Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sadistischer Killer im 15. Fall
Lieutenant Eve Dallas hat eigentlich frei und freut sich auf einen gemütlichen Abend mit ihrem Mann Roarke als ihr Handy klingelt und Commander Whitney persönlich sie zu einem Tatort ruft. Das kann nur etwas ganz schlimmes bedeuten und tatsächlich lässt die Tote ihr den Atem stocken: Nackt und verstümmelt liegt sie auf einem weißen...
Vor 10 Monaten von Sabine veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Möderische Sehnsucht (Eve Dallas)
Na ja Story ist nicht schlecht. Der Mittelteil des Buches ist langatmig
und langweilig, da fehlt se sehr an Spannung. Die anderen Romane
die ich von J.D.Robb gelesen habe waren spannend und rasant geschrieben.
Dieser Roman ist der schwächste in dieser Reihe. Mal schauen wie der
nächste ist.
Vor 13 Tagen von Jürgen Gahren veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sadistischer Killer im 15. Fall, 20. Juli 2014
Von 
Sabine "Lesebine" (Nürnberg, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mörderische Sehnsucht: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 25) (Taschenbuch)
Lieutenant Eve Dallas hat eigentlich frei und freut sich auf einen gemütlichen Abend mit ihrem Mann Roarke als ihr Handy klingelt und Commander Whitney persönlich sie zu einem Tatort ruft. Das kann nur etwas ganz schlimmes bedeuten und tatsächlich lässt die Tote ihr den Atem stocken: Nackt und verstümmelt liegt sie auf einem weißen Leinentuch drapiert liegt sie im East River Park. Doch was Eve so schockiert ist nicht die Tote selbst sondern die Zahlen die ihr in den Torso eingeritzt wurden: 48 Stunden, 12 Minuten, 38 Sekunden. Der "Bräutigam" ist zurück in New York. Er hat vor neun Jahren bereits 4 Frauen ermordet und sie mit einer Zeit und einem Silberring am Finger ähnlich drapiert für sie zurückgelassen. Damals war ihr Freund, Captain Feeney, der ermittlende Beamte und sie hatte seinem Team angehört. Nach 4 Morden hatte es aufgehört und sie hatten gedacht er wäre tot oder erwischt worden. Doch jetzt geht es wieder los und es ist sicher, dass er bereits ein zweites Opfer in seiner Gewalt hat. Ein großes Sondereinsatzteam wird unter dem Kommando von Eve ins Leben gerufen und die Ermittlungen beginnen sofort mit Hochdruck als erste Spuren eine Verbindung zu Roarke zeigen. Das Leinentuch war aus seiner Fabrik; die teuren Pflegeprodukte mit denen der Mörder die Opfer nach ihrem Tod reinigt und pflegt stammen aus seinen Läden und die Tote war eine seiner Angestellten. Die Vermisstenmeldungen werden mit Roarkes Angestelltendaten abgeglichen und bald steht fest, dass auch die zweite Frau für ihn arbeitet. Will er sich an Roarke rächen oder führt die Spur in eine ganz andere Richtung. Ist Eve das eigentliche Ziel und wird sie sein finales Opfer werden?

-----------------------------------------------------------------

Ein Auftakt mit Paukenschlag während es danach erstmal etwas gemächlich vor sich hin plätschert. Alte Dateien werden neu gesichtet und mit den neuen Spuren verglichen. Bald ist klar, dass dieser Fall am Nervenkostüm aller zerrt. Feeney fühlt sich als Versager weil er meint damals entscheidende Spuren übersehen zu haben und rauscht aus eher nichtigen Gründen mit Eve zusammen die sich sofort schuldig fühlt. Auch dem sympathischen Chefpathologen Morris und dem mürrischen Laborchef Dick "Sturschädel" Berenski geht der Fall nahe. Jeder kennt die alten Fälle und hat damals entweder selbst mitarbeitet oder zumindest darüber gelesen.

Nach einem gemächlichen Auftakt nimmt das Buch dann ganz langsam an Fahrt auf und galoppiert am Ende in die Zielgerade. Roarke ist dieses Mal von Anfang an als polizeilicher Berater dabei und hilft wo er nur kann, auch wenn es manchmal einfach nur das Besorgen von Essen für die Truppe ist. Natürlich sorgt er auch immer wieder dafür, dass Eve nicht vergisst Pausen einzulegen. Alle sind mit von der Partie, von Dr. Mira über Mavis bis hin zu Trina, die dieses Mal einen besonderen Auftritt hat. Amüsant war es wieder einmal zu sehen, was für eine höllische Angst ein kleines sabberndes Baby Eve und Roarke einjagen kann. Die kleine Bella hat zwar nur einen ganz kleinen Gastauftritt aber der war extrem amüsant zu lesen.

Ich bin immer wieder fasziniert von Frau Roberts, wie sie es schafft, auch im 25. Band noch so eine Qualität an den Tag zu legen. Solide und konstant gelingt ihr es die Reihe weiterhin interessant und spannend zu halten. Es gibt Entwicklung im Privatleben, nicht nur von Eve und Roarke sondern auch bei den anderen Charakteren. 479 spannende Seiten, die ich innerhalb von 24 Stunden regelrecht inhaliert habe und mich in Vorfreude auf den 26. Band zurücklässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gewissenloser Serienmörder....., 2. September 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
......hält hier alle auf Trab, und stürzt die halbe New Yorker Polizei in Wut und Verzweiflung.

Inhalt:

Lieutenant Eve Dallas hat eigentlich frei und geniest ihren freien Abend mit ihrem Mann Roarke auf der Couch bei einem Action-Film. Die beschauliche Zweisamkeit ist aber schnell vorbei als Commander Whitney bei ihr anruft, und sie zu einem Tatort im East River Park zitiert. Als Eve am Schauplatz des Verbrechens ankommt, reicht ihr ein Blick auf die verstümmelte Frauenleiche, um die Signatur des Mörders zu erkennen. Der "Bräutigam" war also zurück, und mit ihm die Botschaft der Zeit, die er seinen Opfern nach Beendigung seiner Arbeit, in den Torso ritzt. Neun Jahre zuvor hatte sie mit ihm schon einmal das Vergnügen, damals war sie noch Detective und Captain Feeney ihr Vorgesetzter, auf die Spur sind sie ihm allerdings nie gekommen. Nun war er wieder da, und diesmal würde sie ihn auch schnappen, denn das war sie nämlich den ganzen Opfern schuldig. Unter Hochdruck wird eine Task-Force aufgestellt, bei der Eve das Kommando hat, und ihr Mann Roarke als ziviler Berater fungiert. Außerdem ernennt Eve noch Feeney, Dr. Mira, Baxter, Trueheart, Jenkinson und Powell, ebenso wie Newkirk Junior und Senior, da der eine die aktuelle Leiche gefunden hat, und der andere schon vor 9 Jahren dabei war. Insgesamt werden dem Täter 23 Morde zu Last gelegt, wobei die Dunkelziffer durchaus höher sein könnte, da er zwischen drin immer mal wieder seine Vorgehensweise ändert, allerdings ändert sich sein Opferprofil nie. Alle Frauen waren zwischen 25-35 Jahren alt, hatten helle Haut und braune Haare. Als Eve herausfindet, dass der Täter schon das nächste Opfer in seiner Gewalt hat, ahnt sie, dass für diese Frau wahrscheinlich jede Hilfe zu spät kommt. Während die Ermittlungen in vollen Gang sind, zeigt sich der erste Lichtblick, denn alles scheint irgendwie mit Roarke Enterprises zu tun zu haben, zumindest die neuen Fälle. Was aber möchte der Täter damit aussagen? Eve bleibt keine Zeit zum Rätselraten, denn sie muss unbedingt verhindern, dass sich der Täter auch noch ein 3. Opfer unter den Nagel reißt......

Mein Eindruck:

Diesmal ist der Fall für Eve sehr persönlich, sprich noch persönlicher als sonst schon, und das merkt man hier jede Sekunde. Aber nicht nur für Eve ist der Fall belastend, auch diejenigen die zuvor auch an dem Fall beteiligt waren, verfolgt eine gewisse Frustration. Für Leute die sich nicht für die Ermittlungsprozesse interessieren, wird das erste Viertel der Geschichte ziemlich langweilig sein, denn da geht es nur um die Fakten. Ich finde so etwas spannend, was vor allem daran liegt, dass ich so manche Bücher über die Ergreifung von Gewaltverbrecher gelesen habe, und da geht es meistens 3/4 des Buches nur um die Ermittlungsprozesse und die Routinearbeiten. Wer damit kein Problem hat, oder sich, so wie ich dafür begeistern kann, der wird hier bei diesem Teil seine wahre Freude haben. Roarke ist diesmal komplett von Anfang bis Ende bei der Task-Force dabei, und hilft wo er gebraucht wird. Hier fand ich wieder die kurzen Ausschnitte aus der Sicht des Täters sehr spannend und zugleich gruselig. Ich war echt gespannt wie ein Flitzebogen, wer sich denn nun hinter diesen Worten verbarg. Die Inhaltsangabe was hier bei Amazon steht, finde ich schlecht gewählt, denn der letzte Satz spoilert schon viel zu viel, und nimmt einem somit schon die Freude beim lesen. Der Fakt kommt nämlich erst sehr viel später in der Geschichte zur Sprache. Wer sich die Geschichte also nicht verderben lassen möchte, liest die Inhaltsangabe besser nicht. Ich war mit der Geschichte mehr als nur zufrieden, denn sie ist unglaublich spannend und zehrt auch an den Nerven, besonders durch den aufwühlenden Prolog, wird sofort eine angespannte Stimmung erzeugt, die fast bis zum Ende anhält. Von mir bekommt auch dieser Teil 5/5 Sterne, denn ich fand ihn genau so wie er war perfekt. Und jetzt stürze ich mich auf den nächsten Teil. :-D

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Eve Dallas Reihe:

01. Rendezvous mit einem Mörder
02. Tödliche Küsse
03. Eine mörderische Hochzeit
04. Bis in den Tod
05. Der Kuss des Killers
06. Mord ist ihre Leidenschaft
07. Liebesnacht mit einem Mörder
08. Der Mitternachtsmord (Aus dem Sammelband Mörderspiele)
09. Der Tod ist mein
10. Ein feuriger Verehrer
11. Spiel mit dem Mörder
12. Sündige Rache
13. Symphonie des Todes
14. Mörderspiele (Aus dem Sammelband Mörderspiele)
15. Das Lächeln des Killers
16. Einladung zum Mord
17. Tödliche Unschuld
18. Der Hauch des Bösen
19. Das Herz des Mörders
20. Ein gefährliches Geschenk
21. Im Tod vereint
22. Tanz mit dem Tod
23. In den Armen der Nacht
24. Stich ins Herz
25. Stirb Schätzchen Stirb
26. Geisterstunde (Aus dem Sammelband Mörderspiele)
27. In Liebe und Tod
28. Sanft kommt der Tod
29. Mörderische Sehnsucht
30. Ein sündiges Alibi
31. Im Namen des Todes
32. Tödliche Verehrung
33. Süßer Ruf des Todes
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der 25. Fall für Eve Dallas, 29. Juli 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mörderische Sehnsucht: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 25) (Taschenbuch)
INHALT:
Eve Dallas wird an ihrem freien Abend zu einem Tatort gerufen, der sie in Schrecken versetzt. Die tote Frau liegt auf einem weißen Tuch, trägt einen Silberring und auf ihrem verstümmelten Körper wurde "48 Stunden, 12 Minuten, 38 Sekunden" eingeritzt. Der Serienmörder namens "Der Bräutigam" hat bereits vor 9 Jahren mehrere Opfer so zurückgelassen und konnte nie gefasst werden, damals waren Eve und ihr damaliger Vorgesetzter Feeny an den Ermittlungen beteiligt. Nach einigen Recherchen stellt sich heraus, dass das Opfer eine Angestellte von Roarke war und kurz darauf verschwindet eine weitere Frau, die ebenfalls in einem von Roarkes unzähligen Unternehmen beschäftigt ist. Will sich der Bräutigam an dem Milliardär rächen oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

MEINE MEINUNG IN KURZFORM:
Kauf-/Lesegrund: Da ich ein großer Fan dieser Krimi-Reihe bin, müssen natürlich alle Bände gelesen werden.

Reihe: 25. Band der Eve Dallas-Reihe, knüpft an den Vorgänger "Sanft kommt der Tod" an.

Handlungsschauplatz: New York, USA

Handlungsdauer: Die Story beginnt Anfang März 2060 dauert ungefähr 2 Wochen. Die Welt des Jahres 2060 bietet schon seit einigen Bänden keine neuen Innovationen mehr...

Hauptpersonen: Eve Dallas arbeitet seit 11 Jahren als Lieutenant bei der New Yorker Mordkommission und liebt ihre Arbeit ebenso wie ihren millionenschweren Ehemann Roarke, der sie bei ihren Ermittlungen oft unterstützt. Die große, schlanke Ermittlerin verbeißt sich in ihre Fälle, ist eigenwillig, mutig und hat eine Abneigung gegen Schönheitsbehandlungen aller Art, teure Kleider & Babys. Eves mitteilsame Partnerin Detective Delia Peabody unterstützt Eve in allen Belangen und ist das komplette Gegenteil von Lieutenant Dallas... Eve und ihr sexy Ehemann Roarke, der irische Milliardär, Roarke sind ein eingespieltes Team. Die Protagonisten sind sympathisch und wurden, wie gewohnt, mit vielen Facetten, Ecken & Kanten versehen.

Nebenfiguren: Wir treffen erneut auf alte Bekannte wie Peabodys exzentrischen Freund, den elektronischen Ermittler Ian McNab, den modebewussten Rechtsmediziner Morris, Eves Mentor Captain Feeny, Sängerin Mavis Freestone samt neugeborenem Baby, Roarkes Butler Summerset, Reporterin Nadine Furst und Polizeipsychologin Dr. Charlotte Mira. Leider spielen die mitwirkenden Nebencharaktere abermals nur eine kleine Rolle, was ich echt schade finde.

Romanidee: Diesmal jagen Eve und Peabody einen grausamen Serienmörder, der vor fast 10 Jahren einige Frauen getötet hat und nun wieder mit dem Morden beginnt.

Erzählperspektiven: Vorwiegend werden die temporeichen Geschehnisse aus der Sicht von Haupterzählerin Eve geschildert (in der 3. Person), zwischendurch berichten z.B. Roarke oder der Täter über die aktuellen Ereignisse und sorgen so für Abwechslung.

Handlung: Interessante Kriminalgeschichte mit kleinen Längen, einigen ungeahnten Wendungen und Irrwegen. Zwischendurch verliert die Story etwas an Spannung, was an den Nebensächlichkeiten bzw. an den ausführlichen Schilderungen liegt, die diesmal viel Platz einnehmen. Die Geschichte ist abgeschlossen und lässt Raum für den 26. Band "Ein sündiges Alibi". Ich kann nur hoffen, dass die Bestsellerautorin im Band wieder so richtig Gas gibt, sonst ist diese Reihe für mich bald beendet.

Schreibstil & Co: Nora Roberts/J.D. Robb hat einen ganz eigenen, ausdrucksstarken Schreibstil, den man sofort erkennt und den ich sehr mag. Außerdem sorgen die amüsanten Wortgefechte für Unterhaltung.

FAZIT:
In "Mörderische Sehnsucht" schickt die Autorin Eve Dallas und ihr Team bereits zum 25. Mal ins Rennen. Im Gegensatz zum Vorgängerband "Sanft kommt der Tod" wird diesmal das Privatleben von Eve und Roarke nicht so breit getreten, die amüsanten Dialoge sind wieder da und die antiquierte Sprache wurde ebenfalls ausgemerzt. Dennoch birgt die Jagd nach dem "Bräutigam" etliche Längen und detaillierte Beschreibungen, weshalb der 25. Eve Dallas-Band bescheidene 4 STERNE erhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder Klasse ;-), 13. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Mörderische Sehnsucht (Taschenbuch)
Ich lese nun Eve Dalles seit ihrem 1. Fall und nun sind wir schon bei Fall 26 und ich lese sie immer noch mit Begeisterung und werde auch nicht müde und freue mich auf den nächsten Fall.

Auch dieser Fall hat es wieder in sich, auch die Spannung kommt nicht zu kurz und für alle die noch nicht süchtig sind....

Fangt mit einem an und ihr werdet es.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auch der 25. Fall für Eve Dallas ist spannend, 5. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bereits zum 25. Mal geht Lt. Eve Dallas mit ihrem Team auf Verbrecherjagd.
Ich hätte mir zu Beginn der Reihe nicht vorstellen können, dass es möglich ist,
eine solche Reihe so lange mit gleich hoher Qualität fortzusetzen.
J. D. Robb aka Nora Roberts gelingt das jedoch wunderbar.

Diesmal geht es um einen Fall, der bereits vor 10 Jahren die Ermittler beschäftigt hat,
die jedoch damals erfolglos waren. Der „Bräutigam“ ist wieder da und mordet wieder.
Der Fall ist gut durchdacht, sehr komplex, mit vielen falschen Fährten und unvorhersehbaren Wendungen.
Auch Eve selbst gerät in Gefahr.
Sehr gut gefallen hat mir, dass bei diesem Fall Eves Ehemann Roarke von Anfang an dabei ist
und als „ziviler Berater“ mit ermitteln darf. Offenbar gibt es bei dem Fall auch eine Verbindung zu ihm,
denn bereits zwei Opfer waren Angestellte von ihm.
Das Zusammenspiel bzw. die Zusammenarbeit zwischen Eve und Roarke gestaltet sich unterhaltsam
und oft auch amüsant. Besonders die Dialoge zwischen beiden sind oft sehr witzig.
Dass die Reihe inzwischen schon im Jahr 2060 spielt, bietet gerade im Bereich der Ermittlungen
oft einen Vorteil. Die Autorin spielt hier gut mit fortschrittlichen technischen Möglichkeiten,
ohne aber zu sehr in den Bereich Science Fiction abzugleiten.

Auch die vielen schon bekannten Nebenfiguren spielen in diesem Fall wieder mehr oder weniger große Rollen.
Eves väterlicher Freund und ehemaliger Ausbilder und Partner Captain Feeney,
heute Leiter der Abteilung für elektronische Ermittlungen, spielt diesmal eine besondere Rolle.
Er war damals, als der „Bräutigam“ das erste Mal mordete, der leitende Ermittler und es gelang ihm nicht,
den Täter zu fassen. Die damaligen Ermittlungsergebnisse werden natürlich erneut überprüft
und es kommt zu Konfliktsituationen zwischen Eve und Feeney.

Die Autorin hat in ihrem gewohnt ausdrucksstarken und flüssigen Schreibstil erneut einen spannenden,
temporeichen Fall für Eve Dallas vorgelegt, der nach guter und fesselnder Unterhaltung zu einem runden
und schlüssigen Ende führt und mir Lust auf den nächsten Fall für Eve Dallas gemacht hat!

Fazit: 5 von 5 Sternen

© fanti2412.blogspot.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen warte immer sehnsüchtig auf die Fortsetzungen..., 2. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mörderische Sehnsucht: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 25) (Taschenbuch)
Bis jetzt habe ich noch kein Buch von D.J.Robb alias Nora Roberts aus dieser Serie gelesen, welches ich gelangweilt zur Seite gelegt habe. Es spielt zwar nicht in unserer Zeit, aber das macht dem Lesevergnügen keinen Abruch. Diese Bücher haben mich zum Krimi-Fan gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie immer toll, 23. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mörderische Sehnsucht: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 25) (Taschenbuch)
Ich mag die Romane von J.D. Robb. Manchmal übertreibt sie es ein wenig mit der Darstellung von Eve Dallas, aber die Stories sind gut durchdacht und verlieren nie den Spannungsbogen. Es macht einfach Spaß, sich mit dem Buch hinzusetzen und zu lesen. Dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen. Schade, dass es immer so lange dauert bis der nächste Band erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach super!!!, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe alle J.D. Robb Bücher gelesen. Die Phantasie dieser Frau ist unglaublich. Eve Dallas ist für mich inzwischen wie eine gute Bekannte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Immer lesenswert, 15. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bisher noch kein schlechtes Buch von J.D. Robb gelesen. Die Storys sind immer gut recherchiert, spannend aufgebaut, was immer bis zum Schluss erhalten wird und eine Prise Humor ist auch immer mit dabei - Dank Eve Dallas trockenen Art. Man fühlt sich wohl beim Lesen, weil einem die Darsteller schon so bekannt vorkommen und kann sich gut damit identifizieren. Super Klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wieder klasse, 13. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der neue J.D. Roob war sehr spannend und dieses mal ein wenig zu brutal aber es war noch auszuhalten. Ich freue m,ich schon auf das nächste Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mörderische Sehnsucht: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 25)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen