Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen59
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2009
Dieses Buch kann in seinem Wert gar nicht hoch genug eingeschätzt werden - allerdings möchte ich dringend empfehlen, nicht die meines Erachtens sehr mangelhafte Übersetzung ins Deutsche, sondern das Englische Original zu lesen. Leider gehen in der deutschen Übersetzung viele Feinheiten und einiges vom Spirit verloren. Trotzdem, die Methode ist und bleibt genial und verlangt zwar etwas Übung und Geduld, vor allem aber ein offenes Herz für Veränderung, ist insgesamt aber ungeheuer wirkungsvoll und kann langjährige Probleme auflösen und viele dunkle Schatten in Licht verwandeln - lesen, üben - Leben zum Positiven verändern! Allerdings ist die Methode am wirksamsten, wenn man sie, vor allem am Anfang, nicht alleine ausführt, sondern von jemandem angeleitet und durchgeführt wird. Nach einiger Zeit gehts dann auch alleine!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2015
Ein erlebenswertes Buch, welches mir wie kein Anderes die Mechanismen des Unbewussten vor Augen geführt hat. Auf Basis dieser Erkenntnisse wird anschaulich, nachvollziehbar und strukturiert eine zugleich alte (buddhistische) wie auch revolutionäre Art der Lösung innerer Konflikte dargestellt. Auf Basis der Erkenntnis, dass letztlich alle Krankheiten (körperlich wie seelisch) auf inneren Prozessen/ Konflikten beruhen (aus der klassischen Sicht der Ärzteschaft sicherlich so konsequent nicht anerkannt ;o), wird allen Interessierten ein einfaches wie auch wirksames "Werkzeug" an die Hand gegeben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2016
'den Dämonen Futter geben' ist eine sehr interessante Art und Weise auf die Inhalte und Emotionen des menschlichen Gesites zu schauen und ihnen ein "Gesicht" in Form eines Dämon zu geben. Die Methode wäre auch darstellbar gewesen auf halb soviel Seiten (oder weniger).
Was mich überhaupt nicht interessierte und auch den Lese- Übungsfluss nahm, waren die vielen autobiographischen Geschichten,
die an anderer Stelle vielleicht interessant wären, aber mich hier einfach nur störten.
Also für die Methode und Übung 5 * und den Rest 2-3 *. Sorry.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2011
Danke für dieses wundervolle Buch. Meine Dämonen verwandeln sich, ich erhalte interessante Erkenntnisse, Beschwerden verbessern sich. Ganz spannend empfand ich die Begegnung mit einem "Familiendämon", der seit 3 Generationen aktiv ist bzw. war.

Für meine Arbeit in meiner Coachingpraxis handelt es sich um eine wertvolle Ergänzung. Die Menschen, die sich darauf einlassen empfinden diese Vorgehensweise als große Bereicherung. Die Antworten der Dämonen sind sehr treffend und hilfreich. Nicht eingestandene Muster und Überzeugungen stehen glasklar im Raum und kommen aus der Weisheit des Unterbewusstsein.

Wenn jemand alleine damit arbeiten möchte, empfehle ich zusätzlich die CD. Durch die Anleitung wird die Arbeit sehr erleichtert.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
ich durfte Tsültrim Allione bei einem Seminar "Den Dämonen Nahrung geben" kurz nach der Veröffentlichung ihres gleichnamigen Buches kennenlernen. Sie hat ein relativ unbekanntes altes buddhistisches Ritual zur Konfliktlösung in eine für uns leicht zu verstehende und nachzuahmende Technik verwandelt. Zu empfehlen wäre eine Einweisung von einer authorisierten Kapala-TrainerIn plus das Studium des Buches, welches dann anschließend immer wieder als Leitfaden für "zuhause" verwendet werden kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Die Einfachheit der Übung sowie der Erfolg sind überraschend - genial. Wenn man dazu übergegangen ist ehrlich mit sich selbst zu sein ist das Buch die ideale Hilfe belastende Muster aufzulösen. Ich habe jedes Mal wieder Spaß bei der Übung, ich erlebe Überraschungen und gewinne Erkenntnisse die mir keine andere Methode ermöglicht hat. Und die Ergebnisse wirken sich im täglichen Leben aus, einfach von selbst, ohne geistige Verrenkungen. Man braucht keine Kenntnisse in Buddhismus, ich habe die Übung gemacht bevor ich das Buch gelesen habe. Neugierig sein, ausprobieren, Spaß haben, dankbar sein.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Diese buddhistische Technik ist sehr wirkungsvoll! Für eine Eigentherapie sollte man allerdings etwas Hintergrundwissen und Meditationserfahrung mitbringen, anderenfalls empfiehlt es sich vernutlich, die Technik unter Anleitung zu praktizieren. .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2012
Von außen sah das Buch nach schwerer Kost aus.
Die leichte Lesbarkeit überraschte mich dann doch ziemlich.
Die vielen Beispiele machen die Methode so richtig anschaulich.
Die Sprache ist selber schon sehr entspannend und somit eine gute Hinführung.

Die Methode ist eigentlich recht einfach - auf wenigen Seiten am Ende des Buches gut zusammengefasst.

Zwei Stühle/Kissen einander gegenüber aufstellen - auf einem Platz nehmen.

9 tiefe Atemzüge in den Bauch zum Ankommen

Den Dämon/Abgott identifiezieren

Den Dämon personifizieren und fragen an ihn richten:
Was willst dú?
Was brauchst du?
Was fühlst du, wenn du bekommst, was du brauchst?

Platz wechseln; in die Rolle des Dämonen ganz einsteigen und dann von ihr aus die Antworten geben

Wieder den Platz zurückwechseln; den eigenen Körper zu jenem Nektar des Dämon werden lassen, der das Gefühl des Dämon so richtig satt macht; den Dämon damit nähren, bis er so richtig satt ist.

Im Gewahrsein ruhen

So richtig empfehlenswert!!! Methode ist mitunter über einen längeren Zeitraum immer wieder anzuwenden, um nachhaltige Erfolge zu erzielen. Für kurzfristige Entspannung ist schon nach wenigen Sitzungen gesorgt. Super!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2011
Wir alle tragen sie in uns: kleine und große Dämonen, die meist unbewusst durch uns hindurch wirken und ihr Unwesen treiben und uns das Leben schwer machen. Meist halten wir diese dämonischen Anteile allerdings für etwas Böses, was von außen auf uns einwirkt und unseren spirituellen Wachstum im Wege steht. Wer aber wagt, sich genauer mit seinen Ängsten auseinanderzusetzen, der wird erkennen, dass es nur unsere eigenen unbewussten verdrängten Anteile sind, die wir annehmen und erlösen müssen, um innerlich frei zu werden. Denn nur dann können wir ein Leben führen, dass nicht von unseren Ängsten bestimmt wird, sondern das wir aus dem Sein heraus führen. Wie genau wir unsere Ängste durch Akzeptanz lösen können, beschreibt die weltweit bekannte und geschätzte buddhistische Lehrerin Tsültrim Allione auf ihrer CD. Dabei orientiert sie sich an spirituellen Übungen an der alten tibetischen buddhistischen Tradition. Es ist eine äußerst wirkungsvolle Technik, die uns darin unterstützt, nach und nach dass in uns aufzulösen, was uns quält.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2009
Ich kann aus praktischer Erfahrung nur bestätigen, dass diese Methode äußerst wirksam ist, wenn sie in absolut ehrlicher, akzeptierender und damit liebevoller Absicht durchgeführt wird. Wirklich, wirklich gut! Tsültrim A. hat ein gutes Werk getan, dieses einer größeren Leserschaft zu vermitteln.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden