Kundenrezensionen


125 Rezensionen
5 Sterne:
 (93)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HILFE!!! - Lachkrampf vorprogrammiert!
Was Bill Bryson da abgeliefert hat über unsere grossen Freunde überm Teich, ist schlichtweg genial. Sicher sind einiger der Artikel, die sinnigerweise zuerst in Europa erschienen, nicht mehr ganz "up to date" aber man kann, ganz besonders wenn man selbst persönliche Erfahrungen ähnlicher Art gemacht hat, jederzeit Parallelen zur Nach-Clinton-Zeit...
Am 11. April 2002 veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider etwas veraltet
Bei diesem Buch handelt es sich um die Sammlung allerlei launiger Amerika-Kolumnen des Journalisten Bill Bryson, der nach vielen vielen Jahren in England wieder in seine Heimat USA zurückgekehrt ist. Die Kolumnen sind lustig, schön geschrieben und mit viel Liebe zum Detail. Leider sind sie aber auch ganz schön alt. In einer befasst sich Bryson zum Beispiel...
Vor 6 Monaten von Bookworm veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HILFE!!! - Lachkrampf vorprogrammiert!, 11. April 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
Was Bill Bryson da abgeliefert hat über unsere grossen Freunde überm Teich, ist schlichtweg genial. Sicher sind einiger der Artikel, die sinnigerweise zuerst in Europa erschienen, nicht mehr ganz "up to date" aber man kann, ganz besonders wenn man selbst persönliche Erfahrungen ähnlicher Art gemacht hat, jederzeit Parallelen zur Nach-Clinton-Zeit ziehen. Ich habe dieses Buch als TB-Ausgabe im März 2002 gelesen und bin so fasziniert, dass ich sofort alle haben musste! Dass er sich auch dabei prima selbst auf die Schippe nimmt, quasi als Teil der Dummheit, die dort um sich greift, das finde ich am besten. Alleine über das Missgeschick beim Schnürsenkelbinden im Flugzeug habe ich lange Tränen gelacht. Jedem, der noch unschlüssig ist, ob nach dem 11. September über Amerika gelacht werden darf, sei aber an dieser Stelle gesagt: selbst die Amerikaner lassen die Show weitergehen.
Und die unendliche Geschichte der grossen und kleinen Unmöglichkeiten dazu. Pietätslos? Ach was.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Autor, 23. Januar 2003
Von 
Marc Stoeber - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
von Reiseliteratur mal etwas anders. Nicht erschrecken: Er ist immer noch so gut, wie in den meisten seiner Bücher, nur schreibt er in diesem Buch keinen humoristischen Reisebericht. Dieses Buch stellt vielmehr eine Sammlung einer Kolumne für eine Tageszeitung dar, für die er Amerika aus der Sicht eines Engländers betrachtet hat. So verteilen sich auf dieses Buch alle 4 bis 5 Seiten eine Kolumne, die Dinge aus dem Amerikanischen Alltag aufs Korn nehmen. Dabei gibt es Geschichten, wie die über den US-Sport oder über die übertriebene Service-Gläubigkeit der Amerikaner, bei denen man sich vor lachen auf die Schenkel schlagen will. Auf der anderen Seite gibt es aber auch nachdenkliche Geschichten, zum Beispiel über die Todesstrafe in den USA - oder die Regierungszeit von Reagan. Bryson schafft es aber alles sehr locker und entspannt herüberzubringen, so dass es eine wahre Freude ist dieses Buch zu lesen. Er scheut sogar nicht davor zurück sich selbst an vielen Stellen aufs Korn zu nehmen. Irgendwie erinnert mich dieses Buch an die ersten 100 Seiten aus "Generation Golf", denn das Buch hat die gleiche Leichtigkeit und viele Punkte bei denen man denkt: Ach ja, das kenn' ich doch.
Alles in allem also ein Buch, was man nur empfehlen kann - es sei den einem ist unterwegs im Leben der Humor abhanden gekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Lachkrampf im Wartezimmer, 29. Januar 2002
Von 
Ich kann mich hier im wesentlichen dem Bereits gesagtem
nur anschließen. Dieses Buch sprüht vor Humor auf eine Weise, die
es einen nicht gestattet, dasselbe im vollen Wartezimmer einer Arztpraxis zu lesen. Ich habe es getan (jedenfalls ca 1,5 Stunden) und habe mit meinen Lachkrämpfen die Aufmerksamkeit aller Patienten auf mich gezogen. Mir wurde aufgrund meines vertieften Lesens erst viel Später bewußt, daß ein verständnisloser großteil der Mitpatienten der Meinung gewesen sein muß, daß ich in dem Augenblick wohl eher nicht in eine HNO Praxis gehören würde. Allerdings kann ich hier nur nocheinmal betonen: Lachen ist Gesund ! Und aufgrund der herrlich erfrischenden Art, mit der Bill Bryson in seinen Büchern seine Erlebnisse, Reisen und Begegnungen beschreibt kann ich nur jedem empfehlen der immer noch skeptisch ist,sich wenigstens ein Vorgeschmack auf einige herrliche Stunden mit diesem (und anderen Büchern) von Bill Bryson zu holen und eine Viertelstunde im nächsten Bookstore zu Investieren um die ersten Seiten dieses Buches zu lesen, denn wer dann noch nicht überzeugt ist und die Aufmerksamkeit sämtlicher Anwesender auf sich gezogen hat, der hat entweder kein Humor oder er hält das Buch `falschherum' !!! Dieses Buch ist ein Muß nicht nur für Amerikafans sondern für alle Freunde des Reisens und des guten Humors . Wer die Zeit hat wird "Streiflichter aus Amerika" nicht mehr aus der Hand legen bis man vor Lachen begriffen hat das man fertig ist. Vielen Dank für solche Bücher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aucht die Kanadier ticken so, 30. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
(nicht weitersagen).
Dies gilt natürlich nicht für den Waffengebrauch und die Praxis, jeden 10. Bürger ins Gefängnis zu stecken, hier hat man gottseidank eine "europäische Einstellung" - aber in vielem anderen konnte ich nur bestätigend mit dem Kopf nicken:
Fastfood-Läden wohin man schaut, jedes Kaff hat mindestens zwei Filialen - und die werden auch rege von den Einheimischen täglich mehrmals genutzt; zu Fuß gehen, das kennt man nicht und so wird man mißtrauisch beäugt; laufender Motor vor dem Laden oder der Tankstelle, während man drinnen 15 Minuten lang plauscht und Kaffee trinkt; Nachrichten, in denen das Wort "Europa" kein einziges Mal fällt, merkwürdigste Frühstücksgewohnheiten mit Frühstückspizza und Toasterstrudel...
Das klingt alles nach furchtbarem Klischee - aber es ist so!

Die Aufzählung der Übereinstimmungen ließe sich endlos fortsetzen - dies gilt natürlich auch für die übergroße Freundlichkeit, mit der man als Kunde überall empfangen wird: "How are you today" - aber eine ausführliche Antwort erwartet natürlich niemand.
Bill Brysons Buch ist witzig, brilliant formuliert, nie beleidigend oder bitterböse - aber er zeigt schon auf, wie anders "die Amerikaner" im Gegensatz zu uns ticken und übt an vielem, vor allem der Politik, dem Waffengebrauch, der Verurteilungspraxis etc. leise Kritik.
Ein liebenswertes, humorvolles, nie langweiliges oder verletzendes Buch, das zwar schon in den Neunzigern geschrieben wurde, aber immer noch interessant ist. Richtig zur Einstimmung auf den Urlaub in den USA oder Kanada.
Fazit: Kurzweilige Unterhaltung mit Tiefgang und vielen Informationen, die uns das große Land über den Teich näher bringt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzige Einblicke in Essayform, 12. Juli 2004
Von 
Peer Sylvester "peerchen" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
Bill Bryson schrieb eine regelmaessige Kolumne ueber sein Leben in Amerika fuer eine englische Zeitung. Dieses Buch ist eine Sammlung dieser Kolumnen. Das bedeutet zweierlei: Jedes Thema wird auf lediglich 4 Seiten abgehandlet und ein roter Faden fehlt - Insofern anders als die anderen Reisebuecher Brysons.
Aber: Bryson kann einfach witzig schreiben und treffend pointieren. Daher ist das Buch -trotz des Kolumnenstils - durchaus empfehlenswert und unterhaltend
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzig, ironisch und unterhaltsam!, 11. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
Wer schon einmal in den USA unterweg war und sich dort kritisch umgeschaut hat, wird vieles wiedererkennen, denn der Autor läßt sich in seinen Kolumnen auf nette Art und Weise über den amerikanischen "Way of life" aus. Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem, der die USA schon besucht hat, empfehlen. Nur vier Sterne vergebe ich, weil mir ein paar der im Buch enthaltenen Kolumnen nicht ganz so gut gefallen haben. Trotzdem sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So komisch können Vorurteile sein., 1. Mai 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch in Washington am Flughafen gekauft und auf dem Rückflug aus Amerika gelesen. Gleich aus zwei Gründen kann ich von einer Nachahmung nur abraten. Zum einen finden es die schlafenden Mitreisenden vielleicht weniger lustig, wenn man immer wieder brüllend loslacht, zum anderen kommt man morgens mit tiefen Augenringen an, weil es völlig unmöglich ist, das Buch wegzulegen. Es ist dazu einfach zu gut geschrieben. Aus der Sicht des Europäers, der dieses Land recht gut kennt, kann ich nur sagen: Es ist alles, aber auch wirklich alles wahr! Großes Ehrenwort! Wenn nur alle Menschen ihr Heimatland derart liebevoll und zugleich kritisch sehen könnten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellente Kolumnensammlung über die US-Kultur, 18. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
1996 wurde Bill Bryson gebeten, für das "Mail On Sunday's Night & Day" Magazin eine wöchentliche Kolumne über Amerika zu schreiben. Das Resultat ist eine zumeist höchst vergnügliche und bisweilen nachdenklich stimmende Annäherung an die einzigartige US-Kultur. Da Bill Bryson in Iowa in den USA geboren wurde, aber viele Jahre in Großbritannien verbrachte, hat er den Vorteil gebürtiger Amerikaner zu sein, aber zugleich seine eigene Kultur auch aus einer anderen Perspektive erlebt zu haben.

Das Buch "Streiflichter aus Amerika. Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene" enthält 77 Kolumnen der ersten 18 Monate von Bill Brysons Arbeit. In der ersten Kolumne mit dem Titel "Wieder zu Hause" erzählt Bryson dem Leser wie er es empfand, nach fast zwei Dekaden in England nach Hause zurückzukehren: "Nach so langer Zeit wieder nach Hause zu kommen ist eine unerwartet verstörende Angelegenheit, ein bißchen, wie wenn man aus einem langen Koma erwacht." (Seite 7) In den restlichen 76 Kolumnen wird man vom Autor gleichsam an die Hand genommen und entdeckt zusammen mit ihm die Einzigartigkeit seiner Kultur -- die Dinge, die er noch aus seiner Kindheit kennt, die Dinge, die sich während seiner Abwesenheit verändert haben, und die Dinge, die für ihn neu sind. Bryson spricht über die positiven Seiten des "American Way Of Life," scheut aber nicht davor zurück, auch einige negative Seiten zu erwähnen. Die Überschriften einiger Kolumnen sprechen eine deutliche Sprache: "Dumm, dümmer, am dümmsten," "Im Junk-food-Paradies," "Und nun folgt eine kleine Werbeunterbrechung," "Ausländer? Gibt's die?", "Warum niemand mehr zu Fuß geht," "Dann verklagen Sie mich doch!", "Die Verschwendergeneration," "Einkaufswahn," "Fettliebe," und "Neues aus dem Land der Dummheit," um nur ein paar Titel zu nennen.

Bill Bryson präsentiert die Essenz der amerikanischen Kultur auf eine höchst unterhaltsame Art. Einige der Kolumnen könnten zu interessanten Diskussion führen -- das Material wäre sicherlich auch für den Englischunterricht geeignet. Obwohl die Übersetzung im großen und ganzen gut gelungen ist, fielen mir einige Auslassungen auf. Sogar eine ganze Kolumne -- "Of Missing Planes And Missing Fingers" -- wurde gestrichen. Leser mit guten Englischkenntnisse sollten sich daher vielleicht die Anschaffung der Originalfassung -- "Notes From A Big Country" -- überlegen. Alles in allem sind Leser mit "Streiflichter aus Amerika. Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene" gut unterhalten und lernen nebenbei über die US-Kultur -- solange sie mit Hinterkopf behalten, daß Bryson auch ein Meister der Ironie ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustige Bedienungsanleitung für USA-Liebhaber, 10. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene (Taschenbuch)
Ich halte "Streiflichter aus Amerika" für Bill Brysons bestes Buch. Es passiert mir selten, dass ich bei der Lektüre eines Buches laut lache - eine ganz angenehme Regelmäßigkeit bei diesem Werk. Bryson nimmt, nachdem er sich in England zurechtfinden musste, sein Heimatland liebevoll auf die Schippe. Meiner Meinung nach muss man die USA mögen, um dieses Buch genießen zu können. Bryson entlarvt nichts, er berichtet auf erfrischende, schnippische und auch bissige Art und Weise vom amerikanischen Alltagswahnsinn: AT&T, Bedienungsanleitungen, Elche, Steuererklärung, Frühstückspizza, kühlschrankauffüllende Nachbarn, Sehenswürdigkeiten, Fußfaulheit und vieles mehr beschreibt und bewertet Bryson in seinen Kurzgeschichten. Ein sehr kurzweiliges Buch, das ich jederzeit wieder bestellen würde. Ich habe das Buch seit 2001 und lese immer mal wieder hinein. Dicke Kaufempfehlung für USA-Reisende, solche die es waren oder auch noch werden wollen. Oder Menschen, die humorvolle Kurzgeschichten im Kolumnenstil schätzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bill Bryson trifft voll ins Schwarze, 26. Juni 2001
Nach einigen Aufenthalten in den USA kann ich nur bestätigen: In diesem Buch stimmt einfach alles. Noch nie hat ein Autor den Nagel so auf den Kopf getroffen. Allerdings sollte man dieses Buch nicht im Zug oder am Hotelpool lesen, da regelrechte Lachkrämpfe bei der Lektüre nicht zu verhindern sind. Kurzum: Dieses Buch muss man gelesen habe, um sich ein Bild der USA zu machen. Verwundert hat mich, wie ein Autor so offen über seine Landsleute herziehen kann, bis mir klar wurde, dass die Artikel, die in diesem Buch zusammengefasst sind, als Kolumnen in einer britischen (!) Zeitschrift erschienen sind. In einer amerikanischen Zeitung hätte Bryson die USA sicher nicht als "Das Land der Dummen" bezeichnet oder er würde heute nicht mehr unter uns weilen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa930d87c)

Dieses Produkt

Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene
EUR 9,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen