Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich total witzig!
Ich kann dieses Buch nur wärmstens Empfehlen weil ich wirklich Tränen gelacht habe. Die Autorin hat eine absolut witzige Geschichte über die Kleinganovin Renee und den Polizisten John geschrieben.
Die witzigen Dialoge der Beiden und die Situationskomik in die sie geraten sind einfach unübertrefflich, ein richtig lustiges Pärchen das sich...
Veröffentlicht am 2. Juli 2003 von O. Stephanie

versus
17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja, ich weiss nicht...
Renee wird unschuldig eines Verbrechens bezichtigt und angeklagt. Da sie vor acht Jahren wegen einer Jugendsünde eine Stippvisite im Gefängnis gemacht hat, weiss sie, dass sie unter keinen Umständen dorthin zurück kann. Als alle Beweise gegen sie sprechen, flieht Renee vor der Justiz. Um einem Kopfgeldjäger zu entkommen, überredet sie einen...
Am 20. Januar 2004 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich total witzig!, 2. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Ich kann dieses Buch nur wärmstens Empfehlen weil ich wirklich Tränen gelacht habe. Die Autorin hat eine absolut witzige Geschichte über die Kleinganovin Renee und den Polizisten John geschrieben.
Die witzigen Dialoge der Beiden und die Situationskomik in die sie geraten sind einfach unübertrefflich, ein richtig lustiges Pärchen das sich ineinander verliebt das nur so die Funken Sprühen und die Erotik auch nicht zu kurz kommt. Einfach herrlich. Die ganze Geschichte ist richtig spannend verpackt, keine langweilige Seite bis zum Schluß.
Ich fand dieses Buch sogar besser als die Bücher von Susan Elizabeth Phillips, obwohl sie auch eine Lieblingsautorin von mir ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DeMarco- Serie, 7. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Spannende Liebesgeschichten in Serie.
Dies ist Teil 1 der DeMarco-Reihe, gefolgt von Kissenschlacht (2.Teil), Chaos auf Pumps (3.Teil) und bald auch Kleine Lügen, große Liebe(4.Teil).
Jeder Roman ist in sich abgeschlossen und jeweils einem Familienmitglied gewidmet. Mit Ein Kuss und Schluss holt frau sich kurzweiliges Lesevergnügen ins Haus. Die Story ist herrlich chaotisch und witzig geschieben. Achtung Suchtgefahr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannend bis zur letzten Seite, 21. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Ich lese normalerweise nur Bücher von Elisabeth Phillips, aber diese Buch ist eine echte Alternative, bis zum Schluss war nicht klar, ob und wie der wahre Täter gefunden wird, sicher kann man bei solchen Büchern immer davon ausgehen, dass es ein Happy End gibt, aber es war bis zum Schluss nicht klar wie die beiden Hauptfiguren letztlich zueinander finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja, ich weiss nicht..., 20. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Renee wird unschuldig eines Verbrechens bezichtigt und angeklagt. Da sie vor acht Jahren wegen einer Jugendsünde eine Stippvisite im Gefängnis gemacht hat, weiss sie, dass sie unter keinen Umständen dorthin zurück kann. Als alle Beweise gegen sie sprechen, flieht Renee vor der Justiz. Um einem Kopfgeldjäger zu entkommen, überredet sie einen Mann in einer Bar, sie mit zu sich nach Hause zu nehmen. Als Renee erfährt, dass es sich bei diesem anziehenden Mann um den Polizisten John de Marco handelt, klaut sie sein Auto und haut wieder ab. John fängt sie ein, kann die Frau an deren Schuld er langsam zweifelt, aber nicht der Justiz übergeben. Auf eigene Faust will er den richtigen Täter finden.
Leider war ich von der Lektüre nicht so begeistert. Die Stellen an denen ich lachen musste, kann ich an einer Hand abzählen. Vielleicht lags ja an meinem Sinn für Humor oder der hochgelobte Witz wurde durch die Übersetzung verwässert, wer weiss? Jedenfalls hat mich auch die Story nicht 100% überzeugt. Zuerst werden alle Handlungen der Protagonistin durch ihre Angst vor dem Gefängnis und dem Fluchtinstinkt bestimmt. Dann, für mich nicht nachvollziehbar, will sie den Täter auf einmal selbst stellen, obwohl sie gerade den Rückschlag erfahren hat, dass auch John sie im Stich lässt. Hm?
Leider hatte ich auch schon recht früh die Vermutung, wer der wahre Täter ist und so hatte auch der Schluss keine großen Überraschungen mehr für mich parat.
Wer auf Krimi mit Liebesgeschichte steht, dem kann ich eher Sandra Browns "Celinas Tochter" empfehlen. "Die Nachkatzen" von Jennifer Crusie oder "Mister Perfekt" von Linda Howard sein für alle empfohlen, die noch eine Portion Witz dazu wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Unterhaltung, gut geschrieben, super Zeitvertreib, 8. August 2006
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Das Buch ist witzig und romantisch, sehr gut und unterhaltsam geschrieben und macht wirklich Spaß. Nette Charaktere, eine mitreißende Geschichte und ein Buch ohne Längen machen Lesen zu einem super Zeitverteib. Sehr empfehlenswert und gelungen, nur vier Sterne, weil ich fünf nur bei absoluten Überbüchern geben würde, wie z.B. Romanen von Diana Gabaldon, denn sonst hätte ich keine Möglichkeit mehr für Superlative!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich total witzig, 22. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Ich kann dieses Buch nur wärmstens Empfehlen weil ich wirklich Tränen gelacht habe. Die Autorin hat eine absolut witzige Geschichte über die Kleinganovin Renee und den Polizisten John geschrieben.
Die witzigen Dialoge der Beiden und die Situationskomik in die sie geraten sind einfach unübertrefflich, ein richtig lustiges Pärchen das sich ineinander verliebt das nur so die Funken Sprühen und die Erotik nicht zu kurz kommt. Einfach herrlich.Die ganze Geschichte ist richtig Spannend keine langweilige Seite bis zum Schluß.
Ich fand dieses Buch sogar besser als die Bücher von Susan Elizabeth Phillips obwohl das auch eine Lieblingsautorin von mir ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein wundervolles Buch!, 22. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Renee Esterhaus ist wegen einem kaputten Rücklicht in eine Verkehrskontrolle geraten. Dabei wurden zwölfhundert Dollar und eine Pistole auf ihrem Rücksitz gefunden. Dies stammte von einem Überfall auf einen Supermarkt. Da sie mit diversen Jugendstrafen vorbelastet ist, glaubt ihr niemand ihre Unschuld. Bei ihrer Flucht wird sie von einem Kopfgeldjäger aufgespürt. Sie entkommt ihm und rennt in ein Restaurant. Dort wendet sie sich an einen gut aussehenden jungen Mann und verspricht ihm eine aufregende Nacht. Sie ahnt nicht, daß er ein Polizist ist, der sich gerade im Urlaub befindet.

Das Buch ist locker und amüsant geschrieben. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen und musste immer wieder schmunzeln. Renee ist eine sympathische junge Frau und auch John war mir von Beginn an sympathisch.
Ich musste oft lachen, aber manchmal auch weinen. Das Leben ist manchmal nicht einfach - vor allem nicht, wenn man bereits einige Dummheiten begangen hat. Es war wunderschön, zu verfolgen, wie Renee John von ihrer Unschuld überzeugt hat. Es gab manche Überraschungen und ein interessantes Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Buch, 27. November 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Der erste Band über die DeMarco-Brüder ist sehr lustig geschrieben. mit den beiden Hauptcharakteren Renee und John treffen zwei Personen aufeinander die sowohl aufgrund ihrer Kindheit als auch ihrer Persönlichkeit ziemlich verschieden sind und sich erst zusammenraufen müssen. Da kommen schon so manche lustige Diskussionen heraus. Sobald ich angefangen hatte, konnte ich es gleich gar nicht mehr weglegen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut, genau richtig für Susan Elizabeth Phillips Fans, 18. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Ich kam durch Zufall zu diesem Buch und hab einfach mal angefangen, war dann auch total begeistert. Klar, wir lesen hier nichts wirklich Neues, alles schon mal dagewesen, aber trotzdem. Die Story ist schön erzählt, Charaktere sympatisch, toller Humor (musste oft auch laut lachen), der gewisse Kick ist da. Und vor allem liest man nicht auf jeder Seite, wie scharf "sie" oder "er" doch ist. Es ist also ne richtige Handlung da und ein toller Einstieg für diese Reihe.

SEP selbst hätte das Buch geschrieben haben können, würde super passen!

Fazit: Für Fans von Susan Elizabeth Phillips, Rachel Gibson, Carly Phillips und co. absolut das Richtige!!!!!

5 Sterne einfach dafür, weil mich schon lange nichts mehr in dieser Richtung begeistern konnte. *grins*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super!, 23. Dezember 2008
Von 
MaWe "MaWe" (Rheinfelden (Deutschland)) - Alle meine Rezensionen ansehen
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Kuss und Schluss: Roman (Taschenbuch)
Ein toller Auftakt einer fantastischen Serie! Das erste Buch der DeMarco-Reihe handelt von John DeMarco. Er ist gerade im Zwangsurlaub und stolpert über Renee Esterhaus, die angeblich einen Raubüberfall begangen haben soll. Sie überredet John sie mit zu nehmen. Dieser ahnt nicht auf was er sich eingelassen hat. Doch als plötzlich ein Kopfgeldjäger auftaucht und John Renee versucht zu beschützen vor ihrem angeblichen gewalttätigen Freund kann sie flüchten und John erfährt die Wahrheit. Nun ist er auch hinter ihr her. Bald hat er sie eingeholt und verhaftet. Nun muss er sie zurück in die Stadt bringen. Doch das ist nicht so einfach wie es sich anhört. Viele Streitereien und Renees Beteuerungen ihrer Unschuld bringen John in eine komplizierte Situation. Er beschliesst ihr zu helfen den wahren Täter zu finden und muss bald feststellen, dass Renee ihn nicht nur seinen Job kosten könnte sondern auch sein Herz.
Ein wirklich actionreicher Roman mit viel Romantik in bester Mischung. Das Buch ist so toll geschrieben, dass man so schnell wie möglich auch die anderen Bände der Serie lesen möchte! Wirklich toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb4d1a588)

Dieses Produkt

Ein Kuss und Schluss: Roman
Ein Kuss und Schluss: Roman von Jane Graves (Taschenbuch - 1. Juli 2003)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen