Kundenrezensionen


972 Rezensionen
5 Sterne:
 (653)
4 Sterne:
 (155)
3 Sterne:
 (71)
2 Sterne:
 (40)
1 Sterne:
 (53)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


244 von 275 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erschreckend nah an der Realität
Ein Stromausfall, der sich von Italien und Schweden über Gesamteuropa ausweitet legt das öffentliche Leben weitestgehend lahm. Kein Strom, keine Heizung, kein fließendes Wasser, kein Benzin, keine Lebensmittel, keine Kommunikation - und die Behörden und Stromversorger tappen im Dunkeln was die Ursachenforschung und Problembehung angeht.
In...
Veröffentlicht am 6. April 2012 von DarkSummer

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fängt gut an, lässt aber nach
Da meine vorhergehenden Rezensenten schon einiges zum Inhalt unterbreitet haben, spar ich mir diesen Teil. Der Wert dieses Buches lässt sich nicht absprechen: es regt zum Nachdenken an. Und zwar so sehr, dass ich schon angefangen habe mir den von der Bundesregierung empfohlenen Notvorrat anzulegen und es auch sicher nicht bereuen werde. "Blackout" macht deutlich, wie...
Vor 2 Monaten von Nicole Friedrich veröffentlicht


‹ Zurück | 168 69 7098 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen böse, böse, böse.., 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman (Taschenbuch)
..die Idee über ein solches Thema einen Roman zu schreiben! Aber.. ABSOLUT auf den PUNKT gebracht! Es ist dem Autor voll und ganz gelungen nicht nur Angst zu verbreiten, sondern auch eine Spannung aufzubauen, so dass es mir mehrfach schwer fiel das Licht auszumachen und Schlafen zu gehen! Nicht, weil der Roman auch "nachdenklich" macht, sondern weil er so fesselnd geschrieben wurde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Szenario, welches einen gebannt fesselt, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Marc Elsberg hatte für sein Szenario, einen Europaweiten Stromausfall, sehr gut recherchiert. Es verdeutlicht eindrucksvoll die große Hilfslosigkeit moderner Staaten mit dem Umgang einer solchen Situation. Dabei geht der Autor auf verschiedene Schauplätze ein, und erzählt die Geschehnisse aus der Sichtweise der jeweiligen Protagonisten.
Die Spannung wird somit während des gesamten Buches auf ein hohes Niveau gehalten, und man ist ständig gespannt, wie es auf den nächsten Seiten weitergeht.
Dieses Buch öffnet einem die Augen und macht bewusst, wie groß unsere Abhängigkeit von einer funktionierenden Stromversorgung wirklich ist.
Auch ist das geschilderte Szenario sicherlich eines, welches so theoretisch eintreten könnte.
Die Hauptfigur, Manzano, hat mit den größten Widrigkeiten zu kämpfen, um seine Position klar zu machen. Es entsteht ein Katz und Maus Spiel zwischen ihm der Versucht, der ganzen Sache auf den Grund zu gehen, und denen, welche das Netz lahm legen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blackout, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman (Taschenbuch)
Lese gerade dieses Buch nach Vorschlag meines Arbeitskolllegen, und stelle mir vor, was würde wirklich passieren wenn der
"whorst Case" passieren würde !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verdammt realitätsnah, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat mich restlos überzeugt. Das behandelte Thema kann einem durchaus Angst einjagen. Ich hatte schon lange kein so interessantes Buch in den Händen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bedrückend und zum Nachdenken angeregt, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman (Taschenbuch)
Wow! Das Thema des Buches ist der flächendeckende Stromausfall in Europa. Ich will hier nicht zu viel spoilern, nur soviel: ich habe das Buch in 48 Stunden durchgelesen und war so im Thema drin, dass ich beim Anknipsen des Lichtschalters oder beim Anstellen des Ofens kurz beklemmende Sorgen hatte, ob das funktioniert und dann richtig erleichtert war, dass der Strom noch da war :) Auch wenn ich mir die ganze Zeit über gesagt habe, dass das alles Fiktion ist, was der Autor beschreibt, so muss ich doch sagen, dass ich noch Tage später darüber nachgedacht habe, dass eine solche Situation gar nicht soooo unwahrscheinlich ist und die möglichen Konsequenzen wirklich erschreckend wären. Super Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman (Taschenbuch)
Tolles Buch gut geschrieben und sehr reallitätsnah.Auf jedenfalls sollte man es gelesen haben. Es macht einem schon Angst wenn man daran denkt wie Reallitisch das ist. Kaufen und lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Stellen wir uns vor alles ist vernetzt....

Und jetzt kommt der Stromausfall.
Genau so ist es im Buch, es passieren Dinge, die wir tagtäglich
Nebenbei so gar nicht beachten. Motoren/ Pumpen laufen nicht mehr.

Mit allen Konsequenzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 800 Seiten dick. Auf keiner wird es langweilig., 11. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurz gesagt: Ein großartiges Buch. Durch die vielen Orts- & Handlungsstrangwechsel wird es nie langweilig und der Autor schafft es auf spannende Art und Weise, sie nach und nach ineinander greifen zu lassen.
Selten habe ich solch einen dicken Wälzer in so kurzer Zeit gelesen.

Spannend & fesselnd vom Anfang bis zum Ende: uneingeschränkte Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super spannend und erschreckend realistisch, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe. Die Geschichte ist erschreckend realistisch dargestellt. Habe dabei auch viel über Energiekonzerne und das europäische Strom-Verteilungssystem gelernt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es werde... finster..., 10. März 2014
Von 
Kucher Wolfgang "wak" (Rietz / Tirol / Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman (Taschenbuch)
“Und dann, langsam, ganz langsam würde zuerst einer, und dann immer mehr, erkennen, dass die Zeit der Geschichten zu ende war, weil die Geschichte selbst neu gescrhieben werden musste.” (S.69)

Zum Inhalt:
Jeder von uns kennt diesen Moment, wenn es finster wird. Der Lichtschalter auch nach mehrfachem Kippen die Lampe nicht wieder zum Leuchten bringt. Der Kühlschrank verstummt, Radio und Fernsehen schweigen und sich Stille ausbreitet.
Aber was, wenn es nicht nur in den eigenen vier Wänden passiert. Wenn im Hausflur, im Viertel, im Dorf, der Stadt diese gespenstische Ruhe Einzug hält, gepaart mit Dunkelheit. »Blackout« malt ein Bild über einen Zeitraum von 24 Tagen nach einem versorgungstechnischen Supergau was die Versorgung primär mit elektrische Energie angeht. Marc Elsberg lässt seine sehr unterschiedlichen Charaktere durch ein buchstäblich ausgeschaltetes Europa – und in weiterer Folge auch Amerika – reisen, auf der Suche nach Ursachen… zumindest am Anfang. Sehr bald geht es jedoch um das Überleben, das finden von Wasser, von Essen, von Schutz. Von den anfänglich bereitwilligen Hilfestellungen, bis hin zum nackten Überlebenskampf und den damit verbundenen Schicksalen wird nichts ausgespart, wobei dies alles nur als Gewürz in einem viel größeren Gericht erscheint. Der zentrale rote Faden stellt sich als eine Art Fingerzeig dar, auf welch dünnem Eis sich eine Gesellschaft bewegt, deren oberste Prämisse die ständige Verfügbarkeit von Energie darstellt, die dabei jedoch soziale und umweltrelevante Sachverhalte, sowie soziale Komponenten oft mit wirtschaftlichen Argumenten beiseite schiebt.
Neben den technischen Einzelheiten sind es vor allem die unaufdringlichen, aber eben deshalb berührenden, Schicksale der unterschiedlichen Protagonisten, welche die Geschichten zu einem spannenden Ganzen machen. Wasserversorgung in Hochhäusern, Treibstoffversorung an Tankstellen, Intensivstationen in Krankenhäusern, Dialysestationen, Abwassersysteme, Versorgungsketten durch LKWs, Medikamente, Bargeldversorgung in Banken, Heizungen, Kühlsysteme in AKWs, Produktionsanlagen der Industrie, Chemielager die überwacht werden müssen, landwirtschaftliche Betriebe deren Tiere nicht versorgt werden können (Beleuchtung, Melkanlagen etc.), alles Schlaglichter, die – jedes für sich – nur einen winzigen Teil unserer Gesellschaft abbilden und doch in Summe einen Kollaps ungeahnten Ausmaßes verursachen könn(t)en… Selbst wenn dabei das Schlimmste abgewandt werden kann, die Welt wird nicht mehr dieselbe sein… danach.

Fazit:
Der Journalist Mathias Flasskamp meinte : “In Blackout ist es wie in der Liebe: Man merkt oft erst, was man hatte, wenn es nicht mehr da ist.” Dieses Gefühl beschleicht den Leser immer wieder auf’s Neue, wenn Elsberg eine weitere uns zur Selbstverständlichkeit gewordene Facette des zivilisierten Lebens in Frage stellt. Die unvermeidliche Demontage der Normalität, wie wir sie kennen und wie sie unter ungeheurem energetisch-logistischem Aufwand im Hintergrund aufrechterhalten wird, beginnt auf dem Weg durch den Text selbst dem sonnigsten Gemüt zu dämmern. Es ist eine Fiktion die Marc Elsberg kreiert, aber sie könnte kaum näher an der Realität sein… und das macht das Buch zum einen unglaublich spannend, zum anderen die Schlüsse daraus beunruhigend. Angenehm fällt die spartanische und in keinster Weise moraliserende Nüchternheit der ausgezeichnet recherchierten Schilderungen auf. Es werden keine “Hilfe-wir-werden-alle-sterben”-Parolen skandiert, aber es wird auch nicht beschönigt worunter eine vom Strom abhängige Zivilisation schon nach kürzester Zeit zu leiden hätte; sowohl wirtschaftlich, umwelttechnisch, aber auch und vor allem sozial.

Zum Buch:
Neben der ästhetisch ansprechenden Broschur des Buches fällt die gute Verleimung der Seiten zu einem immerhin 800 Seiten starken Buchblock ins Auge. Die Typografie ist schlicht und gut leserlich gehalten. Ein kleines, drucktechnisches Manko stellt das Abfärben des schwarzen Symbols auf den Titelseiten der jeweiligen Kapitel auf die gegenüberliegende Seite dar, was jedoch nicht übermäßig störend wirkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 168 69 7098 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman von Marc Elsberg (Taschenbuch - 17. Juni 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen