stephanie, Morelli und Ranger ist nach wie vor prickelnd und ihre heißen Gedanken zu den beiden Männern wirken auch im 11. Band noch nicht langweilig und abgegriffen.

Lula bringt mit ihren Versuchen, ein paar Männer dingfest zu machen, ein wenig Abwechslung ins Spiel, da sie dazu absolut unfähig ist.

Weitere Highlights sind wie immer die Ideen von Großmutter Mazur, die sich ein höchst makaberes Hobby ausgesucht hat, die Besichtigung von Toten, die aufgebahrt wurden.

So ganz nebenbei sind auch noch 4 Männer im Ort verschwunden. Stephanie macht sich ihre Gedanken dazu und versucht nebenbei, etwas darüber in Erfahrung zu bringen.

Stephanies Mutter fängt an zu trinken und sie selbst entwickelt sich zum Tortoholiker.

Auch dieser Teil ist wieder voll gepackt mit chaotischen Zuständen, deren Ursache fast immer bei Stephanie zu suchen sind. Von wegen, einen ruhigen Job zu bekommen und alles hinter sich zu lassen, was mit den Kopfgeldjägern zu tun hat.
Was machen, wenn es da jemanden gibt, der die Vergangenheit nicht ruhen lassen will?
In einem rasanten Tempo sucht sich Stephanie die Fettnäpfchen aus, in die sie tritt und reißt alles mit sich, was in der Nähe ist.
Humorvoll geschrieben macht es einfach nur Spaß zuzusehen, wie sie sich aus all dem Schlamassel wieder herauswindet.

Für Stephanie Plum Fans ein absolutes Muss, das ist meiner Meinung nach mit einer der besten Teile.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Chaos Queen: Stephanie Plum 11 - Roman
Die Chaos Queen: Stephanie Plum 11 - Roman von Janet Evanovich (Taschenbuch - 8. Dezember 2008)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen