Kundenrezensionen

126
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2007
endlich ist er da: Ein neues Buch aus der Schnäppchenjägerin-Reihe von Sophie Kinsella.
Ich gebe zu, dass ich anfangs nicht so begestert war, dass Kinsella nun auch auf diese Mama-Bücher mit aufspringt. Ich hatte Angst, dass sich alles nur ums Baby dreht und vieles so wird wie in anderen "Ich bin schwannger"-Büchern wird mit denen ich nur teilweise etwas anfangen kann.
Kinsella ist es fantastisch gelungen, Becky trotz Babybauch, Becky sein zu lassen. Die Gedanken und Ideen Beckys kommen mir überaus bekannt vor und sind für mich total nachvollziehbar. Auch die Schreibweise und der Witz haben sich überhaupt nicht verschlechtert. Ich konnte sehr viel lachen, schmunzeln und mich in Becky wiedererkennen.
Was mir immer besonders gut an den Büchern rund um Becky gefällt ist, dass sich die Bücher so gut lesen lassen. Man fühlt sich nicht gelangweilt und fliegt nur so über die Zeilen- und am Ende ist man traurig, dass es vorbei ist .

Ein wahrer Festschmaus für chick-lit Leser, aber shoppen und Protagonistinnen die Fehler haben aber trotzdem, oder gerade deshalb, besonders liebenswert sind, sollte man schon sehr mögen, um mit diesen Büchern glücklich zu werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juni 2008
Das ist der 5 Teil der Becky Bloomwood Reihe:
1. Die Schnäppchenjägerin
2. Fast geschenkt
3. Hochzeit zu verschenken
4. Vom Umtausch ausgeschlossen
5. Prada, Pumps und Babypuder

Becky Bloomwood wird jetzt auch noch Mama, wer aber glaubt Becky konzentriere sich nur auf die Schawnagerschaft und ist nicht mehr so kaufsüchtig, hat sich getäuscht. Denn Becky kauft jetzt nicht nur Schuhe, Klamotten, Taschen etc. für sich, sondern auf für das ungeborene Kind. Weil so ein ungeborenes kann ganz schön anspruchsvoll sein. ;-)
Das ist eine Welt, die Becky noch nicht kennt und die ganz spannend ist. (Für Becky Bloomwood Leser: genau das gleiche als sie Koffer entdeckt hat!) Jede Menge Baby Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Kinderwagen .......
Becky und Luke verkaufen ihre Wohnung und bekommen ihr Traumhaus und Becky hat die berühmteste Frauenärztin von London, bis sich herausstellt das sie die Ex-Freundinn von Luke ist und noch dazu ihn auch zurück haben will.......... Und was wäre Becky Brandon (geb. Bloomwood) wenn sie kein Chaos anrichten würde, aber sie schafft es jedesmal irgendwie da raus zu kommen.

Die Becky Bloomwood Reihe ist zum totlachen, doch manchmal tut sie mir auch leid. Manchmal muss man sich richtig in Grund und Boden schämen, was sie sich alles einfallen lässt um nicht mit der Bank sprechen zu müssen oder die Kontoauszüge von ihrem Mann verstecken oder auch an Klamotten ran zu kommen. Einfach klasse! Ein großes Lob an die Schriftstellerin Sophie Kinsella. Ich kaufe gerne ein aber was Becky hier veranstaltet ist genial.

Ich hoffe es gibt weitere Fortsetzungen, weil Becky Bloomwood kann nicht einfach verschwinden aus unserem Leben. Sehr empfehlenswert für diejenigen, die Becky noch nicht kennen gelernt haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. September 2007
Endlich geht es weiter mit der chaotischen Rebecca Bloomwood, verheiratete Brandon und inzwischen werdende Mutter! Auch diese Fortsetzung erfüllte wieder alle Erwartungen, bzw. übertrifft sie sogar. Wer geglaubt hat, Becky hätte ihre Kaufsucht endlich überwunden, hat sich sehr getäuscht: Unvorstellbar, was frau alles für das künftige Baby braucht, und besonders schwierig wird das Ganze auch noch dadurch, dass Becky nicht weiß, ob sie die Sachen für einen Jungen oder ein Mädchen kaufen soll :-) Doch das ist plötzlich alles egal, als sie befürchten muss, dass ihr Göttergatte Luke möglicherweise eine Affäre mit einer alten Flamme hat ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2007
Ich habe dieses Buch vorbestellt, es kam, ich hab angefangen und war am nächsten Tag fertig! Ich liebe die Bücher der Sophie Kinsella und dieses war mal wieder ein echtes Highlight!
Die Hauptfigur Becky ist einfach liebenswert und herrlich chaotisch. Ich hoffe wir dürfen noch einige Ausgaben länger an ihrem Leben teilnehmen!!
Wer also bei leichter Lektüre entspannen und lachen will ist hier genau richtig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2007
Vorneweg: Ich kenne auch die anderen Shopaholic-Bücher (Allerdings nur in der deutschen Übersetzung.), und immer wieder habe ich mich über Becky Bloomwood aufgeregt. Dieses krankhafte Shoppen, ihre Naivität und Heimlichtuereien, die sie in die größten Katastrophen manövrieren, und doch fügt sich am Ende alles zusammen und alle Fehler, die sie gemacht haben, wandeln sich in Geniestreiche um. Und doch stelle ich am Ende jedes Buches erneut fest, dass sie ein wirklich absolut liebenswürdiger Mensch ist, dem man nicht lange böse sein kann.
Auch in diesem Buch schlittert die hochschwangere Becky von Missverständnis zu Missverständnis, von Katastrophe zu Katastrophe. Aber kann man einer von Hormonen gesteuerten, schwangeren Becky Brandon wirklich böse sein? Ich konnte es nicht, und ich war erstaunt, dass ich kein einziges Mal den Drang verspürte, die Protagonistin zu schütteln. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich in einem "kritischen" Alter (Mitte 20) bin und von diesem ganzen Babyboom angesteckt wurde, als ich das Buch las.
Ich musste öfter herzhaft lachen oder vor mich hinschmunzeln. Man darf bei den Shopaholic-Büchern eben nicht erwarten, dass Sophie Kinsella von ihrem typischen Shopaholic-Muster abweicht. Die Bücher sind vom Aufbau her wirklich gleich, so dass man sich das Ende oft schon denken kann. Aber wenn man einfach nur Lust hat, sich mit einem weiteren Lebensabschnitt der verrückten, aber liebenswerten Becky Brandon eine genüssliche Zeit zu machen, dann ist dieses Buch auf jeden Fall richtig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2007
Becky Bloomwood is back! Und sie hat sich kein bisschen verändert. Gutherzig und naiv wie immer shoppt sie bis zum Abwinken - schließlich will sie für ihr Baby nur das Beste. Wieder herrlich chaotisch, total unrealistisch und seeeeehr unterhaltsam.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich bin ernüchtert. Eigentlich habe ich das Hörbuch schon auf der zweiten (von drei) CDs endgültig abbrechen wollen. Aber dann lag es da eben im Auto und dann stand ich eben im Stau und dann… habe ich es eben fertig gehört.

Die Geschichte mutet schon mehr als dämlich an: Eine Frau, Rebecca, wird von ihrem Ehemann, Luke, schwanger. Friede, Freude, Eierkuchen. Dann kommen einige Verwicklungen, die der geneigte Leser/ Zuhörer aber schon im Ansatz durchschaut, sich also nicht groß aufregen muss. Ist ja auch nicht gut für’s Herz, wenn man sich ständig aufregt, weil man die Zusammenhänge nicht blickt. Friede, Freude, Eierkuchen. Und am Ende: Hurra! Alle glücklich!

Ich muss zu meiner Verteidigung sagen: Ich habe dieses Hörbuch geschenkt bekommen. Also musste ich es anstandsweise auch hören. Kann ja sein, dass die betreffende Person mich eines Tages danach fragt. Und eines kann ich sagen: Es wird mir im Gedächtnis bleiben!

Rebeccas Mann ist reich. Das ist auch schon alles, was diese dämliche Person auszeichnet. Sie gibt Unmengen von Geld aus für Unmengen von Marken, die ich nicht mal kenne. Beispielsweise kauft sie mehrere Kinderwagen, davon einen, den sie nur leer mit zum Einkaufen nehmen will, weil das so praktisch ist.

Und als ihr Mann ihr beichtet, dass er möglicherweise mit seiner Firma Pleite geht, trauert sie mehrere Minuten den tollen neuen Vivienne Westwood- Stiefeln hinterher, die sie sich eigentlich kaufen wollte. Ich hätte sie an den sorgfältig frisierten Haaren ziehen können. Und dann wird sie auch noch als „Londons coolste werdende Mutter“ für die Vogue fotografiert. Ich weiß nicht, ob es diese Rubrik wirklich gibt. Ich hoffe nicht.

Dass das Ganze dann auch noch von Maria Koschny, der deutschen Synchronstimme von Lindsay Lohan gelesen wurde, hat vom Tonfall her (den man sich ja sicherlich aus Filmen wie „Girls Club“ noch im Ohr hat) die Hauptfiguren nicht gerade sympathischer gemacht.

Spätestens nach dem 10. gekünstelten „Oh mein Gooohooott! Ich bekomme ein Baaaabyyyy! Mit Luuhuuke! Meinem wunderbaren reichen Maaaahaaaan!“ hätte ich kotzen können.

Und das sage ich, die noch nie ein Nora Roberts- oder Ildikó von Kürthy- Buch zu kitschig fand!

Dieses Hörbuch (und auch das Buch, denn dort wird ja hoffentlich der gleiche Inhalt drinstehen) ist einfach nur schrecklich. Falls jemand Interesse daran hat: Ich verschenke es sehr gerne… Und falls ich doch nochmal danach gefragt werde, ist es mir wohl bei meinem letzten Umzug… verloren gegangen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Mai 2008
Becky ist nun also eine verheiratete Frau und Mutter. Wer jetzt aber glaubt, sie wäre inzwischen reifer und erwachsen geworden, weit gefehlt. Aber wer würde das auch lesen wollen? Becky ist auch in diesem Band noch genauso verrückt, naiv und kaufsüchtig, wie in den Bänden zuvor. Ihre höchst amüsante und verquere Denkweise lässt einen zwar häufig an ihrem Verstand zweifeln, aber das mit jede Menge Lachpotenzial. Um sich ihre eigenen unsinnigen Käufe zu rechtfertigen, sind ihr wie üblich keine Argumente abstrus genug und keine Gründe zu abwegig. So ist es selbstverständlich dringend von Nöten, dem ungeborenen Baby 3-5 Kinderwagen zu kaufen, getestet im besten Laden des Landes, incl. Kinderwagenteststrecke für jeden Bedarf. Natürlich benötigt das zukünftige Becky-Baby jeden erdenklichen Luxus in Form von Wickeltischen mit eingebautem Kasperltheater und die feinste Bettwäsche, die überhaupt zu finden gibt. Und natürlich schafft sie es dennoch, ihre Schwester Jess davon zu überzeugen, dass sie selbstverständlich Feuchttücher aus alten Lappen selbst macht und nicht im Geringsten daran interessiert ist, ihr Baby dem Konsumterror auszusetzen. Herrlich.

Von Cruella Venetia mal ganz zu schweigen, der roten Hexe ;-D

Wer die Vorgänger-Reihe von Becky Bloomwood gelesen hat, wird auch diesen Band mögen ' Becky ist zwar schwanger ' es hindert sie jedoch nicht daran, ihren liebgewordenen Schrullen nachzugehen.

Völlig überspitzt wie gewohnt kommt dieser Roman daher, Beckys Kaufsucht wird verniedlicht, aber das kennt man bereits und genau deshalb möchte man es lesen. Wer Realitätssinn sucht oder einen Tatsachenbericht ist hier völlig falsch.

Wer Spaß am lesen will, leichte, lockere und witzige Unterhaltung ' der ist hier richtig. Lassen sie sich von Becky in ihre liebenswert verrückte Welt entführen, voll von skurillen Personen und noch chaotischeren Umständen. Die Charaktere sind alle ganz wunderbar überzogen und passen perfekt in Beckys Welt.

Normal ' wer will das schon?

4 Punkte, weil trotzdem etwas schwächer als die Vorgänger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 8. Dezember 2008
Leider habe ich dieses Buch von Sophie Kinsella als erstes gelesen, bevor ich wußte, dass sie noch andere Teile heraus gebracht hatte. Auch wenn ich somit nicht die ganze Vorgeschichte weiss, wurde sie erneut in diesem Buch erzählt und es war sehr unterhaltsam. Sophie Kinsella schreibt sehr schön und man liest es ziemlich schnell. Sie hat einfach das richtige gespür dafür wie man ein gutes Buch schreibt...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Oktober 2007
Ich hab auch alle Bände über Becky gelesen und möchte mehr davon! Ich bin im Moment im richtigen Fieber und weiß nicht wie oft ich die Bände jetzt schon gelesen habe und welcher mir am bestern gefällt! Es ist immer wieder sensationell wie sich Becky mit tollen, lustigen Ideen aus ihrem Schlamassel "rettet"! Bitte einfach nur mehr davon!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen