Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen43
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2011
Es geht hier um 4 Schriftstellerfreundinnen und deren Geschichte.

Lucy Rothschild - Krimi Autorin.
Clare Wingate - Liebesroman Autorin
Maddie Jones - True-Crime Autorin (über Serienkiller,Soziophaten..)
Adele Harris - Sciencefiction Autorin

Alle vier finden in Ihren Geschichten den Mann fürs Leben.
Gut aussehende, charmante Kerle - eben wie Frau es sich erträumt und wünscht. Manche Wünsche gehen eben doch in Erfüllung...auch wenn der Weg dorthin so manche Hürde birgt. (Büchern sei Dank!)

Die Storys sind mit einzigartigen Charakteren ausgestattet.
Spannend, witzig, rührend, mit einem gewissen Sexappeal.
Manche obszöne Umschreibungen sollte man akzeptieren können.
Wer sich partout an so etwas stört, für den sind die Bücher wohl weniger geeignet.

Es steckt wirklich von allem etwas drin in den Büchern. Über den Schreibstil lässt sich bei jedem Auto streiten, wenn man möchte.
Es sind Bücher mit Unterhaltungswert - für zum Seele baumeln lassen. Anspruchslose Urlaubslektüre.

Man kann die 4 Bücher unabhängig voneinander lesen. Ich selbst hatte im Grunde die falsche Reihenfolge. Doch wenn man alle
gelesen hat, dann erkennt man die leichten Fäden, die die Bücher miteinander verbinden. Manche Hinweise und Schilderungen sind dann einfach klarer.

Es empfiehlt sich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Hier ist sie:

1) Gut geküsst ist halb gewonnen.
2) Frisch getraut
3) Darf es ein Küsschen mehr sein?
4) Küss weiter, Liebling!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2007
Für ihr neues Buch recherchiert Krimiautorin Lucy Rothschild im Online-Dating-Dschungel, wo sie als angebliche Krankenschwester auf der Suche nach dem Traummann ist. Da ihre bislang im Internet verabredeten Treffen ziemliche Reinfälle waren, fällt es ihr nicht sonderlich schwer, die Männer, die sie dabei kennen gelernt hat, in ihrem Manuskript literarisch um die Ecke zu bringen. Bei Quinn, dem schnuckeligen Klempner, ist das anders. Statt ein neues Opfer für ihre mordende Protagonistin abzugeben, bringt er Lucys Blut ganz schön in Wallung. Die Schriftstellerin ist allerdings nicht die Einzige, die sich ein gefälschtes Profil im Internet angelegt hat. Denn Quinn McIntyre ist Ermittler im Morddezernat und absolviert die Rendezvous, um eine Serienkillerin, die wie Lucys Heldin ihre Dates umbringt, dingfest zu machen. Ausgerechnet in Lucy, seine Hauptverdächtige, verguckt er sich.

Der erste Band um vier Schriftsteller-Freundinnen aus Boise, Idaho, legt die Latte für die Fortsetzungen sehr hoch. Die turbulente Krimikomödie punktet sowohl mit einer witzigen Geschichte als auch mit einem richtigen Liebesromantraumpaar. In amüsanten Dialogen belügen sich die Hauptfiguren zunächst, dass sich die Balken biegen. Obwohl beide ursprünglich nur um des Jobs willen in die bizarre Situation geraten sind, und Freunden und Kollegen gegenüber die Anziehung nonchalant herunterspielen, hat es doch ordentlich gefunkt. Das Ergebnis ist eine wilde und ungestüme Affäre, die heiß in Szene gesetzt ist. Die Entlarvung der Täterin braucht gar keine Hochspannung zu erzeugen. Viel wichtiger ist, wie spaßig sich die Verwicklungen für Lucy und Quinn auflösen. Und in dieser Hinsicht hat Rachel Gibson einen Volltreffer gelandet. (TD)
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2007
Eigentlich wollte ich mir ein Buch von Susan Elisabeth Phillips kaufen, da ich eine leichte Leselektüre für unseren Urlaub brauchte. Allerdings gab es kein Buch in unserer Buchhandlung das ich noch nicht von SEP hatte, und so musste etwas neues her. Die Verkäufer in hatte gerade dieses Buch von Rachel Gibson frisch ausgepackt und die Inhaltsangabe hörte sich nicht schlecht an. Also nahm ich Rachel Gibson mit in den Urlaub was sich als Glücksfall herausstellte, da der Urlaub nicht sonderlich toll war. Und so freute ich mich auf jede freie Minute die ich mit meinen Buch verbrachte. Die Geschichte ist Sexy , witzig und etwas frivol geschrieben. Halt ein tolles Buch für Frauen . Ein Buch wo die Liebesbeziehung der Beiden mehr im Rampenlicht steht als die Suche nach einem Mörder. An manchen Stellen dachte ich ich müsste Quinn und Lucy etwas nachhelfen in Sachen Beziehungen. Doch die beiden haben schnell begriffen das sie das Knistern zwischen ihnen nicht ignorieren können. Auch die Suche nach der Mörderin ist ganz gut verarbeitet. Also ich werde mir wohl noch das einen oder andere Buch von Rachel Gibson kaufen und dieses Hier kann ich nur EMPFEHLEN!!!!!!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Toller Liebes-Krimi im typischen Gibson-Stil. Interessante Charaktere und gute Story, die sich flüssig und spannend runterliest. Auch positiv weitere Charaktere aus anderen Gibsonromanen wieder zu treffen und deren Entwicklung weiterzuverfolgen. Aber man kann das Buch auch gut lesen, wenn man die anderen Romane vorher nicht kennt. Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. September 2007
Auf Grund der vielen guten Rezessionen habe ich mir dieses Buch gekauft, obwohl ich laut Klappentext die Befürchtung hatte, daß es sich um eine flaue Internet-Lovesory handelt.

IRRTUM! Es ist eine gute Mischung aus Spannung, Witz und natürlich Liebe. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Eine kleine Detailungenauigkeit hat sich leider eingeschlichen. Woher wußte der/die Mörder/in wie die ersten Männer in Lucys neuem Roman umgekommen sind? Das Manuskript ist doch erst viel später verschwunden, oder? Aber wahrscheinlich fällt es den meisten gar nicht auf. Und wenn, dann entschädigt die Geschichte - also einfach darüber hinwegsehen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2010
Wer schon einmal Bücher von Rachel Gibson gelesen hatte, wird genauso begeistert sein, wie ich. Meine neuste Entdeckungen sind Bücher von Rachel Gibson, ich bin ein neuer Fan. Seht meine anderen Testberichte von ihren Büchern, ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen.
Was zusätzlich noch bei diesem Buch dazu kommt, ist das die geschichtliche Story mit einem Krimi verknüpft ist. Denn Lucy schreibt ein neues Buch und ihre Recherge führt sie zu einem Online-Dating. Leider werden ausgerechnet über Online-Datings mehrere Männer ermordet. Dies führt Quinn auf den Plan. Er und seine Crow wollen die Morde aufklären und ausgerechnet Lucy steht auf der Liste der Verdächtigen. Warum, weil sie viel über die Art und Weise der Morde weiß.
Lucy und Quinn lügen sich gegenseitig an. Aber trotz der Gefahren fühlen sie sich zueinander hingezogen. Als es zum Showdoune kommt, merken sie beide, das es kompliziert wird. Lucy fühlt sich betrogen und verletzt.
Aber auf einmal steht Lucy auf der Abschussliste des Mörders. Warum und wieso. Wie die Geschichte ausgeht will ich nicht erzählen...Lesen sie selber weiter!!

Dieser Romam ist perfekt für alle, die Romantik, verpackt mit viele erotische Details lieben und der entsprechenden Herz-Schmerz-Grenze. Dazu kommen viele witzige Dialoge. Super, wie zu erwarten von R.G.

Dieses Buch gehört zur Girlfriends Serie. Er ist der erste Teil. Die jungen Frauen, welche Lucy, Clare, Maddie und Adele wären sind Freunde. Und für jede von ihnen, gibt es einen Geschichte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2009
Lucy recherchiert für ihr neues Buch und verabredet sich übers Internet zu einem Date. Sie gibt sich als Krankenschwester aus und möchte Informationen sammeln um ihr nächstes 'Mordopfer' zu finden. Sie triftt Quinn, der sich als verwittweter Klempner ausgibt. Real ist er bei der Mordkomission und auf der Jagd nach einem weiblichen Serienkiller. Alle drei Opfer waren im Online-Date-Service und wurden nach einer Verabredung tot aufgefunden.
Zwischen Lucy und Quinn funkt es, als er feststellt, daß sie in ihrem unveröffentlichten Manuskript über Details der Taten schreibt, die nur der Täter wissen kann. Doch für das vierte Opfer hat Lucy ein Alibi: sie befindet sich bei Quinn in seiner überwachten Wohnung...

Das Buch ist toll geschrieben. Es lässt sich flüssig lesen und die einzelnen Charaktere werden sehr gut beschrieben. Es geht um ein alltägliches Problem: Männer und Frauen kommen scheinbar aus unterschiedlichen Welten. Sie meinen und verstehen unterschiedlich und dadurch kommt es zu (unnötigen) Spannungen, die sich eigentlich leicht verhindern ließen. Das Buch brachte mich zum lachen, aber auch zum weinen. ich hatte sehr viel Mitgefühl für Quinn und Angst um Lucy. Ein tolles Buch mit einem guten Ende. Einziges Manko: am Schluß wird angedeutet, daß die Welt von Lucys Freundin auseinanderfällt. Ich habe eine Vermutung, aber es wird nicht erklärt. Wäre dies nicht gewesen, hätte ich die vollen 5 Sterne vergeben...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2009
Rachel Gibson pur: romantisch, witzig und sehr gut!
Gut geküsst ist halb gewonnen" ist das erste Buch einer Serie über die 4 Schriftsteller-Freundinnen. Die Hauptrolle spielt Lucy. Sie schreibt gerade an einem neuen Buch und dafür muss sie Recherchen bei Online-Datings einholen. Als Krankenschwester getarnt trifft sie sich mit dem angeblichen Klempner Quinn. Nur leider ist Quinn kein Klempner, sondern Polizist undercover. Er ist an den Ermittlungen beteiligt in mehreren Mordfällen. Alle haben eins gemeinsam: Online-Datings. Lucy ist die Hauptverdächtige der Polizei. Quinn und Lucy fühlen sich zueinander hingezogen. Bald schon fällt es ihnen schwer die Hände von einander zu lassen. Als erneut ein Mord geschieht ist es ein Glück, dass Lucy zu dieser Zeit gerade bei Quinn ist und somit ein wasserdichtes Alibi hat. Daraufhin erfahren beide die Wahrheit über die Identität des jeweils anderen. Lucy ist sehr verletz und schickt Quinn zum Teufel. Doch bald muss sie sich ihm wieder stellen. Denn als sie Briefe vom wahren Mörder erhält, ist Quinn ihre letzte Hoffnung.
Ein erstklassiger Roman wie man ihn von Rachel Gibson gewöhnt ist. Die Mord-Geschichte macht das Buch sehr spannend und die Beziehung zwischen Lucy und Quinn bringt die nötige Romantik dazu. Rachel Gibson versteht es, das Interesse des Lesers so zu fesseln, dass man nicht mehr mit lesen aufhören kann. Wirklich sehr empfehlenswert!!!!
review image review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
Ich war hin und weg als ich fertig war mit der Geschichte von Lucy und Quinn… Lucy ist Krimischriftstellerin und sucht durch Online Dates nach neuen Ideen für ihr Buch… Sie hatte in ihrem Leben nur Loser als Freunde, daher nimmt sie die Dates nicht besonders ernst… doch als der Klemptner Quinn vor ihr sitz, sieht es etwas anders aus… er ist gut gebaut, hat ein tolles Gesicht und seine Art zu reden findet sie faszinierend, doch sie weiß das sie überhaupt keine Zeit hat für was ernstes… ein paar Mails, ein Date mehr ist nicht drin… aber Quinn lässt nicht locker und schreibt sie mehrmals an, den er muss eine Mörderin schnappen und als Täterin steht Lucy ganz oben… problematisch ist nur das er hat ihrer Gegenwart Probleme hat sich auf wichtige Fragen zu konzentrieren, den Lucy ist eine wahnsinnig schöne Frau und er darf sich ihr gegenüber nicht mit seinen Lügen verplappern… Was passiert wenn man den Lügen nicht länger standhalten kann??

Ein paar Bücher dieser Art habe ich schon gelesen und ich muss sagen, die Aufteilung von dem Mordfall und der Beziehung zwischen den beiden fand ich sehr gut. Man muss nicht die ganze Zeit über von dem Auftrag lesen, sondern die Spannungen von Lucy und Quinn hatten immer einen guten Platz auf den Seiten. Ein toller Roman in dem es um die Begierde einer eventuellen Mörderin geht und um das Erkennen eines eventuellen Lügners.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Das steht unter keinem guten Stern: Als sich die Krimibuchautorin Lucy und Detective Quinn das erste Mal begegnen Lügen beide das sich die Balken biegen. Lucy, auf der Suche nach einem Vorbild für ihr nächstes Opfer im aktuellen Roman, gibt sich als Krankenschwester aus. Quinn, der sich als Klemptner und Witwer tarnt, jedoch die Serienmörderin "Breathless" jagt und glaubt in Lucy die Hauptverdächtige gefunden zu haben. Die sofortige körperliche Anziehungskraft zwischen beiden ist regelrecht magisch. Lucy zieht es mehr und mehr zu dem Undercovercop hin und auch Quinn vergisst seine Angst, von Lucy getötet zu werden, denn Lucy ist auf keinen Fall eine Männermordende Irre.

Rachel Gibson schreibt in wunderbar frischem, flüssigem und witzigem Stil. Es ist ein wahrer Genuß, dieses Buch zu lesen. Und leider ist das ganze viel zu schnell wieder vorbei. Die Schlagabtausche und die romantischen Szenen zwischen den sympathischen Hauptdarstellern heizen der Spannung zudem richtig ein. Natürlich ist klar, wohin das ganze führt, doch der Krimianteil in der Geschichte überrascht dann doch noch.
Dies war mein erstes Buch von Rachel Gibson, aber ganz sicher nicht das letzte!

Fazit: Ein flott zu lesender, erfrischender Liebesroman mit Krimianteil. Unbedingt lesen, es war toll!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden