Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amüsanter Abschluß von Gayle Callens Trílogie
Gayle Callans Trilogie (1. Von sündiger Anmut: Roman, 2. Ein verführerischer Akt: Roman und 3.Ein skandalöses Geheimnis: Roman wird von einer pikanten Rahmenhandlung zusammengehalten. Ein skandalöser Akt, der eine nicht erkennbare Schöne darstellt, wird in einem Londoner Herrenclub aufgehängt und sorgt dort für Wirbel. Drei (sehr...
Vor 16 Monaten von Shiloh veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schon in Ordnung, aber auch nicht mehr
"Ein skandalöses Geheimnis" ist der dritte Teil einer Reihe, in der es um drei junge Frauen der guten Gesellschaft geht, die ein pikantes Geheimnis bewahren möchten. Auf den Inhalt gehe ich nicht weiter ein.

Dies ist ein recht typischer historischer Liebesroman, der wenig neues, interessantes oder spektakuläres zu bieten hat. Die beiden...
Vor 12 Monaten von Mephista veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schon in Ordnung, aber auch nicht mehr, 12. April 2013
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
"Ein skandalöses Geheimnis" ist der dritte Teil einer Reihe, in der es um drei junge Frauen der guten Gesellschaft geht, die ein pikantes Geheimnis bewahren möchten. Auf den Inhalt gehe ich nicht weiter ein.

Dies ist ein recht typischer historischer Liebesroman, der wenig neues, interessantes oder spektakuläres zu bieten hat. Die beiden Protagonisten fand ich uninteressant. Mich nervte vor allem die weibliche Protagonistin mit ihrer Malerei. Hat mich überhaupt nicht interessiert.

Die Liebesgeschichte ist ganz nett. Die Story ist ganz nett. Der Plot ist ganz nett. Der Schreibstil ist ganz nett. Blablabla!

Jedoch hat mich der Roman in keinem Moment so sehr gefesselt, dass ich ihn nicht mehr weglegen konnte. Und ich bin überzeugt davon, dass ich dieses Buch sehr bald vergessen haben werde.

Ich habe schon sehr viel bessere Liebesromane mit mehr Charme, Esprit und Humor gelesen - dieser ist mittelmäßig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amüsanter Abschluß von Gayle Callens Trílogie, 20. Dezember 2012
Von 
Shiloh (irgendwo am Meer) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Gayle Callans Trilogie (1. Von sündiger Anmut: Roman, 2. Ein verführerischer Akt: Roman und 3.Ein skandalöses Geheimnis: Roman wird von einer pikanten Rahmenhandlung zusammengehalten. Ein skandalöser Akt, der eine nicht erkennbare Schöne darstellt, wird in einem Londoner Herrenclub aufgehängt und sorgt dort für Wirbel. Drei (sehr angetrunkene) Herren verschaffen sich außerhalb der Öffnungszeiten Zutritt zu diesem Raum und überraschen drei als Jungen verkleidete Damen der Gesellschaft, die das Gemälde stehlen wollen. Da die Beteiligten sich zumindest vom Sehen und Namen her kennen - so groß ist die Londoner Gesellschaft nicht - halten die "Herren" es für angebracht, die Damen ein wenig unter Druck zu setzen. Doch die drei Cousinen halten zusammen und behaupten, jede würde das Aktmodell darstellen. Da die Handlung schließlich in England spielt, einigt man sich auf eine Wette. Die Männer haben einen Monat Zeit, das Aktmodell zu identifizieren; schaffen sie das nicht, müssten sie das Gemälde kaufen und den Damen aushändigen. Die Cousinen entscheiden, es den Männern nicht zu leicht zu machen, indem sie zusammen und in London bleiben. Nach dem Motto getrennt handeln, vereint zuschlagen, setzt sich jeder Herr an die Fährte einer Dame. Daraus resultieren drei sehr unterschiedliche, amüsante Liebesgeschichten mit Charme, Witz und Erotik.

Susanna Leyland, Enkelin eines Dukes und Tochter eines bürgerlichen Mediziners hat es in der Gesellschaft am schwersten, einen passenden Ehemann zu finden. Sie ist begabt, selbstbewusst und eigenwillig und findet sich selbst nicht so schön wie ihre Cousinen. Trotz der Treue zu ihnen muss sie auf ihren Ruf noch mehr achten und besucht eine Hausgesellschaft, zu der sie eingeladen ist. Leo Wade ist als gutaussehender zweiter Sohn eines wohlhabenden Vaters ein ziemlicher Taugenichts. Er muss nicht aus familiären Gründen heiraten und genießt seine Freiheit in vollen Zügen und treibt es dabei bunt. Zwar verführt er keine unschuldigen jungen Damen (jedenfalls bis er Susanna trifft), aber er führt sein Liebesleben mit seinen Mätressen in aller Öffentlichkeit und erscheint gelegentlich mit einer von ihnen auf Bällen und Empfängen, zum Entsetzen der anderen Gäste.

Da er den Sohn der Gastgeber gut kennt, pocht er auf eine lange vergessene Einladung und drängelt sich zum Entsetzen seiner Gastgeber (mit Ausnahme des Sohnes) und der anderen Gäste mit heiratsfähigen Töchtern in die Gesellschaft und nimmt Susanna aufs Korn. Da er sich dabei keineswegs diskret verhält, muss sich Susanna vor dem anziehenden Leo und der interessierten Zuschauerschar der Hausgäste vorsehen, die dem Geplänkel fasziniert zusieht.

Auch die Leserin wird mit diesem Buch, wie nach meiner Meinung schon mit den Vorgängern, bestens unterhalten. Der Stil der Autorin ist leicht, flüssig und fesselnd. Lesepausen und Längen gibt es nicht. Man muss die Romane nicht unbedingt in der Lesereihenfolge lesen, weil die Handlungen parallel angelegt sind, aber dies ist doch empfehlenswert. Sehr lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ein skandalöses geheimnis, 13. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
das buch hat mich beim lesen sehr gefesselt. die story ist einfach so gut gewesen das ich einfach nicht aufhören konnte es zu lesen bis zum ende
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste kommt zum Schluss! Wunderschöner, romantischer Historical und gelungener Abschluss der Trilogie!, 4. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Ein skandalöses Geheimnis: Roman (Taschenbuch)
Dieser Roman ist der dritte Teil um zwei Schwestern nebst Cousine, die eines Nachts dabei erwischt werden, wie sie versuchen aus einem Herrenclub ein Aktgemälde zu stehlen. Die drei Herren, die die Frauen in flagranti ertappen, sind drei Freunde, die nun unbedingt erfahren möchten welche der drei Diebinnen für diesen Akt Modell gestanden hat und so kommt es zu einer Wette zwischen den Frauen und den drei Freunden. Finden die drei Herren nicht innerhalb von vier Wochen heraus, wer das Aktmodel wirklich ist, verwirken sie allerdings ihre Chance und die Wette geht zu Gunsten der Frauen verloren.

Nachdem in „Ein verführerischer Akt“ und in „Von sündiger Anmut“ bereits zwei der drei Paare durch diese Wette zusammengefunden haben, lässt die Autorin in „Ein skandalöses Geheimnis“ nun die noch verbliebenen Akteure aufeinander los und um es vorweg zu nehmen; Susanna und Leo sind mit Abstand das interessanteste Paar dieser Trilogie.

Gayle Callen wurde mir bereits im Vorfeld von vielen Originalleserinnen empfohlen, die deren Art zu schreiben begeistert hat, doch ehrlich gesagt konnte ich diese Faszination bislang noch nicht so recht nachvollziehen, bis ich jüngst zum dritten Teil der Serie griff und ich bin im Nachhinein sehr froh darüber, dass ich an der Serie dran geblieben bin, denn hier erzählt Gayle Callen eine sehr romantische Liebesgeschichte zwischen einem intelligenten Mauerblümchen und einem Womanizer, der bislang reihenweise Frauenherzen brach und eigentlich nur vor hat, Susanna zu verführen, um anhand eines verräterischen Muttermals sehen zu können, ob Susanna die Frau auf dem Aktgemälde ist. Doch natürlich kommt alles anders, als er Susanna besser kennen lernt und dass plötzlich zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Menschen Liebe im Spiel ist, kann man als Leser dank der vielen tiefschürfenden, aber auch oftmals neckenden Dialoge des Heldenpaars sehr gut nachvollziehen. Während der Hausparty auf dem Lande kommt es anfangs zu kleinen Längen innerhalb der Story, die man aber leicht verschmerzen kann, da dafür die Romantik hier sehr groß geschrieben wird.

Diesmal klärt sich auch auf, wer sich von den drei Frauen schlussendlich nackt malen ließ und warum. Doch dieser Punkt ist eigentlich reine Nebensache, denn man wird auch noch gegen Ende mit Leos Problemen konfrontiert, die auf einem Kindheitstrauma basieren und deren Auflösung ich sehr spannend fand.

Originalleser sind, was die Nebenfiguren in diesem Roman angeht, leider etwas im Vorteil, denn Leos erblindeter Bruder Simon Wade und dessen Frau Louisa (deren Geschichte wird in „ The Viscount In Her Bedroom“ erzählt) spielen hier auch eine kleine Rolle im Buch und es wäre in dieser Hinsicht mehr als schön, wenn sich der Verlag dazu erbarmen lassen würde, auch Simons Geschichte ins Deutsche zu übersetzen und herauszugeben.

Fazit: Das Beste kommt zum Schluss! Wunderschöner, romantischer Historical und gelungener Abschluss der Trilogie! Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Positive Bewertung, 5. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein skandalöses Geheimnis: Roman (Taschenbuch)
Ich lese viel und möchte auch manchmal etwas "leichtes" zu lesen haben. Das Buch ist Unterhaltsam und gut zu lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer hätte das gedacht?, 9. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein skandalöses Geheimnis: Roman (Taschenbuch)
Hier ist nun der letzte Band der Reihe um das mysteriöse Gemälde und was soll ich sagen, damit hätte ich nicht gerechnet. In den Büchern lieb ja immer offen, wer nun eigentlich auf dem Gemälde abgebildet war, und jeder hatte sicher seinen Favoriten, wie auch die drei Männer in den Büchern. Und die Löung des Rätsels war verblüffend.

Susanna, eine gesittete und kluge junge Frau kann sich so überhaupt nicht für den berüchtigten Lebemann und Draufgänger Leo Wade nicht erwärmen. Deswege schenkt sie seiner Idee sie zu verführen auch keine Beachtung, nur hatte sie nicht mit seinen grenzenlosen Charme und seiner Verbissenheit gerechnet.
Einige Zeit necken sie einander und kommen sich dabei auch immer näher, wobei beide es vehement vor sich bestreiten.
Dann kommen sie jedoch in eine kompromitierende Situation und von da an werden sie geradezu dazu gezwungen sich einander zu näher indem sie heiraten. Man kann sich denken, dass das Susanna überhaupt nicht gefiel und selbst Leo ist sich seiner Sache plötzlich nicht mehr so sicher.

Das schöne ist, am Ende wird alles gut, wie man es von einem solchen Roman erwartet. Susanna erkennt, das Leo ein Glücksfall ist und auch Leo ist der Meinung keinen schlechten Fang gemacht zu haben. Schönes Ende für diese Serie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein skandalöses Geheimnis, 21. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat mir gut gefallen, etwas spannent nicht langweilig. Ich würde dieses Buch dem jenigen Empfehlen, der gerne einen Liebesroman liest aber nicht nur eine langweilige Geschichte will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa5c82a08)

Dieses Produkt

Ein skandalöses Geheimnis: Roman
Ein skandalöses Geheimnis: Roman von Gayle Callen (Taschenbuch - 17. Dezember 2012)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen