Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr spannend!
Habe das Buch nicht aus der Hand legen können. Vom Anfang bis zum Ende sehr packend. Hatte zuerst die Verfilmung gesehen, aber das Buch ist um einiges besser.
4 Sterne erhält das Buch weil es zum Ende doch ein paar Fragen offen lässt. Und es ist einfach zu kurz. Ich mag zwar auch keine Bücher in denen die Schreiber dann zu gründlich die...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2005 von dky

versus
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen etwas plump aber doch spannend
Ich weiss nicht, was den Roman "Sphere" von Michael Crichton spannend macht. Geschrieben ist er eher simpel, sowohl im Original wie auch in der Übersetzung. Die Story ist zum Teil etwas verworren, dafür aber auch ungewöhnlich. Was mich persönlich sehr stört ist die stereotype Beschreibung der Haupt-Charaktere. Der Psychiater bzw. Psychologe...
Veröffentlicht am 18. April 2006 von Roger Schweingruber


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen etwas plump aber doch spannend, 18. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
Ich weiss nicht, was den Roman "Sphere" von Michael Crichton spannend macht. Geschrieben ist er eher simpel, sowohl im Original wie auch in der Übersetzung. Die Story ist zum Teil etwas verworren, dafür aber auch ungewöhnlich. Was mich persönlich sehr stört ist die stereotype Beschreibung der Haupt-Charaktere. Der Psychiater bzw. Psychologe verhält sich so, wie man sich einen Vollblut-Psychologen vorstellt. Der Mathematiker ist genial aber kompliziert. Der Militarist denkt nur an Waffen und Kontrolle. Beth, eine der Haupt-Charaktere, agiert derart plump als "Emanze" dass es schon fast peinlich ist. Ted, der Astrophysiker leidet an einer Profilierungsneurose und springt von einer Theorie zur nächsten wie ein Gummiball. Crichton inszeniert im Roman relativ plumpe Psychospielchen die platt und farblos wirken. Wäre da nicht der Science-Fiction Hintergrund der Geschichte würde die Story aus meiner Sicht jeden Reiz verlieren. Trotzdem bleibt der Roman ein "Page Turner", man will doch wissen, wie die Geschichte ausgeht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr spannend!, 24. Oktober 2005
Habe das Buch nicht aus der Hand legen können. Vom Anfang bis zum Ende sehr packend. Hatte zuerst die Verfilmung gesehen, aber das Buch ist um einiges besser.
4 Sterne erhält das Buch weil es zum Ende doch ein paar Fragen offen lässt. Und es ist einfach zu kurz. Ich mag zwar auch keine Bücher in denen die Schreiber dann zu gründlich die ganzen Details beschreiben. Aber in diesem Buch wäre das von Vorteil gewesen. Gerade weil die Idee so faszinierend ist.
Kurz: Es kommt zwar meiner Meinung nach, nicht an "Timeline"ran,
aber es ist trotzdem ein sehr gutes Buch, welches man auf jeden fall gelesen haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungener Science Fiction Thriller, 15. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
Einem Team von Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachgebiete wird eine erstaunliche Entdeckung in den Tiefen des Ozeans offenbart: Ein Raumschiff mit einer mysteriösen Fracht an Bord, die ihnen im Laufe der Zeit noch allen zum Verhängnis werden soll.

Ich habe den Film zuvor gesehen und fand ihn trotz der überwiegend negativen Kritiken eigentlich ziemlich gut. Da ich in letzter Zeit mehrere gute Bewertungen zu Michael Crichtons Büchern gelesen habe, hab ich kurzerhand beschlossen nun auch zum Roman zu greifen und die Geschichte noch einmal in schriftlicher Form zu erleben. Ich habe ehrlich gesagt erwartet, dass der Roman keine großen Überraschungen mehr für mich parat haben würde und mir lediglich einen kleinen Vorgeschmack auf den Schreibstil des Autors liefern würde.
Wie sehr hab ich mich (glücklicherweise) in dieser Hinsicht getäuscht!
Nicht nur, dass Michael Chrichton zu meiner Freude einen klaren und verständlichen Stil verwendet hat, er versteht es auch Spannung aufzubauen und den Leser zu fesseln. Mir persönlich war es kaum noch möglich das Buch einfach aus der Hand zu legen, weil ich unbedingt wissen wollte, was als nächstes passiert. Einige der fesselnden Szenen wurden im Film nämlich erst gar nicht aufgegriffen oder nur am Rande betrachtet.
Der Einstieg war meiner Meinung nach gut gewählt. Die Dialoge zwischen dem Psychologen und Mitgliedern der Navy veranlassten mich mehrmals zum Schmunzeln, da der Autor es versteht Situationskomik und Sarkasmus geschickt in die Geschichte einzubauen.
Wissenschaftliche Theorien wurden einfach und verständlich erklärt, sodass selbst ein Leser, der sich überhaupt nicht auf diesen Gebieten (Meeresbiologie, Astrophysik etc.) auskennt, dennoch mitkam und sich nicht von Informationen überrollt fühlte.
Die Charaktere waren unterschiedlich gestaltet und weckten sowohl Sympathie wie auch Missfallen, so wie es eben auch im richtigen Leben ist. Besonders Beth hätte ich an manchen Stellen am liebsten geschüttelt, wegen ihrem wiederspenstigen, beinahe trotzigen Verhalten und ihrer spitzen Art. Ted fand ich hingegen trotz seines kindlichen Verhaltens durchaus sympathisch.
Das Ende war dann noch mal ein ganz anderes als im Film und hat mir wesentlich besser gefallen, gerade, weil es doch einige Vermutungen und offene Fragen aufwirft.
Alles in allem ist "Sphere" ein Buch, das sich wirklich zu lesen lohnt und einen nach und nach immer mehr in seinen Bann zieht.
5 Sterne für diese grandiose Leistung. Ich werde nach diesem Lesegenuss auf jeden Fall noch weitere Bücher von Michael Crichton lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht aus der Hand zu legen, 16. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
Chrichton in Hochform:

Während neuere Werke wie Beute und Timeline es nicht mehr schaffen, einen von der ersten bis letzten Seite konsequent zu fesseln, ist dieser Roman einfach nur unglaublich spannend. Ein psychologischer Albtraum-Ritt tief auf den Abgrund des Meeres und noch tiefer in die menschliche Psyche. Schade, dass der Roman nicht dicker ist. Hier fehlen glücklicherweise auch die furchtbaren Über-Helden, wie Chrichton sie dem Leser in z.B. Timeline präsentiert.

Wie immer mit wissenschaftlichen Fakten und Gedankenspielen gespickt, was man mögen muss, wenn man Chrichton lesen möchte.

Für mich neben Jurassic Park sein bester Wurf. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Michael Crichton eben, 8. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man merkt sofort das dieses Buch von Michael Crichton stammt nur er schafft es heutige Theorien der Wissenscahft zu Ende zu denken und dies in eine spannende Geschichte zu packen. Sehr spannend und auch sehr informativ. Was will man mehr? Absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 16. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
Erst war ich etwas skeptisch: Ufo auf dem Meeresgrund klingt wie jeder x-beliebige Film. Aber ich wurde schnell eines besseren belehrt. Mit immer neuen überraschenden Wendungen (die ich hier nicht nennen will) steigt die Spannung auf ein verboten gutes Level. Besonders wenn Jerry in die Handlung eingreift, fängt die Gänsehaut an. Auch die wissenschaftlichen Hintergründe werden vorbildlich erklärt (wie z.B. meeresbiologische Anomalien oder Astrophysisches).
Fazit: Alle die kein Problem mit ein wenig Zukunft und ein wenig Wissenschaft haben, werden mit diesem genialen Buch bestens unterhalten!
LG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für mich ein absoluter pageturner und eines der Besten von Crichton, 21. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Denn der Roman aus dem Jahr 1987 ist zwar simpel geschrieben und fordert nicht gerade zu geistigen Höhenflügen heraus, dennoch ist er sehr sehr spannend. Natürlich monieren hier einige, dass Crichton bei Solaris geklaut hat und auch ein Riesenkalmar wie bei Jules Verne auftritt (dort wars eine Riesenkrake), ich würde es nicht klauen nennen, sondern eher eine Verbeugung vor Crichtons Vorbildern. Am Ende fühlte ich mich auch ein bißchen an "Das Ding aus einer anderen Welt" von Carpenter erinnert, wer ist nun Urheber der bösen Gedanken? Bin ich bereit, einen anderen Menschen nur aus Verdachtsgründen zu töten, um mein Leben zu retten? Wer Crichton mag, wird dieses Buch wahrscheinlich auch mögen. Ich finde das Buch auch weitaus besser als den Film von 1997. Für mich absout lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Packender Roman, der mich erst zu Ende gelesen losläßt, 29. Dezember 2010
Von 
Thomas Aumayr "Thomas Aumayr" (Salzburg, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
Kurz meine Meinung: Bereits die gleichnamige Filmversion dieses Romanes hat es in sich und schafft immer wieder enorme Spannung und ist nicht nur aufgrund der Elite-Darsteller meines Erachtens sehr gut gelungen; wenngleich ich mir eine noch dichtere Atmosphäre im Film gewünscht hätte; dann wärs vielleicht gleichwertig mit einem beliebiger Alien-Teil geworden; aber hier gehts ums Buch.

Mich besticht auch die deutsche Fassung durch eine Art-des-Geschichten-Schreibens, wie es nicht viele all-time Bestseller-Autoren immer wieder zustande bringen.
Es ist spannend (selbst das einführende Kapitel, indem der Psychologe eingewiesen wird), es bietet - ebenso wie der Film - authentische Charaktäre (besonders die verschriftlichten Dialoge, die teils mit "mhm" und rudimentären stilistischen Elementen Auslangen findet und ist bisher mein erster Chrichton-Roman, der mir aufgrund seiner "Magie" immer wieder zurief: "Lies weiter!"
Weitere Chrichton Romane stehen bei mir ganz oben auf der Wunschliste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Crichton unter Wasser, 19. April 2005
Von 
T.K. (Nürnberg, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
Ein ordentlicher Crichton, nicht schlecht, aber auch kein Meisterwerk, lesen und vergessen. Ein Gruppe von Navy-Leuten und eine paar Zivilisten untersuchen ein unbekanntes Flugobjekt am Meeresboden, bis seltsame Vorgängen einen Expeditionsteilnehmer nach dem anderen beseitigen.Ein Psychokrieg beginnt, sind Ausserirdische verantwortlich oder ist einfach alles Illusion ?
Die Spannung hält sich in Grenzen, das Buch fängt gut an, lässt dann aber eheblich nach,mir fehlt ein bißchen die klare Linie,die großen Wendungen und Überraschungen, schade. Es ist wirklich kein schlechtes Buch, aber wer sich für das "Meeres-Genre" interessiert und ein aktuell gutes Buch sucht (Crichton und Scherzing sind zwar nicht unbedingt direkt zu vergleichen), dürfte mit dem "Schwarm" besser bedient sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr spannender Sci-Fi Thriller, 15. Oktober 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sphere - Die Gedanken des Bösen (Taschenbuch)
An den Film kann ich mich nicht mehr erinnern, aber das Buch ist so richtig spannend, fesselnd, ein richtiger Thriller mit zahlreichen Wendungen und sogar befriedigendem Schluss. Das beste Buch, das ich bisher gelesen habe (und das erste von Crichton), bitte mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sphere - Die Gedanken des Bösen
Sphere - Die Gedanken des Bösen von Michael Crichton (Taschenbuch - 1. April 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,69
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen