holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen19
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 24. April 2014
Da Clive Cussler nur noch mit Co-Autoren schreibt, ist es für mich immer ein gewisses Risiko, ob es das jeweilige Gespann schafft, den Charme der alten Dirk Pitt / NUMA - Romane am Leben zu erhalten. Erschwerend kommt hinzu, dass der Co-Autor für die Kurt Austin - Romane ausgetauscht wurde (bisher Kemprecos, seit "Teufelstor" Brown). "Höllensturm" ist mein erster Roman dieses neuen Gespanns und in meinen Augen ist ihnen die Sache ganz ordentlich gelungen.

Die Story ist - wie bei Cussler üblich - geradezu klassisch und schnell erzählt: Ein Oberbösewicht besitzt die Möglichkeit der Wetterkontrolle und setzt dies zum eigenen Machtgewinn ein. Dabei trifft er jedoch auf die NUMA, die aufgrund des Verschwindens einer ihrer Schiffsbesatzungen Austin und Zavala entsenden. Die beiden halten bekanntermaßen recht wenig von Plänen in Richtung Weltherrschaft etc. und so nimmt die Sache ihren Lauf ...

Die Geschichten rund um Pitt oder auch Austin leben von stereotypen Charakteren (die Guten und die Bösen), Katastrophen und Weltuntergangsszenarien, Helden in Todesgefahr, dem Einsatz von Hightech und nicht zuletzt jeder Menge abgedrehter Action. Auch in diesem Roman verlassen sich die Autoren auf diese Zutaten und liefern einen unterhaltsamen und spannenden Roman aus der Welt der NUMA.

Fazit: Kurzweiliger Lesespaß! Fans von Kurt Austin, Zavala und auch den Trouts werden sich sofort heimisch fühlen und können hier ohne Frage zugreifen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2015
Der Thriller „Höllensturm“ wurde von den amerikanischen Autoren Clive Cussler und Graham Brown geschrieben und ist 2014 im Blanvalet Verlag erschienen. Das Buch gehört zu den Kurt Austin Romanen.

Das Wetter hat sich plötzlich verändert. In manchen Regionen wo man Regen gewöhnt ist, regnet es nicht mehr, aber dafür in der Wüste. Es ist fast so als ob jemand mit dem Wetter spielen würde, aber ist dies überhaupt möglich? Drei Wissenschaftlicher von der Numa sollen herausfinden wieso es im Meer plötzlich kälter geworden ist. Langsam kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, aber bevor sie zu nahe dran sind, verschwinden sie spurlos. Der Chef der Numa schickt somit Kurt Austin und sein Team auf die Suche nach den vermissten Wissenschaftlicheren. Bald begreifen sie, dass sie diese nicht mehr lebend finden werden und so manchen sie sich auf die Suche nach den Mördern und wollen zugleich herausfinden was mit dem Wetter geschieht. Wird am Ende das Gute gewinnen? Wird man das Spiel mit dem Wetter lassen oder werden bei diesem Spiel Millionen Menschen ihr Leben verlieren?

Fragen die in dem Buch interessant beantwortet werden, auch wenn ich mich oftmals fragte ob dies alles tatsächlich passieren kann und wenn ich ehrlich bin, dann will ich die Antwort auf diese Frage gar nicht wissen. Das Buch ist in mehrere Kapitel untergliedert, welche ungefähr 20 Seiten lang sind und in welchen es immer wieder andere Hauptpersonen gibt, so dass man stets gespannt bleiben kann. So gelingt es Clive Cussler mal wieder das Interesse seiner Leser stets zu behalten und ein Höhepunkt jagt fast schon den nächsten. Zudem ist auch dieses Buch, wie alle Bücher von ihm, in einem sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil geschrieben. Man kann die Charaktere gut verstehen und mit diesen mitfühlen, auch wenn man von einem Charakter auf eine falsche Spur gelenkt wird. Besonders gut hat mir bei diesem Buch gefallen, dass am Anfang gezeigt wird wie der Bösewicht böse geworden ist, was er am Anfang seines Lebens nicht war und somit kann man auch mit diesem teilweise mitfühlen. Wie immer bei Büchern von Clive Cussler lernt man auch vieles Neues hinzu.

Das Buch möchte ich sehr gerne weiterempfehlen, sowohl Lesern des Thriller Genres wie auch Lesern von Abenteuerromanen. Wer also einen spannenden, interessanten Thriller lesen möchte, demjenigen möchte ich das Buch gerne ans Herz legen. Der Kauf lohnt sich sehr, zumindest meiner Meinung nach. Und wer die Buchserie mit dem ersten Buch der Serie beginnen möchte der sollte mit „das Todeswrack“ anfangen. Wobei man das Buch auch sehr gut ohne Vorwissen aus der Buchserie lesen kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
dieser schriftsteller ist einfach meine kragenweite. zum glück gibt es erstmal ausreichend lektüre von clive cussler und ich brauche mir noch keine gedanken machen, was danach folgt.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2016
Ich weiss nicht, wie viele Romane ich von ihm gelesen habe, aber es waren etliche.
Ich mag seine Art zu schreiben und bin jedes mal ganz hin und weg.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Ich kaufe mir alle Bücher von Clive Cussler, da er mein Lieblingsautor ist. Wenn man auf Action steht mit einem geschichtlichem Hintergrund und auch ein bisschen Liebe sollte man seine Bücher kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2016
Ja, der alte Clive schreibt ja nicht mehr, aber seine mittlerweilen vielen Partner schaffen es immer wieder, ein neues Buch mit alten Zutaten zusammen zu stellen. Mittlerweile lesen wir nur noch Romane mit Pitt, Austin und (noch) Cabrillo. Wobei letzterer auch langsam nicht mehr so spannend ist.

Dieses Buch war OK, hatte aber nicht wirkliche Highlights zu bieten.

P.S. Liebe Übersetzer: Warum macht Ihr immer solchen Sch... mit den Titeln. Im amerikanischen kurz und klar zuordenbar, im deutschen heißt alles fast gleich....Höllenfeuer, Höllenflut, Teufelsirgendwas => welcher Teufel reitet Euch den da....?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Jetzt ist die Tiefstgrenze erreicht. Seit Graham Brown die Kurt Austin Romane schreibt ging es eigentlich immer weiter abwärts, aber hier hat er sich selbst übertroffen. Das Thema der Wettermanipulation war gut( was hätte man daraus machen können...) aber dann kommen kleine Mikroroboter, die sich selbst reproduzieren (???) ! Der Handlungsverlauf ist wie aus dem Cussler- Handbuch aber hier kommt einfach keine Spannung auf. Ich kann mir nicht vorstellen daß der alte Clive Cussler sich dieses Buch vor Veröffentlichung durchgelesen hat, wenn doch würde mich das sehr beunruhigen... Ich glaube da hole ich mir lieber die alten Austin Romane von Paul Kemprecos nochmals aus dem Regal und lese lieber die, als das ich mich nochmal über die Brown Bücher so ärgere. Wenn ich Geschichten auf diesem Niveau lesen will, kaufe ich mir lieber einen John Sinclair- Roman, die sind auch nicht viel langweiliger aber deutlich günstiger. Denn für dieses Geld hätte ich mir auch ein gutes Buch kaufen können. Ich lese Clive Cussler übrigens seit Anfang an und habe mich meist gut damit unterhalten, aber jetzt ist es wohl Zeit nach anderen Autoren Ausschau zu halten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
das Buch ist einfach nur genial geschrieben
die Story und wie das alles so abläuft, es passt alles wie die Faust aufs Auge.
und ein sehr aktuelles Thema.
ein CC so wie er sein muß.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Wieder ein typischer Dirk Pitt - Kurt Austin Roman Spannung von Anfang bis Ende. Ich besitze alle in Paperback herausgebrachten Dirk Pitt Romane und als begeisterter Fan musste ich den auch haben, nur dieses Mal in eBook,
habe keinen Platz mehr für gedruckte Bücher.
Wer Action liebt, keine Angst vor tiefen und dunklen Gewässern hat, wird dieses Buch lieben. Habe gestern Abend (22:00 Uhr) angefangen und wieder bis 02:00 Uhr gelesen - dies ist meine Meinung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2016
Bisher wurde ich von Clive Cussler noch nie entäuscht und auch hier setzt sich dies fort.
Wer schon ein paar Bücher von Cussler gelesen hat weiß was auf ihn zu kommt.
Wer ihn ausprobieren will, es ist eien leichte Lektüre welche man leicht lesen kann und auch mit kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden