Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuer im brasilianischen Dschungel
Jillian Sherwood ist als Archäologin in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters getreten. Im Job hat sie es nicht leicht, da der Professor schon zu Lebzeiten eher berüchtigt als berühmt war ob seines Eifers der Anzar-Legende nachzuspüren, einem sagenumwobenen Stamm im tiefsten brasilianischen Urwald, der an die Amazonen erinnert. Auch Jillians...
Am 4. März 2004 veröffentlicht

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesen mit sehr gemischten Gefühlen
Um dieses Buch zu beurteilen, muss man es von zwei Seiten betrachten: Zum einen ist da die Rahmenhandlung, die ich als sehr interessant einstufen würde. Man spürt direkt die Hitze des Amazonas, kann sich die Landschaft sehr gut vorstellen und die Gefahr, die den Hauptakteuren droht.
Was mich allerdings sehr gestört hat, und damit komme ich zur anderen...
Am 15. Mai 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuer im brasilianischen Dschungel, 4. März 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Jillian Sherwood ist als Archäologin in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters getreten. Im Job hat sie es nicht leicht, da der Professor schon zu Lebzeiten eher berüchtigt als berühmt war ob seines Eifers der Anzar-Legende nachzuspüren, einem sagenumwobenen Stamm im tiefsten brasilianischen Urwald, der an die Amazonen erinnert. Auch Jillians Privatleben liegt brach, ihr Liebesleben ist nichtexistent und zu ihrem einzigen Verwandten, ihrem Bruder Rick, hat sie alles andere als ein herzliches Verhältnis. Er pumpt sie nur gelegentlich um Geld an.
Bei der Durchsicht des Nachlasses ihres Vaters findet die junge Frau eine Karte mit codierten Wegbeschreibungen zur steinernen Stadt der Anzar. Jillian ist sogleich Feuer und Flamme, sieht sie doch die Gelegenheit ihren Vater in Fachkreisen zu rehabilitieren. Rick dagegen ist mehr an dem großen, roten Diamanten interessiert, der angeblich auf einem Grab liegen soll. Mit dem dubiosen Geldgeber Kates - kein angesehenes Institut wollte die Forschungsreise finanzieren - machen sich die beiden auf den Weg nach Brasilien.
Als Führer wird der Haudegen Ben Lewis engagiert, ein Amerikaner, der sich schon seit Jahren auf diese Weise sein Geld verdient und trotz seines heruntergekommenen Aussehens auch die nötigen Fähigkeiten dazu besitzt. Die Expedition startet zunächst per Boot über den Rio Negro bis die Teilnehmer, darunter jetzt auch mehrere Träger und der von Kates angeheuerte zwielichtige Dutra, schließlich zu Fuß durch den dichten Regenwald marschieren müssen. Dabei weiß nur Jillian den genauen Weg, da sie als einzige die verschlüsselten Anweisungen ihres Vaters verstehen kann. Sie ahnt genau wie Ben, dass Rick, Kates und Dutra kein wirkliches Interesse an einem Aufsehen erregenden geschichtlichen Fund haben, sondern lediglich an ihren materiellen Gewinn denken, sollte die „Kaiserin", der Diamant, wirklich existieren. Und Ben ist einem unverhofften Geldsegen ebenfalls nicht abgeneigt.
Der Dschungeltrip wird für Jillian und Ben auch ein erotisches Abenteuer. Jillian gibt sich zunächst kratzbürstig und lässt Bens Avancen ins Leere laufen. Dieser wird immer frustrierter, dass er bei ihr nicht landen kann, noch dazu, wo er ausgerechnet von Jillians Intelligenz angetörnt wird. Von seinen sonst bevorzugten weiblichen Merkmalen - willig und üppig - hat sie nichts zu bieten. Die extreme Situation und die ständig lauernde Gefahr sorgen für ein Feuerwerk der Gefühle, dass sich zwangsläufig entladen muss. Sie vertraut Ben ihr Leben an, aber sie weiß nicht, ob sie ihm wirklich vertrauen kann oder ihr am Ende nicht doch das Herz gebrochen wird.
Linda Howards Roman, der im Original bereits vor zehn Jahren erschienen ist, ist ein wahrer Volltreffer. Neben einer spannenden Geschichte, ganz im Stil legendärer Abenteuerfilme, lebt das Buch vor allem durch das mit viel Wortwitz gespickte Aufeinandertreffen der so unterschiedlichen Hauptfiguren. Held und Heldin liefern sich verbale Duelle am laufenden Band. Ben sagt unumwunden, was er am liebsten mit Jillian, in der Horizontalen oder auch nicht, machen möchte. Blumige Umschreibungen gehören dabei nicht zu seinem Wortschatz. Sie lässt ihn hingegen ebenso gekonnt artikuliert mehrfach abblitzen und sprichwörtlich im Regen stehen. Die Ausdrucksweise der Protagonisten ist derber als üblich, teilweise gewollt hart.
Jillian ist kein nettes, fügsames Frauchen. Mit seinem Beschützerinstinkt beißt sich Ben an ihr die Zähne aus. Dass die Liebesszenen nicht nur angedeutet sind, sondern es richtig zur Sache geht, steht bei Linda Howard außer Frage. Leser, die sich auf diesen Kampf der Geschlechter einlassen, werden mit einem Meisterwerk des Romantic Suspense Genres belohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur toll - muss man gelesen haben, 18. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Jillian Sherwood reist nach Brasilien nur von einem Wunsch beseelt: Sie will den guten Ruf ihres verstorbenen Vaters wieder herstellen. In alten Aufzeichnungen von ihm hat sie einen Hinweis gefunden, das die sagenhafte Stadt der Amazonen, von der eine Legende erzählt, wirklich existiert hat. Jillian ist genau wie ihr Vater Archäologin und für sie zählt nur eins, die Vergangenheit am Leben zu halten. Das es in der Amazonenstadt angeblich auch einen sagenhaften roten Diamanten gegeben hat, ist für sie eigentlich eher nebensächlich, allerdings nicht für ihren älteren Bruder Rick, der mit dieser Information den zwielichtigen Drogendealer Steven Kates als Sponsor für die Expedition gewinnen konnte. In Brasilien wird dann noch der Abenteurer Ben Lewis als Führer durch den Dschungel engagiert.
Unterschiedlicher könnten die Beweggründe der Teilnehmer der Expedition eigentlich nicht sein. Ben will ein Abenteuer, Rick Sherwood und sein Partner Steven Kates wollen ein Vermögen finden und Jillian den guten Ruf ihres Vaters wieder herstellen. Was der Dschungel dann jedoch für sie bereit hält, darauf ist keiner von ihnen vorbereitet.
Ein Linda Howard Roman erster Güte!!! Dieser Roman ist eine gelungene Mischung aus den Filmen "Auf der Jagd nach den grünen Diamanten" und "Indianer Jones". Purer Lesespaß, von Anfang bis Ende. Eine prickelnde und spaßige Lovestory, ein atemberaubendes Abenteuer und Helden die man einfach mögen muss! Ab sofort hat dieser Roman einen Ehrenplatz bei mir im Regal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Buch!, 13. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Auch dieses Buch zähle ich zu einem der Besten, die ich je gelesen habe! Es ist aufregend, spannend und man kann einfach nicht aufhören mit lesen!
Die Archäologin Jillian Sherwood bricht zusammen mit ihrem Stiefbruder Rick und einiger zwielichtiger Gestalten, die er zu seinen Diensten angestellt hat, zu einer Expedition in den Dschungel auf, um den verkommenen Ruf ihres verstorbenen Vaters wieder herzustellen, der meinte, es gäbe eine sagenumwobene Stadt im Amazonasgebiet, die einst von Kriegerinnen bewohnt gewesen sein und einen wertvollen roten Diamanten beherbergen soll.
Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit ihm. Er lies auf einer Reise dorthin sein Leben und geriet, als Scharlatan verhöhnt, in Vergessenheit.
Aber seine hartnäckige Tochter Jillian ist fest davon überzeugt, dass ihr Vater kein Spinner war und es diese Stadt wirklich gibt.
Rick dagegen wittert lediglich die Chance aus diesem Diamanten eigenen Profit zu ziehen. Seine Stiefschwester und sein Vater interessieren ihn wenig. Er hegte schon von klein auf einen Groll gegen Jillian, denn sie war es, der ihr Vater in seinem Arbeitszimmer stundenlang von alten Mythen und Sagen berichtete. Jillian war sein Sonnenschein und Rick war immer nur der Zweite gewesen. Doch das würde er ihr gegenüber nie zugeben. Sie ist für ihn nur ein unglücklicherweise unumgehbarer Wegweiser, der ihn zu SEINEM Schatz führen soll.
Denn nur sie kennt die Karte, die ihr Vater einst anfertigte und verschlüsselte und die die genaue Position der Stadt angeben soll. Nur Jillian nannte er, als sie noch klein war, den Code, mit dem man die Karte entschlüsseln kann. Und sie hat ihn natürlich nicht vergessen.
Da sie ihn Rick klugerweise jedoch nicht sagen will, muss er sich wohl oder übel damit abfinden, sie auf die lange Reise in das Amazonasgebiet mitzunehmen. Neben den Trägern und Begleitern, die Rick angeheuert hat, ist auch Ben Lewis mit von der Partie. Er ist angeblich der Beste auf seinem Gebiet, in vielerlei Hinsicht, und soll die Gruppe durch den tiefen undurchdringbaren Dschungel führen.
Jillian wird von Anfang an durch seine schläfrigen aber wachsamen Augen ins Visier genommen. Seiner Meinung nach hat so ein „kleines Frauchen“ auf einer solch körperlich schweren Expedition nichts zu suchen. Doch ihre Hartnäckigkeit und die gute Bezahlung stimmen ihn um und bald soll er, neben all den anderen kuriosen, angsteinflößenden und bis unter die Zähne bewaffneten Gestalten, die sie lechzend beobachten, wie Raubtiere auf der Jagt, der Einzige sein, dem sie ihr Leben und gewisse andere Körperteile anvertrauen kann.
Ein brillantes Buch! Ungezähmter, wilder, hemmungsloser Tarzan beschützt unschuldige Frau in Gefahr! Fantastisch geschrieben: sexy, locker, spannend, romantisch. Bis zum Ende des Buches bleibt es spannend. Sehr interessant auch, was die archäologischen Informationen angeht. Wunderbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, witzig, romantisch !, 16. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Ich bin begeistert und ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich in der Mitte der Geschichte noch nicht davon überzeugt war, dass ich dieses Buch am Ende zu meinen Lieblingsbüchern zählen würde. Aber das tue ich nun, da ich es gerade durchgelesen habe, auf jeden Fall.

Es war das erste Buch von Linda Howard, das ich gelesen habe und ich habe mir schon ein weiteres Buch der Autorin ausgesucht.

Diese Geschichte ist spannend und witzig, romantisch und erotisch. Indiana Jones mit einer gehörigen Prise Erotik und einer wunderschönen Liebesgeschichte, damit läst sich das Buch wohl am ehesten beschreiben.

Zum Inhalt nur soviel: Jillian, eine Archäologin , möchte eine Theorie ihres verstorbenen Vaters beweisen und reist dazu nach Brasilien. Im Huckepack hat sie ihren nervigen Stiefbruder und einen mehr als zwielichtigen Geldgeber. Ein Führer durch den Dschungel des Amazonas wird angeheuert, Ben Lewis. Ben und Jillian liefern sich von Anfang an herrliche Wortduelle. Die Spannung zwischen ihnen baut sich kontinuierlich auf. Auf der gefährlichen Reise in den tiefsten Urwald kommen die zwei sich näher und am Ende müssen beide um ihr Leben kämpfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die richtige Mischung, 14. Juni 2004
Von 
talia97 (Thüringen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Jillian ist Archäologin und forscht auf den Spuren der legendären Amazonen. Sie begibt sich in Begleitung jeder Menge zwielichtiger Gestalten mit noch zwielichtigeren Beweggründen auf eine abenteuerliche und nicht ungefährliche Expedition in den brasilianischen Urwald. Angeführt wird diese bunt zusammengewürfelte Truppe von dem charmant-rüpelhaften Rauhbein Ben Lewis. Letzterer ist ein Schwerenöter, wie er im Buche steht, dessen machomäßig-liebevoller Anmache Jillian permanent ausgesetzt ist. Ben ist aber auch ein verantwortungsvoller und erfahrener Führer, und als sich der Trip in den Urwald für alle Beteiligten zu einem Spiel um Leben und Tod entwickelt, scheint er die einzige Rettung zu sein. Er wird in dieser kritischen Situation nicht nur zu Jillians Beschützer, sondern auch bald zu ihrem heißen Liebhaber. Aber das soll nicht heißen, dass Jillian Ben beim kleinsten Anflug von Gefahr wie eine reife Frucht in den Schoß fällt. Nein, der arme Kerl hat es nicht gerade einfach, denn Jillian ist eine starke Persönlichkeit, die mit einzigartiger Coolneß und ihrem scharfen Intellekt dem derbsprüchigen Ben in einmaligen Dialogen ordentlich Paroli gibt!
Neu ist das Thema Abenteuer und Liebe vor Urwaldkulisse zwar nicht gerade, aber meistens ein Garant für Spannung und Unterhaltung. Und obgleich Linda Howard erst mit späteren Romanen wie „Süße Hölle" oder „Heißkalte Glut" zu Bestform aufläuft, bietet dieses Buch, das bereits 1993 im Original erschienen ist, die gewohnt peppige Mischung aus stimmigen Charakteren, spannender Handlung, sprühendem Witz und umwerfend erotischem Touch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Romantisch,lehreich ,sexy, 25. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Für mich ist es beste Buch was L.H geschrieben hat.
Ich besitze alle Bücher von Ihr bis auf die früheren sind gebraucht leider zu teuer.Ich kann den ausführlichen Rezenten nur zustimmen.
Die Beschreibung der Fahrt auf dem Rio Negro ist sehr lehreich.
Auch Mister Perfekt und Auch Engel mögens heiß sind einfach wunderbar.Fester Bestandteil meiner Sammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesen mit sehr gemischten Gefühlen, 15. Mai 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Um dieses Buch zu beurteilen, muss man es von zwei Seiten betrachten: Zum einen ist da die Rahmenhandlung, die ich als sehr interessant einstufen würde. Man spürt direkt die Hitze des Amazonas, kann sich die Landschaft sehr gut vorstellen und die Gefahr, die den Hauptakteuren droht.
Was mich allerdings sehr gestört hat, und damit komme ich zur anderen Seite des Buches, ist die seltsame sexuelle Beziehung der Hauptpersonen. Als Leser(in) von Linda Howard ist man ja Erotik gewohnt bzw. schätzt gerade diese. Bei den 3 oder 4 Büchern, die ich von der Autorin bisher gelesen habe, war diese Erotik meiner Meinung nach eher auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten. Hier allerdings drängt sich eher der Eindruck auf, dass Frau Howard vorher einige Hardcore-Pornos angeschaut hat, denn der "Held" läuft sozusagen mit einem Dauerständer durch die Gegend und hält anscheinend nicht viel vom Vorspiel. Mit der Zeit dachte ich nur noch: "Nicht schooon wieder....!". Wer diesen Stil mag, ist sicher nicht schlecht beraten, und wie gesagt: die Rahmenhandlung ist klasse. Aber insgesamt eher ein schwächeres Werk der Autorin, daher nur 3 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine spannende Geschichte voller Abenteuer, Action und Archäologie!, 24. August 2010
Von 
Marina G. "Marinas Bücherwelt" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Gemeinsam mit ihren Steifbruder Rick und seinen dubiosen Kumpanen bricht die Archäologin Jillian Sherwood zu einer Expedition in den Dschungel auf. Sie will den Ruf ihres Vaters wieder herstellen, der die These aufstellte, dass es in diesem Dschungel eine sagenumwobene Stadt gab, die von Kriegerinnen beherrscht wurde und die einen wertevollen roten Diamanten besaßen. Andere Forscher schenkten ihm jedoch keinen Glauben. Nun nach seinen Tod, will seine Tochter seinen Ruf retten! Denn sie ist die einzige, der diese gelingen kann, denn nur sie kann die verschlüsselten Karten ihres Vaters knacken.

Ben Lewis gehört ebenfalls zu dem Expeditionsteam, er ist ein Experte und soll sie sicher durch den Dschungel bringen. Für Ben ist eigentlich klar, dass eine Frau nichts im Dschungel verloren hat, doch Jillian überzeugt ihm durch ihre Hartnäckigkeit und ihren starken Willen. Im Laufe der Reise erwacht in Ben, aber auch in Jillian eine nie gekannte Leidenschaft...

Dieses Buch zählt bereits zu den älteren Werken der Bestseller Autorin Linda Howard. Dies ist erkennbar an dem Verhalten des Helden, der sehr machohaft dargestellt wird. Zum Glück stellt ihm die Autorin eine starke Frau an seine Seite und erzählt eine spannende Geschichte voller Abenteuer, Action und Archäologie! Der Schreibstil ist gewohnt locker, und die Liebesgeschichte romantisch und leidenschaftlich. Ein gutes Buch von Linda Howard.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erste Sahne!!!!!, 10. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Ein wirklich phenomenaler Roman von Linda Howard!
Vor dem Hintergrund des Amazonas wird eine atemberaubende Geschichte erzählt.
Jillian eine ehrgeizige Archäologin möchte den Ruf ihres Vaters wieder herstellen und begibt sich deshalb in den brasilianischen Dschungel. Gemeinsam mit ihrem Bruder und einem sehr zwielichtigen Typen lernt sie dort den Führer Ben kennen und engagiert ihn.
In einem überaus spannenden Trip durch den tropischen Regenwald liefern sich Jillian und Ben einen zuweilen wirklich lustigen verbalen Schlagabtausch. Jillian hält Ben für einen Macho der Güteklasse A und solche Typen sind eher nicht nach ihrem Geschmack!
Auf der Suche nach der Stadt der Aznar geraten die beiden in sehr gefährliche Situationen, da einige Männer der Expedition von Habgier getrieben sind um an den legendären Schatz der Aznar zu gelangen.
Mit der Zeit verbünden sich Jillian und Ben gegen die Bösewichte.
Unglaublich spannend geschrieben, wahnsinnig sympatische Hauptcharaktere, skrupellose Bösewichte alles verpackt in einem Roman vor der einmaligen Location des Amazonas.
Und: Die Liebe kommt auch nicht zu kurz!
Zwischen Jillian und Ben entwickelt sich eine sehr heiße, erotische Lovestory.
Ob sie die Stadt oder den Schatz finden, sollte jeder selbst herausfinden.
Könnte ich mehr als 5 Sterne vergeben könnte, würde ich diesem
Buch auf alle Fälle mehr zukommen lassen.
Die Romane von Linda Howard sind so gelungen, daß man sie immer wieder lesen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein gefährlicher Liebhaber, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein gefährlicher Liebhaber: Roman (Taschenbuch)
Ein schöner Roman, der mir Freude bereitet hat. Da kann man mal wieder träumen... ich lese Linda Howard immer wieder gern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein gefährlicher Liebhaber: Roman
Ein gefährlicher Liebhaber: Roman von Linda Howard (Taschenbuch - 1. März 2004)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen