Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die richtige Reihenfolge für Neueinsteiger :-)
1. Rendezvous mit einem Mörder
2. Tödliche Küsse
3. Eine mörderische Hochzeit
4. Bis in den Tod
5. Der Kuss des Killers
6. Mord ist ihre Leidenschaft
7. Liebesnacht mit einem Mörder
8. Der Tod ist mein
9. Ein feuriger Verehrer
10. Spiel mit dem Mörder
11. Sündige Rache
12. Symphonie...
Veröffentlicht am 10. Juli 2007 von Caro

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nichts Besonderes!
Tödliche Küsse ist der 2. Teil der Eve Dallas-Serie und auch das 2. Buch, das ich von J.D. Robb (alias Nora Roberts) gelesen habe.

Ich habe auch den ersten Teil (Rendezvous mit einem Mörder) gelesen und auf Amazon rezensiert. Der 1.Teil hat mir gar nicht gefallen, dieser Teil war von der Thematik her etwas besser.

Eve Dallas muss den...
Veröffentlicht am 25. Februar 2010 von Sunshine


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die richtige Reihenfolge für Neueinsteiger :-), 10. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
1. Rendezvous mit einem Mörder
2. Tödliche Küsse
3. Eine mörderische Hochzeit
4. Bis in den Tod
5. Der Kuss des Killers
6. Mord ist ihre Leidenschaft
7. Liebesnacht mit einem Mörder
8. Der Tod ist mein
9. Ein feuriger Verehrer
10. Spiel mit dem Mörder
11. Sündige Rache
12. Symphonie des Todes
13. Das Lächeln des Killers
14. Einladung zum Mord
15. Tödliche Unschuld

Wo "Ein gefährliches Geschenk" hingehört, weiß ich nicht genau.
Soll aber wohl Band 20 sein.

Der neue Roman "Mörderspiele" (3 Romane in einem Buch) liegt zwischen Band 7/8, 12/13, 23/24)

Alle Angaben ohne Gewähr ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil 2 der Serie um Eve Dallas und Roarke!, 8. September 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Seit dem DeBlass Fall sind einige Monate vergangen. Roarke und Eve haben eine Beziehung, die Roarke gern weiter vertiefen würde, aber Eve scheut davor.
Eve wird zu einem Mordfall gerufen. Der berühmten Strafverteidigern Cicely Towers hat man die Kehle durchgeschnitten. In einer ziemlich verrufenen Gegend wurde die Leiche gefunden. Man setzt Eve als ermittelnden Lieutenant ein, da ihr Commander ein persönlicher Freund der Ermordeten war. Ein besonders schmieriger Reporter namens C.J. Morse macht ihr bei diesem Fall das Leben zur Hölle. Schließlich kann sie keine nennenswerten Erfolge verbuchen. Es gibt weder Indizien die auf einen Täter hindeuten noch einen Verdächtigen.
Und das man wiedermal Roarke mit in die Sache reinziehen will, macht ihr auch zu schaffen. Dann wird plötzlich eine zweite Frau auf die selbe Weise ermordet, man hat ihr die Kehle durchgeschnitten. Diesmal ist das Opfer die allseits bekannte Schauspielerin Yvonne Metcalf. Eve hat herausgefunden, daß vom ersten Tatort ein Regenschirm verschwunden ist und diese Tote trägt nur noch einen Schuh. Warum sollte der Täter Souvenirs von seinen Opfern sammeln?
Privat zwischen Eve und Roarke gibt es auch Probleme. Roarke möchte das Eve die magischen drei Worte ausspricht, nämlich "Ich liebe Dich". Da sie noch nichtmal in seinem Haus wohnen will, wenn er nicht da ist, stellt er ihr ein Ultimatum. Er möchte alles oder gar nichts.
Eve meint der Täter sucht seine Opfer nach ihrem Bekanntheitsgrad aus. Denn schließlich standen beide Frauen im Rampenlicht. Also legt sie einen Köder aus. Nachdem sie sich endlich zu Roarke bekannt hat, sorgt sie dafür, daß bei allen gesellschaftlichen Anlässen sie beide in den Nachrichten auftauchen, in der Hoffnung, daß der Mörder anbeißen tut und seine Aufmerksamkeit auf sie lenkt. Leider geht der Schuß nach hinten los, da plötzlich eine Frau aus dem Fernsehsender Channel 75 ermordert wird. Eine Frau, die das Pech hatte Nadine Furst's Regenmantel zu tragen. Nadine hatte in Eve's Auftrag dafür gesorgt, das möglichst oft über sie berichtet wurde.
Die Zeit rennt Eve davon, denn sie will den Mörder fassen bevor er eine weitere Tat begeht. Aber was ist der Grund für die durchgeschnittene Kehle? Wo liegt der Schlüssel zu allem?
Keine leichte Aufgabe für Eve. Aber sie ist nicht umsonst mit Abstand New Yorks bester Police Lieutenant. Und auch diesmal wird sie keine Ruhe haben, bis der Fall aufgeklärt ist. Eine weitere spannende und meisterhaft gesponnene Geschichte aus dem New York im Jahr 2058.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Mischung, 11. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Tödliche Küsse ist das zweite Werk das ich von J. D. Robb gelesen habe. Bereits das erste Buch habe ich nach einer anfänglichen Zurückhaltung verschlungen. Daher war ich recht gespannt wie es mit der Heldin Eve Dallas weitergeht.
Ich finde auch das 2. Buch ist sehr gut gelungen. Gerade die Mischung aus einem Krimi und einer Romanze ist Ideal und dadurch wird es nie langweilig.
Veilleicht war es Zufall, aber ich habe in diesem Buch recht schnell den wahren Mörder erkannt. Auch das Ende mit dem Heiratsantrag von Roarke will nicht so recht passen. Meiner Meinung nach hätte das erst im 3. Band auftauchen sollen, anstatt es auf die letzte Seite zu quetschen.
Aber alles in allem kann ich das Buch empfehlen. Ein durchaus kurzweiliges Lesevergnügen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mord in der High Society, 19. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse, Sonderausgabe (Taschenbuch)
Der Mord an zwei schönen und erfolgreichen Frauen ruft die Leiterin der New Yorker-Mordkommission Eve Dallas auf den Plan und die ermittelt in der High Society. Schon bald hat sie eine Liste möglicher Verdächtiger und darunter ist auch ihr Liebhaber Roarke. Je intensiver sie jedoch ermittelt, desto tieber gerät sie in die geheimnisvolle Welt um Gerüchte und Geheimnisse und desto weniger kann sie ihre Gefühle aus dieser Sache heraushalten.
Auch dieser zweite Krimi aus der Reihe um Eve Dallas ist spannend geschrieben, hat genau die richtige Mischung aus Crime and Love und zwingt einen dadurch das Buch in einem bis zum Schluss zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterlich!!, 4. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Bereits der erste Roman "Rendesvouz mit einem Mörder" hat mich total gefesselt und der Nachfolgeroman "Tödliche Küsse" steht seinem Vorgänger in nichts nach.
Das Buch ist absolut interessant und mitreißend geschrieben.Man kann es kaum erwartet zu erfahren,wie der Mordfall gelöst wird und wie die Beziehung der beiden Hauptdarsteller sich entwickelt.
Ein Tolles Buch mit der richtigen Mischung aus Krimi,Romantik und Humor!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und weiter geht es mit Eve Dallas und Roarke, 2. September 2005
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse, Sonderausgabe (Taschenbuch)
Der zweite Teil der Reihe um Inspektor Eve Dallas beginnt einige Monate nachdem der erste Teil endete. Eve ist immer noch mit dem Milliardär Roarke befreundet. Die Beziehung zwischen den beiden scheint eine neue Stufe zu erreichen. Er möchte, dass sie zu ihm zieht. Sie will ihre Unabhängigkeit nicht aufgeben, merkt jedoch im Laufe der Geschichte, dass sie Roarke liebt und auf keinen Fall verlieren will.
Neben der Beziehungskiste zwischen Eve und Dallas erzählt dieses Buch natürlich von einem weiteren spannenden Mordfall. Genauer gesagt von einer Serie von Mordfällen, der prominente Frauen zum Opfer fallen. Eine Verdächtiger ist relativ schnell bei der Hand und nur die Beweise scheinen zu fehlen. Doch dann wird der Fall zunehmend komplizierter als er zu sein schien und auch Eve gerät ins Visier des Mörders.
Der zweite Roman um Eve und Roarke ist sehr spannend und furios erzählt, doch fehlt der Geschichte und mir zu meinem absoluten Glück und zu 5 Sternen ein etwas flüssigerer Handlungsablauf. Ich meine, in der Mitte des Buches gab es Passagen, die mir vorkamen als würde ich auf der Stelle treten, wenn Sie wissen, was ich meine. Es ging einfach nicht vorwärts und einige Dialoge kamen mir endlos und fruchtlos vor.
Dann aber wendete sich das Blatt und das Buch wurde wieder zunehmend besser.
Ich kann nur sagen, ich freue mich schon auf den dritten Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss, 5. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Und weiter geht es in der Zukunft! Ob wohl in 60 Jahren die Welt wirklich so aussieht, wie von J.D. Robb beschrieben? Kochen wir nicht mehr selber, sondern geben nur noch in den Computer ein, was wir essen wollen? Fliegen unsere Autos? Werden unsere Telefongespräche, finanziellen Transaktionen, Termine und Einkäufe aufgezeichnet, so dass wir gläserne Menschen sind?
Der zweite Fall, den Eve Dallas zu lösen hat, ist ebenso spannend wie der erste und man muss schon fast bis zum Ende rätseln, wer der Mörder ist.
Spannend ist natürlich wieder der Fortgang ihrer Liebesbeziehung zum Milliardär Rourke - beneidenswert, was mit so viel Geld alles möglich ist. Da fliegt man mal schnell zur Entspannung für eine Nacht nach Mexiko oder ins Weltall.
Ich freue mich schon auf das dritte Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einzigartig spannend!, 23. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Ein super Polizeithriller, gepaart mit einer spannenden Liebesgeschichte, die allerdings nicht zu sehr im Vordergrund steht. Absolut empfehlenswerte Mischung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Emotionsgeladener 2. Teil der Eve Dallas Reihe, 29. Juli 2009
Von 
Luna "Dolce Vita" (Augsburg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Das ist nun der 2. Teil der Eve Dallas Reihe und ich bin wieder begeistert. Die Mischung aus Krimi und Romantik bringt es einfach. Man wird schon nach ein paar Seiten wieder süchtig nach Eve und Roarke.
Eve Dallas ist leitende Ermittlungsbeamtin in einem spektakulären Mordfall. Eine bekannte und angesehene Staatsanwältin wurde in einer miesen Gegend brutal ermordet. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord an einer beliebten Schauspielerin. Zeugen gibt es leider keine, nur eine lange Liste von Verdächtigen. Darunter ist auch Eves eigener Geliebter, der reiche Geschäftsmann Roarke.
Eve hat es von Anfang an nicht leicht bei ihren Ermittlungen, da sie von einem schmierigen Reporter belästigt wird und es auch Probleme in ihrer Beziehung zu Roarke gibt.
Mehr will ich von der Krimihandlung nicht verraten, da sonst die Spannung weg ist. Nur soviel dass die Krimihandlung ein gutes Niveau hat und man bis zum Ende miträtseln kann, wer denn der Mörder sein könnte. Man wird auf falsche Fährten geführt und die Spannung steigert sich im letzten Viertel um ein Vielfaches. Der Schluss hat es auch in sich. Die Autorin schafft realitätsnahe Protagonisten, sie beschreibt Emotionen und Handlungen sehr überzeugend. Man hat wirklich das Gefühl, man sitzt im Kino und sieht sich einen Film an. Es ist immer ein sehr schönes Gefühl, wenn man sich so in ein Buch rein versetzen kann.
Das Herzstück dieses Romans ist für mich aber wieder die Beziehung von Eve und Roarke. Nach einigen Monaten haben die beiden eine Entwicklungsstufe erreicht, die jeder schon mal irgendwie erlebt hat. Man stellt sich unweigerlich die Frage, wie ernst ist die Beziehung und wie soll es weitergehen, vor allem wenn man sich über seine Gefühle nicht im Klaren ist.
Eve ist ein schwieriger Charakter. Sie hat mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und kann Gefühle nicht besonders gut ausdrücken. Sie lebt immer mit der Angst, sie könnte nicht mehr funktionieren, falls irgendetwas passiert, was sie nicht kontrollieren kann.
Bei Roarke hingegen sieht es anders aus. Er erkennt seine Gefühle und steht zu ihnen. Er will weitergehen und sich auf mehr einlassen.
Roarke liebt Eve und möchte, dass sie zu ihm zieht. Eve sträubt sich innerlich dagegen, sich noch enger an ihn zu binden. Roarke stellt ihr ein Ultimatum. Er will alles oder nichts. Unter diesem psychischen Druck fällt es Eve nun zunehmend schwerer, den Mordfall aufzuklären und sich gleichzeitig darüber klar zu werden, was ihr Roarke bedeutet. Unterbewusst fühlt sie, dass sie ihn auf keinen Fall verlieren will.
Ich muss an dieser Stelle wirklich zugeben, dass die Autorin es dermaßen gekonnt geschafft hat, eine emotionale Spannung aufzubauen, sodass ich fast mehr daran interessiert war zu erfahren, ob die beiden zueinander finden, als an der Identität des Mörders.
Mit Eve und Roarke hat J. D. Robb ein Paar geschaffen, was für mich absolut lebendig und authentisch rüber kommt. Man kann sich über sie amüsieren, auf sie wütend sein, schmachten, wenn es romantisch wird, einfach alles. Eve mag ich, weil sie so unberechenbar und stark ist, trotz ihrer Probleme. Zu Roarke muss ich nicht viel sagen. Er ist es einfach. Der Mann hat alles, wovon man als Frau träumt. Am besten selber lesen, dann kann man das verstehen.
Ich hab mich schon damit abgefunden, dass ich süchtig nach dieser Reihe bin. Ich werde sie auf jeden Fall weiterlesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total Spannend, 2. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall (Taschenbuch)
Ich habe schon vor einiger Zeit den ersten Teil gelesen und habe sehnsüchtig auf den zweiten Teil gewartet und bin nicht entäuscht worden.
Der zweite Teil ist genauso spannend wie der erste und auch die Geschichte zwischen Eve und Roarke hat mich wieder in ihren Bann gezogen.
Ich kann den zweiten Teil nur empfehlen wem der erste Teil schon gefallen hat.
Ich hoffe wir müssen jetzt nicht wieder solange auf den nächsten Teil warten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa4345abc)

Dieses Produkt

Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall
Tödliche Küsse: Eve Dallas 2. Fall von J. D. Robb (Taschenbuch - 1. November 2001)
EUR 9,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen