Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reines Lesevergnügen!
Ein paar Mal habe ich mich gefragt: Darf man darüber so laut lachen? Es geht ja eigentlich um Rückenschmerzen. Darf man über Schmerzen so laut lachen? Na klar, habe ich irgendwann gedacht (hatte eh keine Wahl), denn sonst hätte der Autor ja ein anderes Buch geschrieben. Aber das hier ist mit so einer Leichtigkeit, Ehrlichkeit und vor allem der...
Veröffentlicht am 22. Juni 2009 von Sascha Hempel

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Amüsante Rückenschmerzen
Nette Idee, einmal den Kurbetrieb auf die Schippe zu nehmen. Unaufgeregt berichtet der Autor über seine Erfahrungen in einer Kuranstalt und zwar in medizinischer und gesellschaftlicher Hinsicht. In beiden Fällen bleiben die Erkenntnisse an der Oberfläche. Nicht wahnsinnig spannend und auch nicht übermäßig informativ, aber trotzdem eine nette...
Veröffentlicht am 1. August 2009 von Brigitte Teufl-Heimhilcher


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reines Lesevergnügen!, 22. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Ein paar Mal habe ich mich gefragt: Darf man darüber so laut lachen? Es geht ja eigentlich um Rückenschmerzen. Darf man über Schmerzen so laut lachen? Na klar, habe ich irgendwann gedacht (hatte eh keine Wahl), denn sonst hätte der Autor ja ein anderes Buch geschrieben. Aber das hier ist mit so einer Leichtigkeit, Ehrlichkeit und vor allem der nötigen Prise Sarkasmus geschrieben, dass das Buch das reine Lesevergnügen ist. Ich habe selten so eine Mischung aus Galgenhumor, herrlichen Alltagsbeobachtungen und vor allem Selbstironie erlebt. Und so frei von Schadenfreude, der Autor ist ja selbst betroffen.
Den Rahmen der Handlung bildet ein Aufenthalt in einer Reha-Klinik. Die ist bevölkert von Menschen wie du und ich ' also ziemlich lustigen Menschen, zumindest wenn sie so aufmerksam beobachtet werden. Humor entsteht ja bekanntlich, wenn man trotzdem lacht ' und aus den Details, aus genauem Hinsehen. Das ist die Stärke des Buchs: Es wirft einen Blick auf den Kosmos Reha-Klinik und den des Gesundwerdens allgemein, und erzählt, wie es da so zugeht. Und wie es da zugeht, ist bisweilen so brüllend komisch, dass ich mir vor allen Dingen eines gewünscht hätte: Das Buch wäre länger als 188 Seiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rehab, 25. Mai 2011
Für dieses Werk bin ich den Rest meinens Lebens dankbar. Ex-akt solcherlei Erfahrungen macht man, wenn es "einen trifft", also "in 's Kreuz fährt" und nicht "direkt zum Einrenken" geht. (Oftmals wirklich gut gemeinte) Tipps ohne Ende, wie z. B. die genannten; letztlich landet man in einer Reha-Einrichtung oder, wenn der behandelnde Orthopäde willens ist, in einem einschägig kompetenten Krankenhaus. Mir wurde dort - konservativ - geholfen, aber die Storys des Buches kann ich teils 'eins zu eins' nachempfinden.

Ich musste das Buch eben weglegen, weil ich Tränen gelacht habe, Besuch kam und ich nicht wollte, dass die denken, ich heule vor lauter teilweise "absurden Schmerzen", wie der Autor sie beschreibt, die ich auch (@ Claudia: meine Bandscheiben sind im Bereich L5/S1 und L4/L5 verfallen; darüber ein paar Protrusionen) erlebt habe.

Wer jemandem, der jemals solch' eine Pein über sich ergehen lassen muss(te) - mit all' den kurativen Maßnahmen, die man dann absolviert - kennt, wird dieses Buch bei Interesse aufschlussreich finden, für "Nur-Leser" könnte es einfach nur witzig sein - für uns Betroffene ist 's ein Tagebuch und aufgrund der authentischen Schilderungen Entspannung pur. Und zum Totlachen. Stakkarto-furzende Bettgenossen habe ich auch erlebt... ;-)

Mit am besten hat mir der Part mit der Beschreibung des psychologischen Anteils, der in jeder Reha ja gemeistert werden muss, gefallen. Bei mir hörte sich das in Wiesbaden in etwa so an: "Wann duuden Eusch de Rügge weh...? - Imme, und dann bleibe mer im Bett liesche, gell." - ich werd 's nie vergessen. Auf den Bembel warte ich heute noch...

Die Mist-Krankeit bleibt, aber so ein Buch, auf das ich ganz zufällig - als mein Termin beim Orthopäden vor Ort "etwas nach hinten verschoben wurde ;-) - stoß, entspannt.

Klare Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Abbild der Realität, 21. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Ich bin selbst Physiotherapeut und somit war dieses Buch natürliche eine Art Pflichtlektüre für mich. Es hat mich gefesselt und binnen eines Urlaubstages hatte ich es dann auch durchgelesen. Es gab einige Schmunzler und Lacher. Dennoch, die ein oder andere Situation hätte man sicherlich noch etwas vertiefen und ausschmücken können. Ich kann allen Lesern versichern: Ja, so ist es wirklich. Dies ist sicherlich keine erfundene sondern eine wirklich passierte Geschichte. Aber das ist nur ein Teil des Wahnsinn unseres Arbeitsalltages, und ganz häufig ist es noch viel schlimmer und komischer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Déjà-vu-Erfahrung, 23. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Ich hätte nie gedacht, daß die gleiche Geschichte die ich erlebt habe, so genial erzählt werden kann !! Bin auch Jahrgang 1971, mein Bad Aibenhausen hieß Dobel.
Ach, hätte ich es damals auch nur so lustig empfunden wie jetzt im Nachgang als ich das Buch las. Ich hätte wirklich meine Nerven geschont und mich mehr auf meinen - nicht operierten - Bandscheibenvorfall L 3/4 konzentriert.
Genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Autsch - der Rücken!, 26. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Da bei mir in der Familie ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde und ich mich mit dem Thema auseinander setze, wurde mir dieses Buch wärmstens empfohlen. Christian Zaschke beschreibt darin, wie er, selbst seit Jahren bandscheibengeplagt, den ganz normalen Ärzte- und Rehawahnsinn miterlebt. Aus sicherer Quelle wurde mir versichert, dass dieser Wahnsinn noch untertrieben sei und der Autor dem Rückengeplagten aus der Seele spräche. Ich fand dieses Buch durchwegs in spritzigem Schreibstil amüsant geschrieben und ich kann mir vorstellen, dass es ein großer Trost für Menschen mit Rückenproblemen ist. Das man dabei trotzdem seinen Humor nicht verlieren muss, zeigt Herr Zaschke mit dieser Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schmerzhaft amüsant, 10. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Kurz und knapp. Eine "wunderbare" Leidensgeschichte mit viel Humor zu Papier gebracht. Kann ich jedem nur empfehlen - besonders Menschen, die "Rücken" haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1A Buch, 16. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Erleben die Geschichte des Buches gerade am eigenen Leib. Bin gespannt ob es wirklich so zugeht... Das Buch ist auf jeden Fall sehr gut geschrieben und entlockt einem den einen oder anderen Schmunzler bzw. Lacher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen War ein Geschenk, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Es war als Geschenk gedacht und kam auch sicherlich ganz gut an. Toller Titel und praktisches Taschenbuchformat. Preis war auch in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vielleicht wäre auch dieser Titel passend: Der Tanz mit den Ärzten um meine Bandscheiben, 17. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Super spannender, aufschlussreicher, humorvoller, achtsamer Erlebnisbericht eines Sportreporters, der meiner Meinung nach, hätte Schriftsteller werden sollen! Ein toller Schreibstil! Humorvoll, spannend, erlebnisreich, direkt und auf den Punkt gebracht. Das Buch lässt sich fließend lesen, hält eine wohltuende Spannung über all die Erlebnisse im Krankenhaus und Kurmaßnahmen, und so manche Passagen sind absolut für die Lachmuskeln! Viele werden sich beim Lesen der Zeilen sehr verstanden und abgeholt fühlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super Buch für Reha-Neulinge, 16. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens (Gebundene Ausgabe)
Hab mich absolut wieder erkannt in dem Buch...total amüsant geschrieben! Absolut empfehlenswert für Leute, die frisch aus der Reha zurück kommen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens
Tanz den Fango mit mir: Die Geschichte meines Rückens von Christian Zaschke (Gebundene Ausgabe - 11. Mai 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen