Kundenrezensionen


196 Rezensionen
5 Sterne:
 (94)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (67)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


43 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebenserfahrungen und Lektionen im Dialog
Ich bin sehr angetan von diesem Buch und habe den Eindruck, dass die negativen Rezensionen von ungeduldigen Lesern stammen, die ohne Umschweife die 5 Weisheiten serviert bekommen wollen. So aber läuft das Leben nicht! Es ist der doppelte Prozess der eigenen und fremder Lebenserfahrungen, der die 5 Einsichten wirklich fühlbar und glaubhaft macht. Die Autorin...
Vor 20 Monaten von Lesebrille veröffentlicht

versus
327 von 360 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Irreführung, die an Mutwilligkeit grenzt.
Selten wurde ich durch einen Titel so geblendet, so in die Irre geführt.

Meine Erwartung: Es geht um die Einsichten Sterbender, die Erkenntnisse was wichtig und unwichtig war, welche Entscheidungen anfänglich richtig und im Verlauf des Lebens sich als falsch erwiesen. Reue für Bösartigkeiten oder Verzweiflung ob nicht erkannter...
Veröffentlicht am 10. Mai 2013 von Nordlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

58 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung Reinfall!!!, 15. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
Ich habe noch nie eine Rezension geschrieben, doch diesmal bin ich so wütend, dass ich zum ersten Mal ein Buch rezensieren muss, um andere Leser vom Kauf dieses Buches abzuhalten!

In den meisten Fällen lese ich mir vor dem Buchkauf die entsprechende Rezension auf amazon durch. Doch der Kauf dieses Buches war ein Spontankauf - und ein großer Fehler. Ich kann mich meinen kritischen Vorrednern nur anschließen, dass dieses Buch das Thema völlig verfehlt hat und stattdessen eher einer autobiographischen Abhandlung der Autorin gleicht. Doch auf unheimlich niedrigem schriftstellerischem Niveau, dass ich das Buch nun nach 90 Seiten endgültig beiseite legen musste. Denn diese selbstbemitleidende und pseudo-weise Art ertrage ich einfach nicht.

Wenn Sie ein tolles Buch zu den essentiellen Dingen des Lebens lesen möchten und wie man mit Tod und Krankheit umgeht, dann empfehle ich Ihnen das Buch "Dem Leben leise die Hand reichen" von Monika Rudolph. Sprachlich gesehen ist es keine Sensation, aber die Geschichten sind sehr anrührend und warmherzig geschrieben. Ein Buch, das mir im Buchhandel zufällig in die Hand gefallen ist und das es viel mehr verdient hätte auf der Bestsellerliste aufzutauchen als diese rezensierte Mogelpackung.

Fazit: Sie werden keine Einsicht in die 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen , gewinnen, sondern eine Art Tagebuch über eine Persönlichkeit mit wenig Selbstvertrauen lesen. Finger weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Titel ist irreführend!, 8. März 2014
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
iich bin seit Jahren in der Hospizarbeit und interessiere mich aus diesem Grund für Bücher aus dem Bereich. Aber hier ist der Titel absolut irreführend! Ein Glück hatte ich das Buch nur geliehen. Bis zur Hälfte hielt ich durch, dann konnte ich das Geschreibsel eines sich selbstverherrlichenden Lebemenschen nicht mehr ertragen!
Nicht zu empfehlen! Minus 1 Stern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


76 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Entsetzlich, 20. April 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
Eine entsetzliche Selbstdarstellung der Autorin, Thema total verfehlt und der Schreibstil ist kaum erträglich, wie in einem netten Deutschaufsatz der 10. Klasse. Schade um die Zeit und das Geld!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enttäuscht von dem buch, 26. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
ich habe mir das buch gekauft, weil ich es zweimal die kurz rezension gelesen hatte und es mich angesprochen hat. leider muss ich sagen, das die kurzen texte zu dem buch eigentlich schon alles sagen. so wie bei einem guten film trailer, der alles beinhaltet was der film hinterher in voller länge mit vielen pausen erzählt....langweilig. ich finde es nicht gut geschrieben und was sie schreibt, finde ich zumeist wirklich sich immer wiederholend...alle sind toll und wunderbare menschen und sie selbst lernt und lernt und lernt nicht aus, zur hälfte geht es tatsächlich um sie und ihre wunderbare art die menschen zu begleiten...ziemlich viel ICH ICH iCH...hier und da etwas schnulzig, hier und da schon essentiell, aber nicht eines so dicken buches wert. schade, ich kann es nicht mal zuende lesen und das passiert mir nicht oft, 2/3 habe ich geschafft, puhhh...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade, bei der Presse im Vorfeld hatte ich mehr erhofft, 29. März 2013
Von 
VT "Coach/Supervisor" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist wahrlich kein Sachbuch, dass Bronnie Ware geschrieben hat... Die 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen, ist als Thema mehrfach durch die Presse gegangen und hatte dabei relativ freundliche Rezensionen zur englischen Originalausgabe mit sich gebracht. Als Theologe und Coach bin ich an dem Thema sehr interessiert und habe das Buch vorbestellt und mittlerweile gelesen.
Es ist nicht nur kein Sachbuch... es ist letztlich auch keine Auswertung in quantitativer Weise über das, was Sterbenden am meisten reut mit Rückblick auf ihr Leben. Es ist letztlich die sehr subjektive Auswahl von eigenen Reflexionen von Bronnie Ware, die auch das ganze Buch durch als Person unüberlesbar im Mittelpunkt der Betrachtung steht. Das darf schon sein, erwartet hatte ich allerdings weniger subjektiv gefärbte Weitergabe von Lebensweisheiten und -erfahrungen... Die Art der Beschreibung ihres eigenen Lebens und ihrer Entscheidungen ist hart an der Grenze zum Kitsch, mitunter auch dahinter... Dazwischen gibt es aber durchaus auch Lichtblicke, in denen hilfreiche Gedanken aufleuchten, die Nachdenkenswert sind. Doch leider ertrage ich die Selbstdarstellung der Bronze Ware nicht gut... Und das Lesen fällt mir außerordentlich schwer...
Das ist letztlich Geschmacksache und es wundert mich nicht, dass sich hier bei Amazon sehr positive Rezensionen direkt neben deutlichen Verrissen finden...
Ähnlich erging es mir mit dem Buch Hätte ich doch ...: Von den Sterbenden lernen, was im Leben wirklich zählt, dass ebenfalls zu sehr die Sichtweisen der Autorin im Zentrum hat.

Dass es auch anders geht zeigt das Buch Die fünf Geheimnisse, die Sie entdecken sollten, bevor Sie sterben. Auf der Amazonseite finden sich dabei diese Zeilen, denen ich voll und ganz zustimmen möchte:
"Unzählige Bücher beschäftigen sich mit dieser Frage, die meisten von ihnen basieren allerdings eher auf Spekulation und den persönlichen Erfahrungen ihrer Autoren. Im Gegensatz dazu präsentiert Bestsellerautor John Izzo das lebendige Resultat einer soziologischen Studie, in deren Rahmen Hunderte von Menschen interviewt wurden. Izzo stellte ihnen Fragen wie „Was machte Sie am glücklichsten? “, „Was bereuen Sie am meisten?“, „Was zählt wirklich, und was stellte sich als unwesentlich heraus?“, „Was hätten Sie gern etwas früher gewusst?“ Daraus gewann er die Essenz der Lebensweisheit von über 200 älteren Menschen – Christen und Muslimen, Männern und Frauen, außergewöhnlich erfolgreichen und ganz „normalen“ Menschen. Überraschendes Ergebnis der Befragung: Unabhängig von Religion, Geschlecht, Hautfarbe und sozialem Status stimmten die Auskünfte weitgehend überein."

Wer sich mit dem Thema ernsthaft beschäftigen möchte, sollte zum Buch von Izzo greifen!
Wer sich in belletristischer Weise dem Thema nähern mag und der subjektiven Lebensbeschreibung einer Autorin gerne folgen mag, kann das Buch von Bonnie Ware gerne lesen. Nachdenklich macht es in jedem Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Reine Geschäftemacherei, 5. September 2013
Meine Rezension bezieht sich auf das (etwas gekürzte) Hörbuch.
Zum Glück hatte ich es mir ausgeliehen und nicht gekauft, was ich nach dieser Erfahrung auch nur empfehlen würde.
Ich muss sagen, dass ich mich an kein Buch erinnern kann, das so weit von meiner Erwartung abwich wie dieses! Natürlich sollte man Titel, die vollmundige Versprechungen wie „Einsichten, die Ihr Leben verändern werden“ enthalten, immer mit Vorsicht genießen, aber ich habe mir im Leben nicht träumen lassen, dass jemand das Thema „Sterbende und ihre letzten Erkenntnisse“ auf diese Weise „nutzen“ würde (um ein schlimmeres Wort zu vermeiden), um den Verkauf eines derart minderwertigen Buches zu pushen.
Meine Kritik richtet sich dabei noch nicht mal so sehr auf die Person Bronnie Ware, die mit Sicherheit alles das glaubt, was sie da von sich gegeben hat, und die offensichtlich über keine Beurteilungsfähigkeit ihrer „schriftstellerischen“ Fähigkeit verfügt. Aber allen Menschen „vom Fach“, die an der Produktion beteiligt waren, müssten sich eigentlich die Fußnägel aufgerollt haben beim Lesen dieses unendlich konfusen und jämmerlichen Geschreibsels.
Wenn Bronnie Ware sich auf das beschränkt hätte, was der Titel des Buches verspricht, nämlich ihren Kontakt und die Gespräche mit den sterbenden Menschen, dann hätte es womöglich ein interessantes und berührendes Buch werden können.
Aber für Bronnie scheint es im Grunde nur ein einziges Thema zu geben, das wirklich wichtig ist, und das ist sie selbst. Und so kann man in diesem Buch vor allem vieles über Bronnies Leben erfahren, auf das ich für meinen Teil gut hätte verzichten können. Die selbst ernannte „Autorin“ schafft es, ihre Lebensgeschichte, die mit Sicherheit abwechslungsreich war, auf eine Art herunter zu erzählen, die mich vor allem gelangweilt hat und vollkommen ungerührt ließ. Beim Hören überkam mich immer wieder die eine Frage: Warum muss ich das alles wissen?
Bronnies Stil ist reichlich assoziativ, eine Struktur ist meist nicht erkennbar und vor allem am Anfang geht es zeitlich und örtlich immer wieder hin und her.
Jedem Kontakt mit einem Sterbenden folgt ein dreimal so langer Erguss über Bronnies Erkenntnisse und die (jeweiligen) vermeintlichen Auswirkungen auf ihr eigenes Leben. Das alles wirkte auf mich ziemlich überzogen und konstruiert, denn eigentlich hat sie sich von Anfang an nie als jemanden dargestellt, der noch besonders viel dazulernen müsste.
Besonders grausam wird es gegen Ende, als alle Dämme brechen und Bronnie uns förmlich überschüttet mit all ihren gesammelten Erkenntnissen und Binsenweisheiten. Fast gebetsmühlenartig fügt sie Phrasen an Phrasen, die man in jedem einschlägigen Lebensratgeber nachlesen kann. Natürlich ist an diesen Aussagen nicht Falsches, dafür sind sie auch viel zu allgemein formuliert.
Bedenklich wurde es für mich am Schluss, als Bronnie uns ihr Modell der menschlichen Persönlichkeit und ihrer Entwicklung präsentiert: eine Glühbirne, die permanent mit Dreck (fremdem und eigenem) beworfen wird. In dieses Bild (menschlichen Zusammenlebens) steigert sich Bronnie förmlich hinein, und wenn ich mir vorstelle, dass sie mittlerweile auch als „Persönlichkeitstrainerin“ unterwegs ist, wird mir da schon ganz anders.
Alle Sterne der Welt für die unfreiwillig „mitwirkenden“ Sterbenden dieses Buches,
(k)ein Stern für Bronnie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 5 Dinge die Sterbende (und alle Anderen) von Bronnie W. lernen können..., 28. Oktober 2013
Von 
Stefanie Hahl (Saarbrücken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
...ich möchte eigentlich nicht noch mehr Zeit für eine Rezension verschwenden, da ich das Buch tatsächlich ganz gelesen habe.

Ich bin absolut entsetzt über diese bewusste Täuschung der Autorin und des Verlages. Das Einzige was ich hoffe ist, dass es diese Menschen wirklich gegeben hat und dass Sie wirklich "glücklich" gestorben sind. Ich hätte die überhebliche und noch dazu unausgebildete Person raus geworfen.

Dieses Buch ist eine Ohrfeige für alle Menschen, die im Sozialwesen arbeiten und für alle ehrenamtlichen Sterbebegleiter.

Bronnie W. weiß alles, kann alles, hat alles selbst schon durchgemacht und vor allem ist sie uns allen haushoch überlegen. Selbst 94 jährigen im Sterben liegenden Menschen kann sie noch etwas beibringen. Außerdem vergisst sie auch nicht uns Lesern gebetsmühlenartig ständig zu erzählen, wie super sie immer gelobt wurde und wie toll sie bei Menschen ankommt. Bronnie ist einfach ein toller Mensch, findet Bronnie. Und was für Jobs Bronnie immer bekommt - nach mehreren Jahren Nomadenleben leitet sie eine ganze Bankfiliale. Und das mag sie ja eigentlich gar nicht. Aber in Australien findet sich niemand besseres für den Job.

Auch ganz klasse ist zu wissen, dass das Geld schon irgendwie zu einem geflogen kommt. Ich habe jahrelang etwas falsch gemacht - ich muss mich doch einfach nur an einen Fluss setzen und warten, dass meine Mutter in der Lotterie gewinnt (S. 51). Oder immer wieder auf Almosen von den vielen vielen vielen Freunden warten, die ich habe, oder auch nicht oder wie auch immer. Aber ich schweife ab. Ich möchte mich ja auch nicht ständig wiederholen - wie Bronnie. Vielleicht lehre ich demnächst auch songwriting im Knast - ohne Ahnung vom Knastleben - einfach so, weil es mir beim Kiffen eingefallen ist. (S. 268)

Aber wenn Sie lernen wollen, wie man es schafft bei rund 350 Seiten das Gespräch immer wieder auf sich selbst zu bringen, obwohl man auch von den vielen interessanten Patienten sprechen könnte - dann machen Sie beim Kauf dieses Buches alles richtig.

Die Frau mag keinen Alkohol - sie hätte lieber trinken sollen statt Drogen zu konsumieren...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Esoterik-Mogelpackung!, 21. November 2013
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen? Ein Buch, das mein Leben verändert?
Ich bringe es unverzüglich auf den Punkt:
1. Ich bereue es, dieses Buch gelesen zu haben!
2. Ich bereue es, für dieses Buch Geld ausgegeben zu haben!
3. Ich werde Punkt 1. und 2. hoffentlich auf dem Sterbebett nicht mehr bereuen!

Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, aber dieser Esoterik-Quatsch ging mir extrem auf die Nerven.
So ca. auf Seite 250 (?) war dann auch der Höhepunkt erreicht:
Die Autorin war schwer krank. Ihr Arzt riet ihr dringend zur OP! Sie sagt: "Ich muss nachdenken!" Der Arzt sagt: "Tun Sie das nicht zu lange, sie könnten bald tot sein!"
Sie meditiert und wünscht sich, dass die Krankheit ihren Körper verlassen möge! Plötzlich muss sie kotzen, kotzen, kotzen…. Und wer hätte es gedacht?
Sie ist wieder kerngesund!
Wer zum Arzt geht, muss also ganz schön blöd sein. Oder?

Lust auf eine solche Lektüre? Dann unbedingt kaufen und k….. , k…… , k…….! ;-)
Viel Spaß dabei wünscht
Jörg Heinicke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Thema verfehlt, 18. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
Leider bin ich sehr enttäuscht von diesem Buch, auf das ich mich sehr gefreut habe. In erster Linie ist es eine Biografie über die Autorin selbst und ihr chaotisches Leben. Es dient der reinen Selbstdarstellung und vermutlich der Vermarktung ihrer CD. Gedanken Sterbender kommen zwar auch vor, aber leider nur am Rande. Schade, der Titel hatte mehr versprochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebenserfahrungen und Lektionen im Dialog, 28. September 2013
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
Ich bin sehr angetan von diesem Buch und habe den Eindruck, dass die negativen Rezensionen von ungeduldigen Lesern stammen, die ohne Umschweife die 5 Weisheiten serviert bekommen wollen. So aber läuft das Leben nicht! Es ist der doppelte Prozess der eigenen und fremder Lebenserfahrungen, der die 5 Einsichten wirklich fühlbar und glaubhaft macht. Die Autorin hört immer wieder ähnliche Themen, ähnliche Versäumnisse, über die ihre sterbenden Patienten sehr unglücklich sind, und verknüpft diese mit ihrer eigenen Erfahrung, weil sie einfühlsam, selbstkritisch und authentisch ist. Das überzeugt mich und bringt mir die 5 Dinge viel näher, als wenn sie sie einfach übernommen und weitergegeben hätte. Auch ihre Liebe zu den Menschen, die sie betreut, berührt mich.
Die 5 Versäumnisse sind sehr wichtige Hinweise auf das, was im Leben wirklich zählt; außerdem beleuchtet Bronnie Ware noch weitere Themen, die zu einem erfüllten Leben gehören.
Welchen Wert hätten fremde Einsichten für mich, wenn ich sie nicht mit meinen eigenen Erfahrungen in Verbindung brächte? Wenn ich wirklich Anteil nehme am Leben anderer Menschen, dann kann ich mit meiner Lebensgeschichte nicht außen vor bleiben; das ist ja gerade das Bereichernde im Austausch.
Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen und werde es in meinem Freundeskreis jederzeit ausleihen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen