Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2011
Episode I-III in einem Sammelband, daher schon ein Muss für jeden Star Wars Fan. Vor allem da es Unterschiede zu den Filmfassungen gibt, wobei ich die Buchversion als die realistischere Einschätze, an der eigentlichen Handlung ändert sich aber Nichts.

Ich gehe mal einzeln drauf ein.

Episode I, Terry Brooks kannte ich bisher nicht. Auffallend hier, es wird viel mehr von Anakin Skywalker erzählt, er ist eindeutig die Hauptfigur des Buches. Im Film taucht Anakin ja erst zur Mitte auf und ist nur eine von mehreren Figuren, hier steigt das Buch auf Tatooine ein. Man erfährt viel mehr vom Leben des Jungen und von seinen Träumen. Das Pod-Rennen ist viel ausführlicher und vor allem erfährt man viel mehr von der Beziehung zwischen Ihm und Padme, vor allem das er schon von Beginn an in sie verliebt war.
Ein weiterer großer Unterschied ist der Kampf zwischen den Jedi und Darth Maul auf Naboo. Hier ist der Kampf viel intensiver und ausführlicher, vor allem der Kampf zwischen Obi-Wan und Darth Maul nach dem Tod Qui-Gon Jinns. Es ist hier ein langer ausführlicher Kampf voller Lichtschwertkampf, aber auch Machtkampf. Viel realistischer zwischen einem Sith-Lord und einem der angehenden größten Jedi. Auch der Kampf Qui-Gon und Maul auf Tatooine ist ausführlicher. Ebenso ist die Beziehung Qui-Gon zu Obi-Wan interessanter.

Episode II, Salvatore schrieb schon den Start zu den Vong Kriegen. Auch hier sieht man wieder das Anakin der Hauptdarsteller ist. Und vor allem auch Padme, gerade die Szenen zwischen den Beiden sind ausführlicher und es gibt mehr. So erfährt man viel von Padmes Motiven und ihre Familie auf Naboo taucht auf, ausführlich. Zudem ist die Beziehung zwischen Obi-Wan und Anakin intensiver beleuchtet und man bekommt schon einen guten tiefen Einblick in den Charakter Anakins, seine Schattenseiten wie auch seine positiven Seiten. So versteht man seine Handlungen viel besser.
Was auffällt, Salvatore konzentriert sich auf die Charakterzeichnung und weniger auf Kampfszenen. Beispiel ist der Showdown auf Geonosis, der ist recht kurz gehalten und lange nicht so ausführlich wie im Film, was auch nen Kritikpunkt ist. Da es doch spannend wäre einen so intensiven Kampf von 200 Jedi gegen die Droiden zu beschreiben, aber da ist der Film viel ausführlicher, was ich schade finde da hier viele Möglichkeiten zu Nichte gemacht wurden.

Episode III, Stover hat schon viel geschrieben und ist ein guter Author das zeigt er wieder. Das Buch lässt einen viel besser verstehen warum Anakin auf die dunkle Seite gewechselt ist, vor allem zeichnet es ein viel düsteres Bild vom Ende der Republik. Politische Systeme die nicht mehr funktionieren und eine Republik die schon Tod ist. Die Jedi sind Teil der Politik und man sieht wie verworren der Orden ist und das er an einem Punkt ist wo er kaum noch zu retten ist, man sieht wie gut Palpatine sein Werk verrichtet hat. Und vor allem sieht man wie Anakin zwischen allen Parteien zerrieben wird und er selbst innerlich nach Hilfe ruft, wie ihm alles außer Padme egal ist, selbst der Rang eines Meisters und er dadurch, dass er auf Coruscant ist, zugrunde geht. Er ist eben ein Jedi für den Außeneinsatz und keiner der in den Ränkespielen der Politik zuhause ist. Man sieht sehr gut wie Palpatine ihn geschickt manipuliert und sogar gegen Padme aufbringt, indem er Mißtrauen säht und die Aktionen der Anderen zu seinen Gunsten auslegt...er nutzt eben das Vertrauensverhältnis zu Anakin aus. Wirklich viel besser als das Buch.
Ebenso gut, der Kampf zwischen Dooku und Obi-Wan und Anakin an Bord des Schiffes, viel ausführlicher und ich finde Dooku kommt einfach genial rüber im Buch. Ebenso viel besser sind die Kämpfe mit Palpatine. Im Film tötet er 3 Jedi-Meister ja recht leicht, im Buch sieht man erst wirklich welche Macht der Imperator hat und wie er es schafft die Jedi zu besiegen, auch das Duell mit Yoda ist viel mehr ein Machtduell, im Film kommt die wahre Stärke Palpatines nicht hervor. Weniger intensiv als im Film wird dagegen das Duell Obi-Wan und Anakin auf Mustafar beleuchtet, hätte mir da mehr gewünscht. Dafür sieht man welche Veränderung Anakin durch seinen Wechsel auf die dunkle Seite gemacht hat, wie er eine völlig neue Person wurde.

Also, auf alle Fälle lesen, bringt mehr Verstehen als die Filme!
55 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2016
... ohne JarJar. Im Buch spricht die "Ichse-binse-dummse"-Echse wenigstens nicht ganz so nervig.

Davon abgesehen sind die Geschichten wirklich gut entwickelt worden. Und wie mit guten alten den Episonden IV - VI macht das Lesen eigentlich noch mehr Spaß als die Filme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2016
Es handelt sich um drei Romane nach den Drehbüchern von George Lucas und Jonathan Hales. Die politischen Mechanismen erscheinen uns allzu vertraut: Die demokratischen Strukturen sind verhärtet und funktionieren nicht mehr. Spirituelle Gruppen, die das Rückgrat der Republik bilden, sind verkalkt und unzugänglich für Selbstbestimmung und zwischenmenschliche Beziehungen. Als Reformwillige nichts mehr ausrichten können, gründen sie eine Separatistenbewegung und gehen Bündnisse mit der Wirtschaft und anderen ein. Sie werden unterwandert von dunklen Mächten, stellen Armeen auf und provozieren einen Krieg, der Notstandsmaßnahmen erfordert: Um der inneren Sicherheit willen werden dem Kanzler diktatorische Vollmachten übertragen; das Parlament wird durch die Einsetzung von Gouverneuren ausgeschaltet, die dem Kanzler direkt unterstellt sind.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Bin zufrieden ich mag die Bücher wirklich sehr es liest sich ausgezeichnet und hat mir viel Freude bereitet aber ich muss sagen das mir von alles Episoden die 3 am besten gefallen hat aber das mag wohl geschmackssache sein.
5 STERNE!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. November 2014
des Kampfes gegen die
dunkle Seite der Macht und
die Wandlung des jungen
Ankin zu Darth Vader,
ein Muss.

Viele Details, die die Filme
aussparen müssen,
sind hier ausführlich beschrieben.

Lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
In dieser 1112-seitigen Taschenbuchausgabe mit den ersten drei Teilen der nunmehr 6-teiligen Sternensaga bin ich eigentlich doch recht zufrieden.

Nur bei DIE RACHE DER SITH bin ich mir doch sehr uneinig. Der Grund liegt darin begründet, daß Anakins dunkle Seite immer als ein Drachen stilisiert wird, was mir beim lesen doch ziemlich auf den Senkel ging! Die ersten beiden Episoden dagegen waren mir eine echte Lesefreude. Ich habe die drei Filme als 2er-Disc-Sets auf DVD, und da gibt es ja die geschnittenen Szenen zu begutachten. Ich finde es immer noch schade, daß diese Szenen im Film fehlen. In diesem Taschenbuch sind die Szenen enthalten; und noch viel mehr - laßt Euch überraschen!

Besonders Episode I - Die dunkle Bedrohung -, hatte mir in dieser Buchform sehr gefallen - wie ein geschriebener Einblick hinter den Kulissen der Charaktere. So wirken die Begebenheiten und deren vorigen Verläufen durchdachter als die eigentliche Verfilmung. Dies gilt auch für Episode II - Angriff der Klonkrieger -

BEWERTUNG und FAZIT:
Leider nur 4 Todessterne, da mir Buch III durch den von mir erwähnten (immerwieder kehrende) Drachen-Vergleich mir jetzt nicht so zusagte. Doch ein Fehlkauf war es ganz und gar nicht!

"Möge die Macht mit uns sein...immer!"
1313 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Ich habe mir erst die Filme angesehen und dann dachte ich mir: "Warum nicht auch mal ein Buch lesen". Deshalb habe ich es mir gekauft und es ist total spannend. Genauso wie die Filme. Ist zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Tolles Buch für Starwars-Fans, erklärt viel von Beginn an
warum nur 4 Sterne:
das Buch ist etwas zu dick ausgefallen, eine Aufteilung in 3 Bücher wäre besser, motiviert mehr.
Die Schreibweise ist für 10-jährige gerade schon o.k.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Wer diesen Sammelband in die Hand nimmt, sollte ihn nicht zu frühzeitig aus der Hand legen, denn es braucht seine Zeit. Außerdem steigert sich die Qualität mit jedem Buch.

Episode I:
Zuerst war ich ziemlich skeptisch, als ich begann, Episode I zu lesen, denn das Buch baut die Geschichte und Beziehungen zwar aus, schafft es in meinen Augen aber auch nicht, sie spannender zu gestalten. Wer Jar Jar absolut nicht mag, dürfte von den zusätzlichen Missgeschicken, die eingebaut wurden, genervt sein. Die Dialoge sind nicht exakt dieselben, was es mir ermöglichte, doch noch in die Geschichte einzutauchen, anstatt vor mir den Film ablaufen zu lassen. Besonders gut ausgedrückt wird Anakins Zuneigung zu Padme und auch ihre zu ihm. Die Schlacht von Theed ist gut dargestellt, der Kampf mit Darth Maul ist an und für sich wirklich gut beschrieben, wirklich begeistern kann er mich allerdings nicht. Das mag wohl generell an der erzählweise des Autors liegen, da ich es vorziehe, wenn Perspektivenwechsel nicht ohne "Warnung" (nicht einfach nur ein normaler Absatz) und zu "schnell" hintereinander vorgenommen werden. Ich muss ehrlich sagen, dass ich manchmal kurz verwirrt war.
Was ich zudem schade finde ist, dass bei der Übersetzung (ob es im Original auch so ist, kann ich nicht beurteilen) der Sprachstil von Jar Jar nicht so ist wie im Film, da ich diesen durchaus unterhaltsam fand, auch wenn das natürlich Geschmackssache ist.
Länge: 323 Seiten
Fazit: Wenn man sich nicht von der Geschichte mitreißen lassen kann (was bei mir eine Weile dauerte), wird man an diesem Band zu knabbern haben. Meiner Meinung nach, kann man das Buch in diesem Fall überspringen, da man, wie ich finde, keine neuen wichtigen Informationen oder Einblicke gewinnt. Ich gebe dem Buch 3,3 Sterne.

Episode II:
Gut gelungen finde ich, dass der Autor Shmis Leben bei Cliegg Lars sowie die Entführung und die gescheiterte Rettungsmission einbaute. Auch die Träume Anakins werden intensiver behandelt und es wird deutlicher, wie er darunter leidet. Außerdem ist Anakin nicht so nervig wie im Film und es wird erklärt, wie Anakin sich in Padme verliebt. Wobei, ob wissentlich oder unwissentlich, seine Gewissheit aus Episode I, dass er Padme eines Tages heiraten würde, übernommen wurde, was jedoch kein Nachteil ist.
Padmes Familie wurde eingebaut, was sich einerseits als Abwechslung darstellt und andererseits Padmes Charakter ungemein betont, wie ich finde, und außerdem zur Erklärung genutzt wird, wieso sie sich in Anakin verliebt, was mir im Film wirklich gefehlt hat.
Genau so werden andere Ereignisse und Charaktere sinnvoll vertieft und ergänzt. Die Kämpfe fallen weniger detailliert aus, was mich jedoch nicht stört, da ich seit jeher das Problem habe, mir solche Szenen vorzustellen. Außerdem interessiere ich mich natürlich mehr für die Charaktere.
Länge: 350 Seiten
Fazit: Überzeugt und macht Freude, zu lesen, ist aber nicht so spannend, wie es hätte sein können, was meiner Meinung nach an der Seitenzahl liegt. Hätte man aber den Film nach diesem Buch gedreht, wäre er sicherlich um einiges besser gewesen. Ich gebe dem Buch 4,2 Sterne.

Episode III:
Ich könnte Lobeshymnen auf dieses Buch singen, denn der Autor nimmt sich viel Zeit für Charakterbeschreibungen (jede wichtige Figur hat einen eigenen langen Absatz zu ihrer Person) und stellt auf beeindruckendste Weise den Konflikt dar, der sich in Anakin befindet und außerdem, wie dieser ihn zerstört. Genau so wie sehr Palpatine Anakin manipuliert wird nur allzu deutlich beschrieben. Allgemein sind die Dialoge um einiges ausführlicher und natürlich um Begebenheiten ergänzt worden, und das in größerem Ausmaß als in Episode I und II zusammengenommen, wie ich finde. Man hat das Gefühl, die Geschichte auf eine gänzlich neue, tiefere und beeindruckende Weise zu erleben. Bei diesem Buch denkt man nur an den Film, um sich die Umgebung in Erinnerung zu rufen.
Der Autor ist überaus wortgewandt und weiß, vortrefflich mit Stilmitteln umzugehen, ohne dabei das Verständnis zu schmälern, und spannt genau an der richtigen Stelle den Spannungsbogen. Er stellt die Geschichte düsterer dar als im Film und verdeutlicht dadurch nur umso mehr, was für einschneidende Ereignisse sich zutragen. Zudem weiß er, mit seinem Wissen um das Star Wars Universum zu glänzen.
Den einzigen Abstrich, den ich machen würde, wäre, dass der Kampf von Obi-Wan und Anakin um einiges zu kurz geraten ist, jedoch ist das Buch in meinen Augen zu gut, sodass es mich nicht sonderlich stört.
Länge: 447 Seiten
Fazit: Ein Muss für jeden Star Wars Fan. Dabei ist es egal, ob derjenige die Prequels mochte. Dieses Buch ist genau so, wie ein Buch zu einem Film sein soll und verdient mehr als nur 5 Sterne.

Allgemeines Fazit:
Dieser Sammelband ist definfitiv den Kauf wert, da besonders Episode II und III wirklich zu begeistern wissen und wissenswerte Einblicke verschaffen. Meine Gesamtwertung würde bei 4 Sternen liegen, aber ich bin zu sehr von Episode III begeistert, deswegen gebe ich auch den 5. Stern. Wer die Bücher zu Episode IV-VI mochte, sollte unbedingt zugreifen, auch Prequel-Hasser können meiner Meinung nach daran durchaus Gefallen finden. Ich gehöre nicht dazu, dies beeinflusst meine Bewertung allerdings nicht, da eine hervorragende Buchumsetzung eines Films für mich in der Unabhängigkeit zur Vorlage besteht und von sich aus zu fesseln weiß.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich bin von dem Buch der begeistert, sodfass ich es kaum aus der Hand legen kann.
Erstens ist der Preis für 3 Teile in einem Buch echt spitze und zweitens erfährt man in dem Buch einige kleine Details, die im Film nicht so gut rüber kommen.
-In dem Buch erfährt man erst, wieso Padme sich überhaupt in Anakin verliebt.
-Und es wird noch deutlicher, wie Palpatine Anakin erst auf die dunkle Seite bekommt.
Sonst ist das Buch selbstverständlich sehr nah an den Filmen, jedoch sind die paar Einzelheiten, wo die Gefühle näher beschrieben werden sehr hilfreich, um alles noch besser zu verstehen.
Ich kann also jedem nur empfehlen sich das Buch zu kaufen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden