Kundenrezensionen


72 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eher ein Riesen-Skandal als nur ein Hauch davon.. einfach super!
Tolle Mischung aus Thriller und Liebesroman - einfach spitze!

Eine Kleinstadt:

Jade, Musterschülerin und Schulsprecherin mit einem Stipendium für die Uni in der Tasche und einem tollen, lieben Freund, ist wohl die einzige, die nicht auf Neal, den Sohn eines sehr einflussreichen und wohlhabenden Vaters (beides absolute Kotzbrocken),...
Veröffentlicht am 11. Juni 2006 von Sandra Starck

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht so gut wie sonst
Ich verschlinge Sandra Brown's Bücher geradezu. Dieses Buch fiel etwas aus dem Rahmen. Es war keineswegs eines ihrer Romanheftchen-Liebesgeschichten und auch keines ihrer superspannenden, fesselnden Bücher. Sie beschreibt Jade und das Schicksal ihrer Vergewaltigung und wie sie sich an ihren Tätern rächt. Die ganze Geschichte ist etwas langatmig und...
Veröffentlicht am 11. Juli 2007 von Pinky Pony


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eher ein Riesen-Skandal als nur ein Hauch davon.. einfach super!, 11. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal: Roman (Taschenbuch)
Tolle Mischung aus Thriller und Liebesroman - einfach spitze!

Eine Kleinstadt:

Jade, Musterschülerin und Schulsprecherin mit einem Stipendium für die Uni in der Tasche und einem tollen, lieben Freund, ist wohl die einzige, die nicht auf Neal, den Sohn eines sehr einflussreichen und wohlhabenden Vaters (beides absolute Kotzbrocken), abfährt.

Als Neal von ihrem Freund verärgert wird, schwört er Rache. Im Suff entführt er Jade und vergewaltigt sie, mit seinen zwei Freunden grausam. Als sie Anklage erheben will, verschwinden plötzlich alle Beweise. Keiner glaubt ihr und die drei tun auch noch so, als wäre alles freiwillig gewesen. Völlig verstört, sagt sie ihrem Freund nicht die Wahrheit und als er auch noch merkt, dass sie aus dieser Nacht schwanger ist, nimmt er sich das Leben.

Sie schwört Rache und verlässt die Stadt. 15 Jahre später kehrt sie zurück an den Ort des Verbrechens. Sie ist sehr erfolgreich gewesen und ein hohes Tier einer expandierenden Firma, beste Voraussetzungen intelligent die Rache einzufädeln...

Auf diesem Weg begegnet ihr noch Dillon, der selber Schreckliches hinter sich hat und verliebt sich in ihn, die Schatten der Vergangenheit nagen immer noch an ihrer Psyche und Dillon versucht langsam die Mauern um sie einzureissen...

Ein tolles Buch - mit wahnsinnig vielen und unerwarteten Plots, die so platziert sind, dass sie den Leser an der Stelle total umhauen. Unglaublich spannende Handlung - ich hatte das Buch in etwas mehr als einem Tag ausgelesen!

Es ist super geschrieben und trotz der "kleineren" Liebesgeschichte erotisch... Als Leser leidet man sofort mit und man kann sich super in die Heldin reinversetzen.

Viel Spass beim Lesen - man wird es nicht bereuen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zur letzten Zeile !, 29. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal (Taschenbuch)
Die 17jährige Jade Sperry aus Palmetto hat große Pläne für ihre Zukunft: Sie hofft auf ein Stipendium an einer renommierten Universität, zusammen mit ihrem Freund Gary Parker. Sie möchte sich ein Leben mit ihm aufbauen, weg von der miefigen Kleinstadt im Süden Amerikas, wo sie lebt. Doch ihre Mutter hat andere Vorstellungen, sie will, daß Jade Neal Patchett heiratet, den Sohn des Großunternehmers Ivan Patchett. Dieser regiert mit seiner Textilfabrik die ganze Stadt, und sein Sohn tut alles, um in die Fußstapfen des Vaters zu treten - vor allem was sein arrogantes Verhalten betrifft. Jade und Gary können daher Neal überhaupt nicht leiden, und so kommt es eines Tages zum Streit zwischen Gary und Neal, aus dem Neal gedemütigt hervorgeht. Dafür will er sich rächen. Durch einen dummen Zufall bleiben Jade und ihre beste Freundin Donna Dee nachts mit dem Auto liegen, als Neal mit seinen beiden Freunden Hutch und Lamar vorbeikommt. Sie zerren Jade unter einem Vorwand ins Auto und lassen Donna Dee stehen. Um sich an Jade und auch an Gary zu rächen, vergewaltigen alle drei Jungen Jade in brutalster Weise. Doch diese läßt sich nicht einschüchtern, sie zeigt die Drei an. Doch durch Ivan Patchetts Macht wird der ganze Vorfall heruntergespielt und verfälscht, so daß die ganze Stadt glaubt, Jade habe die Drei verführt. Jade versucht zu kämpfen, doch als sich schließlich Gary erhängt, gibt sie auf. Mit einem Kind im Leibe, von dem sie nicht weiß, welcher der drei Vergewaltiger der Vater ist, verläßt sie tief gedemütigt die Stadt. Doch Jade schwört sich, das Geschehene nie zu vergessen und sich an ihren Peinigern zu rächen... Jahre später dann kehrt sie als erfolgreiche Unternehmerin mit ihrem mittlerweile 14jährigen Sohn Graham nach Palmetto zurück, um ihren ausgeklügelten Plan in die Tat umzusetzen...denn sie will vor allem eins: Rache. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fesselnd !, 24. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal: Roman (Taschenbuch)
Die Grundidee dieses Romans ist nicht neu: ein Mädchen wird vergewaltigt und niemand glaubt ihr, nicht mal ihre eigene Mutter und ihre beste Freundin. Ihre große Liebe wird brutal zerstört. Sie verlässt die Stadt, versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen und kehrt als erfolgreiche Karrierefrau zurück, um sich zu rächen. Irgendwann gibt es dann auch eine neue Liebe. Der Verlauf und das Ende sind schon vorhersehbar. Aber das machte mir nichts aus, denn die Story hat mich dank des großartigen und tiefgängigen Schreibstils der Autorin sofort gefesselt.

Ich habe die Charaktere direkt ins Herz geschlossen oder gehasst, ganz wie beabsichtigt. Ich habe mit Jade gelitten und gefiebert, war traurig über die Todesfälle und habe mit einer gewissen Schadenfreude gesehen, wie einige der Schänder bereits auf natürlichem Wege ihre Strafe bekommen haben. Mir hat auch gefallen, wie die Autorin das sensible Thema Vergewaltigung umgesetzt hat. Es wurde deutlich dargestellt, wie sehr das ganze Leben von Jade dadurch zerstört wurde. Dass man sofort in der Geschichte ist und die Charaktere gleich lebendig vor sich sieht, macht unter anderem für mich ein gutes Buch aus.

Am Anfang der Geschichte gibt es Zeitsprünge, die mich manchmal etwas verwirrt haben. Aber das hört dann später auf. Insgesamt handelt es sich also um einen Roman, der von allem etwas vorzuweisen hat: Einige Tragödien, Verbrechen, Liebe, Rache und Spannung und die Autorin hat es geschafft, alles so zu mischen, dass es einen beim Lesen kaum mehr loslässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Werk, 4. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal (Taschenbuch)
Jade, ein junges, attraktives, Mädchen lebt in einer Kleinstadt im Süden von den Vereinigten Staaten. Sie hat viele Freunde und auch einen festen Freund, mit dem sie sich gut versteht und auch schon gemeinsame Zukunftspläne in den glühendsten Farben schmiedet. Alles, was noch fehlt, ist ein glänzender Schulabschluß, der für sie und ihren Freund mit einem Stipendium zusammenhängen würde. Doch leider gibt es auch Neider in dem Städtchen, die gar nicht mit dem Verhalten und den Fähigkeiten der beiden zufrieden sind.... In einer schwülen Sommernacht passiert etwas schreckliches - für Jade der Anfang eines Alptraums! Drei Halbstarke fallen über sie her, und nehmen, was ihnen ihrer Meinung nach zusteht. Danach ist nichts mehr so wie es wahr! Keiner schenkt einem so attraktiven Mädchen Glauben, und sie muß wohl oder übel die Konsequenzen ziehen, und die Stadt verlassen.
Jahre später kehrt Jade in diese Stadt zurück. Mittlerweile eine reife, begehrenswerte, und äußerst erfolgreiche Frau. Doch sie hat nur einen Gedanken: Rache!
Äußerst spannend geschrieben.... Man kann sich richtig in die junge Frau hineinversetzten, in ihr Schicksal, ihre Gefühle, und ihre weiteren Pläne.... Lesen Sie selbst, was für Gedanken sich Jade macht, und wie ihre Pläne aussehen, wie die Jungen von damals reagieren, ob sie ihre nie vergessene Liebe wieder aufblühen lassen kann, und natürlich, wie das Buch ausgeht! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fesselnd, 2. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal (Taschenbuch)
Diese Buch ist von der ersten bis zur letzten Zeile spannend geschrieben, am liebsten würde man das Buch nicht aus der Hand legen. Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau aus dem amerikanischen Süden, die vergewaltigt wird. Sie versucht alles um zu Ihrem Recht zu kommen und die drei Vergewaltiger hinter Gitter bringen zu lassen. Leider scheitert sie an dem mächtigen Ivan Patchett, der jeden in dieser Region in der Hand zu haben scheint und Vater von einem der Vergewaltiger ist. Jade muß erkennen, daß nicht einmal ihre Mutter ihr Glauben schenkt und sie lieber mit Neal Patchett verheiratet sehen würde, als die Anklage Ihrer Tochter vor Gericht zu hören. Jade läßt sich nicht beirren und hält selbst dann an Ihrer Aussage fest, als die Beweise verschwinden. Einzig wegem ihrem Freund Gary läßt sie die Anklage fallen. Sie verliert ihn trotzdem, als er Selbstmord begeht. Jade sieht ein, daß es im Moment nicht möglich ist Gerechtigkeit zu erlangen , sie verläßt die Stadt um ihr Studium zu beginnen, dabei vergißt sie nie Ihre eigentlichen Pläne, die Vergewaltiger zu betrafen....
An diesem Buch hat mir am meisten der feste Wille der Hauptperson gefallen, Jade hat sich nicht unterkriegen lassen, obwohl sie sehr unter der Vergewaltigung gelitten hat, hat Sie versucht ihr und ihrem Sohn ein fast normales Leben zu bieten.
Einzig den Schluß des Buches fand ich etwas zu übertrieben, ein typischer amerikanischer Showdown.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einer der besten ..., 15. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal: Roman (Taschenbuch)
dieses buch hat mich von der ersten bis zur letzten seite gefesselt. nicht nur das ich sagen kann, es sei gut geschrieben, nein, die schicksalsschläge die jade erleiden muß, gehen einem direkt unter die haut so fesselnd ist die geschichte dargestellt. vor allem der aufbau der geschichte hat mir gut gefallen: man wird nicht gleich zu anfang mit grausigen details niedergeschmettert wie bei vielen anderen büchern dieser art, wo sich leicht das gefühl nach effekthascherei einstellt. die geschichte besticht mit starken charakteren, einem nahezu unglaublichen verlauf und mit großen emotionen, in die der leser voll eingebunden wird. ich ertappte mich dabei, dass ich an gewissen stellen tränen in den augen hatte, vor fassungslosigkeit die luft angehalten und mich wiederum mit jade über ihre erfolge gefreut habe. das buch habe ich in einem tag verschlungen, ich konnte einfach nicht anders ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nachdenklich gestimmt..., 20. September 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal: Roman (Taschenbuch)
Dies war mein erstes Buch von Sandra Brown und bestimmt nicht das letzte was ich gelesen habe.

Das Schicksal von Jade ist mir sehr unter die Haut gegangen und ich habe, nachdem ich es verschlungen hatte immer noch Stunden später das Gelesene versucht zu verarbeiten. Spannend - traurig -erotisch und zum Schluss ein Happyend, das ist die richtige Mischung für ein gutes Buch !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fesselnd vor spannung, 31. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal: Roman (Taschenbuch)
Sandra Brown schafft es einfach immer wieder , mich für sie und ihre Werke zubegeistern. In ihrem 'Ein Hauch von Skandal' hat sie sich ein wirklich schwieriges Thema , nämlich eine Vergewaltigung und deren Folgen gewählt. Beim Kauf des Buches war ich etwas skeptisch da ich nicht sicher war ob dieses Thema nicht etwas zu heikel ist und eigentlich kaum realistisch und nachvollziehbar dargestellt werden kan. Sanda Brown hat mich aber in jeder Hinsicht überzeugt. Der Leser kann isch voll und ganz in die Opfer hinein fühlen und so den Schmerz und die Verzweiflung beinahe miterleben.

Ein wirklich gelungenes Buch von ihr. Ich kann es nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!, 5. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal: Roman (Taschenbuch)
Das war mein erstes Buch von Sandra Brown und ich bin schlichtweg begeistert. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es war zwar nicht so besonders spannend, aber man hatte sich so mit den Hauptpersonen identifiziert, dass man immer mitfühlte und wissen wollte, wie es weitergeht. Echt klasse und nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fesselnder Roman, den man nicht beiseite legen kann., 2. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Skandal (Taschenbuch)
"Ein Hauch von Skandal" war das erste Buch, das ich von Sandra Brown gelesen habe, und ich war total hin und weg. Mich fazinierte die Hauptrolle Jade, die trotz der ganzen schrecklichen Geschehnisse, soviel Kraft und Mut aufbrachte, um sich letztendlich an allen zu rächen. Besonders fesselten mich die heißen und leidenschaftlichen Liebesszenen. Man denkt man erlebt sie selbst. Ein Roman zum Lachen und zum Weinen, und vor allem zum Dahinschmelzen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Hauch von Skandal: Roman
Ein Hauch von Skandal: Roman von Sandra Brown (Taschenbuch - 1. Mai 2005)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen