wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen31
4,1 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Nur zufällig ist der in Washington tätige, renommierte und erfolgreiche Profiler Alex Cross zur Stelle, als die beiden Kinder des amerikanischen Präsidenten aus ihrer Schule entführt werden. Eine fehlende Forderung nach Lösegeld verkompliziert die Suche nach dem oder den Tätern. Als kurz darauf Gift in der Wasserversorgung Washingtons gefunden wird, weitere Attentate nur zufällig vereitelt, andere aber hochrangige Politiker treffen, ist die Situation extrem angespannt und CIA, FBI und die Polizei versuchen, Zusammenhänge zwischen der Entführung und den terroristischen Anschlägen zu finden - um Schlimmeres zu vermeiden, da sie die USA einer ernstzunehmenden Bedrohung ausgesetzt fühlen. Dass Alex Cross bei seinen Ermittlungen durch seine Vorgesetzten behindert wird, wird zunehmend dramatischer - denn die Zeit läuft ab.

Vor Jahren bereits hatte ich einen Roman aus der 'Alex Cross'-Reihe aus Neugierde gelesen, denn Patterson stürmt mit nahezu allen Veröffentlichungen konsequent die amerikanischen Bestseller-Listen - und ich war damals etwas enttäuscht. Doch der Klappentext dieser Veröffentlichung versprach atemberaubende Spannung und so konnte ich einem weiteren Versuch nicht widerstehen und wurde nun endgültig und unwiderruflich enttäuscht: Ja, die Geschichte ist zwar spannend und unterhaltsam und in wenigen Stunden gelesen. Die Kurzweiligkeit liegt aber vornehmlich daran, dass sich auf den etwa 380 Seiten mehr als 65 Seiten netto 'Leere' in Form von weissen Seiten befindet. Darüber hinaus führt erneut der Verlag den potentiellen Leser in die Irre, denn der Klappentext suggeriert einen anderen Handlungsverlauf, als er tatsächlich stattfindet. Und über Logikfehler in der Handlung schweige ich einfach, denn die scheinen zwischenzeitlich bei Patterson's Fließbandprojekten und der unüberschaubaren Zahl an Neuveröffentlichungen wohl nun üblich zu sein.

Erschüttert und bestürzt war ich jedoch vornehmlich über die extremen Klischees und die hartnäckige simple Zeichnung der Figuren und damit der Handlung, die man - nicht einmal überspitzt formuliert - hierzulande wohl als rein amerikanische Politproganda und Glorifizierung der Geheimdiensttätigkeiten bezeichen muss. Die beiden Ideen dieses Taschenbuch-Thrillers basieren auf einfachsten, nahezu naiven Stereotypen, so dass dem Plot jedwede Originalität fehlt. Das Bild der 'Guten' und der 'Bösen' wird vorbehaltlos in Schwarz und Weiss ohne Spur einer Schattierung gezeichnet, Sympathie und Antipathie für die Handlungsträger werden dem Leser aufgezwungen, was besonders unangenehm ist, da politisch relevante Informationen und reflektierende Gedanken für die Handlungsmotivation der 'politischen' Protagonisten vollständig fehlen. Damit bleibt ein bitterer Eindruck, dass hier am Fließband ein Thriller konstruiert wurde, der kaum mehr als ein reines, simples Propaganda-Organ einzig für die Rechtfertigung des 'Patriot Acts' zu sein scheint. Vielleicht tauglich als Pflichtlektüre für republikanisch orientierte Soldaten in den USA und damit eine Begründung für den Erfolg des Autoren - aber andernfalls eine wirklich zweifelhafte Unterhaltung für all diejenigen, die sich nicht vorschreiben lassen wollen, wie sie zu denken und zu urteilen haben. Damit meine erste, große Fehlinvestition von 9,99 EUR in diesem Jahr.
0Kommentar13 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich liebe die Bücher über Alex Cross und warte schon auf das nächste Buch.
Der Spannungsbogen wird bis zum Schluß aufrecht erhalten und es gibt immer eine Überraschung
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Eine in den USA ausgebildete Ärztin kommt mit ihrem (Zwangs-)Ehemann als Terroristenpärchen im Auftrag der FAMILIE nach Washington. Etwa zur gleichen Zeit werden die beiden Kinder des Präsidenten aus einer elitären Schule entführt.
Die Ärztin hasst Amerika und ist bereit, für ihren Auftrag zu sterben. Der Entführer träumt von einem großen Erfolg seines Entführungsberichtes. Dazwischen passiert nicht viel. Das einzig interessante ist, dass man ein Mädchen im Handschuhfach transportiert (ich nehme an, das ist ein Übersetzungsfehler).
Insgesamt ein eher langweiliger Krimi. Da ich sehr lange mit diesem Krimi verbracht habe, waren die 10€ nicht unbedingt fehlinvestiert.
Was mich an diesem Krimi ärgert, ist die stramm rechte, teaparty-affine Haltung des Autors. Aber das scheint eine allgemeine Entwicklung in den USA (und Kanada) zu sein.
Wer immer den Klappentext geschrieben hat, sollte unbedingt in Werbung gehen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
In dem neuen Buch um Alex Cross samt aller bekannter Figuren der Vorgänger Romane laufen dieses Mal 3 Handlungen parallel.
Nana Mama wird überfallen und die Familie bekommt gerade durch diesen ÜBerfall auf einmal unerwarteten Familienzuwachs.
Dann werden die Kinder des amerikanischen Präsidenten entführt und Alex wird dank seiner Vorgeschichte, bedingt durch die erlebte Entführung seines jüngsten Sohns, als Ermittler hinzugezogen.
Während der Ermittlungen wird Washington von arabischen Terroristen heimgesucht.
Die drei Storys sind sehr spannend und auch wenn die Story um die arabischen Terroristen sehr amerikanisch, aber nach 9/11 ein erlebtes amerikanisches Trauma ist, finde ich das Buch sehr spannend. Eine gelungene Fortsetzung.
Vorallem weil Cross gerade bei den Ermittlungen in der Entführung der Kinder seine Contenance verliert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ich kann mich den negativen Bewertungen nur anschließen. Bisher habe ich jeden Alex-Cross-Roman gelesen und fand sie alle zumindest spannend und kurzweilig. Es handelte sich meist um originelle und aufregende Kriminalromane. Diesmal hat Mr. Patterson leider auch in die allgemeine Terror-Panik-Kiste gegriffen und scheint der Nachfolger von Tom Clancy werden zu wollen, zumindest was den Pathos der Darstellung der US-amerikanischen Sicherheitsbehörden betrifft. Schade, schade!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Wie immer ein Top Buch, ich bin ein großer Fan von James Patterson und habe eigentlich jedes Buch von ihm und meine
Begeisterung wächst immer mehr.
Wenn jemand dieses Buch verschenken möchte, an jemanden der gerne Thriller ließt macht mit diesem nichts falsch.

Lieferung war wie immer sehr schnell. Ich bin einfach nur begeistert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2013
Die 14-jährige Zoe Cole und ihr 12-jähriger Bruder Ethan werden vom Schulgelände entführt. Ihr Aufpasser Clay Findlay ist außer sich, denn Zoe und Ethan sind nicht irgendwelche Kinder, es sind die Kinder des amtierenden Präsidenten der USA. Alex Cross ist durch Zufall als einer der ersten Beamten in den Fall involviert, doch wirklich Handlungsbefugnisse bekommt er vom FBI nicht. Irgendwem scheint daran gelegen zu sein, dass die Kinder des Präsidenten nicht mehr auftauchen, zumal es auch keine Lösegeldforderung gibt. Wer hat die Kinder entführt und vor allem, warum?

Derweil landen die 29-jährige Dr. Hala Al Dossari und ihr 39-jähriger Mann Tarik in Washington. Doch die Beiden sind nicht als Touristen in die amerikanische Hauptstadt gekommen, sie sind in einer heiligen Mission unterwegs. Hala und Tarik wissen, dass sie aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr in ihre Heimat und zu ihren Kindern zurückkehren werden, aber ihr Idealismus ist ungebrochen. Die Beiden, die es kaum ertragen können, in Amerika zu sein, passen sich so gut es geht an, sind jedoch in freudiger Erwartung ihrer ersten Mission, die nicht lange auf sich warten lässt.

Während Alex Cross zusammen mit seinem besten Freund John Sampson noch immer auf der Spur der verschwunden Kinder ist, bricht eine Katastrophe nach der anderen über die Stadt herein. Der Außenminister wird bei einem Bombenanschlag getötet, Teile des Trinkwassernetzes der Stadt werden sabotiert und ein Sabotageakt auf die U-Bahn kann in letzter Sekunde verhindert werden. Hat die Gruppe, die sich Al Ayla aka DIE FAMILIE nennt, auch etwas mit der Entführung der Kinder zu tun oder sind hier unabhängige Gruppen am Werk? Doch nicht nur beruflich steht Alex Cross unter Strom - seine Großmutter wurde von einer kleinen Diebin überfallen, der 13-jährigen Ava und anstelle eine Anzeige zu erstatten, nehmen seine Großmutter und seine Frau Bree die junge Ausreißerin in sein Haus auf. Wird Alex Cross es schaffen, die Kinder zu retten, so ganz ohne Spur, werden die Beamten die Terrorgruppe aufhalten können und was wird Ava geschehen, die Alex so gar nicht in seinem Haus haben will?

Der 17. Band der Alex-Cross-Reihe! Der Plot wurde ausgesprochen abwechslungsreich und spannend erwartet, jedoch fehlte mir hier etwas der Thrill bei der Story. Ich mag es am liebsten, wenn er einen Gegner hat, mit dem er sich messen kann ala Kyle Craig. Die Figuren wurden facettenreich und tiefgründig erarbeitet, wobei hier erstaunlicherweise Seiten von Alex Cross zu Tage kommen, wie zum Beispiel die Ablehnung gegenüber des jungen Mädchen, die der Leser so noch gar nicht von ihm kennt. Aber wenn man dermaßen unter Strom steht, ist es durchaus verständlich, dann man in einer solchen Situation nicht allem und jedem gegenüber aufgeschlossen sein kann. Den Schreibstil empfand ich, auch auf Grund der angenehmen Kapitellänge, die ja typisch für Patterson-Bücher ist, wieder als sehr angenehm zu lesen, sodass ich das Buch am Stück gelesen habe. Jetzt heißt es wieder warten, bis der nächste Band erscheint, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Alex Cross als Hauptperson ist super sympathisch - Bücher sind sehr spannend geschrieben. Man möchte am liebsten von Anfang bis Ende ohne Unterbrechung durchlesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Ich lese sehr gerne Fortsetzungen und finde es toll, wie sich die Charaktere entwickeln. Ich habe die ersten zwölf Bücher als Hörbuch gehört und hatte bedenken ab da die weiteren Teile zu lesen (da nach Teil 12 nicht mehr vertont wurde). Aber, ich wurde nicht enttäuscht. Bis jetzt. Alle Teile waren sehr spannend, die Handlungen in sich abgeschlossen und die Charaktere (Alex Cross und Familie und Freunde) haben sich weiter entwickelt.

Im Teil 17 laufen auch wieder 2 Handlungen gleichzeitig. Nur dieses Mal führen Sie am Ende nicht zusammen, das Ende einer Handlung bleibt sogar noch offen...

Die Spannung hat komplett gefehlt, es war alles sehr vorhersehbar. Der Text lässt sich flüssig lesen und hier und da fehlte auch ein Schuss Selbstironie nicht. Familie und Freunde wurden nur am Rand erwähnt ohne jegliche persönliche Entwicklung.

Ich hoffe sehr, das Teil 18 wieder besser wird.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Geniales Buch. Ich liebe Alex Cross und James Patterson!

Spannend wie immer, und vor allem sehr sehr mitreissend. Man fuhlt sich wie im Geschehen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen