Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man braucht einen langen Atem
Wieder sehr interessant, spannend, der "neue Booth", und ich warte bereits auf den nächsten! Mit den Ermittlern (Cooper, Fry und ihren Kollegen) ist man schon sehr vertraut und gespannt, wie es mit ihnen weitergeht. "Der Rache dunkle Saat" ist ein komplexes, gut geschriebenes Buch. Der Peak District wird lebendig, man kann sich das Leben in diesen kleinen...
Veröffentlicht am 7. August 2007 von Petra Gaidetzka

versus
3.0 von 5 Sternen Ohne richtigen Schwung!
Ich habe jetzt drei Bücher aus der Cooper-Fry-Reihe von Booth gelesen, aber das Erste ist und bleibt das Beste, an das die anderen schlicht nicht mehr heranreichen. So gibt es hier zwar eine eigentlich gut konstruierte Story um einen Mord in der Vergangenheit, aber es fehlt der richtige Schwung, die vorwärts treibende Dynamik, die ausgefeilte Spannung. Lahm...
Veröffentlicht am 7. Mai 2008 von Petra N.


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man braucht einen langen Atem, 7. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Rache dunkle Saat: Roman (Taschenbuch)
Wieder sehr interessant, spannend, der "neue Booth", und ich warte bereits auf den nächsten! Mit den Ermittlern (Cooper, Fry und ihren Kollegen) ist man schon sehr vertraut und gespannt, wie es mit ihnen weitergeht. "Der Rache dunkle Saat" ist ein komplexes, gut geschriebenes Buch. Der Peak District wird lebendig, man kann sich das Leben in diesen kleinen Städten und Dörfern gut vorstellen, sieht die Touristenhorden vor sich, riecht und fühlt das feuchte, "typisch englische" Juli-Wetter... Und die Schilderung des Höhlensystems war natürlich etwas ganz Besonderes. Der Fall selbst: gut aufgebaut, die handelnden Personen mit Profil ausgestattet, die Auflösung befriedigt auch - dennoch ein Stern Abzug, weil dieser Krimi, wie so viele andere heutzutage, einfach zu lang geraten ist. Früher hatten "Detektivromane" (die guten alten "Whodunnits"), aber auch die Hard-boiled-Kriminalromane und die ersten Psycho-Thriller einen durchschnittlichen Umfang von 120 bis 350 Seiten. Heute kommt kein Autor mit weniger als 500 Seiten aus. Warum eigentlich? Dafür braucht man einfach einen fürchterlich langen Atem, und der Thrill bleibt manchmal doch etwas auf der Strecke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einer der besten Krimis von Stephen Booth, 18. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Rache dunkle Saat: Roman (Taschenbuch)
Der Mord an einer Frau löst eine großangelegte Suche nach dem verdächtigen Ex-Ehemann der Frau aus, der grade nach langer Haft aus dem Gefängnis entlassen wurde. Es scheint um Vergeltung zu gehen und Ben Cooper selbst gerät in Gefahr, weil er der Sohn des Polizisten ist, der den Ex-Häftling festgenommen hat.
Wie immer bei Stephen Booth spielen hier verschiedene Aspekte zusammen: die Landschaft, Wirtschaft und Kultur des Peak District, vertrackte Familienbeziehungen und schließlich das ebenfalls vertrackte Verhältnis zwischen Ben Cooper, dem empathischen Beobachter und seiner Vorgesetzten Diane Fry, der scheinbar fantasielosen Karrierepolizistin, die strikt nach Vorschrift agiert. In der Darstellung und Verflechtung all dieser Aspekte liegt Stephen Booths Stärke. Sie gibt dem Kriminalroman Qualitäten, die über das reine "police procedural" hinausgehen und sicher manchen Leser zu sehr in Anspruch nehmen. Und natürlich läuft - wie im richtigen Leben - auch hier nicht immer alles schön sequentiell und geordnet ab. In anderen Worten: man sollte schon eine Ader für diese Art von Kriminalliteratur haben, um das Buch zu goutieren.
Ich finde es jedenfalls sehr gelungen und empfehle es jedem, der mit Krimiliteratur umgehen kann, die etwas mehr bietet als nur die gradlinige Auflösung eines Verbrechens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ohne richtigen Schwung!, 7. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Rache dunkle Saat: Roman (Taschenbuch)
Ich habe jetzt drei Bücher aus der Cooper-Fry-Reihe von Booth gelesen, aber das Erste ist und bleibt das Beste, an das die anderen schlicht nicht mehr heranreichen. So gibt es hier zwar eine eigentlich gut konstruierte Story um einen Mord in der Vergangenheit, aber es fehlt der richtige Schwung, die vorwärts treibende Dynamik, die ausgefeilte Spannung. Lahm dümpelt das Geschehen vor sich hin, die Figuren bleiben viel zu farblos. Und das ist wirklich schade, denn dafür waren Ben Cooper und Diane Fry im ersten Band doch viel zu gut angelegt, als dass sie jetzt in gestelzten Dialogen immer mehr an Format verlieren müssen. Nein, das macht keinen richtigen Spaß mehr.
Was dem Buch dann aber doch noch zu drei Sternen verhilft, ist die Fertigkeit, wie Booth seine Handlung im Höhlensystem des Peak District ansiedelt und wie er dem Leser die klaustrophobische Bedrohlichkeit dieser eigenartigen Welt und Szenerie nahe bringt. Das ist immerhin doch speziell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sollte sich Elizabeth George wirklich war anziehen?, 9. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Rache dunkle Saat: Roman (Taschenbuch)
Beim Stöbern in der Bücherei bin ich über diese Aussage auf der Buchrückseite gestoßen und nach mehreren gelesenen E. George Büchern war meine Neugier geweckt.
Ich denke nicht, dass sich irgendwer wärmer anziehen muss! Zwar beschreibt Stephen Booth mit fast gleicher Intensität die Charaktere und Landschaften, so hab ich doch auch irgendwie darauf gewartet, dass Ben Cooper sich irgendwann als Inspector Lynley entpuppt - so ähnlich scheinen die beiden mir zu sein..
Die Idee der Geschichte ist gut, jedoch fand ich manche Informationen zum Ende hin ein wenig zu übertrieben. Da kam mir der Gedanke, dass zum Abschluss noch ein paar absurde Fakten zur Mordaufklärung hinzugefügt werden mussten, um dem ganzen ein überraschenden Ende zu geben.
Ich werde weiterhin Elizabeth George Bücher diesem Autor vorziehen..
Aber wer weiß, vielleicht überzeugt Stephen Booth mich doch irgendwann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Furchtbar langweilig, 30. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Rache dunkle Saat: Roman (Taschenbuch)
Ich las das englische Original:
Dies war mein zweiter Anlauf innerhalb von mehreren Monaten, diesen Thriller endlich fertig zu lesen. Obwohl die Geschichte an sich interessant ist, die Charaktere glaubhaft, ist der ganze Plot viel zu ausgewalzt, es tut sich über Seiten hinweg nichts: Es wird Landschaft beschrieben, sinniert und in Erinnerungen geschwelgt. Dies wäre ja an sich gar nicht schlecht, aber hier ist es einfach des guten zu viel. Das Buch ist mindestens 150 Seiten zu lang ! Es geht einfach die Spannung verloren, ich bin mittlerweile - im zweiten Durchlauf - circa 50 Seiten vor dem Schluß und würde das Buch am liebsten wieder auf die Seite legen. Und das, obwohl ich ein Vielleser bin und grundsätzlich englische Kriminalromane sehr gerne lese. Schade ! Verlorene Zeit - und auf seiten des Autors verlorene Mühe! Nicht empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen superspannend bis zur letzten Seite!, 6. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Rache dunkle Saat: Roman (Taschenbuch)
Ich habe schon mehr von Stephen Booth gelesen. Mit diesem Buch ist ihm eine besonders spannende Handlung und ein sehr dichter Roman gelungen.

Die scheinbare ländliche Idylle ist nur oberflächlich. Viele haben etwas zu verbergen, sind misstrauisch, halten wichtige Informationen zurück. Durch ihr Verhalten nehmen sie Einfluss auf das Geschehen und werden zunehmend zu Beteiligten, machen sich teilweise sogar (mit-)schuldig.

Gut gefallen hat mir als Englandfan, dass auch etwas über die Landschaft vermittelt wird, den Peak District und die Höhlenformationen.

Also, Stephen Booth, bitte weiterschreiben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Rache dunkle Saat: Roman
Der Rache dunkle Saat: Roman von Stephen Booth (Taschenbuch - 12. Februar 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen