Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cotton Malone und das Reich der Mitte
Malone erfährt, dass seine alte Mitstreiterin Cassiopeia Vitt festgehalten und gefoltert wird. Der Buchhändler und frühere Agent nimmt sofort die Spur auf. Nach einem Zwischenstop in Belgien geht es nach China, wo Malone in einen mörderischen Machtkampf um die Zukunft des Riesenreiches gerät.

Auch wenn undurchsichtig ist welche Rolle...
Vor 23 Monaten von Historienfreak veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Akzeptabel mit einigen Schwächen
Kein schlechtes Buch, aber leider auch kein Nonplusultra. Folgendes hat mich gestört:

1. Ich gehöre nicht zu denen, die jedes Detail einer Geschichte hinterfragen, aber die Story ist an vielen Stellen einfach zu platt und dadurch unglaubwuerdig. 2. Schlechter als bei vergleichbaren Werken gelingt es dem Autor, Orte so zu beschreiben, dass man sich ein...
Vor 13 Monaten von Establishman veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cotton Malone und das Reich der Mitte, 12. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Malone erfährt, dass seine alte Mitstreiterin Cassiopeia Vitt festgehalten und gefoltert wird. Der Buchhändler und frühere Agent nimmt sofort die Spur auf. Nach einem Zwischenstop in Belgien geht es nach China, wo Malone in einen mörderischen Machtkampf um die Zukunft des Riesenreiches gerät.

Auch wenn undurchsichtig ist welche Rolle der russische Geheimdienst, die Eunuchen-Bruderschaft der Ba, sein alter Rivale Victor Thomas oder die Amerikaner spielen ... Cotton Malone weiß: es geht um alles! Für ihn, Cassiopeia und die Welt ...

Steve Berry gelang es mal wieder einen spannenden Thriller über Cotton Malone zu schreiben. Nebenbei erklärt er die uralte Hochkultur China und deren famose Geschichte. Das Buch ist somit für mich auch abseits der Haupthandlung hochinteressant.

Bei dem rumgeeiere von Cotton und Cassiopeia dachte ich mir mehrfach: "Jetzt küss sie endlich!" Ein James Bond hätte sie längst vernascht, aber gerade diese Unsicherheit bezüglich Cassiopeia lässt Cotton Malone menschlich und sympathisch wirken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung, 15. März 2013
Von 
Dietmar Heuel "heu." (Drolshagen, Sauerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Wo Steve Berry draufsteht, da ist Steve Berry drin.

Erneut hat sich Berry eine spannende Geschichte ausgedacht, bei der man quasi nebenbei auch noch so einiges lernen kann.

Die Story ist gut aufgebaut, die Sprache einfach, der Spannungsbogen hält das ganze Buch über durch. Da es ein Thriller ist, wird auch mit Action und brutalen Szenen nicht gegeizt. Die perfekte Lektüre zum Entspannen und Mitfiebern.

Klares Fazit: zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen absolut solide Spannungsunterhaltung, 4. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Steve Berry bietet die gewohnte Qualität. Wer seine anderen Romane mochte, wird auch hier ganz sicher nicht enttäuscht sein...ganz im Gegenteil. Ein Tipp für alle Freunde dieses Sub-Genres, des "Schatzjagdthrillers mit Verschwörung". Spannende, vergnügliche und kurzweilige Stunden sind garantiert. (einen Stern Abzug gibt es nur, weil der Roman eher altbewährtes gut aufkocht und nicht viel Innovation in das Genre bringt).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Typisches Buch von Steve Berry mit interessantem geschichtlichen Hintergrund. Deutlich besser als die beiden letzten, eher schwächeren Bücher dieses Autors. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Akzeptabel mit einigen Schwächen, 10. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Kein schlechtes Buch, aber leider auch kein Nonplusultra. Folgendes hat mich gestört:

1. Ich gehöre nicht zu denen, die jedes Detail einer Geschichte hinterfragen, aber die Story ist an vielen Stellen einfach zu platt und dadurch unglaubwuerdig. 2. Schlechter als bei vergleichbaren Werken gelingt es dem Autor, Orte so zu beschreiben, dass man sich ein Bild der Lage machen kann. 3. Die Hauptcharaktere werden alle gleichzeitig eingeführt, was bei mir zunächst für Verwirrung gesorgt hat. Das wäre meines Erachtens eleganter gegangen und ist unnötig, denn so viele sind es gar nicht. 4. Einige Ausdrücke scheinen dem Autor plötzlich so gut zu gefallen, dass er sie zu häufig verwendet.

Insgesamt 3 Sterne von mir, da es 3,5 Sterne ja nicht gibt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wie immer spannende Unterhaltung, 19. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Wie immer schafft es Steve Berry, Geschichte und Gegenwart zu einer spannenden Story zu verknüpfen. Diesmal führt die Story Cotton Malone und Cassiopeia Witt über Antwerpen nach China, wo sie Abenteuer zunächst im Grab des Ersten Kaisers zu bestehen haben und später in einem Kloster hoch oben in den Bergen. Und natürlich bestehen sie das Abenteuer auch...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ungwöhnlich, sehr spannend, 19. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurzweilig, spannend und es überrascht hier und da - ein echte Empfehlung
China, die geheime Weltmacht, was für ein Thema, aber hier ein realistischer Ansatz
Qualität des e-Book ok
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen Thrill wie gewohnt, 13. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Steve B. schafft es wiedereinmal Geschichtliche hintergründe mit modernen Thrill zu vereinen.
Diesmal führt die Geschichte mit dem bekannten ex Geheimagent Cotten Malone ins Thal der untergehenden Sonne nach China und dessen Umland um eine sagenumwogene geheimnisvolle Öllampe zu finden. Dabei wird wiedereinmal ein Netz aus Intriegen und Verschwörungen zwischen verschiedenen Ländern aufgebaut diesmal dabei China, Amerika und Russland.
Geschichtlich wird das Land auf dem Prüfstand gestellt und gibt dem Leser eine genau Vorstellung wie es damals und teilweise auch heute noch unter der Regierung der Chinesen zu sich geht sehr gut dargestellt und beindrucksvoll erzählt.

Steve B. zeigt viel von dem Kulturerbe der Chinesen auf sowie verbindete er historische Geschichte im diesem Land zu einem packenden Thriller den man nicht mehr so schnell aud der Hand legen möchte.

Dieses Buch hat mich wiedereinmal sehr in Bahn gerissen, daß Spannungsnivau bleibt auf einem hohen Level bis man sich zu einem grandiosen Finale durchgelsen hat. Dieses Buch verspicht 538 Seiten Geschichte, Thrill und aufregende Suchen nach vergangenen Relikten der Chinesichen Kultur. Wer ein Freund von ex. Geheimagent Cotten Malon geworden ist wird mit diesem Buch seine Freude haben, aber auch noch nicht Steve B. Leser werden nach diesem Buch sicherlich auch die anderen Geschichten um dem ex Agenten Cotten Malone lesen wollen.

Warte jetzt schon auf das nächste Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein spannendes Buch, nicht super, aber sehr gut., 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Ich habe von Steve Berry fast alle Bücher und dieses gefällt mir sehr gut. Gerade wenn ich aufhören möchte, ertappe ich mich immer wieder, doch noch ein Kapitel zu lesen. Es ist also spannend und hält diesen Bogen auch fast konstant aufrecht. Die Story ist nicht unbedingt immer logisch, aber dafür hat man doch Phantasie, oder? ;-) Ich würde es wieder kaufen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein intelligenter Thiller mit chinesischem Schwerpunkt, 3. Oktober 2012
Von 
horrorbiene - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Das verbotene Reich: Thriller (Taschenbuch)
Cotton Malone gerät in diesem Band zwischen die Fronten der chinesischen Politik. Wer wird der nächste Machtinhaber Chinas? Welcher der Kontrahenten ist gut für den Rest der Welt und welche Interessen haben die Amerikaner und Russen, die plötzlich ihre Finger im Spiel haben?
Bei diesem Buch fällt es mir enorm schwer eine Meinung zu bilden. Vielleicht mag es daran liegen, dass ich diesen achten Band gelesen habe, ohne die anderen zu kennen, aber sicher bin ich mir da nicht. Jedenfalls war es mir auch ohne Kenntnis der Vorgeschichte möglich, der Handlung zu folgen. Jedoch wären manche Anspielungen auf Vergangenes besser nachzuvollziehen gewesen. Dies ist vor allem der Fall bei der Beziehung zwischen den Charakteren, die sich aus den anderen Romanen schon kannten. So wird des Öfteren Bezug genommen auf einen bereits verstorbenen Charakter der für Malone und Vitt wichtig gewesen ist, der mir jedoch unbekannt ist. So kann ich die Beziehung, die zwischen den Hauptcharakteren herrscht, nicht richtig deuten. Ebenso verhält es sich mit dem Charakter Viktor Tomas. Ich konnte zwar der Handlung folgen, doch ich habe das Gefühl, etwas Wesentliches nicht mitbekommen zu haben und ständig einen Schritt hinter der Handlung hinterher zu hinken und so konnte ich auch manches Verhalten der Hauptcharaktere nicht deuten. Ich glaube, dass dies der entscheidende Punkt war, warum mir das Lesen des Buches enorm anstrengend vorkam und eine rechte Lesefreude nicht aufkommen wollte. Vor allem, da die Charaktere eigentlich sehr gut konstruiert sind, dass mir meine Wissenslücken in diesem Bereich negativ aufgefallen sind.
Denn eingentlich hat Steve Berry mit Das verbotene Reich ein technisch einwandfreies Buch abgeliefert. Er schildert die Handlung sehr spannend, indem er die Leser die Geschichte zum Teil aus der Sicht der Hauptcharaktere, aber auch aus der, der Gegenspieler erleben lässt. Denn obwohl der Leser auf diese Weise vermeindlich zu viel wissen könnte um noch Spannung an der Geschichte zu empfinden, schafft Berry es, den Leser dennoch im Unklaren zu lassen, wer jetzt eigentlich der Böse ist. Dies ist wirklich sehr gut gelungen. Auch die Beschreibungen der Orte sind technisch so gut, dass es selbst mir, die keine Ahnung hat von der chinesischen Kultur, gelungen ist, sich alles bildlich genau vorzustellen.
Ein weiterer Pluspunkt ist die gute Recherchearbeit des Autors: Er vermittelt ganz nebenbei Wissen über die chinesiche Geschichte und deren Kultur und bleibt dabei kurz und doch sachlich – auch wissenschaftliche Teile schließt er nicht aus, so dass man dieses Buch ohne Zweifel als einen “intelligenten Thriller” bezeichnen kann. Das erstaunlichste daran ist, dass so vieles, was hier als Fiktion vorkam, tatsächlich real ist. Zumindest konnte der Autor mir dies im Nachwort deutlich machen.

Fazit: Dieser Thriller ist spanned geschrieben und sehr gut recherchiert, so dass man nicht nur Freude am Lesen empfinden kann, sondern auch noch etwas dabei lernt. Leider hatte ich nicht so viel Lesefreude, da ich diesen Band in Unkenntnis der sieben Vorgänger geselen habe und so vor allem die Beziehungen zwischen den Charakteren nicht nachvollziehen konnte. Da deren Zusammenspiel jedoch für die Handlung unheimnich wichtig ist, kam ich manchmal nicht wirklich mit. Dies ist sehr schade, ist das Buch ansonsten doch wirklich einwandfrei, spannend und “intelligent”. Daher würde ich jedem empfehlen, dieses Buch nicht als erstes der Serie zu lesen. Jedoch alle die sich besonders für China und die chinesische Kulutur und Geschichte interessieren, können auch sofort dieses Buch lesen und werden auf ihre Kosten kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das verbotene Reich: Thriller
Das verbotene Reich: Thriller von Steve Berry (Taschenbuch - 16. Juli 2012)
EUR 12,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen