Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An die Nachgeborenen, 10. August 2013
Von 
eule 52 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Bilder eines Vaters: Die Kunst, die Nazis und das Geheimnis einer Familie (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch handelt von himmelschreiendem Unrecht, das die Nazis an den Juden begangen haben. Thema ist hier einmal nicht primär der Mord an den 6 Millionen Juden, sondern das, was dem vorausgegangen ist: Willkür, Enteignung, Entrechtung, Einschüchterung, Vertrauensbruch, Hintergehung, Betrug, Verhaftung, Folterung, Schikanen, Unrecht in jeglicher denkbaren Form. Die Fakten stützen sich auf Zeitzeugenberichte, überlieferte Familienchroniken und genaueste Recherchen der Autorin Christiane Kohl, die mit der betroffenen Familie auf schicksalhafte Weise verbunden ist. Nur so erklärt sich die Akribie, mit der sie aus einem Konvolut von Handzetteln, Quittungen und Korrespondenz-Durchschlägen mehr als 60 Jahre nach Ende der braunen Schreckensherrschaft Zusammenhänge rekonstruiert und Wege aufspürt, die sonst in einem undurchdringlichen Dschungel aus Lügen, Verschweigen und Vertuschung für immer ins Nichts geführt hätten.
Der Leser findet sich in einem Sittengemälde der Jahrhundertwende, in Gründerzeitvillen und der luziden Dekadenz des Jugendstil-Zeitalters, er hört das Donnergrollen des nationalsozialistischen Umbruchs, sieht den Reichstag brennen und wird verfolgt von dem dumpfen Stiefelabsatz-Ostinato der allgegenwärtigen Wehrmacht. Mit kriminalistischem Scharfsinn verfolgt die Autorin die Schicksale der Gemälde, Kunstgegenstände und Preziosen, die zum Vermögen der jüdisch-stämmigen Familiendynastie gehört haben und nach 1945 in alle Winde zerstreut, unauffindbar und verloren schienen und teilweise bis zum heutigen Tage immer noch sind. Die privatrechtliche Causa steht hier nicht einmal an erster Stelle. Wir haben es hier zu tun mit dem Verlust eines Weltkulturerbes, denn hier geht es um Werke von Menzel, Lenbach, Liebermann, Corinth, Klinger, Monet, Degas, Cezanne u.v.a., die der Kunstwelt für immer vorenthalten sind, weil sich Unwürdige unrechtmäßig an ihnen bereichert haben.
'Bilder eines Vaters' ist ein kunstgeschichtliches Werk besonderer Art, spannend und aufwühlend von der ersten bis zur letzten Seite. Zornig lässt es mich zurück. Denn diejenigen, die das schlimmste Unrecht begangen und sich die größte Schuld aufgeladen haben, blieben ungestraft. Sie entkamen der Entnazifizierung auf ebenso betrügerische Weise wie sie sich das Vertrauen ihrer jüdischen Mandanten erschlichen haben. Dies alles ist historisch belegt. Zu spät wurde es aufgedeckt. Aber besser spät als nie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bilder eines Vaters, 1. Juli 2013
Von 
Börner "Lesegern" (Brandenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bilder eines Vaters: Die Kunst, die Nazis und das Geheimnis einer Familie (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist zum Verschenken, besitze es aber selber und gefällt mir sehr gut, also alles o.k., danke.
U. Börner
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bilder eines Vaters: Die Kunst, die Nazis und das Geheimnis einer Familie
Bilder eines Vaters: Die Kunst, die Nazis und das Geheimnis einer Familie von Christiane Kohl (Gebundene Ausgabe - 13. Oktober 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 8,68
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen