Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin im Fieber !!!
Ich möchte Euch heute das Buch "Niewinter II" von R.A. Salvatore, erschienen im Blanvalet Verlag, vorstellen.

Nachdem ich ja vom ersten Teil dieser Saga extrem begeistert war, hoffte ich natürlich, dass dieser Teil das Erzählniveau halten kann.

Auf den ersten zwanzig Seiten schien dies nicht der Fall zu sein und ich war zuerst...
Vor 5 Monaten von Patrick Koblitz veröffentlicht

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Gutes Buch
Ich hatte mich auf dieses Buch gefreut, weil ich dachte das Drizzt endlich mal mit Jarlaxxle und Athrogard durch die Gegend zieht...
Dem ist leider nicht so, statt dessen ist er mit der, von allen als sehr mächtig beschriebenen Elfe unterwegs, die sich aber von einem einfachen Piraten an der Nase rumführen lässt. Und mit dieser will Drizzt gegen...
Veröffentlicht am 23. Juli 2012 von Markus


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Gutes Buch, 23. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Taschenbuch)
Ich hatte mich auf dieses Buch gefreut, weil ich dachte das Drizzt endlich mal mit Jarlaxxle und Athrogard durch die Gegend zieht...
Dem ist leider nicht so, statt dessen ist er mit der, von allen als sehr mächtig beschriebenen Elfe unterwegs, die sich aber von einem einfachen Piraten an der Nase rumführen lässt. Und mit dieser will Drizzt gegen scheinbar übermächtige Nekromanten und ihre Diener kämpfen? Mir geht bei Salvatore in letzter Zeit immer mehr der Realismus abhanden, früher gab es zwar auch übermächtige Gegner, aber sie wurden (wie der rote Drache oder Errtu) mit List und Planung angegangen, heute scheint Drizzt einfach ein paar Saltos zu schlagen und die Sache läuft, nachdenken muss er auf jeden Fall nicht mehr. Die Begegnungen der leidenen Bevölkerung von Luskan mit Drizzts "Rette die Welt Syndrom" ist auch äußerst langweilig, wenigstens scheint es so, als ob er sich etwas von seinem schwarz weiß Denken entfernt und so die nächsten Bücher interressanter werden könnten.
Der einzige Grund warum ich zwei Sterne vergebe, ist Enteri. Er ist und bleibt einfach eine coole Sau, auch wenn ich es ziehmlich komisch finde, dass Jarlaxxle ihn veraten haben soll und er so stark unter dem Einfluß eines Schwertes steht, das er, als er das letzte mal erwähnt wurde gut im Griff hatte.
Es kann nur besser werden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin im Fieber !!!, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Kindle Edition)
Ich möchte Euch heute das Buch "Niewinter II" von R.A. Salvatore, erschienen im Blanvalet Verlag, vorstellen.

Nachdem ich ja vom ersten Teil dieser Saga extrem begeistert war, hoffte ich natürlich, dass dieser Teil das Erzählniveau halten kann.

Auf den ersten zwanzig Seiten schien dies nicht der Fall zu sein und ich war zuerst total enttäuscht. Der erste Teil endete spannend und mit einem knalligen Ende. Der zweite Teil hingegen begann eher "langweilig". Zumindest machte dies den Anschein, denn der Autor legte damit den Grundstein zum Geschehen im zweiten Band.

Im Mittelpunkt des zweiten Bandes steht die Vernichtung von Sylora Salm, die mir bereits seit Anfang an unsympathisch ist. Dies ändert sich in diesem Band nicht und vertieft sich noch weiter.

Auch die Beziehung zwischen Dalia und Drizzt vertieft sich, doch der Dunkelelf ist hin- und hergerissen und weiß nicht so recht, ob die schöne Elfe ihn nicht nur manipuliert, um für ihre Zwecke zu benutzen oder ob tatsächlich mehr dahinter steckt.

Auch lernt man Dalia im zweiten Teil der Saga viel besser kennen und im letzten Teil des Buches wartet noch eine unangenehme "Überraschung" auf sie, mit der, wenn ich ehrlich sein soll, keiner so richtig gerechnet hat. Das liebe ich an R.A. Salvatore so - er ist absolut unberechenbar. Ob und wie Dalia auf diese Person reagiert, erfährt man jedoch noch nicht. Vielleicht im dritten Band?

Natürlich geht es auch im zweiten Band rasant zur Sachen und teilweise dachte ich wirklich, dass das letzte Stündlein für Drizzt und seine Begleiter geschlagen hat.

Ausgefallene Kampfszenarien an mehreren Fronten und Spannung pur, dafür steht dieses Buch. Ein absolut gigantischer Teil mit einem herausragend guten Ende.

Nun freue ich mich auf den dritten Teil und bin tierisch gespannt, wie es weiter geht. Eines ist sicher - spannend wird er mit Sicherheit!

5 von 5 Buchsterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwierig aber nicht schlecht, 13. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Taschenbuch)
Ich frage mich, wie manche Rezensionen zustande kommen und warum man so dermaßen auf die Vergangenheit pocht, wie es mal gewesen ist. Ich persönlich finde, Geschichten verändern sich wie Menschen auch. Charaktere verändern sich mit der Geschichte und manches soll vielleicht Vergangenheit bleiben. Ich glaube, dass ist eines der Dinge, die im Hintergrund dieses Buches beschrieben werden und in der Entwicklung von Drizzt einfließt.

Ja, man hätte tiefer in den zwischenmenschlichen Beziehungen graben können, um dem Endloskampfgewimmel in diesem Buch entgegen zu wirken. Jedoch glaube ich, dass die Hauptcharaktere wie Dahlia und Drizzt und auch Barrabas lieber in die Kämpfe eintauchen und fliehen, als sich mit ihrer eigenen Vergangenheit und den Geschichten der anderen intensiv zu beschäftigen. Man kann es natürlich auf den Author schieben, der zu Faul ist dieses Netz vernünftig zu spinnen und es einfacher für ihn ist, die Schwerter und Pfeile fliegen zu lassen. Doch wäre er damit dem nachfolgenden Buch um Erzo Alegni, die Beziehung zu Dahlia und Barrabas Unterdrückung zuvor gekommen. Das Ende dieses Buches lässt die Härte von Dahlia bröckeln. Ich wünschte mir auch ein wenig mehr Wärme in diesem Buch, doch dazu sind weder Barrabas, Dahlia oder die "Bösewichte" in der Lage diese auszudrücken...

Jedoch habe ich auch leicht das Gefühl, dass R.A. Salvatore ein wenig schnell zum Ende gekommen ist und dass er sich hier und dort doch ein wenig mehr Handlungsdetails hätte einfließen lassen können, anstatt 20 Saltos hintereinander mit Dolch, Schwert und Säbel gleichzeitig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen this book is lik all these series the hammer!, 14. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Kindle Edition)
this book is like all these series the hammer!
this book is like all these series the hammer!!!! !!!!! !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Salvatore kann das besser, 25. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Taschenbuch)
Eigentlich fing die Geschichte ganz interessant an. Ich dachte, aus der wie auch immer gearteten Beziehung
zwischen Drizzt und Dahlia könnte was Spannendes werden. Aber dann ging Salvatore doch lieber wieder
dazu über von einer Kampfszene zur nächsten zu wechseln. Die tiefsinnigen Gespräche zwischen den Protagonisten,
in denen man sie als Leser besser kennenlernt, fallen hier ganz flach. Beziehungsweise, wenn schon mal eine Situation
zwischen Drizzt und Dahlia aufkeimte in der sie sich nicht nur über ihr Vorhaben unterhalten
(die ich in diesem Buch an einer Hand abzählen konnte), so war diese gerade mal eine halbe Seite lang.
Naja, vielleicht hebt er sich das "richtig Kennenlernen" der Beiden ja für den nächsten Teil auf.

Die Kapitel über die Feinde waren viel zu lang und die von Drizzt zu kurz,
was ja nicht so schlimm wäre, wenn mich diese Feinde, die wie Pilze aus dem Boden schießen,
nicht so langweilen würden.

Ich finde Salvatore könnte auch langsam mal damit anfangen den "Liebesakt" etwas näher zu umschreiben.
Bitte nicht falsch verstehen, ich mag es auch nicht, wenn man sich vorkommt als würde man einen Porno lesen,
aber wenn es schon mal zum Akt kommt (ich glaube in diesem Band 3 mal),
dann hätte er schon etwas näher darauf eingehen können. Es gehört schließlich dazu,
und wir sind schon Erwachsen. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, das Salvatore allein beim Wort "Liebesspiel" die Schamesröte ins Gesicht stieg.

Alles in allem hatte ich das Gefühl es ging in diesem Teil wider nur um: Feind!!! Muss töten!
Einzig die Figur Barrabas hat mich so neugierig gemacht, dass ich das Buch zügig durchgelesen hatte.
Und nur wegen ihm werde ich mir auch noch den letzten Teil holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tod und Teufel, 12. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Taschenbuch)
um mehr geht es leider nicht mehr. Niewinter Buch II ist eins der langweiligsten Büchr aus der Serie um den berühmten Drow. Überall um ihn herum fallen die mächtigsten Gegner nur so vom Himmel, es gibt nur noch überbösewichte die so farblos sind wie das ganze Buch. Alles ist durchschaubar und lieblos geschrieben.
Schade schade...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was soll denn das?, 29. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Kindle Edition)
Die mit allen Wassern gewaschene Elfe Dahlia wird von einen einfachen Piraten in die Falle gelockt. Es kommen immer neue Bösewichte von allen Seiten und Drizzt macht ein paar Saltos und einer dieser Feinde ist erledigt.

In diesen zwei Sätzen lässt sich das zweite Buch der Niewinter Saga beschreiben.

Der einzige der das Buch noch gerette ist unser guter Bekannter Enteri!

Winigstens ist das dritte Buch der Niewinter Saga viel besser geworden, so dass man dieses Buch R. A. Salvatore dieses Buch verzeihen kann.

pps: Diese Buch ist in meiner Top Liste der Salvatore Bücher das letzte und hat somit "Schattenzeit" abgelöst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine guten Freunde, 9. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Taschenbuch)
Eigentlich ist es kein Wunder, das mir hier die Freunde fehlen, die vertrauten Gestalten, am warmen Lagerfeuer einer lang bekannten Beziehung zueinander. Selbst Drizzt ist ein anderer geworden im Umgang mit Gut und Böse und beinahe ein Nebendarsteller zu all den neuen Gestalten, die diesmal (und das finde ich spannend) überhaupt nicht "gut" sind. Salvatore ist hier auf dem Weg irgendwohin und hat unsere alten Helden zurückgelassen.
Auch als Leser muss ich bereit sein für Neues und insofern bin ich bereit diese Reise in Kauf zu nehmen: Als Zwischenspiel zu einer neuen Gruppe liebenswerter Helden, mit denen ich gerne in einer Spelunke zechen würde. Und wehe nächstes Mal gibt's wieder so viel dahingeschluderten Text, der Lektor hätte wenigstens die gröbsten Wiederholungen rausnehmen können: Z.B. Drizzts "magische Beinschienen" werden mindestens 100 Mal erwähnt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade..., 6. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Kindle Edition)
Langsam ist die Geschichte des Drow ausgelutscht...

Die Geschicht nur lesen, falls es eine "intressante" Fortsetzung geben sollte (aber nur die Zusammenfassung). ;-)
Dieses Buch habe ich bis heute nicht fertig gelesen, und verspüre auch nicht grosse Lust es zu tun.

Dann lese ich lieber die Bücher von Richard Schwartz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschenk, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Niewinter 2: Niewinter (Taschenbuch)
Ich habe es verschenk . an jemanden der sehr gerne diese Bücher liest er hat sich gefreut, man kann diese Bücher nicht einfach empfehlen,man muss schon diese Art Bücher mögen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Niewinter 2: Niewinter
Niewinter 2: Niewinter von R.A. Salvatore (Taschenbuch - 15. Mai 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen