summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More blogger Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

7
3,6 von 5 Sternen
Gucci, Glamour und Champagner: Roman
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:8,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Angela ist im siebten Himmel. Sie hat in dem Rocksänger Alex Reid ihren Traumman gefunden, der ihre Gefühle erwidert und der sie nun bittet, sie zu einem Gig in Paris zu begleiten. Eine Woche Aufenthalt in der Stadt der Liebe! Zudem feiert Alex dort auch seinen dreißigsten Geburtstag an dem ihm Angela sagen will, dass sie seinem steten Bitten darum endlich zusammenzuziehen nachgeben möchte.

Beruflich läuft es zunächst auch perfekt. Neben ihrer Bloggertätigkeit bekommt Angela das Angebot für die Modezeitschrift „Belle“, einen Artikel über Paris zu schreiben; denn Angela scheint einen Fan ganz oben in der Chefetage des Magazins zu haben. Ausstaffiert mit einer neuen Garderobe gesponsert von Angelas bester Freundin Jenny, macht sich Angela auf den Weg zum Flughafen und ab diesem Moment geht eigentlich alles schief, was nur schief gehen kann. Nervige Flugnachbarn, die sie ohne Alex, der in einer anderen Maschine sitzt, ertragen muss, gesprengte Koffer (weil irgendjemand den Sicherheitsleuten am Flughafen in Paris erzählt hat, dass sich in dem Koffer etwas Gefährliches befindet und zu allem Überfluss trifft sie auch noch auf Alex wunderschöne, französische Exfreundin, die Alex um jeden Preis wiederhaben will und dafür alle ihr zur Verfügung stehenden Register zieht.
Selbst in New York muss jemand ein gesteigertes Interesse daran haben, Angelas Aufträge zu sabotieren, denn die gesprengten Koffer waren erst der Anfang. Wird Angela dennoch in Paris ihren Job erfüllen können und im Kampf um Alex als Siegerin hervorgehen?

Meine Einschätzung:

Nach „Verliebt, Verlobt, Versace“, und „Mit Chic, Charme und Chanel“ führt uns die Autorin Lindsey Kelk nun nach Paris, wo ihre Heldin Angela Clark alle Hände voll damit zu tun hat, Liebe und Job unter einen Hut zu bekommen. Und Angela wäre nicht Angela, wenn sie nicht wieder von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern würde. Was im ersten und teilweise auch zweiten Teil der „I Heart- Reihe“ noch sehr witzig und amüsant wirkte, hat seinen Charme im dritten Teil jedoch mittlerweile etwas eingebüßt. Zwar bedient sich die Autorin bewährter Mittel um ihren Roman „Gucci, Glamour und Champagner“ zusätzlich aufzupeppen (besonders erwähnenswert diesbezüglich sind die vielen Paris Tipps über angesagte Locations, Bars, Restaurants und Szene-Treffs), doch irgendwie kann man es Angela langsam nicht mehr ganz abnehmen, dass sie immer noch nicht dazu gelernt hat und abermals bei jedem Problem gleich die Flucht ergreift, anstatt ihr Gegenüber, dass für das Dilemma verantwortlich ist, gründlich zur Rede zu stellen.

Ebenfalls schade fand ich es, dass Alex und Angela in diesem Roman sehr wenige gemeinsame Szenen zusammen haben und Alex zugeknöpftes Verhalten kann man trotz allem Verständnis für seine Situation ab einem gewissen Punkt nicht mehr nachvollziehen. Er hat in diesem dritten Teil nur noch wenig gemein mit dem Alex der vorangegangenen Bände, was ich sehr schade fand. Auch fehlten mir die witzigen Dialoge zwischen ihm und Alex diesmal. Entschädigt wird der modebewusste Leser durch einige Shoppingszenen, die Angela in Paris unternimmt, die jedoch nicht Überhand nehmen. (Selbst wenn mich die ständige Aufzählung diverser Markennamen irgendwann ein wenig genervt hat)

Die bildhaften Beschreibungen von Paris tragen zum Urlaubsfeeling bei und falls man einen Paristripp geplant haben sollte und noch eine leichte Frauenlektüre sucht, ist dieses Buch sicherlich keine schlechte Wahl. Doch Tiefgang wie etwa im ersten und teilweise auch noch im zweiten Teil der Reihe, sucht man hier leider vergebens. So bekommt man zwar ein netten, gefälligen, amüsanten und unterhaltsamen chic-lit geboten, doch mir fehlte einfach mehr Substanz diesmal.
Das relativ offen gehaltene Ende lässt dann den Schluss zu, dass es eventuell noch einen weiteren Teil um Angela geben wird.

Fazit: Angela Clark ist wieder da und macht diesmal Paris unsicher! Für eingefleischte chic-lit Fans, die eine leichte Lektüre suchen, sicherlich ein Tipp. 3.5 von 5 Punkten. Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2013
Gleich eingangs des Buches, noch bevor die eigentliche Romanhandlung beginnt, erfährt man: Angela Clark ist zurück. Dabei ahnte ich noch nicht einmal, dass sie überhaupt weg war. Aber keine Sorge, der aktuelle Roman lässt sich auch lesen, wenn man die I-heart-Reihe nicht kennt. Zum einen wird eingangs Bezug auf früheres Geschehen genommen. Zum anderen sind die einzelnen Bücher so in sich abgeschlossen, dass man sie nicht nacheinander lesen muss.

Die 1980 in England geborene Autorin und Bloggerin scheint als Kind entweder sehr wenige Bücher besessen zu haben oder aber ein Ausnahmetalent gewesen zu sein. Wie man im Buch über sie nachlesen kann, begann sie bereits mit sechs Jahren zu schreiben, und zwar nachdem sie alle Bücher in ihrem Kinderzimmer durchgelesen hatte. Dieses Erstlingswerk wurde nie veröffentlicht, weshalb sie etwas mehr als zwei Jahrzehnte später Lektorin für Kinderbücher wurde. Nach einem New York-Urlaub erschien 2009 ihr erstes Buch I heart New York bei Harpers London (Verliebt, verlobt, Versace, blanvalet 2009). Im gleichen Jahr zog Kelk auch in ihre Wahlheimat New York. Bis 2012 wurden weitere sechs Romane von ihr veröffentlicht, darunter vier um ihre Hauptfigur Angela Clark. Von diesen sind bereits zwei in deutscher Übersetzung (Chic, Charme und Chanel, blanvalet 2010, und der vor mir liegende Roman Gucci, Glamour und Champagner, blanvalet 2012) erhältlich.

Wie schon erwähnt: Angela Clark ist zurück. Noch ziert sie sich etwas, zu ihrem Freund Alex zu ziehen, aber das ändert sich im Laufe des Romans. Auch beruflich fasst sie immer mehr Fuß. Nach ihrem Los-Angeles-Trip und den damit verbundenen Turbulenzen (I heart Hollywood/Chic, Charme und Chanel) hat Angelas Junge-Engländerin-lebt-in-New-York-und-schwafelt-über-ihr-Alltagsleben-Blog Aufmerksamkeit an der richtigen Stelle erregt. Sie soll für eine renommierte Modezeitschrift über Paris zu schreiben. Praktischerweise soll Alex zeitgleich an einem Rock-Festival in Paris teilnehmen. Angela sieht sich bereits das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Denn abgesehen von ihrem Ruf als Stadt der Mode und Designershops ist Paris ja auch als Stadt der Liebe bekannt. Doch Angela wäre nicht Angela, wenn dabei alles glattgehen würde. Und so beginnt bereits einiges schief zu laufen, bevor sie überhaupt französischen Boden betritt. Abgesehen davon, dass jemand ihr berufliches Fortkommen zu sabotieren scheint, erwischt Angela fast zeitgleich mit ihrem Sinneswandel in puncto Zusammenziehen Alex mit seiner Ex bei einem scheinbar trauten tête-à-tête. Wie bereits im ersten Band der I-heart-Reihe drohen ihre Zukunftsträume sich aufzulösen.

Die Autorin lässt ihren nach wie vor leicht naiven, sympathischen, temperamentvollen Hauptcharakter selbst die Geschichte erzählen. Die anderen Figuren präsentieren sich von bodenständig normal, freundlich-fröhlich-hilfsbereit über launisch-überspannt, ignorant und/oder intrigant. Man findet schnell in die Geschichte hinein, die im Grunde genommen überall spielen könnte. Der amüsante, erfrischend-leichte Schreibstil sorgt dafür, dass Kelks LeserInnen Angela von New York nach Paris begleiten und an ihrer Seite einen kurzen, verzweifelten Abstecher nach England machen, bevor sie gedanklich nach einem zweiten, kleinen Parisaufenthalt an Angelas Seite in deren Wahlheimat New York zurückfliegen.

In durchaus bekannter, aber deswegen nicht weniger amüsanter Manier erlebt Angela dabei auch im dritten Buch wieder Hochs und Tiefs, ausgelöst durch teils sehr kreative Widersacher oder ihre eigene Fantasie. Die Autorin geht ein weiteres Mal auf etliche Markenlabel ein; vielleicht ist dies in ihrem eigenen Schuhfaible begründet, wer weiß. Wie gut, dass Angelas Freundin Jenny (die auch im ersten und zweiten Band dabei war) quasi für lau an all die teuren Sachen kommt und sie ihr auch noch großzügig überlässt. Eigentlich sollte man denken, dass Angela perfekt gekleidet ebenso munter wie unbedarft in diverse Fettnäpfchen tritt und alle teilweise heiter-überspitzt dargestellten Situationen erlebt. Doch bekanntlich kommt es ja erstens anders, als man zweitens denkt.

Natürlich lässt sich bereits früh erahnen, worauf alles hinauslaufen wird; dass es vor dem Happy End Entwicklungen geben muss, die Angela Kopfzerbrechen bereiten. Auch eine gewisse Oberflächlichkeit lässt sich schon angesichts des Titels vermuten und das eine oder andere Klischee kommt ebenfalls zum Tragen. Das tut der Geschichte jedoch wenig Abbruch, denn Hand aufs Herz, genau das erwarten Kelks LeserInnen ja irgendwie auch, nicht wahr? Schließlich muss nicht alles immer bitterernst sein.

Fazit:
Unterhaltsam-leicht, amüsant-seicht. Der perfekte Quickie für zwischendurch garantiert ein paar entspannte Lesestunden und belustigt verzogene Mundwinkel. Ich möchte vier von fünf Punkten dafür vergeben.

2013 Antje Jürgens (AJ)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2013
Der Klappentext versprach leichte, vergnügliche Unterhaltung und locker flockiges Lesevergnügen!
Leider entpuppte sich die Geschichte bereits nach den ersten Seiten als gähnend langweilig. Die Handlung schleppt sich zäh dahin, ohne dass wirklich etwas Wesentliches passiert. Die Dialoge sind oberflächlich, man spricht aneinander vorbei, ohne sich etwas zu sagen. Die zwanghaft chaotische Angela kommt nicht witzig, sondern einfach nur krampfhaft rüber. Ich konnte von Anfang an nicht einmal einen Hauch von Sympathie für sie empfinden. Bis zur Hälfte habe ich mich durchgequält, dann war mir meine Zeit zu schade.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. September 2013
Ich hab das Buch eigentlich hauptsächlich deshalb gelesen, weil ich das erste Buch sehr mochte. Schon das zweite hat mich nicht wirklich mehr vom Hocker gerissen. Das dritte Buch gefällt mir aber auf jeden Fall besser als das Zweite.
Leicht zu lesen an einem verregneten Tag auf der Couch oder im Urlaub.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Mai 2014
Wie auch der Rest dieser Bücherreihe ist auch dieser Teil voll mit Angelas kleinen Katasrophen die uns leser zum schmunzeln bringen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. Juni 2013
Hat mir gefallen, kann man lesen. Ein zweites mal werde ich es nicht mehr lesen.Von der Geschichte her ist es schön geschrieben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Ich liebe die Bücher von Lindsey Kelk.....hope she is working in a other one. Can`t wait to traf the next one
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Verliebt, verlobt, Versace: Roman
Verliebt, verlobt, Versace: Roman von Lindsey Kelk (Taschenbuch - 12. Oktober 2009)
EUR 8,95

Styling deluxe: Roman
Styling deluxe: Roman von Carmen Reid (Taschenbuch - 4. Oktober 2011)
EUR 8,99