Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein typischer Tom-Clancy-Qualitäts-Roman
Ein typischer Tom-Clancy-Qualitäts-Roman mit gewohnt hohem Niveau und Sachkenntniss auf dem Gebiet des Militärs und deren Ausrüstung. Die packenden Worte reissen den Leser ein um das andere mal mit und plötzlich ist die Mittagspause rum und man hat noch nichts gegessen ....
Vor 22 Monaten von Stefan Hellinger veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschung
Das Buch ergeht sich in ellenlangen langweiligen Diskussionen über Politik und Ausswnwirtschaft. Es ist öde und langweilig. Wer von Clancy Spannung und Action erwartet soll die Finger von diesem Buch lassen. Ein Jack Ryan Roman... das verspricht Spannung und Action ab der ersten Seite, vergiss es...
Veröffentlicht am 25. Juli 2011 von Fischer Alfred


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein typischer Tom-Clancy-Qualitäts-Roman, 7. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein typischer Tom-Clancy-Qualitäts-Roman mit gewohnt hohem Niveau und Sachkenntniss auf dem Gebiet des Militärs und deren Ausrüstung. Die packenden Worte reissen den Leser ein um das andere mal mit und plötzlich ist die Mittagspause rum und man hat noch nichts gegessen ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Jack Ryan wie immer, 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin Tom Clancy Fan. Ist ein guter Roman und lesenswert. Am besten zusammen mit dem nächsten Band 'Befehl von oben' holen. Dann hat man die Geschichte komplett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschung, 25. Juli 2011
Das Buch ergeht sich in ellenlangen langweiligen Diskussionen über Politik und Ausswnwirtschaft. Es ist öde und langweilig. Wer von Clancy Spannung und Action erwartet soll die Finger von diesem Buch lassen. Ein Jack Ryan Roman... das verspricht Spannung und Action ab der ersten Seite, vergiss es...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen naja... nicht überzeugend, 28. August 2006
Von 
Klaus Rutz (Vachendorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
also ich fand das Buch zwar Gut recherchiert und so weiter und auch interessant, hab allerdings erst dieses Buch von Tom Clancy gelesen und finde es in 80% der seiten einfach nur einschläfernd. Die gleiche Story auf ca. 500 seiten oder 700 Seiten hätte besser geklapt, während man das Buch liest, denkt man sich teilweise er wollte nur 1000 Seiten machen und drunter nichts, dementsprechend spannend ist auch der Anfang und am Schluss wo es dann ENDLICH interressant wird kennt man sich nicht mehr aus, weil die Charaktäre, die viel zu viele sind, einfach zu schnell untereinander wechseln...

also wenn jemand die Zeit und Geduld hat sich da durchzuwälzen dann bitte, ich kann es nicht weiterempfehlen...

die 2 Sterne sind nur weil es Interresant zu lesen ist, und gut recheriert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz besonderer Clancy..., 6. Januar 2006
Japan, China und Indien gegen die USA - und alles nur aufgrund von fünf, bei einem Autounfall ums Leben gekommenen, Amerikanern. Eine wahrhaft große Geschichte, die sich Tom Clancy hier ausgedacht hat. Packend erzählt und bestens recherchiert, genau wie man es von der Nummer 1 der Thrillerautoren gewöhnt ist und trotzdem ungewöhnlich und einzigartig.
zum Inhalt: Nach einem Produktionsfehler bei einem japanischen Kleinwagen, kommen mehrere Personen um. Die USA verschärfen daraufhin die Einfuhrgesetze, was die japanische Wirtschaft an den Rand einer Wirtschaftskrise bringt. Der verrückte Geschäftsmann Yamata bringt zusammen mit dem Ministerpräsidenten Goto Japan in den Besitz von Atomwaffen. Außerdem besetzen japanische Truppen amerikanisches Territorium und verüben einen Großangriff auf die Wirtschaft der Weltmacht. Diese sieht sich nicht in der Lage die Situation unter Kontrolle zu bekommen, bis der Dauerheld aller Ryanromane - Jack Ryan - zur Meisterung der Lage bei hilft.
Eine packende Geschichte, grandios erzählt und hervorragend recherchiert - Clancy eben. Keine der 1016 Seiten ist überflüssig und von Beginn an ist Ehrenschuld spannend wie kaum ein Ryan-Roman. Einzig das Ende ist Tom Clancy nicht würdig, denn eine solche Aktion hat der gute alte Tom wirklich nicht nötig. Seine Bücher werden auch so gekauft.
Was mir allerdings aufgefallen ist, ist der untypische Stil, der bei Ehrenschuld zum Tragen kommt. Beginnt Clancy sonst immer Unmengen, voneinander weit entfernte Handlungsstränge, die er am Ende zusammenführt, so fehlt eben jenes im gewohnten Umfang bei Ehrenschuld. Das ist für den Verlauf des Buches zwar nicht schlimm, doch ist es eben kein typischer Clancy. Trotzdem ein klasse Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Clancy ist Clancy, 3. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Ehrenschuld: Ein Jack-Ryan-Roman (Taschenbuch)
Wer die Amis nicht mag: Finger weg. Wer klare Verhältnisse zwischen GUT und BÖSE nicht mag: Finger weg. Wer allerdings auf detailgetreue Schilderungen aus Politik, Geheimdiensten und Militär steht, kann hier sofort zuschlagen. Überall wo "Jack Ryan" draufsteht, ist Qualität drin. Wo allerdings der Titel herkommt, konnte ich bis heute nicht ergründen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW, 28. November 2011
eines der besten Bücher, daß ich je gelesen habe. Das war zwar bereits 1997, aber es ist nach 14 Jahren immer noch präsent.
Dieses Buch, welches mir durch Zufall in die Hände fiel hat mich dazu gebracht, immer mehr von Tom Clancy zu lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bwertung, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe keine Lust , für jeden Artikel einen halben Roman zu schreiben..
Eine kurze Erklärung,ob der Artikel in Ordnung ist, sollte genügen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Szenario komplett hirnrissig, 13. April 2006
natürlich. auch dies ist ein clancy den man lesen kann, der mitunter auch spaß bereitet - das szenario dass hier von clancy aufgebaut wird ist allerdings völlig unrealistisch und konstruiert. dieses problem zeigte sich leider auch schon in anderen clancy-romanen - nie jedoch war es so drastisch wie dieses mal. klar auch die intention des autors: nur wenn die usa über eine starke navy verfügt bleibt der weltfrieden erhalten. gute nacht tom.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Abwägiger gehts wohl nicht, 7. Mai 2006
Dies ist wohl das schlechteste Buch des Autors. Mit schwenkenden Stars and Stripes zettelt die USA einen Weltkrieg an weil zwei Autos gleichen japanischen Herstellers, der gerade erst am Anfang seiner Fabrikation in den USA stand, zusammengeknallt sind. Ich hätte lieber mehr von Jacks, Dings und Clarks Abenteuern gelesen als von all den politischen "Hirngespinsten".

Aus dem 1016seitigen Geschwafel hätte Clancy 600 Seiten Hochspannung machen sollen, sehr sehr schade.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ehrenschuld: Ein Jack-Ryan-Roman
Ehrenschuld: Ein Jack-Ryan-Roman von Tom Clancy (Taschenbuch - 14. August 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,09
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen