Kundenrezensionen

51
4,3 von 5 Sternen
Das Schatten-Prinzip: Die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite - Mit Übungs-CD
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:19,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. April 2012
Ein Buch um den eigenen Schweinehund - Schatten auf die Schliche zu kommen. Pausen beim lesen sind gewollt und führen beim bearbeiten der Themen zur Erkenntnis über einem selbst. Sicher auch ein bischen Glaube gehöhrt dazu. Herrn Dahlkes Herangehensweise ist verständlich und glaubwürdig. Manche Worte musste ich in der Bedeutung erstmal nachschlagen. Aber dies bringt ja weiter im Sinne der Erweiterung des eigenen Wissens.
Für mich hat es Erleichterung und Optimismus im Berufsleben und Privaten gebracht. Gerade die Bedeutung der Resonaz und Projktion ist für mich glaubwürdig dargestellt.
Empfehlenswert für Menschen die sich selbst erkennen wollen und sich ändern/verändern wollen. Die "Erkenntnis" und nur das "Wollen" bringen uns als Menschen weiter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2011
Ich danke Herrn Dr. Dahlke, mit dessen CDs und Büchern ich bereits seit vielen Jahren an meiner eigenen Bewusstwerdung arbeite. Mit diesem, hier vorliegenden Arbeitsbuch zur Selbsterkenntnis und Bearbeitung des eigenen Schattens, habe ich das Gefühl, den ultimativen Durchbruch erreichen zu können. Jedenfalls soweit dies in Eigenregie möglich ist. Als Kinesiologin und Hypnotiseurin weiß ich um die Schätze, die in unserem Unterbewusstsein auf Entdeckung harren. Oft sind es gerade die Eigenschaften, die auf den ersten Blick unsere schlechten zu sein scheinen, die sich richtig eingesetzt als die wertvollsten entpuppen. Vorraussetzung ist aber immer das Erkennen und richtige Zuordnen und nachfolgende Einsetzen.
Durch die leicht nachzuvollziehenden Übungen, die z.T. durch geführte Meditationen auf der zugehörigen CD unterstützt und angeleitet werden ist es jedem möglich sein Innerstes zu erforschen.
In seiner unnacharmlichen humorvoll toleranten Art hat Herr Dr. Dahlke, den Menschen, die sich selbst besser kennen und annehmen lernen wollen, wieder ein großes Geschenk mit diesem fantastischen Arbeitsmittel gemacht.

Mit herzlichstem Dank

Andrea KLauckDas Schatten-Prinzip: Die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite - Mit Übungs-CD
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. April 2011
Nur wer wirklich gewillt ist an seiner Persönlichkeit zu arbeiten mit dem Ziel ein Zufriedenes, erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen sollte dieses Buch lesen. Für alle anderen ist die Anschaffung Geldverschwendung. Ideal finde ich das Buch in Verbindung mit der Übungs-CD.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Januar 2015
Ich beschäftige mich schon länger mit meinem Unterbewusstsein und damit auch mit meinen Schattenseiten. So ganz schrecklich sind diese bei mir nicht und doch ertappe ich mich immer wieder, dass mich manche Kritik an mir auf die Palme bringt. Genauso geht es mir mit gewissen Menschen. Manche lösen mit ihrem Verhalten Reaktionen in mir aus, die mich in ihrer Heftigkeit bestürzen, obwohl ich mich sonst für einen ausgeglichenen Menschen halte. Aber warum? Genau diese Fragen beantwortet der Autor in diesem Buch. Das, was uns an anderen wütend macht, das sind die Schatten in uns, mit denen wir uns auseinander setzen sollen. Das Buch ist flüssig und verständlich geschrieben mit vielen Zitaten und Beispielen. Die Übungen am Ende jedes Kapitels regen zum Nachdenken an.

Verblüffend fand ich das Umverteilungsspiel, in dem ein Problem in Form eines bestimmten Vorwurfs in vier Schritten an die andere Person abgegeben wird. Ich habe mehrere Aussagen ausprobiert, es funktioniert fast immer. Einen ebensolchen Aha-Effekt verspürte ich bei der Beschreibung der Menschen, die sich ihren Schatten niemals stellen, die sie vergraben oder vorzeitig ausmustern. Sie verlieren ihre Lebendigkeit, "sterben" gewissermaßen vorzeitig. Ich müsste den ganzen Absatz hier zitieren, was die Rezension sprengen würde. Dieser Absatz hat mich deswegen sehr betroffen gemacht, weil ich einen Menschen in meinem engeren Umfeld habe, der genau so ist und an den man nicht mehr herankommt. Diese Frage bleibt mir: Was tun, wenn ich mich selber meinen dunklen Seiten stelle, die andere Person jedoch nicht?

Am Schluss verlor sich das Buch leider ein wenig in Wiederholungen. Den Anhang, auf welche Schatten die Neigung zu bestimmten Witzen, Berufen oder Sportarten hinweisen, fand ich überflüssig. Diese Einstufungen sind mir zu allgemein und ergeben sich meines Erachtens eher aus der jeweiligen Lebenssituation. Auch kann man die Arbeitsstellen nicht vergleichen. Es kann der gleiche Beruf in verschiedenen Betrieben ganz unterschiedliche Aufgaben beeinhalten. Und dass Hausfrauen häufig kalte Füße und Hände haben, ist mir neu :-)

Ansonsten ein sehr nützlicher Ratgeber, der mir viele neue Impulse gegeben hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Mai 2014
Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Es hält den Finder genau in den Schmerzkörper, die mann doch gerade so schön unter der Oberfläche verdeckt hatte. Aber einmal über den wunden Punkt gesprungen, kann es sehr Erkenntnisreich wirken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. März 2015
Sehr interessant und aufschlussreich. Auch gut zu lesen. Man denkt bei Schatten immer an seine negativen Seiten, die die man nicht wahrhaben, nicht zeigen will und schon gar nicht ausleben ... weil das ja furchtbar wäre. Aber so ist es gar nicht. Weil, wenn man sich mit seine verborgenen Seiten einmal beschäftigt, kommt man drauf, dass nicht alles, was man als unangemessen empfindet, tatsächlich unangemessen ist. Es geht also darum, dass man seine Werte und Ansichten mal genau durchleuchtet und sich fragt, ob das eine oder andere wirklcih so schlimm ist - oder ob man nur aus einem gewissen Gesellschaftdruck heraus denkt, dass es so wäre und daraufhin sein Temperament oder Wesen verleugnet oder unterdrückt. Man kann sogar draufkommen, dass man ein Workoholik ist, weil man Leute, die sich gerne vergnügen als Müßiggänger oder oberflächlich einstuft, weil man selbst zu Fleiß und Leistung erzogen wurde oder in einem arbeitsintesiven Zuhause aufgewachsen ist, wo das Ruhen oder Feiern ewig zu kurz kam. Ich fan das Buch sehr aufschlussreich und hilfreich, mir selbst näher zu kommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2011
"Das Schatten-Prinzip" gehört für mich zu den wertvollsten Büchern, die Dr. Dahlke bisher veröffentlich hat:

Natürlich muss gesagt werden, dass dieses Buch eine Schattentherapie nicht ersetzen kann. Allerdings hat das auch nie jemand behauptet! Das vorliegende Arbeitsbuch beinhaltet eine Fülle von Informationen sowie einen praktischen Übungsleitfaden, beides in Kombination kann dabei behilflich sein, dem eigenen Schatten auf die Spur zu kommen und sich in Selbstreflexion zu üben. So kann "Das Schatten-Prinzip" für die Praktizierenden der Schlüssel zu den eigenen seelischen Tiefen werden.

Besonders gelungen empfinde ich die vielen Übungen, die in ihrer Wirksamkeit auf unterschiedliche Ebenen abzielen. Das Reflektieren eigener Themen anhand von Filmen ist hier ebenso vertreten, wie das Arbeiten mit den eigenen Seelenbildern in der Meditation (Übungs-Cd mit geführten Meditationen ist im Buch enthalten).

Wie bereits erwähnt handelt es sich um ein Arbeitsbuch. Die Auseinandersetzung mit den Übungen setzt natürlich eine gewisse Disziplin voraus. Wer nur alle paar Wochen mal eine Übung macht oder ein Kapitel liest, wird die nötige Tiefe, die für dieses Thema erforderlich ist, sicher nicht erreichen und wird folglich eher enttäuscht sein. Wer es allerdings schafft sich regelmäßig dem eigenen Schatten in Form der praktischen Übungen an zu nähern, der wird sicherlich ebenso begeistert sein wie ich.

Bemerkbar ist, dass der Autor viele seiner langjährigen Erfahrungen aus der Reinkarnationtherapie hier eingebaut hat. Wer eine solche bereits absolviert hat, der weiß, wie tiefgehend und bereichernd diese sein kann. Dem Buch wohnt also ein wirklich heilsamer therapeutischer Ansatz inne. Dr.Dahlke hat es geschafft mit diesem Werk viele mitreißende, spannende und bereichernde Wege zu vermitteln, die zum eigenen Schatten und somit zu unseren inneren verborgenen Reichtümern führen können. Dass man dabei auch auf Dinge und Themen stoßen kann, die weh tun liegt in der Natur der Sache. Aber wie schon die Heldenreisen aus den verschiedensten Mythologien Europas aufzeigen, muss man sich oftmals in das Dunkel wagen, um das Licht zu finden.

5 Sterne und meine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2012
Das Schatten-Prinzip von Dahlke kann ein wichtiger Schlüssel zu Liebe und Verständnis sich selbst und anderen gegenüber sein. Vorraussetzung ist ein gnadenlos ehrliches, gründliches Lesen und Aushalten des starken Inhalts.

Dahlke bezieht sich u.a. auf C.G. Jung, die Bibel und Laotse und macht dem Leser so jahrtausende alte Wahrheiten zugänglich, die für die Lebensreise der menschlichen Seele Gold wert sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2013
die ersten 50 Seiten waren ok, auch wenn es dort schon recht langatmig zuging.
Aber die restlichen ca. 250 waren für mich seeehr langgezogen, inhaltlich kommt kaum etwas hinzu, dafür gibt es unzählige Wiederholungen (immer wieder anders verpackt). Ein roter Faden ist nicht erkennbar. Natürlich kann man Themen prägnant und weniger prägnant darstellen. Aber irgendwo muss es auch Grenzen haben.
Sehr negativ ist mir der Abschnitt 'Zwölf archtypische Räume von Licht und Schatten' aufgefallen. Der Inhalt ist nämlich 1 zu 1 von der Astrologie übernommen, es sind die harmonischen und herausfordernden Aspekte der einzelnen Häuser (1-12). Die Astrologie wird mit keinem Wort erklärt, eine andere Quelle auch nicht. Wenn man etwas irgendwoher übernimmt, hat man es auch kenntlich zu machen. Wenn man das Kind beim Namen nennen will, ist das Diebstahl geistigen Eigentums anderer. Besonders ärgerlich und bedenklich wenn so etwas in einem spirituellen Buch geschieht.
Die vielen 5-Punkte überraschen doch ziemlich. Ich halte das Buch höchstens für jemand geeignet, der bisher in seinem Leben völlig unreflektiert unterwegs war, vielleicht ein Controller der bisher nur in der Welt von Zahlen lebte.
Eigentlich ist mir Rüdiger nicht unsympathisch, sein Buch 'Krankheit als Weg' war etwas Besonderes. Klar kann man dann noch das ein oder andere Buch schreiben, auch wenn es nicht so gut ist. Aber seine Bücherliste am Ende des Buches schockierte mich dann doch: ca 50 Bücher!
Auch sein Buch Schicksalsgesetze war sehr ähnlich, es hatte m.E. wenig Tiefgang. Schonmal blöd wenn man es Schicksalsgesetze nennt, obwohl es Schicksal gar nicht gibt. Das ist ja eine Aussage dieser Gesetze. Als ich dann noch sah, dass es geführte Meditationen zu einzelnen Gesetzen gibt, war ich dann doch geschockt. Das finde ich ziemlich 'ausschlachtend'. Insgesamt schade, das ist das amerikanische Burger-Prinzip: Masse statt Klasse.
Eine andere kritische Anmerkung: Wenn man sich mal mit Veröffentlichung etwas zurückhalten könnte, würden auch andere Autoren eine Chance bekommen und das Angebot würde bunter und reicher werden. Jedes Dahlke-Buch im Verlagsprogramm verhindert sozusagen ein anderes Buch. Der Verlag trifft seine Entscheidung in erster Linie nur unter wirtschaftlichen Kriterien. Er weiß ein Dahlke-Buch verkauft sich gut, also wird es verlegt. Ich finde eben schon, dass jemand, der über 50 Bücher veröffentlicht hat, auch mal jemand den Vorzug geben sollte, der noch gar kein Buch veröffentlicht hat. Der Leser hätte auch etwas davon. Er könnte mal etwas anderes lesen, hätte mal eine andere Sicht der Dinge, eine andere Vorgehensweise. Schade, so maximiert halt jeder seine Vorteile. Es ist auch nicht anders wo irgendwo sonst. Natürlich muss jeder das selbst mit sich abmachen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 9. Januar 2015
mir gefällt dieses Buch sehr!
Ich verstehe es nicht als reines Lesebuch, sondern arbeite step bei step die Übungen ab und bin mega zufrieden und hate schon zig Aha Erlebnisse für mich und ich bin erst bei ca nem viertel des Buches angekommen :-)

Ich habe auch die Negativbewertungen bezüglich dieses Buches gelesen und ich persönlich kann sie absolut nicht nachvollziehen, naja muss ich ja auch nicht ;-)

Für mich ist das Buch klar verständlich und es ist sehr hilfreich für den der an sich arbeiten möchte, bzw an seine Schatten.

Das ist übrigens das erste Buch was ich von Rüdiger Dahlke lese!

Ich bin froh und dankbar auf dieses für mich sehr wertvolle Buch gestoßen zu sein!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die Schicksalsgesetze: Spielregeln fürs Leben - Resonanz Polarität Bewusstsein
Die Schicksalsgesetze: Spielregeln fürs Leben - Resonanz Polarität Bewusstsein von Ruediger Dahlke (Gebundene Ausgabe - 21. September 2009)
EUR 19,95

Krankheit als Symbol: Ein Handbuch der Psychosomatik. Symptome, Be-Deutung, Einlösung.
Krankheit als Symbol: Ein Handbuch der Psychosomatik. Symptome, Be-Deutung, Einlösung. von Ruediger Dahlke (Gebundene Ausgabe - 1. Oktober 1996)
EUR 28,00

Die Lebensprinzipien: Wege zu Selbsterkenntnis, Vorbeugung und Heilung
Die Lebensprinzipien: Wege zu Selbsterkenntnis, Vorbeugung und Heilung von Ruediger Dahlke (Gebundene Ausgabe - 24. Oktober 2011)
EUR 24,99