Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of six
Von den ersten sechs Reacher-Romanen (mehr habe ich noch nicht gelesen) des (inzwischen in den USA lebenden) Briten Lee Child ist dieser (Nr. 5) der beste! Trotz des ruhigen Erzählstils des Autors wird man von der ersten Seite an in eine packende, aber auch atmosphärisch dichte Handlung geworfen, die einen bis zum Ende nicht mehr loslässt - mit einem Mix...
Veröffentlicht am 1. Juli 2010 von Rasmussen

versus
3.0 von 5 Sternen Unter der sengenden Sonne von Texas...
Drei Ereignisse, die zunächst so scheinen, als hätten sie nichts miteinander zu tun: Eine Gruppe Männer beobachtet ein Haus in Texas und notiert alles, was dort geschieht. Eine Gruppe von Killern - verkleidet als FBI Beamte - fängt einen Mann auf der Straße ab und bringt ihn um. Eine schöne Frau nimmt einen Anhalter mit und bittet ihn, ihren...
Vor 6 Monaten von T. Renzer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen in letzter sekunde, 3. März 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman (Taschenbuch)
sein bisher schlechtester reacher-roman. mühsam konstruierter, unglaubwürdig argumentierter plot; kann auch nicht an der übersetzung liegen, bis auf zwei szenen fehlt der typische reacher-handlungsstil. hatte das buch schon lange vorbestellt, bin enttäuscht. schade. vielleicht wird es ja beim nächsten mal wieder was, lee child.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bitte so nicht, Reacher, 29. September 2003
Von 
marielan - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman (Taschenbuch)
Prügeln, Verletzen, Töten - für Jack Reacher, den ehemaligen Army-Cop kein Problem, sofern es um eine gerechte Sache geht, und Reacher setzt sich nur für gerechte Sachen ein. (Für den gewaltfrei denkenden Leser empörend, aber prügelt nicht seine schwarze Seele gerne mit???)
So fragwürdig die Moral manchmal schien, so fraglos waren Lee Childs Reacher-Romane vor allem eines: Atemlos spannend.
Bis jetzt. Denn die Geschichte, in die Child seinen Helden diesmal schickt, tröpfelt vor sich hin und bietet einfach zuwenig Inhalt für über 500 Seiten. Reacher wird als Anhalter in Texas von der schönen Carmen mitgenommen, die ihm während der Fahrt von ihrer Ehe voller Misshandlungen und Schläge erzählt, und die ihn bittet, ihren Mann zu töten. (Allein diese Passage benötigt über 100 Seiten.) Reacher weigert sich, lässt sich aber auf der Farm als Arbeiter einstellen, um sie zu beschützen. Da wird Carmens Mann erschossen, sie kommt ins Gefängnis, und Reacher macht sich mit der - ebenfalls schönen - Anwältin Alice daran, den Fall zu lösen.
Wie er dies anpackt, mit Intuition und Gewalt, ist zwar typische Reacher-Art, doch hier überschreitet er die Grenze zwischen logischer Schlußfolgerung und plötzlicher Eingebung, zwischen Intuition und Hellseherei, und wird entsprechend unglaubwürdig. Auf eine seltsam distanzierte Art sind auch die andern Personen, sogar Carmens kleine Tochter Ellie, aufgebaut, so dass das Mitfiebern, das die andern Romane auszeichnet, diesmal entfällt. Auch der gesellschaftspolitische Hintergrund, der Rassismus der weißen Texaner gegenüber denen mexikanischer Abstammung, wirkt eher als Kulisse denn als tatsächlicher Missstand, der bekämpft werden muss.
Übrigens: Wer das Buch zum ersten Mal liest, sollte mal zählen, wie oft Reacher in den ersten 200 Seiten zu Carmen sagt, sie solle von zuhause weggehen, was sie jedesmal ablehnt. Normalerweise begreift Reacher doch alles sehr schnell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur!, 28. März 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman (Taschenbuch)
Zugegeben, an manchen Stellen ist die Story etwas mau und die geradezu hellseherischen Fähigkeiten des Protagonisten verblüffen, aber ansonsten zeigt sich Jack Reacher hier wie ein moderner Mike Hammer. Es macht Spaß, das Buch zu lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schleppend, 11. April 2010
Rezension bezieht sich auf: In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman (Taschenbuch)
Ex-Army-Cop Jack Reacher fährt per Autostop und lernt die schöne und verzweifelte Carmen Greer kennen. Diese nimmt ihm mit auf die Farm ihrer Familie, wo sie von ihrem Ehemann regelmäßig mißhandelt wird. Sie bittet Reacher, diesen umzubringen - doch in dem kleinen Örtchen in Texas liegen noch ganz andere Leichen begraben..

Bisher mit Abstand enttäuschendstes Buch aus der Reacher-Serie: Mindestens bis zur Hälfte des Buches passiert überhaupt nicht viel. Und daß sich Reacher für eine unbekannte Frau so verrückt macht, ist auch eher unglaubwürdig bzw paßt einfach nicht zu seinem taffen Charakter.
Spannender wird's erst, nachdem klar ist, daß völlig andere Interessen im Spiel sind und auch Carmen immer unglaubwürdiger erscheint.

Insgesamt immernoch ziemlich dünn, und die zwei Sterne gibt's nur, weil Reacher so ein cooler Typ ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman
In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman von Lee Child (Taschenbuch - 1. März 2003)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen